Mein Süßer Simba ist von mir gegangen, nun verfalle ich in Heulkrämpfe und finde keine Ruhe.

Diskutiere Mein Süßer Simba ist von mir gegangen, nun verfalle ich in Heulkrämpfe und finde keine Ruhe. im Regenbogenbrücke Forum im Bereich Tier Ecke; Hallo, es wird bestimmt ein langer Text aber ich muss mir das einfach mal von der Seele schreiben, vielleicht kann mir jemand einen Tip geben wie...
Crazystephie

Crazystephie

Registriert seit
08.07.2011
Beiträge
18
Reaktionen
0
Hallo, es wird bestimmt ein langer Text aber ich muss mir das einfach mal von der Seele schreiben, vielleicht kann mir jemand einen Tip geben wie ich mit meiner Trauer umgehen kann.

Wie der Titel es schon sagt ist mein süßer Simba (meine erste Katze) am 18.01.2016 von mir gegangen.
Ich habe Simba im Februar 2013 als 7 jähriger Kater bekommen. Er war ein neugieriger, verschmuster, viel mauzender Stuben-"Puma" der jeden Tag mich zum lächeln brachte und mein Leben umkrempelte.

Ich habe letztens auf dem Sofa gelegen und er kam wie immer angekuschelt, nur was ganz neu für mich war, dass er auch auf mich eingeschlafen ist. Sonst kam er kuscheln, holte sich seine Streicheleinheiten und ging auf sein
Kissen oder schlief neben mir ein. Da mir ebenfalls auffiel, dass er ein bisschen abgenommen hatte, aber normal gefressen hat, bin ich am nächsten Tag (Freitag) zum Tierarzt mit ihm.

Es wurde Blut abgenommen, da es von ihm bei meinem Tierarzt noch kein Blutbild gab (er hatte bisher noch keine Probleme gehabt seit dem ich ihn habe) und der TA meinte, er könnte eine Schilddrüsen Überfunktion haben. Nun hieß es abwarten bis Montag die Blutergebnisse da waren. Doch Sonntag hatte er dann nichts mehr gefressen, hat nur noch getrunken und ist auch weiterhin auf die Küchenarbeitsfläche zum Wasserhahn gesprungen.

Also bin ich wieder zum TA,der meinte dass er es mit den Nieren haben könnte, das könnte zu mindest das nicht fressen und viel trinken erklären. Er kam an den Tropf und bekam mittel damit er wieder etwas frisst, das half, was man am Abend an Simba bemerkte er fraß wieder und stellte wieder Anforderungen indem er mich an mauzte, dass ich mit ins Bett kommen sollte. Am Montag morgen hatte er wieder nichts gefressen und hatten nochmals einen Termin zur Tropf-Sitzung, nur hat er sich leider nicht mehr erholt und ist am Abend dann zu Hause gestorben.

Es war ein Schock für mich, da es so plötzlich ging. Ich habe bisher noch nie so getrauert um ein Tier wie für Simba.

Ich mache mir dauernd Vorwürfe, was ich falsch gemacht haben kann, überlege ob ich vielleicht Anzeichen übersehen habe und finde einfach nix. Ich weiss dass manche Tiere zuspät Anzeichen zeigen und man dann einfach nix mehr machen kann. Ich breche in Tränen aus und heule bis ich Kopfschmerzen habe oder ich einfach vor Erschöpfung einschlafe, weil ich einfach keine Ruhe finde. Ich begreife einfach nicht, dass mein kleiner Schatz nicht mehr bei mir ist.

Es gibt einfach niemanden mehr der nach meiner Geflügelwiener oder meinem Thunfisch bettelt, der mich nicht mehr an der Haustür auf mich wartet und mich begrüßt, wenn ich von der Arbeit komme.

Wie geht ihr mit eurer Trauer um? Was macht ihr damit es nicht mehr so schmerzhaft ist und ihr Ruhe findet?
 
01.02.2016
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Husky85

Husky85

Registriert seit
14.06.2009
Beiträge
168
Reaktionen
0
Hallo,

erstmal mein Beileid zu deinem Verlust. Und dir Simba, wünsche ich eine gute Reise. Komm gut hinter der Regenbogenbrücke an...

Was deine Trauer angeht, kann ich gerade aus eigener Erfahrung sprechen. Mein Hund Danny ist vor knapp 2 Monaten im Alter von gerade einmal 6 Jahren sehr plötzlich gestorben. Er war etwas ganz besonderes für mich und sein Tod hat mich sehr mitgenommen. Ich habe mir dann immer wieder gesagt, dass ich alles richtig gemacht habe und er ein schönes Leben bei uns hatte. Zudem habe ich mir klar gemacht, dass Danny immer gefallen wollte und er sich so gefreut hat, wenn wir etwas lustig fanden was er getan hat und gelacht haben. Er wollte nicht, dass wir traurig sind und schon gar nicht seinetwegen. Ich habe mir gesagt, dass ich ihn gehen lassen muss. Dass es ihm gut geht, dort wo er jetzt ist und er seine Ruhe erst finden wird, wenn ich mit seinem Tod einigermaßen klar komme, weil er sich dann keine Sorgen mehr um mich machen muss.

Wir schauen nach vorne, überlegen uns wieder einen zweiten Hund zu holen (natürlich kann niemand Danny ersetzen, aber in unseren Herzen ist so viel Platz, dass dort mehr als ein oder zwei Tiere Platz finden) und sprechen oft über Danny. Denn die Erinnerungen kann uns niemand nehmen. Irgendwann denkt man mit einem Lächeln und mit Dankbarkeit an die schöne Zeit mit dem Tier zurück und der Schmerz wird weniger...
Natürlich gibt es immer wieder Situationen wo er einfach nur fehlt und wo man doch wieder Tränen in den Augen hat. Aber das geört wohl dazu und mit der Zeit wird das auch weniger.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft!

