Neue Katze, Probleme bei der Vergesellschaftung

Diskutiere Neue Katze, Probleme bei der Vergesellschaftung im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo zusammen, ich habe ein ähnliches Problem, In unserem recht großen Haus mit Freigang und Garten hat seit ca. 5 Jahren unsere Lilly ihren...
B

Balou_15

Registriert seit
08.01.2016
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo zusammen, ich habe ein ähnliches Problem,
In unserem recht großen Haus mit Freigang und Garten hat seit ca. 5 Jahren unsere Lilly ihren Platz gefunden.
Das ist natürlich auch ihr Revier. Seit 2 Monaten wohne ich selbst wieder im gleichen Haus und habe mir ein Kätzchen angeschafft (Balou) sie war bereits 6 MOnate alt, verhältnismäßig ruhig und eher zurückhaltend.
Da es zwei Wohnungen im Haus gibt, müssen sich
die beiden nicht zwangsweise miteinander auseinandersetzen. Lilly ist eher oben oder draußen unterwegs, Balou ist bisher noch drinnen, darf aber das ganze Haus erkunden.
Die beiden sind sich natürlich einige Male begegnet und es gab natürlich Faucherei, gespucke usw. Allerdings hat Balou sich dabei auch direkt "unterworfen", versucht aber immer wieder Kontakt aufzunehmen. Dabei stürmt sie nicht auf Lilly zu sondern ist vorsichtig und versucht es Schritt für Schritt. Naja bisher jedenflls ohne Erfolg, Lilly ergreift die Flucht und ist auf uns Menschen auch eher schlecht zu sprechen. Ich die ich ja meistens nach Balou stinke darf ihr nicht mehr wirklich zu nahe kommen.
Wir haben schon versucht Decken auszutauschen etc. Das hat aber bisher nichts gebracht. Jetzt bin ich auch etwas hilflos ob ich die beiden wirklich mal ein paar Tage drinnen zusammen lassen soll und sie quasi dazu zwinge sich miteinander auseinanderzusetzen, finde das aber sehr schwierig. So müssen sie das jedoch nicht wirklich und können auch jeglichen Kontakt vermeiden.
Vielleicht hat ja jemand noch Tipps was man noch so versuchen kann. Die kleine ist inzwischen auch Kastriert.
Ziel wäre es das sie sich wenigstens akzeptieren. Sie müssen sich ja nicht unbedingt lieben.

Ich hoffe ich bin an richtiger Stelle gelandet =)
Liebe Grüße:lol:
 
08.01.2016
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Hallo Balou und herzlich Willkommen im Forum.

Off-Topic
Ich habe deinen Beitrag mal in ein eigenes Thema verschoben, das ist dann etwas übersichtlicher und außerdem geht´s hier dann nur um dich und deine beiden Katzen ;).


Ich hätte zunächst noch ein paar Rückfragen:

Wenn ich das recht verstehe, treffen sich die beiden Katzen nur sporadisch, weil ihr getrennte Wohnungen innerhalb des Hauses habt und Lilly auch Freigängerin ist? Wie viel Zeit kann denn dann zwischen diesen Begegnungen liegen? Auch mal mehrere Tage?

Wann wurde Balou denn kastriert?
Ist über Lillys Vorgeschichte und Sozialisierung was bekannt? Wie ist ihr Verhalten draußen anderen Katzen gegenüber? Und weißt du mehr über Balous Vorgeschichte bis sie zu dir kam?
 
B

Balou_15

Registriert seit
08.01.2016
Beiträge
4
Reaktionen
0
Danke fürs verschieben =)
Also wir versuchen jeden Tag Begegnungen zu schaffen und eben auch Gerüche zu verbreiten.
Balou ist gerade ganz frisch kastriert.
Lilly hat hier nicht die größten Katzenfreunde, war vorher schonmal in einem Mehrkatzenhaushalt inklusive 2 Hunde also ich glaube mit noch 3 anderen Katzen ohne Freigang in einer relativ kleinen Wohnung. Damals hat das nicht geklappt. Es gab aber vorallem Probleme mit den Hunden und sie hat eben ein rieseiges Bewegungsbedürfnis weshalb sie unbedingt Freigang verlangt hat. Was davor war ist unklar. Sie hat auf jeden Fall einen kleinen "Hau" weg. sie war vom Tierschutz und es ist unklar was ihr bei den ersten Besitzern passiert ist. Scheinbar keine guten Erfahrungen. Bei uns hat sie sich jedoch gut gemacht und natürlich ihr Revier gegenüber anderen Katzen verteidigt aber es kam nie zu blutigen Auseinandersetzungen. Kuschelkatze war sie noch nie so sehr.

Balou war Findelkatze mit seiner Mama und einigen Geschwistern und wurde ebenfalls vom Tierschutz übergeben.

