keine Muttergefühle...

Diskutiere keine Muttergefühle... im Ratten Vergesellschaftung Forum im Bereich Ratten Forum; Kurze Vorgeschichte: Habe bereits zwei Ratten (Mädels) die ca 2,5 Jahre alt sind. Da die Tiere ja meistens nicht gleichzeitig ihr Leben lassen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Schuttengel

Schuttengel

Registriert seit
22.05.2007
Beiträge
1.829
Reaktionen
0
Kurze Vorgeschichte: Habe bereits zwei Ratten (Mädels) die ca 2,5 Jahre alt sind. Da die Tiere ja meistens nicht gleichzeitig ihr Leben lassen, wie ich leider aus Erfahrung weiß, habe ich mir vor ein paar Wochen junge gekauft damit ich die Vergesellschaften kann damit sie zu viert sind.
Im Zoohandel (wo ich bereits einige Tiere; Renner, Ratten etc) herhabe wurde mir gesagt dass es einen Welpenschutz (d.h.
die Jungen werden NICHT angegriffen nur erzogen und einfach integriert) gibt. Dass es so einfach nicht ist war mir eigentlich klar - über Vergesellschaftung hab ich vor dem Kauf sehr viel gelesen (Methoden etc.)

Nun das Problem:
Eine der alten Ratten versteht sich mit den Jungen die andere nicht.
Auf neutralem Grund ist alles in bester Ordnung, wenn man Sie allerdings in einen Käfig zusammen setzt gibt nach spätestens 15 Minuten Probleme. Eine der Alten attackiert die Jungen. Diese unterwerfen sich brav, aber die Alte beißt immer mehr und mehr drauf und wird richtig böse.. hab es einmal ca 10 mins so gelassen, aber sie hört nicht auf und die kleine Schreit erbärmlich.. es is zwar nicht so dass es blutig wird, aber Angst hab ich da schon :(... Das kann doch nicht der normale "Rangordnungskampf" sein oder?
Jetzt halte ich Sie jedenfalls weiterhin in zwei Käfigen.. Schade nur, da ich mir extra einen riesigen Käfig mit drei Etagen gekauft habe :/
Neulich hat mich die 'böse Alte' angesprungen und gebissen. Der Tierarzt meinte dass Sie die Jungen gerochen hat und mich daher attackiert hat.
Jemand schonmal sowas erlebt?
Die andere Alte ist superlieb und legt sich direkt zu den kleinen usw.

:shock:
 
22.05.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: keine Muttergefühle... . Dort wird jeder fündig!
struppi

struppi

Registriert seit
30.04.2007
Beiträge
74
Reaktionen
0
huhu,

und schon wieder ein beispiel warum man die finger von zoohandlungen lassen sollte.

dass es welpenschutz gibt ist nämlich einfach falsch.
wie alt sind denn die kleinen?
wenn sie noch jünger als 8-10 wochen sind, dann setzt sie solange bitte nicht wieder zu den alten.
die machen einmal happs und miniratte ist futsch.
wenn sie dann so alt sind musst du trotzdem eine richtige inti machen.

einigermaßen problemlos zusammensetzen kannst du ratten eigentlich nur wenn BEIDE parteien noch sehr jung sind.
 
Schuttengel

Schuttengel

Registriert seit
22.05.2007
Beiträge
1.829
Reaktionen
0
Naja man darf sich halt nicht auf die Auskünfte der Händler verlassen, traurig aber wohl war. Die wollen ihre 'Ware' verkaufen, nicht mehr und nicht weniger.

Habe zuvor ja schon recherchiert und gelesen dass die zusamengewöhnung kompliziert werden kann, da der Rudelverbund nicht so leicht zu 'durchbrechen' ist. War also darauf eingestellt, für lange Zeit zwei Käfige im Zimmer stehen zu haben.

Mich verwundert diese starke aggression der EINEN Alten gegenüber der Babies - die andere kommt mit den kleinen klar o_O.
Die kleinen Mädels sind jetzt ca 6-8 Wochen - aufgrund von Krankheit (DAS is etwas, da kannst du gern jetz aufm Händler rumreiten *gg*) ist eine allerdings ziemlich im Rückstand bezüglich des Wachstums etc.. Mit der nächsten Zusammengewöhnung werde ich wohl noch mehrere Wochen warten.

