Ein letztes Mal hat er mir in die Augen geschaut..

Diskutiere Ein letztes Mal hat er mir in die Augen geschaut.. im Katzenkörbchen Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo alle zusammen, ich möchte euch meine Geschichte erzählen, aus Trauer und Einsamkeit. Mit 2 Jahren bekam ich meine Katze "Puszek". Er wurde...
P

Puszek

Registriert seit
28.11.2015
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo alle zusammen, ich möchte euch meine Geschichte erzählen, aus Trauer und Einsamkeit. Mit 2 Jahren bekam ich meine Katze "Puszek". Er wurde zu mein Liebling. Er war eine ausergewöhnliche Katze mit einem guten Charackter und nem hellen Köpfchen. Er war immer da für mich als ich von der Schule kam hat immer sich zu mir gekuschelt. Mit 10 Jahren er dann mit 8 sind wir von Polen nach Deutschland weggezogen bei ihm fand ich Halt, Schutz und Freude. Mit meiner 2. Katze hat er immer gerne gespielt die ist übrigens 7 Jahre jünger gewesen. Puszek war immer an meiner Seite ich kenne den Alltag ohne ihn nicht. Als man nach Hause gekommen ist hat er uns mit nem freundlichen ''Miau?'' begrüßt, nach dem Thema , wo warst du denn so lange? Mit dem Alter wurde er etwas dünner, was aber verständlich ist. Trotzdem war er immer fit, hat gespielt und geschnurrt. Mir laufen die Tränen runter, während ich diesen Text hier schreibe.. Vor ein paar Monaten hatte er Krämpfe in den Beinen gehabt, was
aber hinterher nicht schlimm war, denn durch andere Ernährung hat sich das ganze wieder gelegt. Er spielte weiter und war fit. Zwar war er jetzt 17 Jahre alt, aber immer noch fit. Mir war klar dass er mich bald verlassen würde, aber ich sagte immer zu ihm er solle mich erst verlassen wenn ich eine Ausbildung habe oder wenn wir wenigstens sein 18. Geburtstag feiern würde ( was in 5 Monaten wäre). Diese Woche hatte ich 2 Vorstellungsrunden bei 2 Firmen mit anderen Bewerbern (Mittwoch und Donnerstag). Am Freitag bin ich dann ganz normal wieder zur Arbeit gegangen. In meiner Mittagspause wurde ich von einer der beiden Firmen angerufen, die waren von mir sehr überzeugt und luden mich auf ein Vorstellungsgespräch ein. Der Tag hat ja so gut angefangen. Nach feierabend bin ich nach hause gefahren mit sehr guter Laune. Im Auto habe ich laut Musik gehört und sogar vor Freude gesungen. Zuhause angekommen kommt mir meine 2 Katze (Phillip, 10) entgegen und miaut vor Hunger. Ich gebe den beiden was zu essen. Puszek musste ich allerdings aufwecken weil er schon mittlerweile taub war. Ich habe ihn zu seiner Schüssel getragen, auch wenn er das selbst kann aber ich wollte einfach, dass er viel ist. Und wie gesagt ich hab ihn dort hingetragen er hat gegessen und dann habe ich meine Spielkonsole angemacht und eine Runde gespielt. Daraufhin als Puszek fertig mit dem essen war, ist er zu mir gekommen und hat sich auf mein Schoß gelegt. Er schnurrte. Ein letztes Mal. Ich habe weiter gespielt habe mir keine Gedanken gemacht, weil es keine Anzeichen dafür gab, dass er in den nächsten Minuten von mir gehen würde. Er schaute mir in die Augen, ein letztes Mal, als würde er sich verabschieden wollen und bekam ein Herzinfakrt oder Nierenversagen. Es war vorbei. Ich konnte es nicht glauben, ich tu es immer noch nicht. Es war vorbei. Mein guter alter Freund hat mich verlassen. Ich kriege schon wieder Tränen in den Augen. Einfach aus dem nichts ist er in meinen Armen gestorben. Er hat drauf gewartet bis ich nach Hause von der Arbeit kam um sich zu verabschieden. Er war ein toller Kater, der beste. Immer da für mich gewesen immer geschnurrt. Und jetzt ist er weg. Ich bin am Boden zerstört. Trauer, Einsamkeit, Verzweiflung. Leere. Ich schreibe das hier, um meine Trauer mit euch denen zu teilen, die sowas leider auch erleben mussten. 10 Minuten nach seinem Tod hat mich die andere Firma angerufen und mich ebenfalls für ein Vorstellungsgespräch eingeladen haben, da ich die auch überzeugen konnte. Ich habe ja immer gesagt er soll mich erst verlassen, wenn ich eine Ausbildung habe. Wenn ich hoffentlich eine Ausbildung von ein der beiden Firmen bekomme, dann glaube ich fest daran, dass das Schicksal war. Oder einfach ein sehr ungewöhlicher Zufall. Naja mein Liebling ist weg. Mein alter guter Freund. Ich hoffe er wird es gut haben. Er hatte in sehr schönes Leben. Ich würde gerne von euch erfahren, wie ihr diese schwere Zeit überstanden habt, denn ich weine im Moment mehr Tränen, als dass ich Wasser trinken kann. Rest in Peace Puszek, Katze, Freund, Familienmitglied.
 
