Grünfink - krank oder einfach jung und unerfahren

Diskutiere Grünfink - krank oder einfach jung und unerfahren im Wildvogel Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo, haben an unserer Futterstelle (welche wir immer schön sauber halten) heute Abend einen Grünfink. Dieser ist sehr aufgeplustert und hat...

Was ist mit diesem Grünfink?

  • Jung

    Stimmen: 0 0,0%
  • Unerfahren

    Stimmen: 0 0,0%
  • Sollte über Nacht eingefangen werden

    Stimmen: 0 0,0%

  • Teilnehmer
    1
  • Umfrage geschlossen .
xeno81

xeno81

Registriert seit
03.06.2016
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo,

haben an unserer Futterstelle (welche wir immer schön sauber halten) heute Abend einen Grünfink. Dieser ist sehr aufgeplustert und hat fast keine Scheu vor dem Menschen. Man kann auf 0,5 Meter an ihn ran.
Ich bin mir nicht sicher, ob er krank ist oder einfach nur jung und unerfahren. Es
wird langsam dunkel und er sitzt unten auf dem Balkon, wo Nachts die Katzen kommen. Er frisst fleißig, ist sonst aber wenig agil und eben immer sehr aufgeplustert.
Es sind keine Elternteile da (lange beobachtet). Er ruft auch nicht nach den Eltern (er ist komplett still). Ich habe nun Angst, dass er Nachts von ner Katze geholt wird. Soll ich ihn einfangen und ihn in der Wohnung in einem Vogelkäfig übernachten lassen (ich würden den Käfig mit einer Tischdecke abdecken). Und morgens dann wieder in die Freiheit entlassen, wenn die Gefahr durch die Nachtaktiven Tiere nicht mehr so groß ist?

Er kann fliegen, sogar recht gut. Nur macht er davon erst gebrauch, wenn man ihn quasi dazu nötigt.

Hier habe ich mal ein Video hochgeladen. Kann jemand beurteilen ob der Vogel krank ist oder mit ihm alles ok ist? Ist es ein Jungvogel?
https://youtu.be/CwDC-9Y66N4

Hier auch mal ein paar Fotos:
1.jpg
2.jpg
3.jpg

Viele Dank und Grüße
Timo
 
Zuletzt bearbeitet:
03.06.2016
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Grünfink - krank oder einfach jung und unerfahren . Dort wird jeder fündig!
Micarusa

Micarusa

Registriert seit
12.01.2011
Beiträge
2.092
Reaktionen
0
Leider kann man das Video nicht einsehen.

Hast du vlt erstmal ein Foto?
 
xeno81

xeno81

Registriert seit
03.06.2016
Beiträge
4
Reaktionen
0
Lädt noch hoch. Sollte in ca. 5 min verfügbar sein unter dem angegebenen Link. Hab mal noch Fotos hinzugefügt.
Der Vogel ist jetzt nicht mehr auf dem Balkon. Eventuell hat er sich zur Dämmerung ja instinktiv zurückgezogen auf einen Baum. Mal sehen, ob er morgen wieder bei uns futtert.
 
Micarusa

Micarusa

Registriert seit
12.01.2011
Beiträge
2.092
Reaktionen
0
Er sieht schon aus wie ein junger Grünfink (strichelung an der Brust und rosa weicher Schnabelseite) könnte aber auch ein Weibchen.
Er sieht auf dem Foto nicht ganz so Gesund aus und beim Video sieht es aus als würde er nur schlecht Atmen können und das extreme Blustern ist auch nicht wirklich normal.

Ich würde ihn einfangen und ihn zu einem Vogelkundigen Tierarzt bringen. Grünfinken leiden öfters unter Trichomonaden und es schaut so aus als würde er immer wieder Würgen.

