Piescher-Probleme / auch meine Katze pinkelt in die Wohnung

Diskutiere Piescher-Probleme / auch meine Katze pinkelt in die Wohnung im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, ich habe seit Ende Januar 2016 zwei Hauskatzen. Leider habe auch ich das Problem, dass eine meiner Katzen in die Wohnung pinkelt. Ich habe...
C

Caress

Registriert seit
15.09.2015
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo,
ich habe seit Ende Januar 2016 zwei Hauskatzen.
Leider habe auch ich das Problem, dass eine meiner Katzen in die Wohnung pinkelt. Ich habe zwar einige Beiträge zu diesem Thema hier im Forum gelesen, aber es gab immer ein paar Unterschiede zu meinem Fall, wesentwegen ich nun doch selbst ein Thema erstelle.

Zuerst der Fragebogen:

1) Wie viele Katzen leben bei euch?
2

2) Welches Geschlecht hat die Pinkelkatze und wie alt ist sie?

Weiblich, ca 11 Monate alt (Geburt: 10.08.2015 - Schätzung vom Tierarzt)

3) Sind die Katzen kastriert?
Ja, beide. (Kastration im Alter von 7 Monaten am 11.03.2016)

4) Wie kommen die Katzen mit einander aus?
Geschwister, sie kommen sehr, sehr gut miteinander aus, spielen, toben und schmusen miteinander.

5) Gibt es noch andere Tiere bei euch?
Ja, Achatina Fulica (Schnecken) im Terrarium, aber für die Katzen völlig uninteressant. (Ich glaube die Katzen haben die Schnecken noch nicht einmal wirklich wahrgenommen)

6) Wie lange etwa sind die Katzen täglich alleine?
Ich arbeite Montags - Donnerstags von 08:15 - 18:00 (Ich komme in der Mittagspause (13:15 Uhr) für 45 min nach Hause); sie sind zwischen 9-10 Stunden alleine abzgl. der Mittagspause. Freitags bin ich schon gegen 15:15 Uhr zu Hause.

7) Geht nur Urin oder auch Kot daneben?
Nur Urin.

8) Beschreibe die Situation in der die Katze unsauber ist?
Grundsätzlich benutzt sie das Katzenklo. Ab und an macht sie in die Badewanne (das erachte ich eigentlich nicht als Problem).
Manchmal macht sie im Badezimmer vor das Katzenklo.
Schlimmer wird es sobald ich Handtücher oder Kleidung liegen lasse (inbesondere benutze Sachen). Dort pinkelt sie gerne mal drauf. Auch nicht jedes mal (zB auf den Badezimmerteppich erst nach ein paar Wochen (wo das Problem bereits bestand), dennoch habe ich ihn entfernt).
Heute habe ich ausversehen die Schlafzimmertür offen gelassen, während ich auf der Arbeit war, und sie hat direkt
zweimal ins Bett gemacht. Auf die saubere Kleidung, die neben dem Bett noch gestapelt lag, nicht.
Eine "Regelmäßigkeit" habe ich nicht beobachten können. Generell habe ich keinen Grund finden können, warum die Katze unsauber wurde. Die Veränderungen in meiner Wohnung fanden nach und nach statt, als das Pinkel-Problem bereits bestand.

9) Wie viele Klos gibt es und sind diese mit oder ohne Haube?
3 große Katzenklos mit Haube aber ohne Tür.

10) Wurde in letzter Zeit das Streu oder der Reiniger gewechselt?
Das Streu wurde nicht gewechselt, aber ich benutze seit neusten Bactodes Animal wegen der Probleme.

11) Wo stehen die Klos?
Badezimmer, Wohnzimmer, drittes Zimmer (Wohnung hat Küche, Bad, Flur, Wohnzimmer, Schlafzimmer und ein kleines drittes Zimmer - ins Schlafzimmer dürfen die Katzen alleine und Nachts nicht rein).

12) War die Katze wegen dem Pinkelproblem schon beim TA und wie war die Diagnose und wie wird behandelt?

