Ratten Verhalten/ Integration Hilfe

Diskutiere Ratten Verhalten/ Integration Hilfe im Ratten Vergesellschaftung Forum im Bereich Ratten Forum; Ich habe jetzt seit 2 Wochen ein Rattenweibchen (4 Monate alt) Habe es aus schlechter Haltung "gerettet" und seit 2 Monaten war sie dort in...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
A

anneru

Registriert seit
15.03.2016
Beiträge
15
Reaktionen
0
Ich habe jetzt seit 2 Wochen ein Rattenweibchen (4 Monate alt) Habe es aus schlechter Haltung "gerettet" und seit 2 Monaten war sie dort in Einzelhaltung. Bei mir im Käfig hat sie sich jetzt langsam eingewöhnt und auf meiner schulter ist sie auch schon mal gesessen. ABER
sie ist extrem schreckhaft. sie erschrickt wegen dem kleinsten Mucks und ist außerden echt hyperaktiv. ich habe schon oft versucht sie in den auslauf zu setzen aber das will sie auch nicht. Jetzt habe ich mir eine zweite Ratte besorgt (Einzelhaltung ist ja Tierquälerei) und habe die neue Huskyratte daweil in einem anderen Käfig untergebracht (zwecks Vergesellschaftung) Aber die neue (3 Monate vom Züchter) schläft ganze Zeit und ist nur in ihrem Haus und bin ich mal länger weg sind alle Futternäpfe umgeschmissen, aber am rauskommen oder an mir zeigt sie kein interesse. ich habe die beiden im selben Zimmer, also sie riechen sich. Aber ich müsste ja mit dem vergesellschaften warten bis beide zahm sind, aber ich glaube das dauert zu lange: wie soll ich das Verhalten der beiden deuten? und wie soll ich weiter machen? ich bin ratlos..
 
15.03.2016
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal in den Ratgeber zur Vergesellschaftung von Gerd nachgelesen? Er beantwortet dort alle wichtigen Fragen rund um das Wohlbefinden der quirligen Nager, insbesondere über die Vergesellschaftung. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.696
Reaktionen
86
Hey

Da bist du aber von diesem sogenannten Züchter vollkommen falsch beraten worden und deine Tiere müssen es nun ausbaden.

Zunächst einmal: Ratten müssen nicht zahm sein, damit man sie integriert. Auch wenn diese nette Trainerin bei VOX was anderes behauptet. Wichtig ist, dass du sie z.B. in einer Röhre von A nach B transportieren kannst, damit sie in den Integrationsauslauf gesetzt und später wieder zurück in ihr Reich gebracht werden können. Es ist zwar einfacher mit zahmen Tieren, aber die Zeit hat man bei Einzeltieren nicht.

Und da sind wir schon bei Stichwort. Es regt mich unendlich auf, dass jemand, der sich Züchter nennt, ein Tier einzeln abgibt. Noch dazu in Paarhaltung.
Weder das eine noch das andere ist rattengerecht.
https://www.tierforum.de/t157798-ratten-sind-rudeltiere.html
https://www.tierforum.de/t157801-eine-neue-ratte-zum-rudel.html

Das Tier sitzt nun aufgrund der Inkompetenz des Vermehrers allein (und nicht wie die andere, deren vorheriger Besitzer sich wohl einen Dreck um das Wohlbefinden scherte). Viele Ratten leiden enorm unter der Einsamkeit, ziehen sich zurück, manche stellen die Nahrungsaufnahme ein.
Es ist also gut möglich, dass die Einsamkeit das Verhalten der armen Maus erklärt :( und das nur, weil dir ein inkompetenter Vermehrer womöglich das Blaue vom Himmel gelogen hat und du drauf rein gefallen bist :(

Schreckhaft sind im Übrigen viele Ratten. Es sind Beutetiere, die auf der Hut sein müssen vor Räubern. Sind sie das nicht, sind sie schneller gefressen, als sie schauen könnten. Auch meine Tiere sind schreckhaft. Einsamkeit kann das natürlich noch verstärken, weil die Sicherheit des Rudels fehlt. Was daher auch noch helfen kann, wären andere, sehr selbstbewusste Tiere. Und du solltest eh nochmals 2 Ratten dazu holen, damit die Tiere artgerecht im Rudel leben können. Da wäre es gut, wenn du da zwei selbstbewusste und gut sozialisierte Tiere aus einer Pflegestelle holst. Die können auch mit den eventuell entsozialisierten Einzeltieren gut umgehen und bringen denen wieder die Rattensprache bei.

Die Integration der Einzelratten solltest du aber auf jeden Fall so bald wie möglich beginnen. Eben, sobald du sie irgendwie transportieren kannst. Jeder Tag Einzelhaltung ist einer zu viel und die Integration dauert ja mindestens 2 Wochen.
https://www.tierforum.de/t27328-kleiner-vergesellschaftungsleitfaden.html
 
A

anneru

Registriert seit
15.03.2016
Beiträge
15
Reaktionen
0
Ja ich weiß das war dann die letzte vom Wurf und die war dann auch schon alleine weil sie alle hergegeben hat. Nur leider is die kleinere wirklich 24/7 im Haus und das Häuschen hat keinen boden wo ich sie transportieren könnte.
Wie könnte ich das am besten machen?