Alles Liebe =)
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Ah, Balou ist also ein Kater :).
Soll er denn später auch rausgehen?
Generell halte ich die Situation gerade für ihn aktuell für recht ungünstig - er ist streng genommen noch ein Kitten und bräuchte einen adäquaten Spielpartner zum Auspowern, vor allem solange er noch nicht rausgeht. Den könnte Lilly mit ihren mind. 5 Jahren und als Katzendame aber wahrscheinlich nicht mal darstellen, wenn die beiden sich direkt einander verliebt hätten. Da liegen doch Welten dazwischen :(.

Ich frag mal ganz frech, bevor ich weiter "rumspinne" ;): Wie würdest du zu einem zweiten Kater im etwa gleichen Alter von Balou stehen?
 
B

Balou_15

Registriert seit
08.01.2016
Beiträge
4
Reaktionen
0
Balou ist eine Katze hat sich beim "Kastrationstermin" rausgestellt. fälschlicherweise wurde er zuvor als Kater bezeichnet. Also sorry für ds chaos =D
Sie darf raus sobald es geht. Wollte sie jetzt nach der OP noch ein paar Tage drinnen lassen.
Es gibt super viele potentielle SPielgefährten/innen in der unmittelbaren Nachbarschaft durchaus auch im gleichen und ähnlichen Alter. von daher bin ich eher skeptisch noch eine weitere Katze anzuschaffen. AUch weil das ja noch meht Stress für Lilly bedeuten würde.
Vielleicht warte ich einfach mal noch ab wie es in "freier Wildbahn" so läuft. Da hat die Balou ihre Spielpartner und Lilly ihren Freiraum.
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
AUch weil das ja noch meht Stress für Lilly bedeuten würde.
Es klingt paradox, aber meist ist bei solchen Konstellationen eher das Gegenteil der Fall ;). Die alteingesessene Katze oder in manchen Fällen dann auch Seniorin hat eher mehr Ruhe, wenn zwei Jungspunde sich aufeinander konzentrieren können. Deswegen meine Rückfrage.
 
B

Balou_15

Registriert seit
08.01.2016
Beiträge
4
Reaktionen
0
Ich versteh was du meinst. Allerdings Ist es ja nicht so das Balou unterfordert ist und Lilly überfällt. Deshalb hatte ich das erstmal verworfen.
Ich weiß natürlich das kitten spielpartner brauchen die hat sie ja dann auch im Freilauf. Aktuell versuche ich bloß noch einen weg zu finden Lillys Aggressionen runterzuschrauben und eine gewisse Akzeptanz ggü. Katze und Menschen zu schaffen bzw. wiederherzustellen.
Balou ist soweit ziemlich zufrieden. sie durfte auch schon einige Male draußen im Garten rumstöbern wo sie eine andere Katze ca 8 Monate alt getroffen hat,
ansonsten ist sie mit ihren 4 allzeit bereiten Spielpartnern ganz zufrieden und immer sehr geschafft und verschmust nach dem spielen.
Ich hatte was von diesen Feliway Steckern gelesen bin mir aber unsicher ob das so sinnvoll ist.. hat damit vielleicht jemand Erfahrung gemacht?
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Ich hatte was von diesen Feliway Steckern gelesen bin mir aber unsicher ob das so sinnvoll ist.. hat damit vielleicht jemand Erfahrung gemacht?
Die können durchaus manchmal Sinn machen, zumindest unterstützend. Seven hier aus dem Forum hat z.B. gute Erfahrungen damit gemacht bzgl. gelegentlicher Unsauberkeit. Ich habe die Stecker auch schon verwendet, aber ehrlich gesagt nie eine Veränderung festgestellt.

Lilly einsperren ist aber denke ich der falsche Weg. Weiterhin mal Kuscheldecken oder ähnliches austauschen ist sicher nicht verkehrt, ansonsten könnt ihr aber glaube ich nicht viel machen :102:. Begegnungen erzwingen würde ich nicht und bei Begegnungen einfach ruhig und locker bleiben. Ich befürchte, das Zauberwort heißt hier wie so häufig bei Katzen schlicht Geduld.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.887
Reaktionen
13
Huhu Balou!