Die Katzen wurden am 11.03.2016 kastriert. Bereits zuvor gab es den ein oder anderen Pinkel-Unfall, aber ich dachte das läge daran, dass sie noch nicht kastriert wurden. Weil das Problem bei der Pinkelkatze aber nicht aufhörte, war ich kurzum in der 12. KW wieder beim Tierarzt und habe eine Urinprobe untersuchen lassen. Es wurde eine Blasenentzündung diagnostiziert und die Katze hat ein Antibiotikum (gespritzt) und etwas Homeöpathisches (einmal "angespritzt" und dann für 12 Tage) bekommen. Nach ca zwei Wochen war ich zur Nachkontrolle (08.04.2016). Da die Blasenentzündung noch nicht weg war, hat sie noch einmal Antibiotika (genau wie beim ersten mal) und das Homeöpathische bekommen.
Nun war ich am Freitag den 01.07.2016 nochmal dort, weil es hieß, dass ich erst in zwei Monaten noch einmal wieder kommen soll. Nun war alles in Ordnung.

13) Was wurde Untersucht und wie lange ist das her?
Die erste Untersuchung war Ende März in der 12. KW (wie oben beschrieben). Ich habe eine Urinprobe abgegeben. Zuerst wurde nur ein Stick reingehalten. Weil aber die Ergebnisse nicht eindeutig waren, wurde die Probe weiter ans Labor zur Untersuchung geschickt. Gleiches wurde bei der folgenden Untersuchungen gemacht (Anfang April 08.04.2016)
Bei der ersten Untersuchung wurde eine Blasenentzündung diagnostiziert. Beim zweiten Mal wurden auch ein paar wenige Kristalle gefunden. Steine wurden laut der Aussage der Tierärztin keine gefunden. Die Tierärztin meinte, dass es auch am Futter läge. Zuerst habe ich nur das Futter gefüttert, was mir die Auffangstation gesagt hatte, von wo ich die Katzen habe. Weil dieses Futter (u.A. Coshida und Kitekat) aber minderwertig sei, solle ich auf besseres Futter umstellen. Das habe ich dann seit Mai auch gemacht. Die Tierärztin meinte, dass sich die Umstellung des Futters unterstützend auf die Heilung auswirke.
Bei der letzten Untersuchung am 01.07.2016 wurde nur ein Stick reingehalten und es wurden keine Bakterien oder auffällige Werte festgestellt. Dennoch sind die Probleme kaum weniger geworden.
Die Namen der Medikamente weiß ich leider nicht, ich kann aber beim Tierarzt nochmal nachfragen.

14) Ist die Katze Freigänger oder Wohnungskatze?
Wohnungskatze

15) Gab es irgendwelche Veränderungen in der Familie?
In der Familie nicht, aber für die Wohnung habe ich vor einigen Wochen (aber nach der Kastration, wo das Problem bereits bestand) eine neue Wohnwand für das Wohnzimmer gekauft. Außerdem hat die Katze vermehrt an der Tapete gekratzt, sodass ich diese mit Folie abgeklebt habe (Auch das erst nachdem das Pinkel-Problem schon bestand). Außerdem habe ich Raumerfrischer aufgestellt (mit automatischem Sprühen).

16) Wie oft wird das Klo/die Klos saubergemacht? Das heißt Klümpchen entfernt und Komplettreinigung.
Einmal am Tag (Ich habe ein Katzenklo mit eingelegten Sieb, sodass die Klümpchen besser und schneller entfernt werden können). Komplettreinigung alle 3-4 Wochen (Ausspühlen mit heißem Wasser, ohne Reiniger). Falls das zu wenig sein sollte, kann ich das Klo selbstverständlich öfter am Tag sauber machen, sowie die Komplettreinigen häufer.

17) Wie werden die Pinkelstellen gereinigt?
Vorher mit Allzweckreiniger, nun mit Bactodes Animal.


Ergänzende Informationen:
Wohnung:
Meine Wohnung ist rd. 67 m² groß. Die Katzen können, bis auf das Schlafzimmer, alle Räume nutzen. Spielzeug liegt überall verteilt herum. Außerdem können die Katzen (nur in meinem Beisein) auf den Balkon mit Katzennetz.
Die Katzen haben einen großen Kratzbaum (steht im Wohnzimmer / ein zweiter ist in Planung), Kratzbretter und Kratzpappen.