Hier sind Vogelkundige Tierärzte verlinkt: http://www.vogeldoktor.de/
https://www.welli.net/tierarzt-liste.html
http://vwfd-forum.de/viewforum.php?f=232&sid=adc97970e7e18d2bc17c83bcebdec347
 
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
6.664
Reaktionen
0
Hallo Xeno,

nach Kot und aufgeplustertem Zustand eindeutig krank. Ich hoffe, der Kleine überlebt die Nacht und taucht morgen wieder an der Futterstelle auf.

Bei Grünfinken muss ich leider an die Trichomonadenepidemie denken, die vor ca. sechs Jahren den Bestand erheblich dezimiert hat und diese Vogelart in einigen Regionen Deutschlands fast zum Aussterben gebracht hat.

Bietest du auch Wasser an? Über Trinkwasserstellen verbreiten sich Trichomonaden inflationär. Vorsichtshalber würde ich diese sofort beseitigen.

Solltest du ihn morgen einfangen können, kontaktiere bitte die Facharztpraxis für Vögel in Karlsruhe, deren Kontaktdaten ich dir gleich per Pn schicke.
 
xeno81

xeno81

Registriert seit
03.06.2016
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo Zusammen,

danke für eure Hilfe. Abends habe ich das Vögelchen dann nicht mehr gesehen und heute früh auch nicht. Mal sehe, ob es sich den Tag über mal blicken lässt und wie es ihm geht. Ich werde berichten.
Ich werde auf jedenfall heute mal die Futterstelle säubern. Reicht einmal wöchentlich Großputz und alle zwei Tage frisches Trinkwasser eigentlich aus? Ich meine im Garten gibt es ohnehin genug natürliche Wasserstellen, die sich ohnehin nicht putzen lassen (z.B. in der Dachrinne ist immer bischen Wasser, an den Blumentöpfen in den untersetzern, usw.)

Viele Grüße
Timo
 
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
6.664
Reaktionen
0
Hallo Timo,

seit der schrecklichen Trichomonadenepidemie biete ich überhaupt keine Trinkwasserschalen mehr an. Morgens ist der Rasen noch nass vom Tau und bietet die Möglichkeit der Flüssigkeitsaufnahme.

Abends sprenge ich den Garten für die Vögel sehr ausgiebig und biete ihnen damit auch wieder eine Versorgung mit Flüssigkeit. Auf diese Weise sind keine Wasserstellen mehr vorhanden, aus denen auf engstem Raum sehr viele Vögel trinken. Wenn es irgendwo in deiner Nachbarschaft Teiche gibt, fliegen die Vögel auch gerne etwas weiter um zu trinken.

Gerade im Sommer sind Futterstellen häufig der Ausgangspunkt für Epidemien unter unseren Vögeln. In warmem und feuchtem Millieu verbreiten sich alle Bakterien und Parasiten besonders schnell. Vor einigen Jahren gab es eine e-coli Epedemie, die sich bis zu einer Futterstelle zurück führen ließ. Gerade diejenigen, in die auch mal Kot fällt, sind besonders gefährlich.

Deshalb ist Hygiene im Sommer besonders wichtig; und noch wichtiger, wenn ein oder mehrere kranke Vögel in der Nähe der Futterstelle beobachtet werden.

Dein Sorgenkind, der kleine Grünfink, trägt auf jeden Fall einen Erreger in sich. Der Kot könnte auf Trichomonaden, aber auf auf eine bakterielle Infektion hinweisen. Deshalb würde ich die Futterstelle sofort mit kochendem Wasser reinigen und in den nächsten Tagen genau aufpassen, ob ihr noch mehr kranke Vögel seht.

Sollte dies der Fall sein, wäre eine Untersuchung in der Vogelpraxis schon allein zur Bestimmung des Erregers und der daraus resultierenden notwendigen Hygienemaßnahmen wichtig.