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Catnip

Registriert seit
19.11.2008
Beiträge
2.501
Reaktionen
0
Ach Mensch, das tut mir echt leid :(
Aber Vorwürfe solltest du dir wirklich nicht machen. Du hast schließlich gemerkt, dass etwas nicht stimmt, hast es beobachtet und mehrmals dem Arzt erklärt. Allein das zeigt doch schon, dass du dich gut gekümmert und vor allem nicht lang überlegt sondern gleich gehandelt hast.
Dass der Arzt dann nichts eindeutiges gefunden hat, kann ja nun auch nicht dein Verschulden sein. Ich bin sicher, dass auch dein Simba das nicht so empfunden hätte.

Das mit der Trauer ist so eine gemeine Sache :| Da gibt es ja leider kein Wunderheilmittel und jeder verkraftet einen Verlust anders.
Was mir selbst ganz gut hilft: reden. Oder schreiben. Egal mit bzw an wen - wer zuhören möchte und das von sich aus anbietet, das wäre natürlich von Vorteil - und immer wieder.
Und Bilder ansehen, ausdrucken, in der Wohnung verteilen... da komme ich zwar eine Weile nicht mehr aus dem Weinen raus, aber mir hilft es, immer wieder das geliebte Tierchen anzusehen. Das vermittelt mir das Gefühl, dass es eben doch nicht ganz "weg" ist sondern ich es überall sehen kann.

Allerdings kann ich dir nicht raten, das umzusetzen, besonders letzteres - eben weil jeder anders damit umgeht.


Ich wünsch dir viel Kraft und Erfolg.
Und Simba wünsche ich eine gute Reise.
 
A

Angela 13

Registriert seit
07.02.2016
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo auch mein Beileid,
Ich fühle dir sehr nach. Ich denke du hast alles erdenklich wichtigeund richtige für deinenen Simba gemacht. und das wichtigste ist das das du dir ehct keine Vorwürfe machst. du ahst das richtige getan.
ich kann nur sagen meine Tara ist mit nur 3 Jahren gestorben lag tot am Straßenrand udn wurde von jemnd leiben begraben... ich habe fats 1,5 wochen gehofft das sie wieder kommt nun habe ich gewissheit das sie ncht mehr kommt. ich bin am überlegen wie ich mich von ihr verabschieden werde...

Dir alles gute und das weinen darf sein udn ist wichtig. geht mir nicht anders.

LG angi
 
Thema:

Mein Süßer Simba ist von mir gegangen, nun verfalle ich in Heulkrämpfe und finde keine Ruhe.

Mein Süßer Simba ist von mir gegangen, nun verfalle ich in Heulkrämpfe und finde keine Ruhe. - Ähnliche Themen

  • Zur Erinnerung an unsere süßen Fellnasen

    Zur Erinnerung an unsere süßen Fellnasen: Hier möchte ich euch mal unsere leider mittlerweile verstorbenen Kaninchen vorstellen. Schnupperle Lalil und Liora
  • Mach's gut, meine kleine Süße!

    Mach's gut, meine kleine Süße!: An mein kleines Mäuschen, mein Kaninchen "Süße", im Dez. 2006 hab ich dich aus dem Tierschutzhaus geholt, da warst du ca. 1 Jahr alt. Die letzten...
  • Unsere süße Pieps

    Unsere süße Pieps: Ich hoffe, dir geht es gut! Nun musst du nicht mehr leiden. Die letzten Tage vor deinem Tod waren so schlimm! Wir hatten eine gute Zeit zusammen...
  • bye bye meine süßen

    bye bye meine süßen: meine 2 krabben haben leider die häutung nicht geschaft das weibchen ist vor 2 tagen tot im terra gelegen sie hatte sich halb aus der schale...
  • Mein süßer Leon ...

    Mein süßer Leon ...: Ich kam frühs in deine Voliere und mein Vater sagte:" Ein gelber Welly lag hier am Boden, völlig zerzaust und wie aufgeplustert -er war tod."...
  • Mein süßer Leon ... - Ähnliche Themen

  • Zur Erinnerung an unsere süßen Fellnasen

    Zur Erinnerung an unsere süßen Fellnasen: Hier möchte ich euch mal unsere leider mittlerweile verstorbenen Kaninchen vorstellen. Schnupperle Lalil und Liora
  • Mach's gut, meine kleine Süße!

    Mach's gut, meine kleine Süße!: An mein kleines Mäuschen, mein Kaninchen "Süße", im Dez. 2006 hab ich dich aus dem Tierschutzhaus geholt, da warst du ca. 1 Jahr alt. Die letzten...
  • Unsere süße Pieps

    Unsere süße Pieps: Ich hoffe, dir geht es gut! Nun musst du nicht mehr leiden. Die letzten Tage vor deinem Tod waren so schlimm! Wir hatten eine gute Zeit zusammen...
  • bye bye meine süßen

    bye bye meine süßen: meine 2 krabben haben leider die häutung nicht geschaft das weibchen ist vor 2 tagen tot im terra gelegen sie hatte sich halb aus der schale...
  • Mein süßer Leon ...

    Mein süßer Leon ...: Ich kam frühs in deine Voliere und mein Vater sagte:" Ein gelber Welly lag hier am Boden, völlig zerzaust und wie aufgeplustert -er war tod."...