Da Ina ja schon ganz viele wichtige Dinge geschrieben hat, will ich mich hier nur kurz zum Feliway äußern: Ich habe hier im Forum öfter davon gelesen, das Ganze sehr in Frage gestellt und gedacht, das kann doch nicht klappen. Irgendwann hatten wir hier aber ein derart massives Pinkelproblem (gesundheitliche Gründe ausgeschlossen), dass wir es mal probiert haben - und siehe da, von einem Tag auf den anderen wurde nicht mehr wildgepinkelt.
Anfangs hatten wir zwei Stecker (bei 100qm Wohnung, die recht verwinkelt ist, bot sich das an) - war super. Dann haben wir gedacht, reduzieren wir mal auf einen - und siehe da, nach ein paar Tagen wurde wieder im Arbeitszimmer gepinkelt. Da hängt dann also doch wieder ein zweiter Stecker, seither ist wieder Ruhe.
Allerdings gab es zwischendurch ein kleines Problem, da der Hersteller das Produkt irgendwie verändert hat - eckige statt runden Fläschchen und offenbar auch die Dosierung irgendwie anders. Da ging das Theater dann wieder los. Wir haben irgendwo im Internet noch ein Kontingent der "alten" Fläschen aufgetrieben - und inzwischen gibt es die wohl auch wieder. Da muss man also auch nochmal genau aufpassen.
Ich möchte abschließend aber nochmal ausdrücklich betonen, dass Feliway absolut nicht bei allen Katzen und in allen Problemfällen funktioniert - bei manchen nützt es schlichtweg gar nichts. Wir haben einen Versuch riskiert und es nicht bereut - bei anderen ist der Versuch schiefgegangen, man kann es also nicht garantieren ;)

Ach so, was mir auch noch einfällt - ein Freigänger findet draußen nicht automatisch Freunde. Dass das bei Deiner Lilly so gut geklappt hat, ist super. Aber oft endet es auch darin, dass die Freigänger sich entweder aus dem Weg gehen oder aber regelrechte Revierkämpfe anzetteln, die auch mal mit einem blutigen Ohr oder so enden können. Daher sind Freigängerkatzen nicht unbedingt besser dran als einzeln gehaltene Wohnungskatzen, weil sie eben nicht selten draußen ihr Revier verteidigen anstatt Spiel- und Raufkumpane zu finden...

LG, seven
 
Thema:

Neue Katze, Probleme bei der Vergesellschaftung

Neue Katze, Probleme bei der Vergesellschaftung - Ähnliche Themen

  • Neue Katze, Probleme bei der Vergesellschaftung

    Neue Katze, Probleme bei der Vergesellschaftung: Hallo zusammen! Seit 11 Jahren habe ich nun eine Katze (EKH, kastriert), eine sehr ruhige und durchaus gütige Vertreterin ihrer Art. Mit ihr gab...
  • 2 neue Katzen machen Probleme! HILFE!!!

    2 neue Katzen machen Probleme! HILFE!!!: Wir haben seit gestern 2 Katzen (beide 5 Monate alt). Die beiden leben von Anfang an zusammen und haben bei den vorherigen Besitzern auch gesehen...
  • Probleme mit neuer Katze

    Probleme mit neuer Katze: Hallo. Ich wende mich mal an euch, da ich gerade nicht weiter weiß. Zwar hatte ich schon zwei Katzen, aber jede ist ja anders und mein latein und...
  • Katze mit "Tick" an neue Katze gewöhnen?

    Katze mit "Tick" an neue Katze gewöhnen?: ....also der Titel für das Thema ist mir jetzt sehr schwer gefallen, sorry.... ich versuch es kurz zu machen: (hat nicht geklappt, tut mir Leid...
  • Zwei neue Katzen vertragen sich nicht

    Zwei neue Katzen vertragen sich nicht: Hallo zusammen, Ich muss jetzt hier mal mein Problem schildern und hoffe jemand kann mir etwas Mut machen. Wir haben vor knapp 2 Wochen zwei...
  • Ähnliche Themen
  • Neue Katze, Probleme bei der Vergesellschaftung

    Neue Katze, Probleme bei der Vergesellschaftung: Hallo zusammen! Seit 11 Jahren habe ich nun eine Katze (EKH, kastriert), eine sehr ruhige und durchaus gütige Vertreterin ihrer Art. Mit ihr gab...
  • 2 neue Katzen machen Probleme! HILFE!!!

    2 neue Katzen machen Probleme! HILFE!!!: Wir haben seit gestern 2 Katzen (beide 5 Monate alt). Die beiden leben von Anfang an zusammen und haben bei den vorherigen Besitzern auch gesehen...
  • Probleme mit neuer Katze

    Probleme mit neuer Katze: Hallo. Ich wende mich mal an euch, da ich gerade nicht weiter weiß. Zwar hatte ich schon zwei Katzen, aber jede ist ja anders und mein latein und...
  • Katze mit "Tick" an neue Katze gewöhnen?

    Katze mit "Tick" an neue Katze gewöhnen?: ....also der Titel für das Thema ist mir jetzt sehr schwer gefallen, sorry.... ich versuch es kurz zu machen: (hat nicht geklappt, tut mir Leid...
  • Zwei neue Katzen vertragen sich nicht

    Zwei neue Katzen vertragen sich nicht: Hallo zusammen, Ich muss jetzt hier mal mein Problem schildern und hoffe jemand kann mir etwas Mut machen. Wir haben vor knapp 2 Wochen zwei...