wann sollten katzen mal Kot absetzen?

Diskutiere wann sollten katzen mal Kot absetzen? im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; hey, sorry für das thema... aber was besseres fiel mir jetzt nicht ein... immerhin ist es ja genauso wie ich schreibe... wir ziehen (ich zog...
tigercindy86

tigercindy86

Dabei seit
06.02.2012
Beiträge
1.743
Reaktionen
0
hey, sorry für das thema... aber was besseres fiel mir jetzt nicht ein... immerhin ist es ja genauso wie ich schreibe...
wir ziehen (ich zog bereits) nun endlich in unser neues haus ein... die katze meiner oma war ihr leben lang immer freigängerin, hat auch nie daheim mal in ein klo gemacht.
nun ist das haus seit 1.1. diesen jahres vermietet und meine oma musste raus. da
ihre ganzen sachen noch nicht in das neue haus eingeräumt waren, zog sie sozusagen mit katze in das schlafzimmer meiner eltern.
natürlich kann man sich denken dass die katze mit ihren 9 jahren das nicht gewohnt ist und muss sich nun erstmal neu finden. sie macht pipi ganz brav ins katzenklo rein, das aber auch das erste mal erst nach 2 ganzen tagen und daneben ging nix:silence:
nun zu ihrem kackproblem... sie hat erst ein minibällchen reingemacht und hat dabei gejammert (wurde mir heute erst gesagt). ich war dann heute zuhause und wollte fühlen ob sie evtl. eine verstopfung hat. sie hat bisher auch nix gefressen bis auf heute das erste mal... hab mir handschuh angezogen und wollte mit öl und handschuh tasten.. sie hat sich das aber natürlich nicht gefallen lassen...
jetzt überlege ich ob es sinnvoll wäre morgen zum ta zu gehen und ihr evtl. nen einlauf verpassen lassen? oder lactulose? nachdem sie ja auch nix gefressen hat bis heute kann ich mir irgendwie schon denken dass dann hinten auch nix rauskommt, aber wir wollen ja auch nicht dass sie nen darmverschluss kriegt oder verstopfung... wie lange kann man denn warten bzw sollte man? oder morgen ab zum ta?
 
05.01.2016
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Ina4482

Ina4482

Dabei seit
09.09.2008
Beiträge
16.477
Reaktionen
1
Off-Topic
hey, sorry für das thema... aber was besseres fiel mir jetzt nicht ein... immerhin ist es ja genauso wie ich schreibe...
Ich hab´s trotzdem mal ein wenig umformuliert im Titel.


Wenn ich das recht verstehe ist die Katze seit dem 01.01. in ihrem neuen Zuhause und hat seitdem erst ein einziges Mal ein wenig Kot abgesetzt und das wohl auch unter Schmerzen?
Und du hast jetzt ernsthaft vorgehabt mal eben selbst eine rektale Untersuchung durchzuführen :shock:??? Dir ist schon klar, dass dafür bei Katzen und kleinen Hunden meist eine Sedierung oder gar eine Narkose erforderlich ist? Fachwissen wäre dazu auch hilfreich. Und was genau wolltest du damit bitte bezwecken?

Bitte tut der Katze den Gefallen und stellt sie heute umgehend dem Tierarzt vor, wenn sich da über Nacht noch nicht von alleine was getan hat. Wenn sie auch gestern das erste Mal erst gefressen hat, wäre es sinnvoll, sie einmal durchchecken zu lassen.
 
tigercindy86

tigercindy86

Dabei seit
06.02.2012
Beiträge
1.743
Reaktionen
0
Hey... gute Neuigkeiten... die katze hst heute sogar 2 mal kot abgesetzt und frisst jetzt auch ganz normal. Ich denke das war einfach der Umzugsstress. Sie war ja 9 jahre an ein anderes zuhause gewöhnt.
Und ja: ich hätte probiert zu ertasten ib ein klumpen festsitzt. Keine panik: ich hab das auch in meinem beruf gelernt und klar ist das hinterteil einer Katze kleiner... deshalb hätte ich es auch mit dem kleinen finger probiert und viel öl. Nachdem es aber absolut unmöglich war hab ich es natürlich sein gelassen.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
30.980
Reaktionen
5
Ich möchte an dieser Stelle nochmal ganz deutlich betonen, dass niemand außer einem kompetenten Tiermediziner einer derartige Untersuchung bei einem Tier durchführen sollte! Im schlimmsten Fall verletzt man dabei den Darm so schwer, dass es zum Austritt von Kot in den Körper kommt. Dann ist übrigens ne Not-OP fällig. Ich wüsste auch nicht, dass eine rektale Untersuchung bei Katzen vorgenommen wird. Der TA tastet eigentlich äußerlich ab, um ein mögliches Problem zu lokalisieren. Und eine anderweitige Ausbildung als die zum Vet.med. qualifiziert dafür auch keinesfalls, besonders wenn man sowas mit Haushaltsöl, ohne Sicherung und ggf. Sedierung des Tieres versucht. Ich finde es wichtig, das für künftige Leser noch einmal zu betonen.

