Garnelen sterben

Diskutiere Garnelen sterben im Wirbellose Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallo liebe Foris! Am 5. März hab ich mir 30 Red Fire Garnelen geholt. Soweit alles gut- nur seit Samstag ist jeden Tag mindestens eine Garnele...
Lizzy2000

Lizzy2000

Registriert seit
10.12.2013
Beiträge
229
Reaktionen
0
Hallo liebe Foris!

Am 5. März hab ich mir 30 Red Fire Garnelen geholt. Soweit alles gut- nur seit Samstag ist jeden Tag mindestens eine Garnele gestorben. Mittlerweile sind von den 30 Garnelis schätzungsweise nur noch die Hälfte da. Diese sitzen den ganzen
Tag nur an der Wasseroberfläche am Filter oder am Heizstab. Ich mache mir Sorgen, Wasserwechsel hab ich schon mehrfach gemacht. Hab ich was falsch gemacht?


Zum AQ:

AQ: Dennerle Nano Cube 60l

Technik: zwei Dennerle Innenfilter (der kleine und der etwas größere schwarze von Dennerle)
Eheim Heizstab

Licht: Dennerle Trocal LED

Temperatur: 22-23 Grad

Kies: Schwarz weißer mittlere Körnung

Pflanzen: Javafarn, Cryptocoryne, Zwergperlkraut, wasserpest, Hornkraut, Neuseelandgras, Moos, Mooskugeln, Süßwassertang ...

Besatz: ehemals 30 Red Fire Garnelen, 2 kleine Korallenplatys aus meinem 85er, ein Pärchen Dalmatiner Mollys, 2 otosinclus

Futter: Flockenfutter, Frostfutter (Mückenlarven), futtertabletten

Sonstiges: 1 Wurzel und Steine

Läuft seit: Jan 2015

Wasserwerte:
06.03:
Cl 0-0,8
PH 6,4
KH 6-10d
GH ~>14d
No2 0
No3 25-50

09.03:
Cl 0,8
PH 6,8
KH 10d
GH >14d
No2 0
No3 10


Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Wenn irgendwelche Infos zum AQ fehlen, einfach fragen.

Liebe Grüße und danke für eure Antworten,
Lizzy2000
 
11.03.2016
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Garnelen sterben . Dort wird jeder fündig!
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.741
Reaktionen
56
Hi Lizzy,

Für das Sterben von Garnelen kann es 1000 verschiedene Ursachen haben. Aus den von dir gemachten Angaben heraus kommen für mich folgende Punkte in Betracht:
- Aus welchen Wasserwerten stammen die Garnelen, was für Wasser hatte der Züchter? Wie wurden die Garnelen an dein Wasser gewöhnt? Stark unterschiedliche Werte und zu schnelle Umgewöhnung führen oft zum Garnelensterben durch Schockhäutung.
- Dein fischiger Beibesatz wird die RF als lecker Lebendfutter betrachten. Findest du die Garnelenleichen? Oder verschwinden sie einfach spurlos?
- Wenn du Leichen findest: Wie sehen sie aus? Kannst du im Nacken einen Spalt erkennen? Das würde auf Häutungsprobleme hinweisen.
- Dafür spräche deine Fütterung. Fischfutter enthält für die Bedürfnisse von Zwerggarnelen zu viele Proteine ungeeigneter Art. Die Garnelen wachsen schneller als ihr Panzer und häuten sich frühzeitig. Durch die fehlende Kraft und die Unreife des Panzers bleiben sie in der Exuvie stecken und verenden.
- Wenn sich Garnelen vermehrt unter der Wasseroberfläche aufhalten und dabei apathisch wirken (v.a. nachts!), spricht das für einen Sauerstoffmangel. Eine ausreichende Bewegung der Wasseroberfläche, und/oder die Nutzung eines kleinen Oxydators können dem entgegenwirken.

