kater hat ein geschwollenes bein :(

Diskutiere kater hat ein geschwollenes bein :( im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; hallo liebe freunde, ich schreibe um zu fragen ob evtl jemand das gleiche erlebt hat und vielleicht weiss wie ich handeln muss. ich weiss das...
C

cherryblossom

Registriert seit
20.04.2016
Beiträge
8
Reaktionen
0
hallo liebe freunde,

ich schreibe um zu fragen ob evtl jemand das gleiche erlebt hat und vielleicht weiss wie ich handeln muss. ich weiss das hier ist kein forum mit tierärzten die einen beraten aber dennoch tut es mir immer ganz gut rat zu
holen.

mein kater hat seit gestern ein geschwollenes bein. also sein rechtes vorderbein ist von der schulter bis zum 'ellenbogen' hin leicht geschwollen. er kann sein bein bewegen, vermeidet aber aufzutreten. fressen tut er und es scheint ihm auch gut zu gehen aber ich mache mir schon sorgen.

ich werde morgen erst zum tierarzt fahren können, aber wollte trotzdem jetzt schon wissen ob wer evtl schon mal das gleiche hatte und mir sagen kann womit ich rechnen könnte :( ich hoffe es ist nichts schlimmes. meine schwester meinte evtl ist es nur ein insektenstich, ich hoffe echt es ist nur so etwas und kein knockenbruch oder sehnenriss oder so :( diese zeit bis zum tierarzt ohne genau zu wissen was mit meinem kleinem los ist, ist schrecklich

naja lg
 
20.04.2016
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Notfälle bei Katzen geworfen? Wissen schafft Vorsprung... und das ist bei der Behandlung von Notfällen von Vorteil. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
C

Catnip

Registriert seit
19.11.2008
Beiträge
7.930
Reaktionen
0
Hallo,

ich glaube, da wird dir wirklich bloß der Tierarzt weiterhelfen können. Das kann so vieles sein und durch unterschiedlichste Dinge passiert sein.

Wieso kannst du denn erst morgen zum Arzt fahren? So wie du das Aussehen der Schwellung und Verhalten des Katers beschreibst, klingt das schon ziemlich schmerzhaft und dringend (zumal Katzen oft kaum kleinere Schmerzen nach außen hin zeigen). Ich würde sonst vielleicht versuchen, den Arzt bzw die Praxis anzurufen, vielleicht kann jemand vorbei kommen und das Tier vor Ort untersuchen.
 
C

cherryblossom

Registriert seit
20.04.2016
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo Blueberryfairy,

ich danke dir erst einmal für deine Antwort. Ja das ist natürlich klar, dass das nur ein Tierarzt klären kann aber mich beruhigt es immer wenn ich von Leuten höre die evtl das 'Gleiche' hatten und dessen Tiere dann bald okay waren. Oder wenn es eben was schlimmes war ich mich auf etwas einstellen kann.

Mein Kater hat so eine Angewohnheit oft 'Dummheiten' anzustellen, wie zb von einer zu hohen stelle zu springen oder zu stürmisch zu spielen. Er kränkelt dann für einen, höchstens zwei Tage rum und es hat sich dann wieder auch wieder erledigt. Klingt schrecklich für alle Tierbesitzer, ich weiss, aber wenn er nicht fressen würde und immer noch darauf bestehen würde rauszugehen wäre ich auch besorgter. Er frisst aber immer noch und beschwert sich ganz laut, wenn ich ihn nicht rauslasse.

