Können Impfungen Katzen krankmachen?

Diskutiere Können Impfungen Katzen krankmachen? im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, stimmt es, dass Impfungen Katzen krankmachen können? Unsere firstHauskatze ist vor kurzem an einer Chronischen Niereninsuffizienz (CNI)...
M

MikeschMorleMinka

Registriert seit
12.01.2014
Beiträge
33
Reaktionen
0
Hallo,
stimmt es, dass Impfungen Katzen krankmachen können?
Unsere
Hauskatze ist vor kurzem an einer Chronischen Niereninsuffizienz (CNI) erkrankt.
Daher hat sich die Frage aufgestellt, ob eventuell Impfungen zu dieser Erkrankung beigetragen haben könnten.
 
22.12.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Können Impfungen Katzen krankmachen? . Dort wird jeder fündig!
Hexe76

Hexe76

Registriert seit
24.08.2011
Beiträge
2.022
Reaktionen
0
Was bekommt die Katze denn zu fressen?
 
M

MikeschMorleMinka

Registriert seit
12.01.2014
Beiträge
33
Reaktionen
0
Trockenfutter, aber Der TA meinte, dass das nicht der Grund ist
 
Sini

Sini

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
2.028
Reaktionen
0
Und wie kommst du darauf, dass die Impfung Schuld ist?
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.829
Reaktionen
13
Trockenfutter entzieht dem Körper Wasser. Um das auszugleichen müsste eine Katze das 4-fache an Wasser trinken, was sie an Trockenfutter frisst. Naturgemäß trinken Katzen aber nicht viel, da sie ihren Flüssigkeitsbedarf normalerweise über die Nahrung decken. Sie sind generell schlechte Trinker.

Die zu geringe Flüssigkeitszufuhr belastet dann die Nieren.

Außerdem bestehen die meisten Trockenfuttersorten aus viel Getreide, was eine Katze nicht so gut verdauen kann. Das belastet die Nieren ebenfalls.

Dagegen ist mir bei Impfungen eine mögliche Nierenschädigung als Nebenwirkung nicht bekannt.
Impfsarkome, vielleicht auch Durchfall, Fieber, Erbrechen, aber meines Wissens nach keine Nierenbelastung. Wobei ich mich natürlich gern eines besseren belehren lassen.

Nichts desto trotz wird eine Katze ja aber auch nicht ständig geimpft. Und es dauert eine Weile, bis eine Nierenschädigung so massiv ist, dass es auch wirklich auffällt.

Die Ursache in den Impfungen zu suchen halte ich daher nicht für wahrscheinlich.

Die Trockenfuttergabe stellt ein viel höheres Risiko dar.

Woran genau es lag, kann aber ohnehin nie 100%ig geklärt werden.
 
Maravilla

Maravilla

Registriert seit
12.12.2015
Beiträge
222
Reaktionen
6
Hallo,

dein TA schließt das Trockenfutter als Ursache aus. Aber denkt er denn, dass die Impfung die Ursache für die CNI sein könnte?

Wie alt ist die Katze denn? Wir haben hier sowohl einen Kater mit CNI (vor 3,5 Jahren im Tierheim diagnostiziert, da war der Kater 10) als auch einen Kater, dem vor 2,5 Jahren ein Fibrosarkom (das seinen Ursprung evtl. in einer Impfung hatte; wir würden trotzdem nicht darauf verzichten) entfernt wurde, sitzen.

Unsere Hauskatze ist vor kurzem an einer Chronischen Niereninsuffizienz (CNI) erkrankt.
Wann die Katze tatsächlich erkrankt ist, dürfte schwer nachzuvollziehen sein. Die Nierenwerte verschlechtern sich erst dann, wenn die Nieren schon massiv geschädigt sind. War es ein Zufallsbefund oder hattet ihr aufgrund erster Symptome testen lassen?
 
Hexe76

Hexe76

Registriert seit
24.08.2011
Beiträge
2.022
Reaktionen
0
Tierärzte haben meistens wenig Ahnung von artgerechter Fütterung. Das ist nicht in ihrer Ausbildung inbegriffen.
Frag mal einen einen Chirurgen, was er einem Kleinkind zu essen geben würde. Der weiss es nicht, obwohl er Arzt ist.
Auch nicht in der Ausbildung inbegriffen.
Mein Tierarzt ist ein grosser Fan von teurem Trockenfutter. Er bietet das zufälligerweise auch in seiner Praxis an.
Meine Katzen kriegen trotzdem keins.
Ich hab bewusst als erstes gefragt, was Du fütterst - ich wusste die Antwort bereits....
Impfschäden entstehen innerhalb kurzer Zeit nach der Impfung und nicht als Spätfolge.
Niereninsuffizienz ist ein weit verbreitetes Problem bei Katzen die Trockenfutter kriegen.
Glaube Deinem Tierarzt oder glaube uns.
Ich kenne genug Leute, die ihre Katzen im Alter zwischen 5 und 8 an Niereninsuffizienz verloren haben - alle haben ausnahmslos nur Trockenfutter verfüttert.
 