Eine häufige Todesursache für Garnelen, Vergiftung, möchte ich anhand deiner Angaben ausschließen. Bei einer Vergiftung schießen die Tiere zuerst wild durchs Becken. Diese vermehrte Aktivität wäre dir sicherlich aufgefallen.
 
sigg

sigg

Registriert seit
30.04.2015
Beiträge
34
Reaktionen
0
Ich würde da mal nach dem Ausschlußverfahren vorgehen.
Ich setze voraus, die Garnelen wurden langsam an das "neue" Wasser gewöhnt, durch Zuführen von Aquariumwasser in den Transportbeutel..nach und nach.
Verhalten: Die Garnelen hängen an der Wasseroberfläche würde bedeuten..
a)Sauerstoffmangel...was ich nicht glaube
b) Giftstoffe im Wasser, die in der Konzentration in Bodengrundnähe eine höhere Dichte aufweisen und die Tiere veranlassen, nach oben zu wandern.
Filterung über Torf, Zuführen von sogenannten Wasserverbesserern (Puffer für Karbonat und DH), Dünger für Pflanzen?
Altbecken (eingefahren oder neu eingerichtet?) Bodengrund sorgsam ausgewaschen vorm Einbringen?
PH etwas niedrig beim Einsetzen am 1. Tag, was natürlich bei unsachgemäßem Einsetzen auch einen Knacks verursachen könnte.
Irgendwo da liegt der "Hund begraben". Noch was...zeigen die Fische gelegentlich Flossenklemmen?
sigg
 
Lizzy2000

Lizzy2000

Registriert seit
10.12.2013
Beiträge
229
Reaktionen
0
Hallo, vielen Dank für eure Antworten!

@cerridwen:
die Nelis hab ich von einer Fischmesse geholt, aber an einem Stand von Privatleuten. Leider kann ich über die Wasserquali nichts sagen.
Die Garnelen hab ich zuhause mit dem Waaser aus der Tüte in einen Eimer getan und alle 5 min ein Glas Aquarienwasser dazugeschüttet. Etwa eine halbe Stunde lang.
Die übrigen Fische gehen eigentlich nicht an die kleinen. Anfangs schon, aber ich glaube sie mussten erst mal schauen, mit welchen Tierchen sie ihr Aquarium teilen.
Leichen hab ich gefunden, aber ich habe keine Spalten gesehen, hab doch nicht bewusst gesucht.

Zum Futter:
ich weiss gar nicht ob die Nelis überhaupt etwas essen, ich sehe sie nie dabei, das normale Fischfutter ist hauptsächlich für die Platys und mollys gedacht, ich gebe auch nur ein bisschen rein, damit die Fische es gleich fressen können. Ansonsten wie gesagt Frostfutter und solche Garnelensticks von Dennerle und Bodentabletten.

Eine Pumpe hab ich nicht im Aquarium, aber ich hab die Filter so eingestellt, dass beim Einfließen des Wassers Luftbläschen ins Wasser kommen. Die Pflanzen geben ja auch Saueerstoff ab oder ist das zu wenig?

Off-Topic
noch eine dumme Frage: ein Oxydator ist doch eine Luftpumpe oder nicht?


@ sigg: nein, ich filtere nicht mit Torf.
Aber das mit dem Dünger stimmt. Ich gebe Wasseraufbereiter und Pflanzendünger dazu. Ist das für die Garnelen nicht gut?
Das Aquarium läuft seit Anfang letzten Jahres, aber vor zwei Wochen habe ich umgeräumt. Ich hab Kies rausgenommen, weil sehr viel drin war und neue Pflanzen hab ich reingesetzt. Die Wurzel ist auch von der Messe.


Ach ja ich hab noch vergessen, ich hab 5 Schnecken drin und vor ein paar Tagen war ein Bakterienteppich auf der Wurzel aber der wurde inzwischen aufgegessen.


