Hündin frisst alles vom Boden

Diskutiere Hündin frisst alles vom Boden im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Huhu, ich benötige mal wieder eure Hilfe.. Mittlerweile geht sie nicht mehr an die Leine und ansich hört sie auch schon gut, aber sie frisst...
HundeDori

HundeDori

Registriert seit
07.06.2015
Beiträge
38
Reaktionen
0
Huhu, ich benötige mal wieder eure Hilfe..
Mittlerweile geht sie nicht mehr an die Leine und ansich hört sie auch schon gut, aber sie frisst immer noch alles
vom Boden, egal ob Brötchen, Plaste, Eicheln usw.
Wenn ich es ihr aus dem Maul nehmen möchte dreht sie sich weg und macht komplett dicht.
Ich bekomme es also überhaupt nicht aus ihrem Maul.
Sie ist mittlerweile 1 Jahr alt und ich habe sie seit 3 Monaten.
Mir macht das wirklich Sorgen, weil es ja auch mal Köter sein könnten.
Habe drin schon geübt und da klappt es allerdings, dass sie nichts vom Boden frisst..

Habt ihr auch solche oder ähnliche Erfahrungen machen müssen?
 
11.10.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Tailor

Tailor

Registriert seit
06.08.2015
Beiträge
1.001
Reaktionen
0
Mir geht's genau so... zu Hause frisst sie nix vom Boden, so lange ich es nicht frei gebe und draußen, wenn ich ihr ein Leckerchen auf den Boden schmeiße, will sie es zwar fressen, lässt sich aber mit "Nein!" davon abhalten.
Wenn sie aber im Gras was findet, frisst sie einfach. Ich kann es ihr zwar wieder abnehmen, aber eben auch nur, wenn ich schnell genug bin.
Ich krieg diese Marotte einfach nicht aus ihr raus :evil:
Und wir haben so viel trainiert draußen....
 
HundeDori

HundeDori

Registriert seit
07.06.2015
Beiträge
38
Reaktionen
0
Ja, bei uns ist es genauso..
Bevor sie zum Beispiel aus ihrem Napf fressen darf, muss sie Sitz machen und Pfötchen geben und das klappt wirklich super.
Auch wenn ich ein Leckerli vor ihr hinlege schaut sie mich sofort an und frisst es nicht, auch wenn es manchmal mehrere Leckerlis sind..
Aber draußen hat sie dann auf einmal alles vergessen und leider sieht man ja auch nicht immer alles sofort.. Und zack landet es in ihrem Maul.. Und wie gesagt, das raus zu bekommen ist nahezu unmöglich :/
 
Tailor

Tailor

Registriert seit
06.08.2015
Beiträge
1.001
Reaktionen
0
Abby spuckt es dann auch nicht aus, aber ich kann/darf ihr zumindest mit der Hand bis in den Rachen fassen :lol:
 
HundeDori

HundeDori

Registriert seit
07.06.2015
Beiträge
38
Reaktionen
0
Das geht bei Lexy leider nicht:/
 
Tailor

Tailor

Registriert seit
06.08.2015
Beiträge
1.001
Reaktionen
0
Waren heute im Wald und auf dem Weg dahin, hat sie im Laub ein altes Croissant gefunden, das konnte ich vorher gar nicht sehen.
Aber sie hat es tatsächlich auf Ansage fallen lassen :shock::clap:
Freue mich aber auch auf Tipps, wie man ihr abgewöhnt, dass sie draußen überhaupt was vom Boden frisst.
Es müssten aber erst mal Tipps kommen :roll:
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.019
Reaktionen
299
Positive Anzeige von allem was der Hund findet, Schritt für Schritt aufbauen und ansonsten: Maulkorb.
Sonst ist jedes Finden von Futter wieder eine Belohnung und das sollte natürlich vermieden werden- geht nur mit Maulkorb, wenn das Training noch nicht sitzt.

Braucht ihr noch eine Anleitung für die Positivanzeige?^^
 
Tailor

Tailor

Registriert seit
06.08.2015
Beiträge
1.001
Reaktionen
0
Das Problem ist tatsächlich, dass wir Abby nicht in den Maulkorb kriegen. Ich hab sie an das Ding zu gewöhnen: hab Leckerchen oder Leberwurst rein getan und immer, wenn die Schnute drin war gelobt. Irgendwann hab ich versucht, den Riemen nur ganz kurz um den Hals zu legen (nicht geschlossen!) und sie ist völlig ausgetickt, an Schließen ist nicht mal zu denken :(
Als sie nach der OP den Trichter tragen sollte, ist sie auch komplett panisch geworden (hatten vorher auch geübt, aber brachte nix).
Den aufblasbaren Ring hat sie aber nach kurzer Zeit merkwürdigerweise einfach akzeptiert.