M

MikeschMorleMinka

Registriert seit
12.01.2014
Beiträge
33
Reaktionen
0
Nein, dass Impfungen Tiere krankmachen können, habe ich wo gelesen und auch von Bekannten gehört.
Unsere Katze ist jetzt 7 Jahre alt und hat schon seit wir sie haben viel getrunken, daher ist die CNI auch nicht aufgefallen.
 
Maravilla

Maravilla

Registriert seit
12.12.2015
Beiträge
222
Reaktionen
6
Nein, dass Impfungen Tiere krankmachen können, habe ich wo gelesen und auch von Bekannten gehört.
Das ist ja auch durchaus möglich. Aber wie bereits oben geschrieben wurde, sind das dann eher andere Krankheiten, die infolge der Impfungen auftreten können.
Unsere Katze ist jetzt 7 Jahre alt und hat schon seit wir sie haben viel getrunken, daher ist die CNI auch nicht aufgefallen.
Trinken Katzen mit CNI mehr als andere Katzen? Das kann ich bei unserem Kater nicht feststellen. Es ist eher so, dass Katzen, die viel Trockenfutter bekommen, mehr trinken als Katzen, die hauptsächlich Nassfutter fressen. Ist ja auch logisch, denn das Nassfutter besteht zu einem hohen Prozentsatz an Wasser, das dem Körper auch zur Verfügung steht.
 
Hexe76

Hexe76

Registriert seit
24.08.2011
Beiträge
2.022
Reaktionen
0
Nein, dass Impfungen Tiere krankmachen können, habe ich wo gelesen und auch von Bekannten gehört.
Möchtest Du jetzt hier lesen, dass Du recht hast und Impfungen Deine Katze krank gemacht haben und nicht das Trockenfutter?
Ich bleib leider beim Trockenfutter und schliesse die Impfungen aus.

PS: Ich möchte Dich nicht angreifen und keinen Stunk machen hier.
MEINE Erfahrungen sind einfach, dass ALLE Katzen die ich kenne mit CNI Trockenfutter kriegen/gekriegt haben.
Das finde ich etwas ZU zufällig....
Freilebende Katzen ernähren sich ausschliesslich von Lebewesen die zu einem hohen Prozentteil aus Wasser bestehen UND trinken zusätzlich Wasser.
Stell Dir vor, Du würdest Dich nur von Keksen, Zwieback, trockenem Brot, trockenen Brötchen, Trockenfleisch, getrockneten Früchten etc. ernähren und kriegst 1 Liter Wasser dazu pro Tag.
Meinst nicht, dass es Deinen Körper schrotten würde auf Dauer?
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
MEINE Erfahrungen sind einfach, dass ALLE Katzen die ich kenne mit CNI Trockenfutter kriegen/gekriegt haben.
Das finde ich etwas ZU zufällig....
Da möchte ich mich anschließen. Und ich mag nicht ausschließen, dass welche unserer älteren Katzen, die jahrelang so ernährt wurden nicht vielleicht doch noch krank werden. Denn mal davon abgesehen, dass Trockenfutter CNI absolut begünstigt und alles andere als gesund ist, neigen Katzen nun mal auch schlicht zu Nierenerkrankungen :(. Die Kombination ist dann natürlich vernichtend.

Katzen können durchaus auf Impfungen reagieren, beispielsweise können Impfsarkome entstehen oder die Katzen reagieren mit (leichten) Schnupfenerkrankungen, tränenden Augen, Verdauungsproblemen oder sonst was. Aber eine chronische und mit dem Tod endende Erkrankung der Niere ist mir noch nicht als Nebenwirkung einer Impfung untergekommen.

Trinken Katzen mit CNI mehr als andere Katzen? Das kann ich bei unserem Kater nicht feststellen. Es ist eher so, dass Katzen, die viel Trockenfutter bekommen, mehr trinken als Katzen, die hauptsächlich Nassfutter fressen. Ist ja auch logisch, denn das Nassfutter besteht zu einem hohen Prozentsatz an Wasser, das dem Körper auch zur Verfügung steht.
Nicht unbedingt - unser mittlerweile verstorbener an CNI erkrankter Kater hat bei der Diagnosestellung bereits nur noch Nassfutter bekommen und ist nicht durch vermehrtes Trinken aufgefallen. Vermehrtes Trinken ist aber immer ein Alarmzeichen und wenn man seine Katze dabei beobachten kann, sollte man sie durchchecken lassen, vor allem, wenn sie nicht ausschließlich Trockenfutter bekommt.
 
