Hund Toni läuft sich Krallen nicht ab

Diskutiere Hund Toni läuft sich Krallen nicht ab im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Guten Tag, ich habe einen hund aus dem tierschutz, soll ein schäferhund-huskymix sein. Allerdings sehe ich außer Schäferhundfellfarbe und generell...
T

Toni2012

Registriert seit
10.01.2016
Beiträge
20
Reaktionen
0
Guten Tag,
ich habe einen hund aus dem tierschutz, soll ein schäferhund-huskymix sein.
Allerdings sehe ich außer Schäferhundfellfarbe und generell anderen Mix nix außer die nach oben gerollte Rute.
Nun ist es so, das er sich die
vorderen Krallen nicht abläuft, die sind so lang, das wir sie schneiden lassen müssen.
Er ist 60 cm hoch ca. und wiegt 20 kg, finde dies auch arg wenig, er sieh sehr zierlich aus und man sieht beim bewegen die rippenansätze er ist nicht dünn nein aber man sieht sie er is also sehr zierlich.
Ich weiß nicht ob er zu leicht ist, das die Krallen sich nicht ablaufen oder sie vielleicht nicht richtig wachsen, mir kommt es vor als ob z.b. 1-2 etwas schräger verlaufen, hinten sind sie kürzer.
Es klacker beim Laufen zwar etwas, aber kürzer werden sie nicht.
Habt ihr das Problem auch?
 
10.01.2016
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hund Toni läuft sich Krallen nicht ab . Dort wird jeder fündig!
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
2.564
Reaktionen
54
Meine alte Rottimix Hündin hatte auch, im Verhältnis, lange krallen.
Obwohl sie viel draussen war, auf unterschiedlichen Böden, waren sie immer relativ lang.
Da wurde nichts geschnitten, es hat sie aber auch nicht gesundheitlich eingeschränkt.

Jetzt bei meinem OEB Rüden ist es So, dass er von Haus aus so kurze krallen hat, dass das Leben
direkt am Krallenende ist. Auch da gibt's keine gesundheitlichen Probleme mit seinen Schweinshaxen.

Ach ja, willkommen im Forum:mrgreen:
 
T

Toni2012

Registriert seit
10.01.2016
Beiträge
20
Reaktionen
0
Danke sehr.
Hm,also ich finde sie sehr lang, die biegen sich schon fast, frage mich nur woher das kommt, das sie sich nicht ablaufen.
Selbst die Chihündin einer Bekannten hat kürzere Nägel wo man ja sagt anhand des Gewichtes und das die ja nie soviel laufen die meisten sind die lang, aber die hat kürzere.
Er nimmt aber auch nicht zu bleibt immer bei 20 kg, wie gesagt finde ihn sehr schlank/schmal.
Schäferhundstatur auf jeden Fall nicht:)
Ich kann ja mal versuchen ein Foto hoch zuladen vielleicht könnt ihr ja noch eine andere rasse in ihm erkennen:)

Einen schönen Abend noch.
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.045
Reaktionen
2
Hallo Toni und willkommen im Forum :)

Ob dein Hund zu dünn ist lässt sich ohne Bild schlecht beurteilen (mein eigener Hund ist 56cm groß und wiegt 17kg und ist damit keinesweges zu dünn), es kommt immer ganz auf den Körpebau des Hundes an.

Warum sich bei dem einen Hund die Krallen gut abnutzen und beim anderen nicht lässt sich schwer sagen, ich würde es aber nicht auf das Gewicht beziehen. Vielleicht hat der eine Hund wuchsfreudige Krallen mit sehr harter Substanz und ein anderer eher weiche Krallen die sich schnell abreiben (wir Menschen haben ja auch von Person zu Person unterschiedlich stabile Haare und Fingernägel ;)).

Wenn die Krallen grundsätzlich zu lang sind sollten sie regelmäßig geschnitten werden. Sind die Krallen dauerhaft zu lang wächst auch das Leben im Inneren der Kralle, das Blutgefäß, sehr weit vor, so dass wenn eine lange Kralle dann doch mal abbricht Schmerzen und Blutungen entstehen können. Zum anderen stehen bei ungünstig langen Krallen die Gelenke der Finger und Zehen ständig unter ungünstigem Druck wodruch es zu Auskugelungen, Schmerzen und Verschleiß kommen kann.

