'Motte' lange allein-trotzdem neue Maus?

Diskutiere 'Motte' lange allein-trotzdem neue Maus? im Farbmäuse Vergesellschaftung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo, ich habe mir im August 2006 2 Mäuse zugelegt...die beiden sind mir auch wahnsinnig ans Herz gewachsen. :D Die eine,Nina,war immer sehr...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
F

FoxXy

Guest
Hallo,

ich habe mir im August 2006 2 Mäuse zugelegt...die beiden sind mir auch wahnsinnig ans Herz gewachsen. :D Die eine,Nina,war immer sehr anhänglich und kam schon nach 1 Woche auf die Hand und schlief oft bei mir in der Kapuze. Leider ist sie 1 Monat später
gestorben,ich war beim TA und der meinte sie wäre einfach zu schwach. :( (Ich hatte die beiden aus einem Wurf in einem Baumarkt gekauft.)
Danach hatte ich noch 'Motte' die bis jetzt putzmunter durch die Gegend schnüffelt. Dann habe ich mir mal einige Themen hier durchgelesen und es hieß man solle das Tier sofort vergesellschaften,nun ist Motte aber schon ca. ein halbes Jahr allein und ich habe nicht das Gefühl,dass sie wirklich darunter leidet. Ich hatte auch bei Nina das Gefühl,dass er sie nicht mochte...(habe die beiden nie zusammen kuscheln sehen etc.)

Was meint ihr ? Eigentlich wollte ich mir keine weitere Maus mehr zulegen,sonst geht ja dieser Kreis immer weiter... eine stirbt,eine 2. dazu,eine stirbt etc. und ich weiß auch nicht ob sich das noch lohnt,schließlich ist mein Schatz jetzt schon ein 3/4 Jahr alt...:eusa_think:

Gruß FoxXy
 
19.05.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra geworfen? Sie ist Veterinärin und seit vielen Jahren begeistere Mäusehalterin, erklärt in diesem Ratgeber, was die flinken Nager brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
piretj

piretj

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
305
Reaktionen
0
Hallo,

im Durchschnitt werden Mäuse 1,5 Jahre alt...
D.H. deine Maus hat erst ihr halbes Leben hinter sich...
also lohnt es sich auf jeden Fall...

Du hast nicht den Eindruck, das sie darunter leidet?
Kannst du das beurteilen?
Nein, du bist schließlich keine Maus.
Mäuse sind sehr soziale Tiere und sollten deshalb niemals alleine gehalten werden.

Also, hol ihr bitte ne neue Partnerin.
Aber bitte nicht aus´m Baumarkt, Zoola etc.
es gibt schon genügend Notfallmausis.

Liebe Grüße,
benny
 
Kitten

Kitten

Registriert seit
11.03.2007
Beiträge
96
Reaktionen
0
Hallo,

die kleine vereinsamt doch total, das ist garnicht gut, bist du dir überhaupt sicher das du die kleine noch möchtest? Es hört sich für mich irgendwie herzlos an.

lg Kitten
 
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
8.608
Reaktionen
1
Ich verstehe deine Überlegungen gut, aber du möchtest doch wahrscheinlich, dass es deiner Maus gut geht. Also auf alle Fälle eine Partnerin holen. Im Tierheim findest du vielleicht Mäuse in ungefähr demselben Alter. Es lässt sich nie vermeiden, dass eine Maus schneller stirbt als die andere, aber deine Maus kann noch wesentlich älter werden und wird sich in Gesellschaft dabei wesentlich wohler fühlen.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Schade - da ist Kitten und sucht eine zweite Maus bzw. würde ihre abgeben, und da ist Foxy und hat ebenfalls eine Maus... Leider ist die Entfernung Köln-Berlin ja kein Katzensprung *seufz*

Ich würde aber auch sagen, dass Deine Maus, Foxy, auf jeden Fall eine Partnerin bekommen sollte! Oder aber Du versuchst es wie Kitten, dass Du Deine Maus in liebevolle Hände abgibst, wenn Du über kurz oder lang keine Mäuse mehr halten möchtest. Eine einzelne Maus ist nunmal einsam und unglücklich, auch wenn des dem Menschen evtl. nicht so scheint, weil die Maus gern auf einem herumkrabbelt - aber: Sie hat ja sonst auch niemanden...
Mein Tipp wäre also: Versuch, die Maus in nette Gesellschaft abzugeben, wenn Du nicht möchtest, dass dieser "Kreislauf" immer so weitergeht, denn letztendlich bleibt ja immer eine Maus übrig...
LG, seven
 
F

FoxXy

Guest
Hallo,
danke für die Antworten.