Futter:
Als Futter bekommen sie im wöchentlichen Wechsel Grau, Carny, Granatapet, SelectGold, Premiere (immer mind. 65% Fleischanteil, getreidefrei). Das Futter mische ich mit etwas Wasser, damit sie genug trinken. An die Trinknäpfe gehen sie sonst selten dran (mit dem Wasser wird eher gespielt, als dass es getrunken wird).

Sonstiges:
Feliway (für die Steckdose) habe ich auch zwei Monate probiert, aber das half überhaupt nicht.

Das Problem besteht nunmehr seit Mitte/Ende März. Kann es sein, dass sich die Katze einfach schon daran gewöhnt hat irgendwo hin zu machen?
Ich bin momentan echt am verzweifeln...
Die Tierärztin habe ich darüber bereits informiert. Sie meldet sich im Laufe des morgigen Tages bzgl. einer weiteren Vorgehensweise. Parallel dazu wollte ich aber hier einmal nachfragen.

Danke im Voraus für eure Ratschläge!
Danke!
 
04.07.2016
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.051
Reaktionen
30
Das einzige, was ich jetzt auffällig find ist, daß sei wohl gern auf Sachen von DIR macht. Also was von Dir stammt, nach Dir riecht.... hat sich bei Dir was verändert? Kann auch was ganz doofes wie ein neues Waschmittel oder ein neues Parfum sein....?

Wie alt waren die beiden zum Abgabezeitpunkt?
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.678
Reaktionen
98
Ich würde auch mal die Hauben von den Klos abmachen und es kann durchaus sein, dass es ihr zu wenig ist, dass du nur einmal am Tag sauber machst.
 
C

Caress

Registriert seit
15.09.2015
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo,
bei mir hat sich eigentlich nichts verändert. Ich benutze seit ich alleine Wohne das gleiche Waschmittel, den gleichen Weichspühler, Shampoo, Waschgel, Deo, alles gleich )= Dass sie besonders gern auf von mir benutzte Sachen drauf macht, ist mir auch schon aufgefallen... Ist mein Geruch so abschreckend, dass man die Stelle gleich mal markieren muss? *lach

Die Kleinen kamen am 31.01.16 zu mir. Geboren wurden sie schätzungsweise am 10.08.15, demnach in einem Alter von 5 Monaten. Zuvor waren sie ca 2 Monate in der Pflegestelle.

Die Hauben hatte ich bereits ab. Doch dann haben die Katzen das ganze Streu raus gebuddelt, teilweise darin getobt, aber die eine hat trotzdem daneben gemacht )= Sind drei Toiletten vielleicht doch zu wenig? Ich wüsste nur nicht, wo ich noch eine aufstellen sollte... In der Küche möchte ich kein Klo stehen haben, weil dort mit Lebensmitteln gearbeitet wird.
Wenn ich die Toiletten sauber mache, ist meist nie viel dirn (2-5 Pipibröckchen und mal 1-2 Kacki (Auch nicht in jeder Toilette!) - oder ist das doch viel?). Aber ich kann dennoch mal versuchen sie 2 mal am Tag sauber zu machen.
Komisch, dabei dachte ich die andere sei die Diva *lach
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.051
Reaktionen
30
Was mir beim nochmaligem Lesen auffällt: sie hatte also eine Blasenentzündung, und sie pinkelt generell lieber auf weiche Sachen, richtig? Wurde sie denn dann auch was Kristalle angeht (Struvit) untersucht? Ist zwar eher ein Kater-Problem, aber kommt bei Mädels auch vor. Da verbindet die Katz dann den Pinkel-Schmerz mit dem Katzenklo und sucht sich also lieber weichere Sachen... wenn die vertraut riechen ist's wohl umso besser für sie....
 
C

Caress

Registriert seit
15.09.2015
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo,
wie beschrieben, wurden bei der zweien Untersuchung auch ein paar wenige Kristalle gefunden. Steine wurden laut der Aussage der Tierärztin keine gefunden. Die Tierärztin meinte, dass es auch am Futter läge. Zuerst habe ich nur das Futter gefüttert, was mir die Auffangstation gesagt hatte, von wo ich die Katzen habe. Weil dieses Futter (u.A. Coshida und Kitekat) aber minderwertig sei, solle ich auf besseres Futter umstellen. Das habe ich dann seit Mai auch gemacht. Die Tierärztin meinte, dass sich die Umstellung des Futters unterstützend auf die Heilung auswirke.