Maravilla

Maravilla

Registriert seit
12.12.2015
Beiträge
222
Reaktionen
6
Wie hoch ist der gemessene Kreatininwert eigentlich im Moment? Dass mit Infusionen behandelt wird, kannte ich bisher (vom Lesen) erst von Katzen im fortgeschrittenen Stadium.
und hat schon seit wir sie haben viel getrunken, daher ist die CNI auch nicht aufgefallen.
Kannst du "viel trinken" auch in einer Menge definieren? Ich habe mal irgendwo gelesen, dass eine Katze am Tag rund 300ml Wasser aufnehmen muss. Alle Flüssigkeitsmengen zusammengerechnet, also über Feuchtfutter, Trockenfutter und übers Trinken. Im Gegensatz zu Hunden, bei denen (zumindest bei großen Rassen) der Wassernapf innerhalb kurzer Zeit deutlich geleert sein kann, nehmen Katzen wohl aber immer nur minimale Mengen mit jedem Eintauchen der Zunge ins Wasser auf. 300ml sind für diese Tiere also eine enorme Menge und faktisch nicht aufzunehmen, wenn eine Katze nur Trockenfutter bekommt.
 
Thema:

Können Impfungen Katzen krankmachen?

Können Impfungen Katzen krankmachen? - Ähnliche Themen

  • Spätere Impfungen ~ Können sie krank werden?

    Spätere Impfungen ~ Können sie krank werden?: Hallo, meine 2 Katzen werden heute 8 Wochen alt, und man soll ja ab 8 Wochen mit den 1.Impfungen anfangen. Aber da ich erst Ende des Monats (da...
  • Katze scheint nicht fressen zu können

    Katze scheint nicht fressen zu können: Hallo :) ich bin zweifache Katzen"mama" und neu hier. Ich war mit meinem Kater gestern beim Tierarzt weil er die Zunge raushängen hatte gesabbert...
  • Katze hat Lungenentzündung, was können wir tun?

    Katze hat Lungenentzündung, was können wir tun?: Hallo, unsere Samy hat eine Lungenentzündung und wir haben furchtbare Angst um sie. Vor zwei Wochen fing es an mit Schnupfen. Wir haben sie...
  • Angst das ich hätte mehr tun können

    Angst das ich hätte mehr tun können: Hallo ich bin nun gerade neu in diesem Forum und habe mich eigentlich hauptsächlich angemeldet, weil mir eine bestimmte Frage nicht aus dem Kopf...
  • Können Katzen Blutergüsse bekommen?

    Können Katzen Blutergüsse bekommen?: Hallo :) Heute Morgen ist mir bei unserem Kater eine kleine "Beule/Unebenheit" am Rücken (an den Rippen) aufgefallen. Er flippt oft rum, rennt...
  • Ähnliche Themen
  • Spätere Impfungen ~ Können sie krank werden?

    Spätere Impfungen ~ Können sie krank werden?: Hallo, meine 2 Katzen werden heute 8 Wochen alt, und man soll ja ab 8 Wochen mit den 1.Impfungen anfangen. Aber da ich erst Ende des Monats (da...
  • Katze scheint nicht fressen zu können

    Katze scheint nicht fressen zu können: Hallo :) ich bin zweifache Katzen"mama" und neu hier. Ich war mit meinem Kater gestern beim Tierarzt weil er die Zunge raushängen hatte gesabbert...
  • Katze hat Lungenentzündung, was können wir tun?

    Katze hat Lungenentzündung, was können wir tun?: Hallo, unsere Samy hat eine Lungenentzündung und wir haben furchtbare Angst um sie. Vor zwei Wochen fing es an mit Schnupfen. Wir haben sie...
  • Angst das ich hätte mehr tun können

    Angst das ich hätte mehr tun können: Hallo ich bin nun gerade neu in diesem Forum und habe mich eigentlich hauptsächlich angemeldet, weil mir eine bestimmte Frage nicht aus dem Kopf...
  • Können Katzen Blutergüsse bekommen?

    Können Katzen Blutergüsse bekommen?: Hallo :) Heute Morgen ist mir bei unserem Kater eine kleine "Beule/Unebenheit" am Rücken (an den Rippen) aufgefallen. Er flippt oft rum, rennt...