Sag mal was zur Positivanzeige...
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.019
Reaktionen
299
Du bringst dem Hund bei ohne Signal deinerseits das anzuzeigen was für ihn von Interesse ist.
Ob Wild, Menschen, fremde Hunde, Futter o.ä. ist dabei egal.

Objekt X - Hund guckt hin - Markersignal - Hund orientiert sich zum Halter - Belohnung.

Kann man noch ausbauen sodass der Hund sich z.B. beim Fund von Futter setzt/ablegt/bellt o.ä.

Wichtig dabei ist halt, dass der Hund anzeigt, dass da was ist und nicht der Halter "AUS!NEIN!STOP!" brüllend dahinter steht;)
 
Tailor

Tailor

Registriert seit
06.08.2015
Beiträge
1.001
Reaktionen
0
Ja, aber WIE?
Der pubertierende Puppenkopp interessiert sich ja momentan nicht mal für das Ende der Leine :lol:
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.019
Reaktionen
299
Ich mach dir gleich mal ein Video mit Matz^^
 
Tailor

Tailor

Registriert seit
06.08.2015
Beiträge
1.001
Reaktionen
0
Ja, das zeig ich dann Abby, vielleicht lernt sie ja was :lol:
 
HundeDori

HundeDori

Registriert seit
07.06.2015
Beiträge
38
Reaktionen
0
Positive Anzeige von allem was der Hund findet, Schritt für Schritt aufbauen und ansonsten: Maulkorb.
Sonst ist jedes Finden von Futter wieder eine Belohnung und das sollte natürlich vermieden werden- geht nur mit Maulkorb, wenn das Training noch nicht sitzt.

Braucht ihr noch eine Anleitung für die Positivanzeige?^^
Ja eine Anleitung dazu fände ich ganz praktisch :D
Also Maulkorb trägt Lexy, aber auch nicht gern (welcher Hund mag das schon?^^).. Fände es nur blöd, wenn sie immer im Maulkorb rumlaufen muss.. und am Ende würde es vielleicht trotzdem nichts bewirken:/
Bzw was wäre denn der nächste Schritt? Also sie hat einen Maulkorb um und frisst somit nichts.. Soll ich sie dann dafür loben? :eusa_think:

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Du bringst dem Hund bei ohne Signal deinerseits das anzuzeigen was für ihn von Interesse ist.
Ob Wild, Menschen, fremde Hunde, Futter o.ä. ist dabei egal.

Objekt X - Hund guckt hin - Markersignal - Hund orientiert sich zum Halter - Belohnung.

Kann man noch ausbauen sodass der Hund sich z.B. beim Fund von Futter setzt/ablegt/bellt o.ä.

Wichtig dabei ist halt, dass der Hund anzeigt, dass da was ist und nicht der Halter "AUS!NEIN!STOP!" brüllend dahinter steht;)
Das Problem bei Lexy ist ja, dass sie sich drin vor ihrem Futter hinsetzt usw.
Aber draußen scheint sie alles vergessen zu haben :/
Was verstehst du denn unter einem "Markersignal"? Sowas wie "Schau"?
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.019
Reaktionen
299
Okay, ich mach doch ein Video:D
War nur drüber hinweg gekommen, hab jetzt aber tatsächlich mal einen Nachmittag lang Zeit:)
 
Tailor

Tailor

Registriert seit
06.08.2015
Beiträge
1.001
Reaktionen
0
Biste ausgeschlafen genug?
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.019
Reaktionen
299
Ich war schon wieder arbeiten:D
Aber passt schon.

https://www.youtube.com/watch?v=sHAtwBaOyHg

Verständlich?

In absolut grandioser Wohnzimmer-Qualität und so :lol:
Wichtig dabei ist halt, dass man dem Hund kein Signal gibt, sondern eben das Ganze bestätigt, wenn der Hund von sich aus tut was er soll.

Kann man auf alles übertragen: Hund sieht anderen Hund- richtiges Verhalten (ruhiges Anschauen, Absetzen o.ä.) wird bestätigt- Umorientierung zum Halter.
Eig. ziemlich easy, weil der Hund einem eben nachher anzeigt "EY! Da ist was! Das will ich! GUCK MAL! ICH SITZE SCHON!" und nicht erst auf mich reagiert, wenn ich den Reiz entdeckt habe.

Optimalfall ist also, dass man spazieren geht, der Hund findet Futter, legt sich hin und guckt mich an.
 
Tailor

Tailor

Registriert seit
06.08.2015
Beiträge
1.001
Reaktionen
0
Der Witz ist tatsächlich, dass ich das mit Abby GENAU SO zu Hause geübt habe, bis es klappt (tut es auch wirklich zuverlässig!).
Dann haben wir das Spielchen draußen versucht. Draußen geht sie aber einfach sofort irgendwo schnuppern, wenn sie nicht ans Leckerchen ran kommt.
Die Spanne zum Loben ist so minimal, dass man letztendlich das Schnuppern lobt.