Habe nur angst das die ältere die lange allein ist dann vl nicht so gut auf eine neue reagiert.

Wenn alles gutgeht würde ich mir eh mehrere holen. mir war nur wichtig zuerst zusehen welche ich aus schlechter haltung retten kann :)
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.696
Reaktionen
86
Hat sie nur Häuser ohne Boden im Käfig? Stell doch mal ein Iglu oder sowas rein.
 
A

anneru

Registriert seit
15.03.2016
Beiträge
15
Reaktionen
0
sie sitzt leider ganze zeit nur in dem Haus ohne Boden :/
 
littlemice

littlemice

Registriert seit
20.02.2012
Beiträge
226
Reaktionen
0
Hi,

hm könntest du alle Häuser ohne Boden nicht einfach gegen Häuser mit Boden austauschen?

Achso und du könntest vielleicht überlegen, ob du gleich 2 neue gut sozialisierte Nasen (aus ner Pflegestelle) aufnehmen willst, so musst du nur eine Inti machen.


LG
Susi
 
A

anneru

Registriert seit
15.03.2016
Beiträge
15
Reaktionen
0
Ich hab keine Häuser mit Boden. War gestern noch in der Tierhandlung und die haben auch keine ???
Komisch ...
 
littlemice

littlemice

Registriert seit
20.02.2012
Beiträge
226
Reaktionen
0
A

anneru

Registriert seit
15.03.2016
Beiträge
15
Reaktionen
0
Fazit: habe beide in die Badewanne nach langem Bemühen die alte (Nym) und die neue( Pixel) aus dem Käfig herauszubekommen: Pixel hat viel Kontakt gesucht und viel geschnuppert. jedoch Nym war alles egal. Sie wollte nur am liebsten aus der Badewanne hüpfen und hatte kein Interesse. Wie mache ich am besten weiter?? Lg anna
 
littlemice

littlemice

Registriert seit
20.02.2012
Beiträge
226
Reaktionen
0
Wie lange war denn das Treffen? Hat Nym irgendwie auf Pixel reagiert, oder hat sie sich einfach beschnuppern lassen? (Das sie aus der Badewanne hüpfen wollen ist auch total normal, bei mir funktioniert diese Variante garnicht weil ich die ganze Zeit nur am zurück setzen wäre...)
 
A

anneru

Registriert seit
15.03.2016
Beiträge
15
Reaktionen
0
10 Minuten mal für den Anfang. Nym hat einmal kurz geschnuppert und dann hat es sie nicht mehr interessiert und ich hätte sie eben auch ganze zeit zurücksetzen müssen. Sie ist ein kleiner Ausreisser.
 
littlemice

littlemice

Registriert seit
20.02.2012
Beiträge
226
Reaktionen
0
10 min. find ich schon recht lang, war eine von beiden sehr gestresst? Dann würde ich mit der Zeit runtergehen.
Hast du de Möglichkeit auf dem Boden nen Teil abzusperren, so das sie nicht mehr "abhauen" kann?

Hat Nym es nach dem einen mal schnuppern belassen und sich dann auch nicht mehr für Pixel interessiert?

Du könntest noch ersuchen in ner kleinen Schüssel Brei anzubieten, dann müssen sie auf jeden Fall dicht zusammen sitzen, wenn sie was fressen wollen...
 
A

anneru

Registriert seit
15.03.2016
Beiträge
15
Reaktionen
0
gestresst waren sie nicht. Pixel eher neugierig und nym wollte nur abhaun. Ja nach dem einmal beschnuppern hat sie nur versucht abzuhaun, hat sich aber von Pixel beschnuppern lassen hat sie jedoch links liegen gelassen.
Auf Futter haben sie garnicht reagiert :/
Ja im Auslauf könnte ich es probieren..
 
littlemice

littlemice

Registriert seit
20.02.2012
Beiträge
226
Reaktionen
0
Hm ich würde dann weiterhin (nur halt nicht in der Wanne) die beiden zusammen setzten und gucken, ob sich ihr verhalten verbessert.

Ne andere Variante wäre noch, 2 gut sozialisierte Ratten aufzunehmen...

Vielleicht weiß Nienor auch noch was besseres.
 
A

anneru

Registriert seit
15.03.2016
Beiträge
15
Reaktionen
0
und was an dem Verhalten gibt mir dann den Hinweis dass ich sie zusammen setzen kann ?

Nja eig war Pixel schon zutraulich aber ich bin ja nicht die Züchterin und deswegen vielleicht nicht mehr? :/
 
littlemice

littlemice

Registriert seit
20.02.2012
Beiträge
226
Reaktionen
0
Es sollte sich mit der Zeit verbessern, quasie das sie zusammen schlafen, die Rangordnung ausmachen ect.