Ich habe heute nochmal eine Urinprobe abgegeben und diese wurde direkt ins Labor geschickt und es wird nochmal auf alles geguckt. Morgen bekomme ich die Ergebnisse. Ich hoffe, dass nichts Schlimmes gefunden wird )=

Das Pieschern kommt auch nciht sehr oft vor. Mal pinkelt sie 2-3 Wochen nicht daneben, dann aber 1-2 mal in der Woche. Ich finde einfach keine Regelmäßigkeit woran es liegen könnte...
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.051
Reaktionen
30
Ups, ja hat Du, das hab ich voll überlesen :uups:

Also auch wenige Kristalle können so doof sitzen, daß sie beim Pinkeln mal weh tun. Irgendwann "verrutschen" sie dann wieder und tun eben nimmer weh... Ich hatte bei meinem Kater das gleiche Problem, ich glaub das war 2010. Er kriegt seitdem die Uropet-Paste (gibt's bei Ebay billiger als beim TA ;)). Ich kontrolliere seinen PH-Wert (einfach Schöpfkelle unter den Hintern klemmen, wenn Katze pinkelt - im Normalfall kann eine Katze nimmer anhalten, wenn sie mal angefangen hat) und einen Teststreifen (gibt's in der Apotheke) reinhalten. Solang da alles im - buchstäblich - grünen Bereich ist ist also alles fein, so wie wir das grad handhaben ;)

Welches Futter kriegt Deine jetzt?
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.220
Reaktionen
158
Was mir beim nochmaligem Lesen auffällt: sie hatte also eine Blasenentzündung, und sie pinkelt generell lieber auf weiche Sachen, richtig? Wurde sie denn dann auch was Kristalle angeht (Struvit) untersucht? Ist zwar eher ein Kater-Problem, aber kommt bei Mädels auch vor. Da verbindet die Katz dann den Pinkel-Schmerz mit dem Katzenklo und sucht sich also lieber weichere Sachen... wenn die vertraut riechen ist's wohl umso besser für sie....
Den gleichen Gedankengang hatte ich auch beim lesen, würde ich auf jeden Fall abklären.
 
C

Caress

Registriert seit
15.09.2015
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo,
ich habe am Freitag nochmal eine Urinprobe abgegeben udn diese wurde ins Labor geschickt. Heute bekam ich die Ergebnisse. Es wurden ein paar Kristalle gefunden: Calciumoxalat hieß es.
Ich habe nochmal etwas von dem homöopatischen Medikament mitbekommen. Auf dem Foto von der Quittung sieht man die Zusammensetzung.

FullSizeRender.jpg

Außerdem wurde soll ich für drei Monate VetConcept - Low Mineral füttern:
http://www.vet-concept.com/Katzenmenue-LOW-MINERAL.htm?websale8=vet-concept&pi=M210020&ci=001297&input_var_M210020_1_2=6x 200g

Mich macht es nur etwas stutzig, dass in dem Gutter Getreide ist und gar nicht angegeben wird wie viel Prozent Fleisch...
Hat jemand Erfahrung damit?

Danke!
 
C

Caress

Registriert seit
15.09.2015
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo,
ich habe am Freitag nochmal eine Urinprobe abgegeben udn diese wurde ins Labor geschickt. Heute bekam ich die Ergebnisse. Es wurden ein paar Kristalle gefunden: Calciumoxalat hieß es.
Ich habe nochmal etwas von dem homöopatischen Medikament mitbekommen. Auf dem Foto von der Quittung sieht man die Zusammensetzung.

Anhang 170285 betrachten

Außerdem wurde soll ich für drei Monate VetConcept - Low Mineral füttern:
http://www.vet-concept.com/Katzenmenue-LOW-MINERAL.htm?websale8=vet-concept&pi=M210020&ci=001297&input_var_M210020_1_2=6x 200g

Mich macht es nur etwas stutzig, dass in dem Gutter Getreide ist und gar nicht angegeben wird wie viel Prozent Fleisch...
Hat jemand Erfahrung damit?

Danke!
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.220
Reaktionen
158
Wegen dem Futter könntest bei VetConcept einfach mal anrufen und nachfragen, die haben einen sehr guten Kundenservice. Ich bestelle da auch ab und zu die 400 g Dosen im 6er-Pack von dem normalen Nassfutter für Katzen.
 