Also ich habe bei meiner Tierärztin angerufen und sie meinte ich solle es bis morgen beobachten, weil sie auch meinen kleinen gut kennt und oft erlebt hat das ich gleich zu ihr hin bin, auch wenn er nichts hatte. Mein Kater ist echt hart im nehmen, deshalb mache ich mir auch immer schnell sorgen wenn er mal was zeigt (d.h. schmerzen)


Danke nochmal, ich melde mich auch wenn ich ein Ergebnis habe!:!:
 
C

Catnip

Registriert seit
19.11.2008
Beiträge
7.930
Reaktionen
0
Huhu,

ja das kann ich natürlich verstehen, dass dich das etwas beruhigt. Das wäre bei Sachen, die nahezu eindeutig beschrieben werden können, wie z.B. Nickhautvorfällen, auch absolut in Ordnung. Allerdings ist es bei solchen Fällen wie eben deinem Kater nicht möglich, allein durch die grobe Beschreibung klar sagen zu können, was genau es ist und dass jemand "das 'Gleiche' " auch hatte. Verstehst du? ;) Das ist auch keinesfalls böse gemeint.
Wenn dir jemand sagt "das ist definitiv gebrochen, das hatten wir auch schon" und du dadurch voller Sorge sofort zur Klinik stürmst, in der letzten Endes eine harmlose Allergie festgestellt wird, ist das sicher halb so wild. Bloß umgekehrt wäre ebenfalls möglich..

Zumindest in der Hinsicht kann ich dich "beruhigen": solche Angewohnheiten, "Dummheiten" anzustellen, kenne ich auch sehr, sehr gut. Meine beiden Katzen springen auch gern wie die Büffelkühe im Porzellanladen herum:). Sowas ist auch normal, wenn auch nicht sonderlich toll. Da ist das natürlich auch manchmal unangenehm, wenn man wegen Kleinigkeiten öfters beim Arzt auftaucht als vielleicht notwendig - kennst du dann ja selbst :lol:

Die Verletzung allein am Fressverhalten oder dem Bedürfnis nach Draußen abzuschätzen, finde ich persönlich wirklich nicht gut. Wie gesagt, liegt es bei Katzen in der Natur, sich Schmerzen oder Verletzungen nicht anmerken zu lassen, das ist in freier Wildbahn sozusagen deren Lebensversicherung. Da würde ich dir ans Herz legen, das in Zukunft anders zu beurteilen.

Okay, du hast angerufen, dann weiß ja deine Tierärztin schon mal Bescheid. Dann wäre sie bestimmt auch erreichbar, falls dein Kater es bis morgen doch nicht mehr auszuhalten scheinen sollte?

Ich drücke mal ganz vorsichtig die Daumen und wünsche gute Besserung!
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
2
Hallo cherryblossom, willkommen im Forum :)

Auch ich drücke die Daumen, dass es nichts schlimmes ist, allerdings kommen hier natürlich schon sehr viele Dinge als Ursache in Betracht, ein Insektenstich oder eine Prellung wäre natürlich nur halb so wild.
Bei einem Knochenbruch könnte es aber auch Einblutungen ins Gewebe geben welche die Schwellung auslösen und sowas sollte dann tatsächlich so schnell wie möglich behandelt werden.

Ist es plötzlich aufgetreten und schont er die Pfote nun komplett (tritt also gar nicht mehr auf)? Ich denke ich hätte auch heute noch zum Tierarzt gefahren und hätte in jedem Fall ein Röntgenbild machen lassen, sicher ist sicher.
 
C

cherryblossom

Registriert seit
20.04.2016
Beiträge
8
Reaktionen
0
Also erstmal danke für die schnellen Antworten, ich antworte mal euch beiden ^^

@ Blueberryfairy: Ja da hast du wirklich recht, bis ich keine genaue Diagnose habe kann ich auch nicht wirklich nachfragen, sobald ich eine habe berichte ich auch mal was er hat. :? Naja ich hoffe aber immer noch sehr das es kein Bruch ist, einfach weil er schon so viel durchgemacht hat. Wurde bereits einmal von einem Auto angefahren und operiert, hatte dann zeitweise was am Auge. Dann an einem Zahn.... irgendwie ist mein Kater vom Pech verfolgt. :( Würde ihn gerne nicht mehr rauslassen aber er schafft es trotzdem immer wieder raus.. und ist einfache in Vollblut Freigänger. Da ich keine zweite Katze hinzufügen kann, will ich ihm auch nicht den Kontakt zu anderen Katzen verweigern und lasse ihn gerade deshalb raus. :(:( Es hat einfach seine Risiken einen Freigänger zu haben. *seufz*

