Grünlilie als Frischfutter?

Diskutiere Grünlilie als Frischfutter? im Farbmäuse Ernährung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Huhu, Bin gerade per Zufall bei einer Frischfutterliste auf die "Grünlilie" gestoßen und wollte es gar nicht so recht glauben. :shock: Wer hat...
Popielas

Popielas

Registriert seit
25.01.2016
Beiträge
20
Reaktionen
0
Huhu,

Bin gerade per Zufall bei einer Frischfutterliste auf die "Grünlilie" gestoßen und wollte es gar nicht so recht glauben. :shock:

Wer hat Erfahrung mit der Verfütterung und welche
Menge ist pro Tag bzw. Woche möglich?
Es steht außerdem, dass die Pflanze komplett ungiftig ist... heißt komplett auch komplett oder sollte ich z.B. auf Wurzeln oder Blüten verzichten?
Habe auch gelesen, sie würden Schadstoffe ansammeln, was ich aber in meinem Zimmer ausschließen kann.

Ich habe hier rein zufällig vier Mutterpflanzen herumstehen - die einzigen Pflanzen, die meine Gegenwart langfristig überleben. Muss wohl Schicksal sein, dass ich gerade ein Dutzend Kindel ziehe ohne bisher großen Nutzen davon zu erhoffen. :D

Danke fürs Lesen!
 
23.03.2016
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra geworfen? Sie ist Veterinärin und seit vielen Jahren begeistere Mäusehalterin, erklärt in diesem Ratgeber, was die flinken Nager brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Casimir

Casimir

Moderator
Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
6.892
Reaktionen
1
Huhu!

Soweit ich weiß, sind die Blüten nicht bekömmlich, den Rest kannst du aber geben.
Schadstoffe befinden sich sicherlich in jeder Wohnung, du lüftest doch bestimmt auch.

Als reines, regelmäßiges Frischfutter würde ich die aber nicht anbieten. Du kannst ja mal ein "Baby" in etwas Kokoshumus pflanzen und ins Gehege stellen- meine Hamster hatten immer großen Spaß, die Pflanze auszubuddeln um an die Wurzeln zu kommen. Ich würd diverse Pflänzchen im Gehege eher als "Abenteuersnack" bezeichnen. Abwechslung eben :)
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
5.927
Reaktionen
1
Huhu,

Blätter und Wurzeln der Grünlilie (also die ganze Pflanze außerhalb der Blütezeit) sind ungiftig und können verfüttert werden. Die Grünlilie als reines Grünfutter anzubieten, würde ich aber einfach aus dem Grund nicht machen, als dass die Pflanze mir dazu zu schade wäre...
Davon mal ab hat noch keines meiner Tiere die Blätter wirklich gefressen, die Hamster haben mehr Spaß daran, die Blätter einfach abzubeißen oder die Triebe auszugraben und die Wurzeln anzuknabbern.
Ich würde lieber ein paar kräftige Pflanze ranzüchten (zu kleine Zöglinge überleben unter Nagern nicht lang) und als Deko mit Topf ins Gehege stellen. Wenn du derzeit viele Ableger hast, kannst du ja mehrere Töpfe hochziehen und die im Gehege befindliche Pflanze austauschen, wenn sie arg mitgenommen ist. Während sie sich dann erholen kann, haben die Mäuse eine andere Pflanze zum beschäftigen. Allerdings kann ich sagen, dass man für dieses Reihumspielchen schon einige Pflanzen braucht, denn auch wenn Grünlilien sich schnell regenerieren, geht es eben nicht von heute auf morgen (im Gegensatz zum nagerischen Zerstörungskommando ^^).
 
Popielas

Popielas

Registriert seit
25.01.2016
Beiträge
20
Reaktionen
0
@Casimir
Ja das mit den Schadstoffen meinte ich eher im Sinne von, dass im Zimmer nicht geraucht wird und auch sonst keine Ausdünstungen von gefährlichen Stoffen vorhanden sind. ;)

Okay, also mehr Beschäftigungs-Snack, als regelmäßige Beigabe... ich werde das mal probieren.
Die Mäusels sind sowieso noch nicht so ganz hinter den Sinn von Frischfutter gekommen - vielleicht interessieren sie sich mehr für Käfigbepflanzung. :D

@Laura
Das mit der abwechselnden Bepflanzung werde ich eventuell mal testen, nachdem ich den kleinen die Pflanze generell mal präsentiere. Nicht, dass sie dann die pflanzliche Einrichtung komplett in ihren Bäuchen verschwinden lassen. :D
 
Thema:

Grünlilie als Frischfutter?

Grünlilie als Frischfutter? - Ähnliche Themen

  • Frischfutter und Hitze

    Frischfutter und Hitze: Puh, gerade wenn hier die Temperaturen an die 30 °C steigen, fängt das FriFu im Napf an arg zu müffeln. Ich füttere zwar nur abends, aber morgens...
  • Was für Frischfutter??

    Was für Frischfutter??: Was für Frischfutter bietet ihr an?
  • Wie viel Frischfutter?

    Wie viel Frischfutter?: hallo, Ich wollte mal fragen wie viel Frischfutter ihr euren Mäusen gebt? Ich habe 3 Farbis(bald werdens 6 oder 12,muss noch mal überlegen)...
  • Frischfutter- Wann und Was ?!

    Frischfutter- Wann und Was ?!: Huhu (mal wieder) Also ich frage mich im Moment was ich meinen Mausies so an Frischfutter ,außer Gurke ,geben kann. Und wie ,oft ich hatte es...
  • kein frischfutter???

    kein frischfutter???: hallo ihr lieben, ich hab da mal ne fage..... ;) meine farbis futtern nur trockenfutter, am liebsten hirse. egal was ich ihnen an...
  • kein frischfutter??? - Ähnliche Themen

  • Frischfutter und Hitze

    Frischfutter und Hitze: Puh, gerade wenn hier die Temperaturen an die 30 °C steigen, fängt das FriFu im Napf an arg zu müffeln. Ich füttere zwar nur abends, aber morgens...
  • Was für Frischfutter??

    Was für Frischfutter??: Was für Frischfutter bietet ihr an?
  • Wie viel Frischfutter?

    Wie viel Frischfutter?: hallo, Ich wollte mal fragen wie viel Frischfutter ihr euren Mäusen gebt? Ich habe 3 Farbis(bald werdens 6 oder 12,muss noch mal überlegen)...
  • Frischfutter- Wann und Was ?!

    Frischfutter- Wann und Was ?!: Huhu (mal wieder) Also ich frage mich im Moment was ich meinen Mausies so an Frischfutter ,außer Gurke ,geben kann. Und wie ,oft ich hatte es...
  • kein frischfutter???

    kein frischfutter???: hallo ihr lieben, ich hab da mal ne fage..... ;) meine farbis futtern nur trockenfutter, am liebsten hirse. egal was ich ihnen an...