C

Caress

Registriert seit
15.09.2015
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo,
ich bin es nochmal.
Ich füttere seit ca einem Monat das Futter vn VetConcept. Zuerst schien es auch, als werde es besser, doch leider habe ich mich getäuscht...
Am Samstag hat sie zweimal vor das Katzenklo gemacht (das ich kurz zuvor noch gereinigt hatte). Gestern Nacht hat sie auch davor gemacht und gerade eben wieder... Ich bin solangsam echt am verzweifeln!

Ich habe nun auch mal anderes Katzenstreu ausprobiert. Multifit Bio Fresh. Das riecht etwas angenehmer. Eigentlich dachte ich, dass es damit besser wird, weil ich dachte sie mag den Geruch von dem alten Streu vielleicht nicht. Nun wird es aber wieder schlimmer. Liegt es doch am Streu?
Eine kurze Zeit hatte ich Multifit natur (so ähnlich hieß das. War beige und sah etwas aus wie Kaninchenstreu). Da hat sie aber auch daneben gemacht.

Ich weiß echt nicht mehr weiter und es nervt einfach nur noch! Ich spiele schon mit dem Gedanken das Tier abzugeben, weil einfach nichts fruchtet was ich versuche...

Weiß vielleicht noch jemand Rat?

Danke

EDIT: Das Problem besteht im Grunde seit der Kastration...
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.880
Reaktionen
11
Und was macht das Tier dann, wenn es abgegeben wird? Es landet entweder dauerhaft im Tierheim oder es wird zum "Wanderpokal".
Ich weiß nicht, woran es bei Dir liegt, dass Deine Katze vors Klo macht.
Ich weiß aber, dass ich seit 6 Jahren hier eine Pinkelkatze habe, die durchaus weiß, wie man ein Klo benutzt, die aber dennoch öfter mal ihren Protest (wenn ich z. b. mal zu spät das Futter serviere oder zu lange außer Haus bin oder ich mal eine andere Katze in ihrem Beisein kraule) durch Pipipfützen äußert.
Ich glaube auch nicht, dass ich das noch irgenwie ändern kann - also muss ich damit leben, denn wenn hier eine Katze ganz gewiss nicht auszieht, dann ist es Pissnelke Dinah. Auch wenn es mich oftmals extrem nervt.
Aber sie machen es doch nicht mit Absicht... Entweder sie können nicht anders, oder wir machen in ihren Augen was falsch - und das rauszufinden ist nicht immer einfach - das dann aber abzustellen, ist auch nicht immer einfach - wie gesagt, ich kann nix dafür, dass ich arbeiten muss... irgendwer muss ja hier auch das Katzenfutter ranschaffen...

LG seven
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.051
Reaktionen
30
Off-Topic
Und was macht das Tier dann, wenn es abgegeben wird? Es landet entweder dauerhaft im Tierheim oder es wird zum "Wanderpokal".
... oder zieht den 6er im Lotto und landet bei jemandem wie Seven, was aber wirklich einem 6er im Lotto gleich kommt, grad da bei Seven derzeit ja eh vollbesetzt ist...


Aber ich schließe mich Seven an, es gibt ja nu nicht nur die 2 Sorten an Katzenstreu, es gibt ganz feines, es gibt gröberes, es gibt Holzstreu und Sandstreu und Pellets... vielleicht mag sie auch einfach die Standorte von den Klos nicht. Oder die Form der Klos. Bevor ich da auch nur ansatzweise an "Abgabe" denken würd würd ich mich da durch alles verfügbare durchprobieren. Oder halt wischen...
 
C

Caress

Registriert seit
15.09.2015
Beiträge
22
Reaktionen
0
Verzeihung bitte, dass ich meinen Unmut geäußert habe *lach*
Ich brauche hier keine Moralapostel, ich frage hier nach Hilfe ;-) Ohne Hilfe weiß ich schließlich nicht weiter und ich bin nunmal ehrlich, dass ich ein Tier, was mir ständig in die Wohnung pisst, nunmal nicht gerne bei mir habe. Darf man hier nicht einmal seine Meinung äußern? Meine Güte....