Auch müsste in diesem Fall die Futterstelle sofort geschlossen werden. Wir hatten in einem solchen Fall vor mehreren Jahren auf Sommermeisenknödel umgestellt, um den Tieren das Futter nicht plötzlich ganz zu entziehen. Sie haben den Vorteil, dass sie nicht durch Kot verunreinigt werden können.
 
xeno81

xeno81

Registriert seit
03.06.2016
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo,

der kleine Grünfink ist leider nicht mehr aufgetaucht.
Habe die Futterstelle vollständig gereinigt. Denke ich werde auch eher auf Futterspender umstellen. Da kann dann kein Kot reinfallen. Wobei direkt ins Futter fällt ohnehin eingentlich so gut wie nichts. Da scheinen die Vögelchen schon selbst drauf zu achten.

Vielen Dank für eure Hilfe.
Viele Grüße
Timo
 
Thema:

Grünfink - krank oder einfach jung und unerfahren

Grünfink - krank oder einfach jung und unerfahren - Ähnliche Themen

  • Kranker Grünfink am Futterplatz

    Kranker Grünfink am Futterplatz: Seit 3 Tagen kommt ein kranker Grünfink zum Futter Platz.Seit heute fliegt er gar nicht mehr weg wenn ich rangehe. Habe Angst das er andere...
  • Grünfink mit fraglichem Schädelhirntraume - Pflegefragen

    Grünfink mit fraglichem Schädelhirntraume - Pflegefragen: Hallo, am Freitag vormittag ist ein Grünfink in der Schule meiner Tochter gegen ein Glasfenster geflogen und wurde mir zur Pflege gebracht. Ich...
  • Mr. Piep, der Grünfink

    Mr. Piep, der Grünfink: Guten Abend allerseits, ich habe seit 6 Wochen einen Grünfink in Pflege. Kurz zur Geschichte: Als ich mit meinem Hund Gassi ging, hüpft uns auf...
  • kranker Grünfink! Bitte um Hilfe!!

    kranker Grünfink! Bitte um Hilfe!!: Hallo, ich weiß auch nicht warum sich kranke oder verletzte Tiere immer bei uns einfinden, aber von Katzen über Igel und Vögel, alles was Hilfe...
  • Grünfinken haben Gefiederproblem

    Grünfinken haben Gefiederproblem: Hallo Leute. Ich bin neu in diesem Forum und habe schon ein Problem:| Vor kurzem habe ich auf der Straße Grünling-Küken gefunden, die anscheinend...
  • Grünfinken haben Gefiederproblem - Ähnliche Themen

  • Kranker Grünfink am Futterplatz

    Kranker Grünfink am Futterplatz: Seit 3 Tagen kommt ein kranker Grünfink zum Futter Platz.Seit heute fliegt er gar nicht mehr weg wenn ich rangehe. Habe Angst das er andere...
  • Grünfink mit fraglichem Schädelhirntraume - Pflegefragen

    Grünfink mit fraglichem Schädelhirntraume - Pflegefragen: Hallo, am Freitag vormittag ist ein Grünfink in der Schule meiner Tochter gegen ein Glasfenster geflogen und wurde mir zur Pflege gebracht. Ich...
  • Mr. Piep, der Grünfink

    Mr. Piep, der Grünfink: Guten Abend allerseits, ich habe seit 6 Wochen einen Grünfink in Pflege. Kurz zur Geschichte: Als ich mit meinem Hund Gassi ging, hüpft uns auf...
  • kranker Grünfink! Bitte um Hilfe!!

    kranker Grünfink! Bitte um Hilfe!!: Hallo, ich weiß auch nicht warum sich kranke oder verletzte Tiere immer bei uns einfinden, aber von Katzen über Igel und Vögel, alles was Hilfe...
  • Grünfinken haben Gefiederproblem

    Grünfinken haben Gefiederproblem: Hallo Leute. Ich bin neu in diesem Forum und habe schon ein Problem:| Vor kurzem habe ich auf der Straße Grünling-Küken gefunden, die anscheinend...