Auch wenn viele Hunde das Krallenschneiden nicht besonders mögen ist es mit einer speziellen Krallenzange in sekundenschnelle gemacht und wenn man dem Hund das Ganze langsam beibringt (mit positiver Bestärkung) lassen es sich die meisten Hunde auch problemlos gefallen ;)
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Grüß dich und willkommen hier

Meinem Pflegi musste ich nun auch die Krallen schneiden lassen. Bei ihm lag es aber darab das er viel zu wenig gelaufen ist und auch viel zu wenig auf Asphalt

Lg Flumina
 
T

Toni2012

Registriert seit
10.01.2016
Beiträge
20
Reaktionen
0
Also wir laufen viel, wir sind viel unterwegs.da er auch gerne läiuft dabei auch aspalt etc.
hinten geht es nur vorne halt.
habe auch das gefühl das er mit den pfoten nicht richtig auftritt sondern so etwas einrollt erklärt sich schwer.
ja ich versuche nachher mal fotos einzustellen.
ich finde ihn halt sehr schmal das man beum bewegen die rippen sehne kann also nicht dünn aber man sieht sie sich abzeichnen.
kann ja sein ds da nch eine dünnere rasse mit eingekreuzt wurde oder einfach anhand der vergangenheit nie richtig resreven angefressen wurden.
lebte vorher uaf der straße nachdem herrchen gestorben war dann tötungsstation und dann kam er ins deutsche teirhiem und war dort 1,5 jahre.
geboren ist er 2012.
er ist auch sehr vorsichtig bei vielen dingen und schreckhaft alles was laut ist, ist ne qual silvester erst recht das haben die meisten hunde aber er is exrem er zittert regelrecht und die zunge hängt nur raus.....

ich muss eh am 20. zum nachimpfen soll ich die krallen da malschneiden lassen?
und wie oft solllte man das immer machen dann?

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Das wäre er:




hier mal im stehen das man ihn von der seite sieht auch issle die rippen leider ist es nicht so einfach da er sich bewegt in natura ist es besser zu sehen.


und im liegen von der seite.
 
Threnodia

Threnodia

Registriert seit
23.08.2008
Beiträge
339
Reaktionen
0
Hallo Toni,

meiner Meinung nach ist er zu dünn. Dass man so doll die Rippen sieht ist eigentlich nicht normal.
 
T

Toni2012

Registriert seit
10.01.2016
Beiträge
20
Reaktionen
0
ja nur er isst ausreichend:-(

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

meinst da ist husky mit drin? ich sehe nur schäferhund vom husky weniger eher den gekringelten schwanz/rute


mal schauen was die anderen meinen/sagen
 
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
2.564
Reaktionen
54
Ich würde ihn vor Ort ggf dem Tierarzt vorstellen und Untersuchen lassen.
Wann wurde er zuletzt entwurmt?
 
T

Toni2012

Registriert seit
10.01.2016
Beiträge
20
Reaktionen
0
noch nicht so lange her.
na letzte gewicht war 20 kg.wieso er aber so schmal dünn bleibt keine ahnung.er ist sonst gut drauf fit und alles.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Was fütterst du denn und wie viel davon (sorry, falls ich es überlesen habe)?
Der sieht schon arg schlank aus, da gebe ich den anderen Recht. Und die Krallen sind doch auch ordentlich. Wie weit in die Krallen geht denn der durchblutete Teil?
Ich kenne einen Hund, dessen Krallen tatsächlich auch so lang sind und einen großen Bogen nach oben machen. Der klackert deswegen auch ganz leicht auf hartem Boden. Nur leider kannst du da gar nichts wegnehmen, so früh kommt da schon das »Innenleben«.
 
T

Toni2012

Registriert seit
10.01.2016
Beiträge
20
Reaktionen
0
ich fütter platinum oder wolfsblut je nach geldbeutel:) ja menge ich achte ehrlich gesagt garnicht drauf mache einfach rein aber eher etwas mehr als zu wenig 2 mal am tag zwischendurch mal leckerlies oder schweineohr etc.
mal nen knochen fleisch etc.
er hat sehr dunkle krallen ich weiß nicht ob ichs sehen kann.
könnte die länge mal zu problemen führen falls man sie nicht mehr schneiden kann?
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Schau dir die Krallen mal von unten her genau an. Da müsste eine Einkerbung sein. Die Kralle ist ja nicht rundum geschlossen, sondern hat nach unten so eine Art Öffnung, in der man verschiedene Schichten erkennen kann. Tut mir leid, ich kann es nicht besser beschreiben.
Schau dir mal diese Bilder hier an: http://img12.dreamies.de/img/919/b/9714glpurej.jpg

Das Innenleben ist eine Art Schicht in der Kralle. Von unten kann man manchmal erkennen, wo diese innere Schicht endet.
Wenn du unsicher bist, bringt den Hund aber lieber zum TA und lass den draufschauen. Experimentieren sollte man da nicht, sonst beeinträchtigt man den Hund u.U. mehrere Wochen und verpasst ihm solche Schmerzen, dass er sich die Krallen vll nie wieder schneiden lässt.