Wirklich? Also es war mir klar, dass Katzen den Schmerz so gut wie möglich nicht zeigen aber mir wurde immer so in dem Sinne gesagt: " solange das Tier noch frisst, geht es ihm gut! " Das hat mich bis jetzt immer beruhigt. Aber wenn das nicht so ist werde ich in Zukunft noch vorsichtiger sein. Und ja, eine Notfallnummer hat sie immer zur Verfügung, deshalb bin ich auch relativ beruhigt. Außerdem kommen wir morgen gleich früh dran, was auch gut ist.



@Kompassqualle: Danke für die nette Begrüßung ^^ Ich freue mich hier zu sein.

Ich hoffe wirklich, dass es kein Bruch ist.. ist es denn für Katzen möglich noch zu gehen, wenn das Bein gebrochen ist? Er geht ganz normal, teilweise rennt er sogar. Zb wenn er versucht nach draußen zu entwischen.. aber heute muss er im Haus bleiben, komme was wolle :lol:

Also es kann sehr gut sein, dass er die Schwellung bereits gestern Abend hatte, aber da er etwas kräftiger gebaut ist (Ein stattlicher Kater eben :roll:), habe ich es nicht bemerkt.. erst heute bei genauerem hinsehen wurde es mir klar. Ich dachte erst es wäre seine Pfote die verletzt ist, als er dort beim vorsichtigen hin und her bewegen nicht reagiert hat, habe ich später erst die Schwellung im oberen Teil des Beines bemerkt und ebenfalls leicht abgetastet, das fand er gar nicht gut. :uups: Aber ausser der Schwellung habe ich nichts gefühlt, naja.. habe auch nicht zu lange angefasst, weil ich ihm nicht wehtun wollte, falls es was ernstes ist.

Naja, ich sehe bis jetzt keine Veränderung, dass heisst das er morgen gleich zum TA muss... drückt uns bitte weiterhin die Daumen :( Ein Bruch wäre schrecklich.

Bis dann..
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
2
Er geht ganz normal, teilweise rennt er sogar.
Ach so, ich dachte er setzt das Bein gar nicht auf. Wenn er aber noch drauf läuft kann es zumindest kein kompletter Bruch sein (Röntgenbild macht unter Umständen trotzdem Sinn, damit man einen Anbruch ausschließen kann).
Vielleicht ist es ja dann aber auch nur eine fiese Prellung oder wirklich ein böser Insektenstich. Ist er sonst Freigänger? Auch ein Biss einer anderen Katze bei einer Prügelei könnte eine Entzündung und damit Schwellung auslösen.
Lasst morgen einfach den Tierarzt draufgucken, hier können wir ja nur rätselraten.
Ich drücke ganz doll die Daumen für deinen Kleinen, vergiss aber hinterher nicht uns zu berichten was es war und wie es dem Kleinen geht :)
 
C

Catnip

Registriert seit
19.11.2008
Beiträge
7.930
Reaktionen
0
Allerdings kann man das wirklich nie richtig einschätzen, selbst wenn eine Katze noch rennt. Meiner Freundin ist auch mal eine auf der Straße entgegen gerannt, bei der ist sie auch bloß durch das zerzauste und teils blutige Fell aufmerksam geworden. Sie war zum Glück sehr zutraulich, hat sich von meiner Freundin zur Tierklinik bringen lassen.
Dort hat sich dann herausgestellt, dass eine Rippe gebrochen war und mehrere Stellen gequetscht waren - Autounfall womöglich. :?
Deswegen, bitte mit sowas wirklich vorsichtiger umgehen.