Lg Lizzy
 
sigg

sigg

Registriert seit
30.04.2015
Beiträge
34
Reaktionen
0
Ich würde folgenden Test machen:
Ein Vollglas-oder Kunststoffbecken nehmen (5Liter) reichen. Ein Drittel mit Aquariumwasser füllen, 2 Drittel mit Frischwasser füllen. Dann Garnelen einsetzen. Bleiben sie nach mehreren Stunden immer noch auf dem Boden des 5Liter-Beckens, so ist die Verursachung gefunden..entweder Bodengrund oder die Wurzel.Wenn es sich um eine sogenannte Moorkienholzwurzel handelt, so muß diese vorher tage - wenn nicht wochenlang gewässert werden, bevor man sie ins Becken gibt!!!!!Beim nächsten Mal direkt schreiben, das neue Wurzeln eingebracht wurden!!!!
sigg
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Grasfrosch

Der Grasfrosch

Registriert seit
17.09.2007
Beiträge
773
Reaktionen
33
Du sagst, du hast neue Pflanzen eingesetzt. Wurden diese vorher gewässert? Das könnte nämlich auch ein Problem sein.
 
Lizzy2000

Lizzy2000

Registriert seit
10.12.2013
Beiträge
229
Reaktionen
0
Die Pflanzen, die ich neu gekauft hab, habe ich vorher abgespült.
und ja, es ist eine Moorkienwurzel.

vorhin hab ich die Filter saubergemacht und einen TWW. Momentan sind die Nelis nicht an der Wasseroberfläche, sondern auf den Pflanzen.
Durch den Dreck im Filter war er ein bisschen verstopft, wodurch die Strömung sehr schwach war. Nach dem Saubermachen ist die Strömung wieder stärker; mögen die Garnelen Strömung oder nicht?

lg
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.741
Reaktionen
56
die Nelis hab ich von einer Fischmesse geholt, aber an einem Stand von Privatleuten. Leider kann ich über die Wasserquali nichts sagen.
Die Garnelen hab ich zuhause mit dem Waaser aus der Tüte in einen Eimer getan und alle 5 min ein Glas Aquarienwasser dazugeschüttet. Etwa eine halbe Stunde lang.
Bei gravierenden Unterschieden in den wichtigen Wasserwerten, die Garnelen betreffen (GH/KH/pH/Leitwert), ist eine halbe Stunde Eingewöhnung viel zu wenig.

Eine Pumpe hab ich nicht im Aquarium, aber ich hab die Filter so eingestellt, dass beim Einfließen des Wassers Luftbläschen ins Wasser kommen. Die Pflanzen geben ja auch Saueerstoff ab oder ist das zu wenig?
Wo ist jetzt genau der Unterschied zwischen Pumpe und Filter?
Pflanzen geben bei Lichteinwirkung O2 ab. Nachts ist das natürlich nicht der Fall, da konsumieren sie selbst O2 und geben CO2 ab, was im Zweifelsfall zu einem O2-Mangel führen kann.

Off-Topic
noch eine dumme Frage: ein Oxydator ist doch eine Luftpumpe oder nicht?
Einfach mal kurz googeln. ;) Ein Oxydator wird mit Wasserstoffperoxid 3% oder 6% gefüllt und gibt über eine katalytische Reaktion beständig O2 ans Wasser ab. Die meisten Aquarianer nutzen die Oxydatoren von Söchting.

Aber das mit dem Dünger stimmt. Ich gebe Wasseraufbereiter und Pflanzendünger dazu. Ist das für die Garnelen nicht gut?
Dünger ist in der richtigen Dosierung nicht gefährlich für Garnelen.

... neue Pflanzen hab ich reingesetzt. Die Wurzel ist auch von der Messe.
Wie schon angesprochen: Neue Pflanzen aus Großgärtnereien sind oft mit Pestiziden versetzt, die auf Garnelen toxisch wirken. 2 Wochen Wässern sind daher Pflicht. Abspülen reicht nicht.
 