Naja gut sozialisiert hat ja nicht mit der Zutraulichkeit zum Menschen zu tun,sondern damit, dass sie die Rattensprache beherrschen. Und Sorry die "Züchterin" hat es zugelassen, dass eine Ratte alleine vermittelt werden muss, da würde ich eh auf nichts vertrauen, was sie sagt!
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.696
Reaktionen
86
Ne andere Variante wäre noch, 2 gut sozialisierte Ratten aufzunehmen...
Das kann ich nur zwingend empfehlen. Ich bin grad auch an ner Inte-Beratung dran, wo aus verschiedenen Gründen erstmal 2 miteinander klar kommen müssen. Da wird immer deutlicher, dass die zu zweit nicht recht können. Meine Emely lebte auch als erstes nach langer Einzelhaltung bei ner Bekannten in Paarhaltung, weil es mit dem Rudel nicht klappte. Nachdem die Partnerin wenige Wochen nach der Inte starb, kam sie zu mir. Wirklich weiter entwickelt hatte sich ihr Verhalten nicht. Das kam erst, als sie bei mir im Rudel lebte und wirklich resozialisiert wurde.

Lieber direkt noch 2 weitere Tiere dazu, alles andere ist vergeudete Zeit für die Tiere. Und es erspart dir und den Tiere den Stress von 2 Integrationen.
 
A

anneru

Registriert seit
15.03.2016
Beiträge
15
Reaktionen
0
Wie oft bzw wie lang sollte ich die Ratten miteinander "konfrontieren"? 1 mal täglich?

 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.696
Reaktionen
86
Hey

Mindestens einmal täglich, wenn es sie nicht zu sehr stresst auch 2-mal am Tag. Die Zeit nach und nach steigern, solang es keine Probleme gibt.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.696
Reaktionen
86
Wie ging es hier denn weiter?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ratten Verhalten/ Integration Hilfe

Ratten Verhalten/ Integration Hilfe - Ähnliche Themen

  • Ratten zusammenhalten?

    Ratten zusammenhalten?: Hallo, ich hab vor einem Monat eine paar Wochen alte Ratte bekommen. Sie hat sich schnell eingelebt und ist sogar sehr friedlich. Heute habe ich...
  • Ratten halten bei integration den Schwanz hoch

    Ratten halten bei integration den Schwanz hoch: Hallo allerseits, Ich habe jetzt schon was länger Ratten und aktuell ein Rudel aus 3 ca 1 Jahr alten Böcken. Jetzt habe ich vor 3 Wochen 3 kleine...
  • Vergesellschaftung / DRINGEND RAT !

    Vergesellschaftung / DRINGEND RAT !: Hallo liebe Rattenfreunde . Ich hoffe das ich hier jetzt nichts falsch mache, wenn ja tut es mir leid ich kenne mich hier ja noch nicht so aus ...
  • Integrationsprobleme (extrem Agressives Verhalten)

    Integrationsprobleme (extrem Agressives Verhalten): Hi, Zur Zeit versuchen wir ein 3 Monate altes Weibchen zu unser 16er Riesen-Rudel zu integrieren. Das 16er Rudel besteht aus 7w (2x 18 Monate...
  • Männchen oder Weibchen zu meinen Rattis?

    Männchen oder Weibchen zu meinen Rattis?: Ich habe zwei Ratten, Männchen (Klot) und Weibchen (Fredda). Klot ist kastriert und Fredda hat derzeit Junge. Habe die beiden getrennt und möchte...
  • Männchen oder Weibchen zu meinen Rattis? - Ähnliche Themen

  • Ratten zusammenhalten?

    Ratten zusammenhalten?: Hallo, ich hab vor einem Monat eine paar Wochen alte Ratte bekommen. Sie hat sich schnell eingelebt und ist sogar sehr friedlich. Heute habe ich...
  • Ratten halten bei integration den Schwanz hoch

    Ratten halten bei integration den Schwanz hoch: Hallo allerseits, Ich habe jetzt schon was länger Ratten und aktuell ein Rudel aus 3 ca 1 Jahr alten Böcken. Jetzt habe ich vor 3 Wochen 3 kleine...
  • Vergesellschaftung / DRINGEND RAT !

    Vergesellschaftung / DRINGEND RAT !: Hallo liebe Rattenfreunde . Ich hoffe das ich hier jetzt nichts falsch mache, wenn ja tut es mir leid ich kenne mich hier ja noch nicht so aus ...
  • Integrationsprobleme (extrem Agressives Verhalten)

    Integrationsprobleme (extrem Agressives Verhalten): Hi, Zur Zeit versuchen wir ein 3 Monate altes Weibchen zu unser 16er Riesen-Rudel zu integrieren. Das 16er Rudel besteht aus 7w (2x 18 Monate...
  • Männchen oder Weibchen zu meinen Rattis?

    Männchen oder Weibchen zu meinen Rattis?: Ich habe zwei Ratten, Männchen (Klot) und Weibchen (Fredda). Klot ist kastriert und Fredda hat derzeit Junge. Habe die beiden getrennt und möchte...