Es freut mich natürlich, dass es dem Tier scheinbar wieder gut geht. Aber auch hier: Das war Glück und eigentlich sollte ein Tier zum TA, wenn es tagelang nicht frisst, kotet und uriniert.
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Dabei seit
01.12.2006
Beiträge
5.711
Reaktionen
262
Darf ich fragen welchen Beruf du gelernt hast? Ich habe schon als TMFA gearbeitet und habe sowas nicht gelernt bzw hab es auch bei gelernten Fachkräften nie gesehen, dass sie so eine Behandlung durchführen. Eine TMFA ist lediglich zur Unterstützung da und nicht zur Diagnosenerstellung. Ich kann mir auch nicht vorstellen das es in der Humanmedizin anders läuft. Und ja, ich stelle meine Tiere auch im Bedarfsfall einem Tierarzt vor und vertraue nicht auf irgendwelches von mir angesammeltem Wissen. Bitte gehe in Zukunft eher zum Tierarzt und doktor nicht selbst an deinen Katzen rum oder erstell Diagnosen...
 
tigercindy86

tigercindy86

Dabei seit
06.02.2012
Beiträge
1.743
Reaktionen
0
ich möchte hier auch nochmals betonen dass kein mensch ohne kentnisse sich dem after einer katze annähert! ich muss regelmäßig einer meiner katzen die analdrüsen ausdrücken und hab mir das beim ta damals lernen lassen... und NEIN, das ist kein pfuscher!! wenn man bisschen ahnung von hat und das auch im menschlichen bereich mal gelernt hat, dann verletzt man sicherlich nicht den darm... ich weiß wann und wie ich darf... das zeigt mir auch die katze! bei der katze von meiner oma gings nicht, aber wenn die katze das zulässt und ich sehrrrrrr vorsichtig bin dann kann ich das meiner erfahrung nach auch gut und gerne selber machen...
ich weiß dass hier viele mitlesen, also bitte nicht ohne erfahrung machen... es dauert auch etwas bis der po geschmeidig wird... man muss da eben gut schmieren... das kann nicht jeder und wers nicht gelernt hat, bitte nicht nachmachen... das sollte ja klar sein! oder glaubt ihr ich stecke meinen finger in den po einer katze ohne es davor gelernt zu haben??
 
Ina4482

Ina4482

Dabei seit
09.09.2008
Beiträge
16.477
Reaktionen
1
Cindy, ich finde es gut, dass du selbst noch mal betonst, dass das keiner nachmachen sollte.

Trotzdem kann ich das nicht unkommentiert stehen lassen:
wenn man bisschen ahnung von hat und das auch im menschlichen bereich mal gelernt hat, dann verletzt man sicherlich nicht den darm... ich weiß wann und wie ich darf... das zeigt mir auch die katze! ... oder glaubt ihr ich stecke meinen finger in den po einer katze ohne es davor gelernt zu haben??
Ob du das im menschlichen Bereich gelernt hast oder nicht, ist da echt egal, denn dir sollte gerade dann bewusst sein, dass zwischen der Anatomie von Menschen und Katzen gewaltige Unterschiede bestehen. Dass ein Tierarzt einem zeigt, wie man Analdrüsen ausdrückt, ist nicht ungewöhnlich und hat auch nichts mit Pfusch zu tun. Besitzer von Diabetes-Katzen lernen schließlich auch, ihrem Tier eine Spritze zu geben. So etwas ist aber sicherlich nicht mit einer rektalen Untersuchung gleichzusetzen! Wie ich bereits oben schrieb: Dafür ist in der Regel eine Sedierung oder Vollnarkose erforderlich und ich möchte dich bitten, das Thema damit jetzt gut sein zu lassen. Wenn du meinst, dass du selbst an deinen Tieren rumdoktern musst, werde ich dich leider nicht davon abhalten können, aber ich möchte dazu keine weiteren Infos wie beispielsweise in deinem letzten Absatz mehr hier lesen.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
30.980
Reaktionen
5
Ein paar Worte möchte ich nun doch noch loswerden...

Ich finde es gut, dass du selbst sagst, niemand ohne Fachwissen sollte eine rektale Untersuchung durchführen. Nur kann ich mir bei aller Liebe nicht vorstellen, dass jemand anderes als ein TA über solches verfügt.
Du sagst, dir wurde gezeigt, wie die Analdrüsen zu leeren sind. Das ist üblich bei chronischen Problemen, bei Katzen und Hunden. Das bekommt man als Halter meist auch gut hin. Ich selbst habe auch schon Spritzen gesetzt und Infusionen bei unseren Katzen gelegt, meine Mutter hatte schon die zweifelhafte Freude, ihrem Hund ein Zäpfchen geben zu müssen. Man kann also viel selbst Zuhause machen. Aber: Diese Maßnahmen waren alle - und das sollte immer der Fall sein - mit einem Tierarzt abgesprochen und von diesem erklärt worden, der das Tier zuvor untersucht hatte.