28.11.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.880
Reaktionen
11
Hallo Puszek, und erstmal herzlich Willkommen im Forum, auch wenn der Anlass ja leider ein sehr trauriger ist :(

Mir sind bei Deiner Schilderung auch die Tränen gekommen - Du hast Deinen Puszek wirklich sehr geliebt und er Dich auch! Das wird Dir als lebenslange Erinnerung erhalten bleiben, und demnächst werden Dir nicht mehr die Tränen kommen, sondern Du wirst Dich mit einem Lächeln an Deinen tollen Kater erinnern! Du hast ja quasi Dein ganzes Leben mit ihm verbracht. Sicher sitzt er jetzt hinter der Regenbogenbrücke und erzählt den anderen Tieren, wie gut er es bei Dir hatte.

Zum Glück ist mir eine derartige Erfahrung bisher mit Katzen erspart geblieben (wir haben aber auch erst seit 6 Jahren Katzen, wobei die ältesten beiden auch schon ca. 12 bzw. 14 Jahre alt sind und wir da natürlich auch jederzeit daran denken, dass sie evtl. krank werden könnten oder Ähnliches passiert wie bei Dir).
Wir hatten einige Jahre lang Mäuse und Ratten, deren Lebenserwartung natürlich deutlich kürzer ist als die von Katzen (Mäuse 1-2 Jahre, Ratten 2-3 Jahre) - da haben wir auch sehr oft Abschied nehmen müssen, und auch wenn die Tierchen immer nur eine recht kurze Zeit bei uns verbrachten, so haben wir sie dennoch sehr ins Herz geschlossen und auch oft genug geweint, wenn wieder eines über die Regenbogenbrücke gehen musste. Um wie viel größer muss da also der Schmerz sein, wenn man so viele Jahre mit einem geliebten Tier verbracht hat. Ich mag da noch gar nicht dran denken :(

Du hast ja aber auch schon versucht, etwas Gutes zu sehen: Vielleicht war es wirklich ein Zeichen, dass es mit Deiner Ausbildung jetzt klappt - ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Glück und Erfolg und bin sicher, dass Dein Puszek immer bei Dir sein wird!

Alles Gute Dir!

seven
 
Levana Rya

Levana Rya

Registriert seit
28.08.2012
Beiträge
1.671
Reaktionen
12
Kann mich seven nur anschließen.. Der Schmerz wird weniger und vergessen werden sie NIE..
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
3.429
Reaktionen
114
Wow!:(
Man merkt echt, dass du ihn tierisch geliebt hast.
Am 19.11. Musste ich meine huendin einschlaefern lassen, ganz ueberraschend.. mit verdacht auf bauchweh zum tierarzt, diagnose lauter tumoren..ohne hund raus..
Es ist furchtbar diese trauerphase, einfach furchtbar.
Bei uns war es so, dass sie scheinbar auf unseren neugeborenen sohn wartete.. nach dem motto "frauchen, jetzt kann, darf ich gehen."
Tiere sind so wundervoll, die besten freunde die man je haben kann.
Fuehle dich feste gedrueckt, ich wuensche dir viel kraft.
 