Blöd halt irgendwie, habs ja nur gut gemeint :'(
 
struppi

struppi

Registriert seit
30.04.2007
Beiträge
74
Reaktionen
0
huhu,

dass eine aggressiv ist kann dir immer mal passiern,
vielleicht kannse die kleinen einfach nicht gut riechen (im wahrsten sinne des wortes)
da hilft dann nur geduld, und meistens klappts dann irgednwann doch noch ;)
 
Schuttengel

Schuttengel

Registriert seit
22.05.2007
Beiträge
1.829
Reaktionen
0
das hoffe ich sehr <3 ... mag nicht dass sie dann irgendwann alleine ist und immernoch böse auf die Babies..
 
struppi

struppi

Registriert seit
30.04.2007
Beiträge
74
Reaktionen
0
huhu,

in der zeit wo du jetzt noch warten musst kannst du ja mal ein paar sachen oder einstreu austauschen.

wenn du allerdings das gefühl hast, dass sie dadurch eher noch aggressiver wird, schnell wieder raus.
über die methode ist ja die rattenhalterschaft etwas geteilt.
bei manchen wirkts super, bei andren gehts nach hinten los.
 
zora87

zora87

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
885
Reaktionen
0
Hallo,hast du vor die Käfige aneinander zu stellen(habs hoffentlich nicht überlesen;-)Darüber gibts auch geteilte Meinungen,einige Ratten können ganz wuschig,eben auch aggressiv werden,wenn sie die anderen riechen und sehen,aber nicht zu ihnen können!Mein Altbock war ganz nervös,weil er das Babyböckchen im anderen Zimmer gerochen hat,sie sind nun übrigens Freunde:D Aber wie schon gesagt wurde,warte lieber noch bis die kleinen älter sind.lg
 
Schuttengel

Schuttengel

Registriert seit
22.05.2007
Beiträge
1.829
Reaktionen
0
Jo, ich tausche schon alles mögliche aus. Streu, Futternapf (^^), ...
Bin gespannt was das noch wird.. :confused:
Danke jedenfalls für die Hilfe u. den Beistand... ^^
 
Schuttengel

Schuttengel

Registriert seit
22.05.2007
Beiträge
1.829
Reaktionen
0
Fortschritte

Hab es vorgestern gewagt und die vier Knödelchen im Bad zusammen laufen lassen. Lief zunächst sehr gut, bis eine der alten wieder die eine kleine Verfolgt hat, hab dann erstmal abgewartet bis sich die Lage einigermaßen beruhigt hat und sie dann getrennt (die kleine schien etwas gestersst).
Gestern hab ichs dann wieder versucht und die 'böse Alte' hat doch tatsächlich eins der Babys geputzt (!)... allerdings hat man gemerkt, dass dem Baby das noch nicht wirklich geheuer war.... *g* aber wen wunderts?
Wenn das jetzt täglich so weiter geht werde ich sie am kommenden Sonntag mal zs. in einen Käfig setzen und schauen...
 
Peppy03

Peppy03

Registriert seit
01.05.2007
Beiträge
18
Reaktionen
0
Mensch das ist doch klasse:clap:
 
Hannaa

Hannaa

Registriert seit
05.11.2006
Beiträge
468
Reaktionen
0
das gleiche problem haben wir zurzeit auch wir haben zwei babayratten und 3 altratten von den drei großen verstehen sich 2 fabelhaft mit den kleinen aber eine ist genauso aggresiv wie du es beschrieben hast auf neutalem boden putzen sich ale zusammen und spieln heile welt aber bis jetzt ist jeder anere integrations versuch gescheitert! wünsch dir viel glück!^^
 
Schuttengel

Schuttengel

Registriert seit
22.05.2007
Beiträge
1.829
Reaktionen
0
Hab es jetzt ja schon öfter auf neutralem Grund versucht (kein Problem) aber im Käfig terror... seit dem lettzen post hier hab ich es noch einmal Versucht aber das wird nichts... ich glaube da mitlerweile auch nicht mehr daran :/
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Aus dem gleichen Grund habe ich 2 Käfige, denn ALLE Mädels verstehen sich nicht untereinander. Aus jeder Gruppe gibt es 1 oder 2, die randalieren, da kann ich Vergesellschaftungsversuche unternehme so viele ich will... schlussendlich habe ich mich damit abgefunden und 2 schöne große Käfige eingerichtet.
 
Schuttengel

Schuttengel

Registriert seit
22.05.2007
Beiträge
1.829
Reaktionen
0
Lang nichts mehr hier geschrieben aber ich dachte mir ich schreib mal wieder was zu meinen vier Süßen.

Nun ja, das Projekt Vergesellschaftung ist nun kläglich gescheitert.
Nach viele Häuschentauschaktionen bishin zu Käfigtauschaktionen kann ich nun wirklich nichts mehr machen.
Aber mei, ich mag auch nicht jeden hier (also auf der Welt) und würd den auch anfiesen wenn man mich mit bestimmen Personen in ein Zimmer sperrt. Ist halt einfach unsympathie.

Laufen lasse ich sie immer zu viert aber wie gesagt.. sobald sie in einen Käfig kommen ist es aus.
Mein Gott dann hab ich nun halt vier Käfige..

Einen 'Unfall' hab ich übrigens auch zu verzeichnen.
Der Käfig v on meinen 'Alten' ist sehr flach und naja, beim Käfigtausch sind sie in einen Käfig gekommen der mit Holz etc eigentlich ein komplettes Klettergerüst darstellt.
Meine süße Cleo is raufgeklettert un dann 50cm runtergefallen - zu allem Überfluss auch noch vornüber. :/...
Sah sehr übel aus und ich dachte sie hätte sich was getan.
Hat sie aber nicht.. puh...

