HILFE Kater von Ex Geklaut

Diskutiere HILFE Kater von Ex Geklaut im Familie & Freunde Forum im Bereich Smalltalk; Hallo Leute, tut mir leid wenn ich im falschen Subforum Poste (bin neu...), aber ich habe ein dickes problem: Meine ex hat sich vor ca. 4 monaten...
K

Katzenbaba

Registriert seit
25.12.2015
Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo Leute, tut mir leid wenn ich im falschen Subforum Poste (bin neu...), aber ich habe ein dickes problem:

Meine ex hat sich vor ca. 4 monaten von mir getrennt, seit etwa 4 wochen wohne ich nun in einer eigenen wohnung.
Weil sie nichts gefunden hat ist unser Gemeinsamer Kater zu mir gekommen und hat sich bei mir schon
zimlich gut eingelebt.
Blöderweise komme ich nicht aus der stadt in der ich jetzt lebe und bin über die feiertage zu meiner Familie gefahren, wobei ich ihr den schlüssel für meine wohnung gegeben habe. (Dachte ich kann ihr vertrauen. :eusa_doh: ) Als ich jetzt vor 3 stunden nach hause gekommen bin wurde ich leider nicht vom fröhlichen maunzen meines mitbewohners begrüßt, sondern von gähnender leere und einer kurzen Facebook nachricht die mir erklärt hat das sie sich entschieden hat unseren kater zu sich zu nehmen. (obwohl sie gesagt hat das sie eben genau das nicht macht.)

Kennt sich jemand mit dem thema aus?
Das problem ist das sie den impfpass hat und der Kater auf sie registriert ist.
Wir haben ihn uns zusammen geholt und uns zusammen um ihn gekümmert, nur hat sie sich halt mehr um die papiere gekümmert während ich halt mehr so das katzenklo erledigt hab.

Ich hab grad ne schwerwiegende kriese und ich hab keine ahnung ob ich die bullen rufen soll oder mich einfach heulend in die ecke verkriechen soll. :?
 
25.12.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Smoothie

Smoothie

Registriert seit
19.08.2008
Beiträge
4.400
Reaktionen
0
Heulend in die Ecke legen furchte ich. Der Kater ist auf sie gemeldet, rechtlich ist er dann wohl ihr. Auch wenn die Art und weise nicht ok ist.
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Du könntest ihr vielleicht noch vorschlagen ihr eine neue Katze zu holen, wenn du dafür den Kater wieder bekommst. Aber wenn du dich nicht mit ihr einigen kannst... rechtlich wird da nichts zu machen sein.
 
K

Katzenbaba

Registriert seit
25.12.2015
Beiträge
12
Reaktionen
0
Sie hat sich ja schon ne neue katze geholt... das ist ja das komische.
 
K

Katzenbaba

Registriert seit
25.12.2015
Beiträge
12
Reaktionen
0
Ja nur Katze einfach mitnehmen ist auch irgentwie doof...
Gibts da echt keine Möglichkeit mitm recht?
 
Smoothie

Smoothie

Registriert seit
19.08.2008
Beiträge
4.400
Reaktionen
0
Ja nur Katze einfach mitnehmen ist auch irgentwie doof...
Gibts da echt keine Möglichkeit mitm recht?
Sie hat den Impfpass und die Papiere sind alle auf sie gemeldet richtig? Dann kannst du eigentlich nur froh sein, dass sie das Tier "nur" mitgenommen hat und nicht aus irgendwelchen düsterten Gründen nicht polizeilich ihr ´Recht´ fordert ihren Kater zu bekommen und wie schon gesagt wurde; Katzen sind keine Einzelhatlungstiere. Nun wurde die Katze nach der Trennung ihrem Heim entrissen und gleich danach noch mal. Nun lebt sie mit Partnertier artgerecht. Wenn deine Freundin die Katze nicht misshandelt würde ich keinen Krieg beginnen und auf Rechte bestehen die du dank fehlender Papiere nicht hast.
 
K

Katzenbaba

Registriert seit
25.12.2015
Beiträge
12
Reaktionen
0
ok... ich vermiss ihn trotzdem. Ich hoffe ihr könnt das irgentwie verstehen...
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.584
Reaktionen
223
Smoothie, man kann das auch freundlicher sagen ;-)

Ich würde nochmal morgen mit ihr versuchen ganz normal zu reden. Auch wenn du keine Papiere hast, ihr habt euch den Kater zusammen angeschafft und sie kann ja nicht einfach erst dir den Kater geben und ihn dann aus deiner Wohnung klauen. Evtl befragst du mal einen Anwalt dazu.
 