Ich möchte erstmal klar stellen,dass ich nicht herzlos bin @ kitten,im gegenteil,ich mach mir eher sorgen,natürlich kann ich das nicht beurteilen,wie eine maus sich fühlt @piretj,aber wenn ich hier höre was für kämpfe entstehen können bei vergesellschaftungen,hab ich eher angst um meine maus. :?
Und auch wenn es vllt. egoistisch klingen mag,aber mich hat der tod der einen maus schon richtig fertig gemacht (sie ist in meiner hand gestorben)...:(

Trotzdem werde ich mich mal erkundigen,da ich sie auf keinen fall abgeben möchte @seven (aber guter tipp ,danke)...habt ihr tipps zu einer richtigen vergesellschaftungen und könnt ihr mir aus erfahrung berichten,wie so etwas abläuft und ob ein weibchen besser wär etc. ?!
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Zur Sicherheit nochmal die Frage: Motte ist eine männliche Maus?
Dann wird das mit der Vergesellschaftung nicht klappen, es sei denn, er ist kastriert. Und ein Mädel kannst Du ihm, wenn er unkastriert ist, auf keinen Fall dazusetzen, sonst gibt´s wohl unweigerlich Nachwuchs... Die VG von zwei Mädels klappt in der Regel ganz gut...
Tipps zur VG findest Du übrigens sehr ausführlich auf www.diebrain.de
LG, seven
 
F

FoxXy

Guest
Mhh,ja motte ist ein 'er'...
wenn ich ihn dann kastrieren lasse,sollte ich lieber ein weibchen dazu holen oder ein männchen?
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Wenn Du ihn kastrieren lässt, dann auf jeden Fall ein Weibchen. Denn auch Kastraten miteinander zu vergesellschaften klappt nur, wenn sie schon ca. 6 Monate kastriert sind. Bei einem Mädel musst Du nur die 3-4 Wochen warten, bis er endgültig zeugungsunfähig ist. Und eine VG Kastrat-Mädel klappt in der Regel ebenfalls ganz prima. (Da wäre es dann allerdings noch schöner, wenn er zwei Mädels dazubekäme - denn er tobt sich trotz Kastra noch ganz gern aus, und das könnte für ein Mädel recht anstrengend werden... Bei zwei Mädels hat wenigstens immer eines eine Ruhepause ;-) )
LG, seven
 
F

FoxXy

Guest
Okay...;)

und wie läuft das ab ? Müssn die mädels von einem wurf sein und soll ich sie dann gleich reinsetzen ?
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Hui, jetzt willst Du´s aber wissen *grins*
Also: Das kastrierte Kerlchen muss ja ohnehin noch 3-4 Wochen allein sitzen und "ausstinken".
Es wäre günstig, wenn Du zwei Weibchen nehmen würdest, die sich schon kennen, damit die sich nicht auch noch aneinander gewöhnen müssen. Das müssen aber keine Wurfgeschwister sein.
Zur VG lies doch einfach mal www.diebrain.de - wenn Du dann noch Fragen hast, immer her damit!
LG, seven
 
F

FoxXy

Guest
Immer xD ich möchte ja eignt. nur das beste :? hatte aber bis jetzt nur hunde ... ich wünschte die kleinen könnten mir sagen was sie wollen... naja..

alsoo... wie macht man denn sowas setzt man die einfach dazu und guckt was passiert ? Ich hatte mal gelesen dass man so ne art wand dazwischn bauen soll,damit die sich erstmal beschnuppern könn...

des sollten am besten auch farbmäuse sein,oder?!
 
zora87

zora87

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
624
Reaktionen
0
Schade,wäre deine Maus ein Mädel,würde ich sie nehmen,hab selber 4 Weibchen.Wenn er kastriert wäre,würde ich ihn gern nehmen,aber ich möchte nicht züchten!Ich kann mir denken,wenn du ihn kastrieren lässt und Geld investierst,möchtest du ihn behalten und setzt ihm lieber eine Freundin dazu,oder?lg
 
F

FoxXy

Guest
Also ihr habt mich jetzt alle so bequatscht,dass ich wohl eher ne VG mache... aber danke fürs angebot zora =)
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Da Du Dich ja offensichtlich weigerst, mal diebrain anzuschauen, hier eine Kurzfassung:
JA, es sollten auf jeden Fall Farbmäuse sein!!! Bitte keine anderen Mäusearten einfach so dazusetzen, das geht unter Umständen ganz schnell tödlich aus - außerdem können die einzelnen Mäusearten nicht miteinander kommunizieren, auch wenn sie evtl. friedlich zusammen wohnen würden. (Die Farbe der Farbmäuse ist allerdings egal - gescheckt, weiß, schwarz, braun,... völlig wurscht...)
Und jetzt zur VG:
1. Alle Mäuschen auf neutralem Boden zusammenbringen zum Beschnuppern - z. B. Küchentisch (Badewanne ist mir zu groß und zu kalt...) Nach ca. 1 Stunde:
2. Mäuschen in kleinen Käfig / Transportbox, nur mit Futter, Wasser, Einstreu /Heu... Nach ca. 24 Stunden:
3. Mäuschen mitsamt eingestunkener Streu / Heu in eine Ebene des endgültigen Käfigs bzw. in einen nächstgrößeren Käfig, evtl. mit EINEM Häuschen - bleiben sie dort weitere 2-3 Tage friedlich, kann man ihnen allmählich den Platz bis zur endgültigen Größe erweitern und nach und nach Spielzeug und mehrere Häuschen dazugeben... Bei heftigen Streitereien (einfaches Jagen und ein bisschen Fiepen sind ok, aber Beißereien nicht!) wieder eine Stufe kleinersetzen und Inventar wegnehmen...
So, ich hoffe, ich konnte Deinen Informationshunger stillen ;-)
LG, seven
 