Was das Futter angeht: Viele Dickmacher sind da nicht drin, sodass es sein kann, dass bei recht geringer Unterschreitung der Futtermenge schon Untergewicht zustande kommt. Miss das Futter mal ab, also das, was du nach Gefühl gegeben hast.
 
T

Toni2012

Registriert seit
10.01.2016
Beiträge
20
Reaktionen
0
Ok mache ich mal mit dem futter habe halt drauf geachtet das es hochwertig ist und kein supermarkt müll.
hate schon überlegt eventuell futetr für welpen zu füttern da ist ja oft mehr zum zunehmen drin.

nein selber schneiden möchte ich ja nicht ich wollte nur wissen wie man das sieht.
ich schaue nachher mal mit ner taschenlampe
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Welpenfutter hat nichts »zum Zunehmen« drin ;). Im Welpenfutter sind die Nährstoffverhältnisse anders (Kalzium, Phosphor, Vitamin A und Zink im Hauptteil), sodass das für einen erwachsenen Hund wenig Sinn macht. Klar ist auch der Energiegehalt höher, das bringt dir aber so nichts, weil du mit genannten Nährstoffen überfüttern würdest.
Miss erstmal ab, ob du überhaupt genug fütterst. Sollte dem nicht so sein, hat sich das Problem schon erledigt (auch beachten, wie viel sich der Hund bewegt!). Wenn doch, wäre ein Besuch beim TA angesagt.
Zum Zufüttern für aktive Hunde eignet sich dann eher wieder ein Sporthundefutter mit gesteigertem Energiegehalt.

Mit »nicht viel zum Zunehmen« meinte ich, dass billige Futter die Hunde meist dick wirken lassen, weil sie Kohlenhydrate und/oder Zucker enthalten. Ein hochwertiges Futter ist durchaus gut und man braucht davon auch weniger. Jedoch kann zu wenig eben auch schneller zu schlank machen.
 
T

Toni2012

Registriert seit
10.01.2016
Beiträge
20
Reaktionen
0
Er war aber schon immer so auch als er aus dem tierheim kam und eine weile von mir nur billiges nicht gutes futter bekam:-(
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Wie lange hast du ihn denn schon? Wenn er 2012 geboren ist und 1,5 Jahre im TH war, hast du ihn frühestens 2014 zu dir genommen, eher 2015 nehme ich an?
Wenn er vorher bei jemand anderem, dann auf der Straße und dann im TH war, ist er vermutlich 1. noch nicht lange bei dir, 2. recht unbeständig gefüttert worden und 3. vielleicht nie deswegen einem TA vorgestellt worden.
Ich würde mir erstmal keine Sorgen bezüglich schwerer Erkrankung o.ä. machen. Erstmal würde ich mir das Futter anschauen, dann weitersehen.

Versteif dich nicht so auf das billge oder teure Futter, das sollte kein Vorwurf an dich sein ;). Ich wollte nur erklären, dass hochwertiges Futter nicht unbedingt auch perfekte Figur bedeutet :D.
 
T

Toni2012

Registriert seit
10.01.2016
Beiträge
20
Reaktionen
0
seit januar 2015 haben wir ihn.
und dortist er ja auch zum tierarzt gegangen im heim wegen impfen und so die gucken sich die Hunde gehe ich von aus ja auch mal an.
Nur die vorgeschichte weiß man nicht genau kann ja sein das er auf der straße oder generell vorher als welpe schon einfach unzureichend ernährt wurde man weiß ja von dem ersten herrchen garnichts nur das er ja dann verstarb.
stubenrein war er aber schon als er zu uns kam hatte nur einmal reingemacht und dann nicht er zeigt an wenn er wirklich dringend muss.
Wo er das eventuell gelernt hat weiß ich natürlich nicht im Tierheim sicher nicht die gehen da nur einmal am tag eine große runde und das andere landet alles im Zwinger:-(
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Nunja, es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Straßenhund ein wenig dünn ist. Da hat man sich sicher erstmal nichts bei gedacht ;). Du kannst ja mal beim TH anfragen, bei welchem TA der Hund war und dort wegen der Krankengeschichte anrufen.
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.045
Reaktionen
2
Ich finde auch er könnte gut ein wenig mehr auf den Rippen vertragen. Wie Mischling ja auch schon andeutete soll man den Hund aber natürlich nicht sinnlos fett füttern, sondern besser ein hochwertiges Futter aussuchen und den Hund dann langsam auf ein gesundes Gewicht hochfüttern. Da er ja nun nicht gefährlich dünn ist halte ich einen langsamen Gewichtsanstieg bei guter Ernährung (und genügend Bewegung damit die Muskeln nicht zu kurz kommen) für die beste Vorgehensweise.