Soviel wiedermal dazu... :/

Gescheiterte Grüße.
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Hallo Schuttengel,

sag das nicht! Bei mir geschieht wohl auch grad ein Wunder und Schnuppi & Sternchen und Cookie & Monty lassen sich vielleicht doch noch zu einer Gruppe vergesellschaften! Und das nach über einem Jahr vergeblicher Versuche, ich hatte mich schon damit abgefunden, daß die 4 im Freilauf miteinander klarkommen, zusammen in einem Käfig aber nicht... was soll ich dazu sagen, vielleicht werden die Damen auch älter und weiser? Jedenfalls würde ich die Hoffnung noch nicht ganz begraben!

LG
Chipi

PS bin sehr froh, daß deinem Ratzi nichts passiert ist!
 
Schuttengel

Schuttengel

Registriert seit
22.05.2007
Beiträge
1.829
Reaktionen
0
Klar, ich lasse sie immer zu viert raus usw usf aber so exzessiv zusammengewöhnen werd ich sie nicht mehr. Wenn es so sein soll, dann ist es halt so.
Ist ja auch nicht so dass ich jetz absolut keinen Platz hätte und auf Teufel komm raus nur einen Käifg hier haben möchte...
Die Zeit wirds zeigen :)

Freut mich übrigens dass es bei dir nun offensichtlich Fortschritte gibt :)...
Wenn was neues ist, ich will Infos :D
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Gibts, versprochen! Hat dann ja nur über 1 Jahr gedauert, aber wer zählt schon mit ;-) Lass deine auch erst mal in 2 Käfigen, ist ja keine ganz alleine, dann ist der Druck auch weg.
Vom Zusammenleben sind wir auch noch weit entfernt, aber irgendwie... man merkt halt, daß sich was bewegt hat.
 
Schuttengel

Schuttengel

Registriert seit
22.05.2007
Beiträge
1.829
Reaktionen
0
1 : 2

Da die mütterliche Oma Cleo jetzt tot ist bin ich am überlegen ob ich Cä vlt doch noch versuche zu vergesellschaften.
Es ist einfach SO arm.
Gestern als wir vom Arzt nach hause gefahren sind, lag sie in der Transportbox und hat ins Nichts gestarrt.
Hab es dann gewagt und sie zu hause gleich auf meinen Arm genommen (Cä hatte noch NIE ambitionen bei mir zu bleiben) und sie lag einfach in meinen Armen...
Hab sie dann - weil ich sie nicht unnötig stressen wollte - in ihren Käfig. Da hat sie dann 3 Stunden gesessen und genagt/gefressen.
Abends/nachts hab ich sie dann nochmal raus und sie hat bei mir und meinem Freund am Fußende geschlafen. Ist immerwieder aufgestanden und hat das Bett abgesucht (vermute ich).
Als mein Freund und ich dann schlafen wollten, hab ich sie wieder in den Käfig und als ich heute morgen aufgewacht bin, lag sie nicht ganz hinten im Käfig (120 cm lang ist das ding und sie lag immer am anderen ende, bloss weit weg von meinem bett) sondern direkt an der innenwand der Bodenwanne an meinem Kopfende (wisst ihr was ich meine?).

Vielleicht verliert sie ja in den nächsten Tagen diesen Hass und ich kann sie mal wieder mit Isis und Tacita frei laufen lassen....
Was haltet ihr davon es nochmal zu versuchen?
Denkt ihr es ist vielleicht zu viel Stress für Cä? erst is Cleo weg, die trauer und dann nerveln schon wieder 2 kleine Turner... ?
kA... sie tut mir einfach so leid, weil es nicht ihre Art ist mich zu mögen (klingt blöd ist aber so)....
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Hallo Schuttengel,

einen Versuch wäre es Wert, immerhin wäre Cä dann nicht ganz alleine. Es ist normal, daß Ratten trauern, bei manchen geht es ganz schnell wieder, bei anderen dauert es.
Fang doch einfach nochmal ganz von vorne an, mit Häuschen tauschen, kurze Treffen in der Badewanne oder auf dem Bett, und dann siehst du schon, wie es sich entwickelt, ob Cä Interesse an den anderen zeigt und wie sie sich sonst so verhält.

LG
Chipi
 
Schuttengel

Schuttengel

Registriert seit
22.05.2007
Beiträge
1.829
Reaktionen
0
Ach ja, hälst du es für sinnvoll den Käfig auszumisten?
Also den von Cä? ... Riecht wahrscheinlich ja noch ziemlich nach Cleo.. oder soll ichs vorerst lassen damit sie sich wenigstens etwas heimisch fühlt?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

keine Muttergefühle...