K

Katzenbaba

Registriert seit
25.12.2015
Beiträge
12
Reaktionen
0
ok danke :) naja... hoffentlich wird was draus.
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Ich versteh dich durchaus! ist nicht einfach!
Aber es gibt auch ganz viele Katzen da draußen, die ein Zuhause suchen. Und es ist doch schön, wenn er jetzt einen Partner hat.
Ich gebe da Smoothie schon auch recht, es wäre nicht fair gegenüber dem Kater ihn jetzt hin und herzureißen.

Schau in ein paar Monaten ins Tierheim, die werden überschappen vor Katzen, die zu Weihnachten verschenkt wurden..
 
K

Katzenbaba

Registriert seit
25.12.2015
Beiträge
12
Reaktionen
0
Ja aber ich will mein katerbaby zurück... ._. vor ein paar tagen war er noch hier und jetzt ist es hier so leer...
Was wenn er sich nicht mit der neuen verträgt? Wir haben ihn damals genommen weil er übelste probleme mit seinem sohn hatte... ._.
Ausserdem kennt er das da nicht und hat jetzt wahrscheinlich angst. ._.
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.584
Reaktionen
223
Ich versteh dich durchaus! ist nicht einfach!
Aber es gibt auch ganz viele Katzen da draußen, die ein Zuhause suchen. Und es ist doch schön, wenn er jetzt einen Partner hat.
Ich gebe da Smoothie schon auch recht, es wäre nicht fair gegenüber dem Kater ihn jetzt hin und herzureißen.

Schau in ein paar Monaten ins Tierheim, die werden überschappen vor Katzen, die zu Weihnachten verschenkt wurden..
Öhem sorry aber wir reden hier nicht über einen Sack Kartoffeln oder so... Wenn mir jemand mein Tier weg nimmt dann "tröstet" es mich wenig das ich ein neues Tier haben kann bzw mir ein fremdes Tier holen kann... Ich will doch mein Tier, das Tier was ich liebe, wieder haben. Ich habe auch schon eine Katze vom Ex wiedergeholt und das Tier hat keinen psychischen Knacks weg. Die Haltungsprobleme kann man auch noch bei Katzenbaba beseitigen. Ich möchte mal einen von euch erleben wie er reagiert wenn plötzlich der Ex hingegen der Absprache doch plötzlich das Haustier mitnimmt.
 
R

Retic

Registriert seit
14.07.2009
Beiträge
1.136
Reaktionen
0
Wie sie hier einen einen weihnachtlichen Vollschaden haben. Bei mir würde jedenfalls niemand etwas aus der Wohnung nehmen oder mir sonst Besitz entziehen ohne dass Halswirbel brechen. Glücklicherweise gelten für Tiere die auf Sachen anzuwenden Normen. Mal davon abgesehen, wird nach nach 4 Monaten niemand behaupten, dass du widerrechtlich unmittelbarer Besitzer warst.

Lol, da spaziert jemand in die Wohnung eines anderen und nimmt etwas mit und hier wird so getan, als wäre das rechtens. Ach so, sie hat ja die Papiere...:mrgreen:
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.793
Reaktionen
123
Wie sie hier einen einen weihnachtlichen Vollschaden haben. Bei mir würde jedenfalls niemand etwas aus der Wohnung nehmen oder mir sonst Besitz entziehen ohne dass Halswirbel brechen. Glücklicherweise gelten für Tiere die auf Sachen anzuwenden Normen. Mal davon abgesehen, wird nach nach 4 Monaten niemand behaupten, dass du widerrechtlich unmittelbarer Besitzer warst.

Lol, da spaziert jemand in die Wohnung eines anderen und nimmt etwas mit und hier wird so getan, als wäre das rechtens. Ach so, sie hat ja die Papiere...:mrgreen:
Naja, SIE hatte doch einen Schlüssel der Wohnung, also ist sie ja schonmal nicht eingebrochen ^^
Und theoretisch hat sie sich nur das mitgenommen, was ihr auch gehört.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.649
Reaktionen
201
Und theoretisch hat sie sich nur das mitgenommen, was ihr auch gehört.
Nicht unbedingt:

Meine ex hat sich vor ca. 4 monaten von mir getrennt, seit etwa 4 wochen wohne ich nun in einer eigenen wohnung.
Weil sie nichts gefunden hat ist unser Gemeinsamer Kater zu mir gekommen und hat sich bei mir schon zimlich gut eingelebt.
Das liest sich so, als hätte es eine Absprache gegeben, dass der Kater bei ihm leben soll. Also gab es mindestens eine mündliche vereinbarte Übergabe des Besitzes.