Lizzy2000

Lizzy2000

Registriert seit
10.12.2013
Beiträge
229
Reaktionen
0
danke für alle eure Antworten.
Ein Update:
Seitdem ich vor ein paar Tagen die Filter gereinigt habe, sind die Nelis wie ausgewechselt. Sie sind aktiv und schön rot gefärbt. Ich weiß nicht, was nicht gestimmt hat, aber jedenfalls ist jetzt alles gut.
Vorgestern sind noch ein paar baby Ancistrus eingezogen, alles ist harmonisch.
Ein Oxydator und Garnelenfutter sind bestellt und sollte demnächst ankommen.

Vielen Dank und Liebe Grüße
Lizzy
 
Thema:

Garnelen sterben

Garnelen sterben - Ähnliche Themen

  • Hilfe meine garnelen weibchen sterben!!!!

    Hilfe meine garnelen weibchen sterben!!!!: Hi Ich habe 2 tote Garnelen weibchen In meinem nano Aquarium gefunden, eine hatte noch Eier! Die andere war schon halb aufgefressen von den...
  • R1, F1 und Taiwan Garnelen sterben langsam nach der eingewöhnung (ca. 1 Woche)

    R1, F1 und Taiwan Garnelen sterben langsam nach der eingewöhnung (ca. 1 Woche): Hallo! Erstmal zu meinem Aquarium. Das Aquarium ist ein 63 Liter welches ich mit einer Glasscheibe geteilt habe. Garnelen sind aber nur auf...
  • Garnelen sterben, Bitte um Rat

    Garnelen sterben, Bitte um Rat: Hallo, ich brauche euren Rat. Meine Schwester hat seit Januar ein Garnelenbecken. Sie kümmert sich sehr liebevoll um das Becken + dessen...
  • Stromausfall- nun sterben die Garnelen.

    Stromausfall- nun sterben die Garnelen.: Hallo, ich brauche dringend eure Hilfe. Wir hatten am Donnsertag in der ganzen Straße Stromausfall ca. 5 Stunden. (War in der Zeit nicht...
  • Garnelen sterben

    Garnelen sterben: Hi, Als meine garnelen nachwuchs bekammen machte ich ein eigenes technikfreis becken für sie da unsere welse im großen becken (62L) sie...
  • Garnelen sterben - Ähnliche Themen

  • Hilfe meine garnelen weibchen sterben!!!!

    Hilfe meine garnelen weibchen sterben!!!!: Hi Ich habe 2 tote Garnelen weibchen In meinem nano Aquarium gefunden, eine hatte noch Eier! Die andere war schon halb aufgefressen von den...
  • R1, F1 und Taiwan Garnelen sterben langsam nach der eingewöhnung (ca. 1 Woche)

    R1, F1 und Taiwan Garnelen sterben langsam nach der eingewöhnung (ca. 1 Woche): Hallo! Erstmal zu meinem Aquarium. Das Aquarium ist ein 63 Liter welches ich mit einer Glasscheibe geteilt habe. Garnelen sind aber nur auf...
  • Garnelen sterben, Bitte um Rat

    Garnelen sterben, Bitte um Rat: Hallo, ich brauche euren Rat. Meine Schwester hat seit Januar ein Garnelenbecken. Sie kümmert sich sehr liebevoll um das Becken + dessen...
  • Stromausfall- nun sterben die Garnelen.

    Stromausfall- nun sterben die Garnelen.: Hallo, ich brauche dringend eure Hilfe. Wir hatten am Donnsertag in der ganzen Straße Stromausfall ca. 5 Stunden. (War in der Zeit nicht...
  • Garnelen sterben

    Garnelen sterben: Hi, Als meine garnelen nachwuchs bekammen machte ich ein eigenes technikfreis becken für sie da unsere welse im großen becken (62L) sie...