Persönlich messe ich bei meinem Hund nicht einmal selbst Fieber. Ich weiß, wie es theoretisch geht, aber er hält einfach nicht still. Da brauche ich das gar nicht versuchen.

Nun ist eine rektale Untersuchung bei einer Katze für mich noch einmal etwas völlig anderes. Das ist ein diagnostisches Mittel, damit fange ich als Halter doch eh nichts an. Selbst wenn man dabei etwas ertasten könnte, würde man es lediglich weiter hineinschieben. Zumal ich noch einmal betonen möchte: Wer die notwendigen Kenntnisse hat, der tastet äußerlich ab, nicht von innen heraus. Allein schon deswegen, weil der zu untersuchende Bereich bei letzterem gar nicht spürbar ist. Von außen kann der gesamte Bauchraum beurteilt werden.

Von daher habe ich nach wie vor keinerlei Verständnis für diese Maßnahme. Nicht nur, weil man als reiner Tierhalter (sonstige Ausbildung spielt da für mich keine Rolle) nicht das nötige Wissen und vor allem die Übung in den Fingern hat, sondern weil die bloße Anwendung dieser Untersuchung in diesem Fall so sinnlos und wenig zielführend erscheint, dass das besser als alles andere untermauert, dass eben kein Fachwissen vorhanden ist. Hier kommt noch hinzu, dass nicht einmal der eigentliche Halter selbst etwas unternommen hat, sondern ein Verwandter, vielleicht sogar ohne Absprache mit dem Halter (was mich persönlich verdammt sauer machen würde).
 
Thema:

wann sollten katzen mal Kot absetzen?

wann sollten katzen mal Kot absetzen? - Ähnliche Themen

  • Wann ist es Zeit?

    Wann ist es Zeit?: Hallo liebe Community, vor zwei Wochen wurde bei unserer Rikke (fast 13 Jahre alt) Krebs festgestellt.:022: Wir waren schon vor zwei Monaten bei...
  • Wann kastrieren?

    Wann kastrieren?: Hey ihr lieben Wie bereits in anderen Threads erwähnt, wohnen seit 2 Wochen 2 (inzw. 11 Wochen) Kitten bei uns. Vor 2 Wochen, 1 Tag nachdem sie...
  • Wann hört rolligkeit nach einer Kastration auf?

    Wann hört rolligkeit nach einer Kastration auf?: Guten Abend Ihr lieben, heute wurde unsere Coco bei bestehender rolligkeit kastriert. (ERSTE ROLLIGKEIT) Ich hatte den Tierarzt vorher informiert...
  • Zwei junge verwilderte Kätzchen, wann Kastration?

    Zwei junge verwilderte Kätzchen, wann Kastration?: Hallo liebe Community, :039: Ich brauche mal eben eure Hilfe. Wir haben hier sehr viele verwilderte Katzen. Eine davon, bekommt sehr oft Junge...
  • Stronghold gegen Flöhe. Wann wirkt es?

    Stronghold gegen Flöhe. Wann wirkt es?: Hallo liebe User, vor ein paar Tagen hab ich hier schon mal von meinem (noch kleinen) flohproblem berichtet. Mittwoch hab ich stronghold vom...
  • Ähnliche Themen
  • Wann ist es Zeit?

    Wann ist es Zeit?: Hallo liebe Community, vor zwei Wochen wurde bei unserer Rikke (fast 13 Jahre alt) Krebs festgestellt.:022: Wir waren schon vor zwei Monaten bei...
  • Wann kastrieren?

    Wann kastrieren?: Hey ihr lieben Wie bereits in anderen Threads erwähnt, wohnen seit 2 Wochen 2 (inzw. 11 Wochen) Kitten bei uns. Vor 2 Wochen, 1 Tag nachdem sie...
  • Wann hört rolligkeit nach einer Kastration auf?

    Wann hört rolligkeit nach einer Kastration auf?: Guten Abend Ihr lieben, heute wurde unsere Coco bei bestehender rolligkeit kastriert. (ERSTE ROLLIGKEIT) Ich hatte den Tierarzt vorher informiert...
  • Zwei junge verwilderte Kätzchen, wann Kastration?

    Zwei junge verwilderte Kätzchen, wann Kastration?: Hallo liebe Community, :039: Ich brauche mal eben eure Hilfe. Wir haben hier sehr viele verwilderte Katzen. Eine davon, bekommt sehr oft Junge...
  • Stronghold gegen Flöhe. Wann wirkt es?

    Stronghold gegen Flöhe. Wann wirkt es?: Hallo liebe User, vor ein paar Tagen hab ich hier schon mal von meinem (noch kleinen) flohproblem berichtet. Mittwoch hab ich stronghold vom...