Mandarina

Mandarina

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
1.082
Reaktionen
2
Hallo Puszek,

die meisten hier haben schon geliebte Tiere und Wegbelgeiter verloren und wissen wie traurig und schmerzhaft das ist:022:. Mit jedem Tier das ich aufnehme weiß ich: "Ich habe die Tränen gewählt".

Aber vorher ist viiiiel viel Freude.
Er wird für immer in deinem Herzen bleiben.

Fühl dich getröstet:056: .

Gute Reise kleiner Engel.
 
Thema:

Ein letztes Mal hat er mir in die Augen geschaut..

Ein letztes Mal hat er mir in die Augen geschaut.. - Ähnliche Themen

  • Mal eine Frage zu diesem Chip

    Mal eine Frage zu diesem Chip: Was ist eigentlich auf diesem Chip alles gespeichert? Kenne mich damit gar nicht aus. LG
  • Mal ne Frage :)

    Mal ne Frage :): Huhu, ich wusste nicht, wie ich das Thema nennen soll. Und zwar läuft hier seit einiger Zeit eine schwarz-weiße Katze rum, ich denke auch, dass...
  • Brauche mal Rechtsrat

    Brauche mal Rechtsrat: Tag, vielleicht kann jemand helfen geht um ne Kollegin. Folgender Sachverhalt Koellgin sieht schwarzen Perser 2 Jahre alt undinteressiert sich...
  • Ich bin dann mal wieder weg. Aber wo sind die Katzen dann?

    Ich bin dann mal wieder weg. Aber wo sind die Katzen dann?: Hallo ihr lieben, mich zieht es wieder ins Ausland. Reisen macht wirklich süchtig. ;) Bis zu zwei Jahren sollen es werden und ich habe dieses Mal...
  • Sein letztes Jahr - Abschiednehmen aber wie?

    Sein letztes Jahr - Abschiednehmen aber wie?: Hallo Leute, mein Kater Arco und ich kommen gerade vom TA. Wir waren da, weil er nicht mehr gefressen hat und der "Knubbel" auf seiner Nase...
  • Sein letztes Jahr - Abschiednehmen aber wie? - Ähnliche Themen

  • Mal eine Frage zu diesem Chip

    Mal eine Frage zu diesem Chip: Was ist eigentlich auf diesem Chip alles gespeichert? Kenne mich damit gar nicht aus. LG
  • Mal ne Frage :)

    Mal ne Frage :): Huhu, ich wusste nicht, wie ich das Thema nennen soll. Und zwar läuft hier seit einiger Zeit eine schwarz-weiße Katze rum, ich denke auch, dass...
  • Brauche mal Rechtsrat

    Brauche mal Rechtsrat: Tag, vielleicht kann jemand helfen geht um ne Kollegin. Folgender Sachverhalt Koellgin sieht schwarzen Perser 2 Jahre alt undinteressiert sich...
  • Ich bin dann mal wieder weg. Aber wo sind die Katzen dann?

    Ich bin dann mal wieder weg. Aber wo sind die Katzen dann?: Hallo ihr lieben, mich zieht es wieder ins Ausland. Reisen macht wirklich süchtig. ;) Bis zu zwei Jahren sollen es werden und ich habe dieses Mal...
  • Sein letztes Jahr - Abschiednehmen aber wie?

    Sein letztes Jahr - Abschiednehmen aber wie?: Hallo Leute, mein Kater Arco und ich kommen gerade vom TA. Wir waren da, weil er nicht mehr gefressen hat und der "Knubbel" auf seiner Nase...