Schneckenbefall

Diskutiere Schneckenbefall im Aquarientechnik Forum im Bereich Aquaristik Forum; Hey ihr Lieben! Wir haben ein 80x40x40 Aqua, das 2/3 mit Wasser gefüllt ist. Nun ist aber firstdas Problem, dass vor Kurzem plötzlich hunderte...
LoraHale

LoraHale

Registriert seit
05.09.2015
Beiträge
15
Reaktionen
0
Hey ihr Lieben!
Wir haben ein 80x40x40 Aqua, das 2/3 mit Wasser gefüllt ist.
Nun ist aber
das Problem, dass vor Kurzem plötzlich hunderte von Turmdeckelschneckenbabys im Aqua rumkrochen und an den Scheiben.
In unserem Aqua ist fester Besatz von Neons, Welsen, Mollys und 2 Barbenähnlichen.
Können die Schnecken denen Gefährlich werden? Wie groß werden die Schnecken etwa? Und besonders... wie werden wir sie wieder los?
 
25.04.2016
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.661
Reaktionen
38
Hi LoraHale,

Wieso wollt ihr die TDS loswerden? Überleg mal, jedes Aquarium beherbergt nur so viel schneckigen Nachwuchs, wie es ernähren kann. Wenn bei euch Hunderte von TDS hochkommen, ist da irgendwo im Kies eine äußerst ergiebige Futterquelle, die wunderbar gammeln und modern wird, wenn sich die TDS nicht darum kümmern. (TDS bezeichnet man nicht umsonst als die Regenwürmer des Aquariums.)
Bevor du also das Symptom bekämpfst, solltest du nach der Ursache schauen. Ist die unbekannte Futterquelle beseitigt, reguliert sich der Bestand von TDS von ganz alleine.

Wie groß eure TDS werden, ist artabhängig. Unter TDS werden verschiedene Arten zusammengefasst. Ein lateinischer Artenname wäre hier hilfreich. Zur Bestimmung könnt ihr auch ein aussagekräftiges Foto einstellen, auf dem man die Schnecken gut erkennt. Fischen können TDS übrigens nicht gefährlich werden.


PS: War zwar nicht deine Frage, aber ein 80cm AQ ist für Mollys eindeutig zu klein. Für Mollys empfiehlt man Kantenlängen von 100cm aufwärts. Die Weibchen können locker 10cm groß werden.
 
Lizzy2000

Lizzy2000

Registriert seit
10.12.2013
Beiträge
229
Reaktionen
0
Hallo,
sicher sind TDS gut als "Regenwürmer", aber bei mir sind es zur Zeit auch seehr viele. Zu viele, wie ich finde. Der ganze Boden bewegt sich. :?
Deshalb sammel ich ab und zu welche ab. Am besten geht das, wenn es dunkel ist, denn dann kommen sie raus und kriechen an Wurzeln und den Scheiben hoch.

Ich würde einfach schauen, dass sich der TDS Bestand in Grenzen hält, dann sind die Kleinen wirklich nützlich.

LG Lizzy
 
Der Grasfrosch

Der Grasfrosch

Registriert seit
17.09.2007
Beiträge
746
Reaktionen
28
Cerridwen hat das ja schon geschrieben: Für so viele TDS gibt es eine Ursache. Die sollte man zunächst abklären und beheben - danach kann man sich dann um den akuten Überschuss kümmern.
 
LoraHale

LoraHale

Registriert seit
05.09.2015
Beiträge
15
Reaktionen
0
Danke für die Antwort! :)

Wir haben bei uns ziemlich schnellen Algenwuchs, könnte es daran liegen? Noch sind die TDS nur Babys, also nur wenige Millimeter groß, aber wenn die den Fischen nicht gefährlich werden können, können wir sie auch eigentlich drin lassen. Wir hatten nur halt vor nem Jahrzehnt im alten Aqua mal Schneckenbefall (weiß aber nicht mehr welche) und die haben all unsere Neons gefressen und sind riesig geworden :/

Das mit den 100cm für Mollys wusste ich nicht :shock: Aber unsere sind schon älter, die wachsen denke mal nicht mehr und sind nur 3-4cm lang. :/
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.661
Reaktionen
38
Algenbefall deutet auf ein Ungleichgewicht der Nährstoffe im AQ hin. Pflanzen kommen damit nicht klar, Algen schon, daher wachsen sie und die Pflanzen kümmern vor sich hin. Meist mangelt es an einem Faktor, während andere zu viel vorhanden sind. Bestimmte Algen zeigen bestimmte Mängel an. Hieran könnte man sicher arbeiten. Und ja, die Algen dienen Schnecken, auch TDS, als Nahrung. Stärkt man den Pflanzenwuchs durch ein Gleichgewicht von Licht, Nitrat, Phosphat, CO2, Kalium, Magnesium und Spurenelementen, entzieht man den Algen und nachfolgend den Schnecken die Lebensgrundlage.

Dass Schnecken gesunde Neons fressen, halte ich für ein Gerücht. Mir ist keine Schneckenart dieser Welt bekannt, die erfolgreich Jagd auf gesunde Fische macht. Schade dass du nicht mehr weißt welche Schnecken ihr hattet, das hätte mich als Schnecken-Liebhaberin sehr interessiert.

3-4cm für adulte Mollys sind sehr wenig und sind ein Zeichen für Krüppelwuchs. Meist findet man bei solchen Tieren innere Deformierungen, und sie werden nicht so alt, wie sie es unter artgerechten Haltungsbedingungen werden könnten.
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.661
Reaktionen
38
Off-Topic
Oh, cool! Weißt du wie diese tropischen Schnecken heißen? :D
 
LoraHale

LoraHale

Registriert seit
05.09.2015
Beiträge
15
Reaktionen
0
Danke für die raschen Antworten! Dann muss ich wohl mal nachforschen woran es dem Aqua mangelt :|

Jaa.. die Mollys kommen ausm Zoohandel, ich denk mal das sind auch nicht unbedingt gute Voraussetzungen für gesunde Fische :/


Damals in unserem Aquarium war alles in Ordnung (da war meine Ma noch da, die hat immer sehr drauf geachtet). Und die Neons waren topfit. Und dann hat mein Pa eine der größer gewordenen Schnecken beobachtet, wie sich diese von einer Pflanze runterfallen lassen hat direkt auf einen Neon drauf und den verputzt hat.. Also gibts scheinbar sehr wohl Schnecken, die Fischen gefährlich werden :/ Die doofen Schnecken hatten wir uns damals mit einer neuen Wasserpflanze ins Aqua eingeschleppt.. Haben die Schnecken dann eingesammelt und zu Bekannten gebracht, die einen großen Teich hatten. Und eine der Schnecken (die Größte, die sich auf den Neon gestürzt hat) hat später noch einen Hausdurchmesser von 10-15cm erreicht. :shock:
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.661
Reaktionen
38
Das muss aber eine sehr seltene, exotische Art gewesen sein. Selbst Brotia hercula erreichen "nur" 10cm. Aber man weiß schließlich nie, was man sich mit Pflanzen aus fernöstlichen Zuchtfarmen potentiell einschleppt.
 
J

Jacky11

Registriert seit
01.05.2016
Beiträge
3
Reaktionen
0
unsere sind aktuell ca 6-7cm
 
Thema:

Schneckenbefall