Gibt es denn keinen Weg, das irgendwie über einen Schlichter zu regeln? Dass man sich irgendwie gütlich im Sinne des Tieres (!) einigen kann?
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Das liest sich so, als hätte es eine Absprache gegeben, dass der Kater bei ihm leben soll. Also gab es mindestens eine mündliche vereinbarte Übergabe des Besitzes.
Wobei hier ja nicht ganz klar ist, wie die Absprache war. Vielleicht hiess es ja auch: nimm ihn erstmal, bis ich eine Wohnung habe? Zumal, wir reden hier über 4 Wochen, in denen der Kater bei ihm war, nicht über Jahre. Klar ist es blöd, wenn ein Tier plötzlich weg ist. Und noch blöder, wenn man nicht mal vorher drüber reden kann. Aber ich seh es auch so, jetzt hat er einen Partner. Ist doch schonmal positiv im Sinne des Katers.
 
R

Retic

Registriert seit
14.07.2009
Beiträge
1.136
Reaktionen
0
Und gerade wenn die Absprachen unklar sind für Dritte, hat sich niemand einfach zu bemächtigen. Wenn die Dame die Katze will, soll sie doch vor dem zuständigen Amtsgericht ihre Ansprüche geltend machen, wo es mich durchaus interessieren würde, was der Richter noch von den tollen Papieren (was hier wohl einige für einen Fahrzeugbrief halten :lol:) noch hält, wenn man von Beginn an Miteigentümerschaft nachweisen kann und in den letzten vier Monaten das Tier bei einem lebte.
 
Smoothie

Smoothie

Registriert seit
19.08.2008
Beiträge
4.400
Reaktionen
0
Smoothie, man kann das auch freundlicher sagen ;-)

Ich würde nochmal morgen mit ihr versuchen ganz normal zu reden. Auch wenn du keine Papiere hast, ihr habt euch den Kater zusammen angeschafft und sie kann ja nicht einfach erst dir den Kater geben und ihn dann aus deiner Wohnung klauen. Evtl befragst du mal einen Anwalt dazu.
Off-Topic
Solangsam wird das hier wohl ein Standartspruch für mich. Ich glaub ich setzte es in meine Signatur, dann braucht es keiner mehr zu schreiben. Ich habe hier doch wohl eindeutig dem TE zugesprochen, dass ich das Verhalten der Ex nicht gut finde, aber nicht viel Chancen wegen das und das und das sehe.
Ok mir reichts jetzt echt. Ich benutzte ab jetzt so viele Smilies bis mir die Mods auch das verbieten.:mrgreen::D;)
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.584
Reaktionen
223
Naja, SIE hatte doch einen Schlüssel der Wohnung, also ist sie ja schonmal nicht eingebrochen ^^
Und theoretisch hat sie sich nur das mitgenommen, was ihr auch gehört.
Nur weil sie einen Schlüssel hat darf sie nicht einfach was mitnehmen... Ich hab auch den Schlüssel von meiner Tante wenn die im Urlaub ist um Blumen zu gießen... Rein theoretisch kann ich mal das Haus erben, rein theoretisch gehört es ja mir, rein theoretisch ist es ja kein Einbruch und so ganz rein praktisch darf ich trotzdem nichts einfach mitnehmen...

Wenn sie sich den Kater zusammen angeschafft haben gehört er ihr nicht alleine... Mein Freund und ich haben auch eine gemeinsame Katze, würden wir uns je trennen und ich wäre weg und er würde puppenlustig die Katze mitnehmen... Ich steh schneller vor seiner Tür bevor er auch nur Katze aussprechen kann, außer es gab eine ordentliche Absprache wer die Katze behält... Nur weil jemand Papiere (ich gehe mal stark davon aus das mit Papiere ein Impfausweis gemeint ist) hat ist es nicht automatisch seine Katze... Ich kann auch mit einer fremden Katze zum Tierarzt gehen, denen sonstwas erzählen wo ich die Katze her habe und kriege einen neuen Impfausweis wo mein Name drin steht, macht mich noch lange nicht zum Besitzer des Tieres.
 
Thema:

HILFE Kater von Ex Geklaut