Magst du morgen dann mal berichten? :)
 
C

cherryblossom

Registriert seit
20.04.2016
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo Leute :)

hier ein kleines, kurzes Update. Nach gestrigen Einreden meiner Schwester, habe ich den kleinen noch einmal vorsichtig untersucht und siehe da, der Stachel eines Insekts war noch in seinem Beinchen! :eek: Was es genau war konnte ich nicht einschätzen aber den habe ich dann gleich entfernt und die Stelle desinfiziert. Eine gute Runde Schlaf später ist es auch stark abgeschwollen und er humpelt nicht mehr. Eine kleine 'Beule' ist zwar noch da aber sie ist auch viel weicher als gestern und er lässt sich auch anfassen ohne Schmerzen zu zeigen. Gestern war er noch empfindlicher, habe wohl den Stachel reingedrückt oder so:uups: Armes Katerchen.

Natürlich werde ich ihn weiter beobachten aber die Tierärztin meinte, dass sich das bald sicher selbst wieder klären wird und der kleine wieder Topfit sein wird. :D Ich hoffe so wird es auch bleiben! Danke für das Daumen drücken, das hat mir sehr gut geholfen, glaube ich. :clap::clap::clap:

Liebe Grüße, mein kleiner dankt euch mit einem Schnurren.
 
Thema:

kater hat ein geschwollenes bein :(

kater hat ein geschwollenes bein :( - Ähnliche Themen

  • Kater - dement?

    Kater - dement?: Es geht um unseren Kater Jovi, 13 Jahre alt. In letzter Zeit hatten wir öfters das Gefühl, dass er, gerade nach dem wach werden, oft kurz da sitzt...
  • Kater knickt beim Sitzen Vorderpfote ab

    Kater knickt beim Sitzen Vorderpfote ab: Hallo zusammen, unser vier Monate alter Russisch Blau Kater knickt in sitzender Haltung die linke Vorderpfote ab. Er scheint aber keine Schmerzen...
  • Haarausfall am Rücken mit offenen Stellen.

    Haarausfall am Rücken mit offenen Stellen.: Hallo erstmal, ich habe ein Problem mit meinem Kater. Er hat am Rücken starken Haarausfall und hat stellenweise offene Stellen. Er ist leider...
  • Kater mit IBD - Verzweiflung

    Kater mit IBD - Verzweiflung: Hallo liebe Katzenfreunde Ich habe mich hier aus reiner Verzweiflung angemeldet und hoffe, dass hier jemand Erfahrung oder Tipps hat für einen...
  • Epilepsie beim kater

    Epilepsie beim kater: Hallo Ihr lieben . Ich bin neu hier im Forum . Mein Kater hat Epilepsie seit Samstag war auch beim Tierarzt da war es aber nur wegen den speichel...
  • Ähnliche Themen
  • Kater - dement?

    Kater - dement?: Es geht um unseren Kater Jovi, 13 Jahre alt. In letzter Zeit hatten wir öfters das Gefühl, dass er, gerade nach dem wach werden, oft kurz da sitzt...
  • Kater knickt beim Sitzen Vorderpfote ab

    Kater knickt beim Sitzen Vorderpfote ab: Hallo zusammen, unser vier Monate alter Russisch Blau Kater knickt in sitzender Haltung die linke Vorderpfote ab. Er scheint aber keine Schmerzen...
  • Haarausfall am Rücken mit offenen Stellen.

    Haarausfall am Rücken mit offenen Stellen.: Hallo erstmal, ich habe ein Problem mit meinem Kater. Er hat am Rücken starken Haarausfall und hat stellenweise offene Stellen. Er ist leider...
  • Kater mit IBD - Verzweiflung

    Kater mit IBD - Verzweiflung: Hallo liebe Katzenfreunde Ich habe mich hier aus reiner Verzweiflung angemeldet und hoffe, dass hier jemand Erfahrung oder Tipps hat für einen...
  • Epilepsie beim kater

    Epilepsie beim kater: Hallo Ihr lieben . Ich bin neu hier im Forum . Mein Kater hat Epilepsie seit Samstag war auch beim Tierarzt da war es aber nur wegen den speichel...