Ich schick sie dir vorbei und hol sie in 'nem halben Jahr ab.... solange kommt Matz zu mir :mrgreen:


Aber trotzdem vielen Dank, dass du dir die Mühe gemacht hast.
 
Zuletzt bearbeitet:
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.019
Reaktionen
299
Dann nimm´etwas, das sie so sehr will, dass du das auf jeden Fall üben kannst:D

Bei Liam hab ich Käsebrote verteilt...:roll:
Wichtig ist einfach, dass man ein aufkonditioniertes, prägnantes Marker-Signal hat.
 
Tailor

Tailor

Registriert seit
06.08.2015
Beiträge
1.001
Reaktionen
0
Nicht mal Wiener oder Katzenfutter oder ihr absoluter "dafür-töte-ich-jeden"-Favot: Thunfisch, nimmt sie draußen an. Alles andere ist interessanter :evil:

Marker-Wort ist das klassische "feiiiiiin" :lol:, darauf reagiert sie in der Regel auch draußen, aber sie gibt mir nicht so oft die Gelegenheit, das zu sagen...
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.019
Reaktionen
299
Pah, such dir ne asphaltierte Fläche:D
 
Thema:

Hündin frisst alles vom Boden

Hündin frisst alles vom Boden - Ähnliche Themen

  • Hund frisst nicht und quiekt ständig wegen läufiger Hündin

    Hund frisst nicht und quiekt ständig wegen läufiger Hündin: Hallo, ich brauche eure Hilfe, Benny, unser 1 Jahr alter Beagle Labrador Mix ist in letzter Zeit den ganzen Tag aus dem Häuschen. Unsere...
  • Verhalten nach Sterilisation/Kastration von Hündin, macht alles kaputt

    Verhalten nach Sterilisation/Kastration von Hündin, macht alles kaputt: Hallo ihr Lieben, Ich hoffe sehr, mir kann hier vielleicht jemand mit seinen Erfahrungen weiterhelfen. Unsere Hündin (knapp 3 Jahre alt, American...
  • Hündin Schnüffelt extrem an Kaninchen und Igel

    Hündin Schnüffelt extrem an Kaninchen und Igel: Hallo, ich hab da mal eine Frage die mich schon lange interessiert Bevor ich damit anfange erzählen ich mal kurz was über unsere Hündin die...
  • Unkastrierter Rüde greift Hündin an

    Unkastrierter Rüde greift Hündin an: Hallo Lieben Es geht um ein 2,5 Jahre alten Staffmix (habe ihn vom Welpen an) Er ist unkastriert und eigentlich mit Weibchen sehr verträglich...
  • Hündin geht nicht mit einem alleine spazieren

    Hündin geht nicht mit einem alleine spazieren: Hallo liebe Tierforum Community, wir haben seit Februar eine Hündin aus dem Tierschutz. Wir haben mittlerweile immer das Problem , dass wenn nur...
  • Ähnliche Themen
  • Hund frisst nicht und quiekt ständig wegen läufiger Hündin

    Hund frisst nicht und quiekt ständig wegen läufiger Hündin: Hallo, ich brauche eure Hilfe, Benny, unser 1 Jahr alter Beagle Labrador Mix ist in letzter Zeit den ganzen Tag aus dem Häuschen. Unsere...
  • Verhalten nach Sterilisation/Kastration von Hündin, macht alles kaputt

    Verhalten nach Sterilisation/Kastration von Hündin, macht alles kaputt: Hallo ihr Lieben, Ich hoffe sehr, mir kann hier vielleicht jemand mit seinen Erfahrungen weiterhelfen. Unsere Hündin (knapp 3 Jahre alt, American...
  • Hündin Schnüffelt extrem an Kaninchen und Igel

    Hündin Schnüffelt extrem an Kaninchen und Igel: Hallo, ich hab da mal eine Frage die mich schon lange interessiert Bevor ich damit anfange erzählen ich mal kurz was über unsere Hündin die...
  • Unkastrierter Rüde greift Hündin an

    Unkastrierter Rüde greift Hündin an: Hallo Lieben Es geht um ein 2,5 Jahre alten Staffmix (habe ihn vom Welpen an) Er ist unkastriert und eigentlich mit Weibchen sehr verträglich...
  • Hündin geht nicht mit einem alleine spazieren

    Hündin geht nicht mit einem alleine spazieren: Hallo liebe Tierforum Community, wir haben seit Februar eine Hündin aus dem Tierschutz. Wir haben mittlerweile immer das Problem , dass wenn nur...