Ich kenne einen Hund, dessen Krallen tatsächlich auch so lang sind und einen großen Bogen nach oben machen. Der klackert deswegen auch ganz leicht auf hartem Boden. Nur leider kannst du da gar nichts wegnehmen, so früh kommt da schon das »Innenleben«.
Das Vorwachsen des Blutgefäßes ist allerdings schon eine Folge von dauerhaft zu langen Krallen. Wenn die Krallen entsprechend regelmäßig gekürzt werden zieht sich das Blutgefäß auch wieder auf ein normales Maß zurück. Natürlich darf man dabei nicht gleich die Hälfte eine überlangen Kralle wegschneiden, sondern sollte lieber nur die Spitze schneiden und dies dafür häufiger.

Beim Schneiden kappt man nur die Spitze des Hornteils der Kralle und zwar so, dass der Schnitt parallel zum Boden ist wenn der Hund steht. Hier sieht man es im Querschnitt:
http://www.drjwv.com/care/nail_fig1.jpg

Am besten geht das mit einer Krallenzange. Man kann es sich beim Tierarzt zeigen lassen und dann hinterher selbst machen, es ist wirklich nicht schwer und mit gaaaanz vielen Leckerchen lernen die meisten Hunde das es eigentlich gar nicht so schlimm ist ;)

Entsprechend kürzen sollte man überlange Krallen aber in jedem Fall, da auf lange Sicht ansonsten Fehlhaltungen und orthopädische Probleme die Folgen sein können.
 
Thema:

Hund Toni läuft sich Krallen nicht ab

Hund Toni läuft sich Krallen nicht ab - Ähnliche Themen

  • Buch empfehlung : Hunde Gesundheits Bibel

    Buch empfehlung : Hunde Gesundheits Bibel: Hey ^^ Ich habe seit kurzem einen weiteren Hund : einen Mischling -Münsländer Da ich natürlich nur das beste für meinen Kollegen will habe ich...
  • Harnröhrenfistel Hund

    Harnröhrenfistel Hund: Hallo Zusammen, mein Hund (Chihuahua) hat seit 3 Tagen eine Harnfistel, da sich Steine in seiner Röhre festgesetzt haben und dies zu spät...
  • Rechtes Auge von Hund ist zu, was tun?

    Rechtes Auge von Hund ist zu, was tun?: Hallo guten Tag, der Chihuahua meiner Mutter öffnet seit heute Morgen sein rechtes Auge nicht und er kratzt es andauernd. Ich vermute und bin mir...
  • Kreuzbandriss gr. Hund 12/13 Jahre

    Kreuzbandriss gr. Hund 12/13 Jahre: Hallo, meine Hündin hatte vor knapp zwei Wochen einen KBR hinten rechts. Der TA hat von einer OP abgeraten (mein Mann war mit dem Hund da). Der...
  • Hund ungeklärt verstorben ....

    Hund ungeklärt verstorben ....: Hallo zusammen! Ich hoffe irgendwer kann mir antworten geben...evt hat jemand ähnliches durch (was ich ansich nicht hoffe) oder arbeitet evt beim...
  • Ähnliche Themen
  • Buch empfehlung : Hunde Gesundheits Bibel

    Buch empfehlung : Hunde Gesundheits Bibel: Hey ^^ Ich habe seit kurzem einen weiteren Hund : einen Mischling -Münsländer Da ich natürlich nur das beste für meinen Kollegen will habe ich...
  • Harnröhrenfistel Hund

    Harnröhrenfistel Hund: Hallo Zusammen, mein Hund (Chihuahua) hat seit 3 Tagen eine Harnfistel, da sich Steine in seiner Röhre festgesetzt haben und dies zu spät...
  • Rechtes Auge von Hund ist zu, was tun?

    Rechtes Auge von Hund ist zu, was tun?: Hallo guten Tag, der Chihuahua meiner Mutter öffnet seit heute Morgen sein rechtes Auge nicht und er kratzt es andauernd. Ich vermute und bin mir...
  • Kreuzbandriss gr. Hund 12/13 Jahre

    Kreuzbandriss gr. Hund 12/13 Jahre: Hallo, meine Hündin hatte vor knapp zwei Wochen einen KBR hinten rechts. Der TA hat von einer OP abgeraten (mein Mann war mit dem Hund da). Der...
  • Hund ungeklärt verstorben ....

    Hund ungeklärt verstorben ....: Hallo zusammen! Ich hoffe irgendwer kann mir antworten geben...evt hat jemand ähnliches durch (was ich ansich nicht hoffe) oder arbeitet evt beim...