F

FoxXy

Guest
Tut mir leid,dass mit diebrain.de hab ich total überlesen :D

ich hatte gerade eine kurze,aber heftige diskussion mit meiner mutter,die der festen überzeugung wäre,dass es sich nicht lohnen würde... :evil:
aber ich kriege sie schon noch rum,danke für alle tipps =)

gruß foxxy
 
zora87

zora87

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
624
Reaktionen
0
Ich kenne das Problem,musste meine Mutter erst von einer 2. Ratte überzeugen!Wenn deine Mutter die Kastra bezahlt,nehme ich ihn;) ,wie auch immer,allein sollte er nicht bleiben,entweder vermitteln oder vergesellschaften!lg
 
F

FoxXy

Guest
*seufzz* ich will mein schatz nicht abgeben,aber bevor mir die maus vereinsamt,weil sich meine mutter einfach nicht umstimmen lässt...:(
vllt. könnten wir mal telefonisch oder so in kontakt treten udn wir teilen uns die kastra
 
zora87

zora87

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
624
Reaktionen
0
Na das ist ja schon mal was!Du gehst ja Montag mit ihm zum Tierarzt wegen den Atemgeräuschen und fragst dann gleich,wie teuer die Kastra ist oder ob er es überhaupt macht.Wenn Motte Antibiotikum kriegt,muss die Kastra noch warten!Da ich ja auch in Berlin wohne,könntest du ihn,wenn ich ihn nehme,besuchen kommen;-)lg
 
F

FoxXy

Guest
Wo wohnst du genau ?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

'Motte' lange allein-trotzdem neue Maus?

'Motte' lange allein-trotzdem neue Maus? - Ähnliche Themen

  • wie lange soll ich Farbmäuse in der Panikbox lassen,wenn sie sich verstehen?

    wie lange soll ich Farbmäuse in der Panikbox lassen,wenn sie sich verstehen?: Hallo, Bräuchte Hilfe bei der Vergesellschaftung meiner Farbmäuse. Habe vor einem halben Jahr zwei weibliche Farbmäuse aus dem Tierheim geholt...
  • Wie lange mit VG warten?

    Wie lange mit VG warten?: Hallo, ich wusste nicht so ganz, wo ich das reinschreiben soll... Also vergangene Nacht ist meine 3 jährige Rennmaus gestorben. Sie hatte...
  • 1 Monat lange warten, Morgen ist es endlich soweit!

    1 Monat lange warten, Morgen ist es endlich soweit!: So Morgen ist es endlich soweit, ich kanns gar nicht glauben. Jetzt sind die Kleinen, Mala und Mia bereids 23 Tage bei mir sind. Die beiden sind...
  • Käfigreihenfolge umgehen durch längere Fristen?

    Käfigreihenfolge umgehen durch längere Fristen?: Hallo allerseits, ich möchte mein Prob hier gern mal öffentlich machen, evtl geht es anderen auch so, bzw vielleicht ging es euch mal so und ihr...
  • Wie lang die "Trauerzeit"?

    Wie lang die "Trauerzeit"?: Hallo zusammen, in der Nacht von Freitag auf Samstag mußte ich schweren Herzens meinen Mecki (Rennmaus) einschläfern lassen. Als ich heim kam...
  • Wie lang die "Trauerzeit"? - Ähnliche Themen

  • wie lange soll ich Farbmäuse in der Panikbox lassen,wenn sie sich verstehen?

    wie lange soll ich Farbmäuse in der Panikbox lassen,wenn sie sich verstehen?: Hallo, Bräuchte Hilfe bei der Vergesellschaftung meiner Farbmäuse. Habe vor einem halben Jahr zwei weibliche Farbmäuse aus dem Tierheim geholt...
  • Wie lange mit VG warten?

    Wie lange mit VG warten?: Hallo, ich wusste nicht so ganz, wo ich das reinschreiben soll... Also vergangene Nacht ist meine 3 jährige Rennmaus gestorben. Sie hatte...
  • 1 Monat lange warten, Morgen ist es endlich soweit!

    1 Monat lange warten, Morgen ist es endlich soweit!: So Morgen ist es endlich soweit, ich kanns gar nicht glauben. Jetzt sind die Kleinen, Mala und Mia bereids 23 Tage bei mir sind. Die beiden sind...
  • Käfigreihenfolge umgehen durch längere Fristen?

    Käfigreihenfolge umgehen durch längere Fristen?: Hallo allerseits, ich möchte mein Prob hier gern mal öffentlich machen, evtl geht es anderen auch so, bzw vielleicht ging es euch mal so und ihr...
  • Wie lang die "Trauerzeit"?

    Wie lang die "Trauerzeit"?: Hallo zusammen, in der Nacht von Freitag auf Samstag mußte ich schweren Herzens meinen Mecki (Rennmaus) einschläfern lassen. Als ich heim kam...