Was das "Durchprobieren" angeht, kann man anhand meiner vorherigen Post sicherlich erkennen, dass ich eifrig dabei bin seit Monaten alles mögliche zu probieren. Wie geschrieben gehen mir - und anscheint auch dem Tierarzt - die Ideen aus.
Was bitte eurer Meinung nach soll ich noch machen? Dauerhaft ist das zumindest für MICH kein Zustand

Zum Thema Katzenstreu:
Ich habe schon allerlei probiert. Die, die ich in dem vorherigen Post genannt habe, habe ich nur in den letzten Wochen probiert. Insgesamt waren es jetzt schon... (Multifit comfort, Öko Plus, Catsan nicht klumpend, auch schon irgendein Billigstreu) + jetzt Multifit nature und bio fresh. Ich bin nach dem ersten Ausprobieren nur erstmal bei Multifit comfort geblieben, bis ich jetzt wieder getauscht habe. Also kann man nciht sagen, dass ich noch nichts dahingehend ausprobiert habe.

Die Katzenklos sind auch schon mehrmals gewandert. Aktuell habe ich wieder umgestellt.

Futter umgestellt. Sogar Regenwasser gesammelt, weil Leitungswasser nicht wirklich angenommen wird. Alle vollgepinkelten Stellen mit Spezialreiniger gereinigt. Katzenklo mit Haube hingestellt, Katzenklo zeitlang ohne Haube hingestellt, und und und.
Eigentlich steht das meiste auch schon hier.

Also bevor über meinen Unmut gemeckert wird, erstmal den Post lesen. Danke!
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.678
Reaktionen
98
Mit was für einem Reiniger genau, werden die Stellen sauber gemacht?
Viele Reiniger, die als solche "Spezialreiniger" beschrieben werden, taugen nichts.
Das Biodor Animal soll da sehr gut sein (weiß ja nicht, was du hast.)

Ich habs bestimmt übersehen, aber woher sind die beiden denn ursprünglich und wie haben sie dort gelebt?
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.051
Reaktionen
30
6 Sorten Katzenstreu... ist ein Anfang ;), aber da geht noch mehr!

Weißt, ich kann Dich schon verstehen, Lilly hat mir eine ganze Woche lang jeden Tag auf mein Kopfkissen gemacht. Ich hab mir jeden einzelnen Tag ein neues Kopfkissen bestellt!! Der "Spaß" hat mich also ordentlich Geld gekostet... bis ich mir dann eine Inkontinzenzunterlage als "Tagesdecke" zugelegt hab - damit war das Bestell-Problem erstmal behoben. Und nach ganz viel Nachdenken dann auch die Ursache: ich hatte über den Sommer ein Katzenklo auf dem Balkon, das ich im Herbst halt abgebaut hab (meine Katzen haben per Katzenklappe jederzeit Zugang zum Balkon). Dann hab ich festgestellt, daß sie stattdessen ein Kissen, das da aufm Balkon als Liegekissen lag, bepinkelt hat. Also hab ich das auch entfernt - und dann war mein Bett dran. Das hab ich nicht entfernt ;), sondern ein Haubenklo für den Balkon gekauft - und inzwischen ist auch die Inkontinenzunterlage im Müll gelandet, weil wir die einfach nimmer brauchen. Und selbstverständlich waren drinnen ausreichend große und saubere Katzenklos, und das Sommer-Balkonklo war auch nix neues, das hatte ich vorher schon jahrelang so gehandhabt.... also was ich damit sagen will: der Grund ist für ein Menschenhirn nicht wirklich immer nachvollziehbar. Und deswegen sag ich ja: probieren. Denken. Testen.

Off-Topic
was würd ich momentan für ein paar Pippi-Pfützen geben.... seit seinem Zungentumor verteilt Ferdl sein Futter in der halben Wohnung, ich komm mit dem Putzen einfach nicht hinterher, v.a. da er jetzt über den Tag verteilt frisst schaut es kurz drauf eh wieder genau so aus... da klingt ein paar Pippi-Pfützchen wegwischen so traumhaft einfach ;)
 
C

Caress

Registriert seit
15.09.2015
Beiträge
22
Reaktionen
0
Son-Gohan: nimm es mir nicht krumm, aber ich habe langsam keine Lust mehr mich ständig zu wiederholen: es steht IM ERSTEN beitrag!!!

Audrey:
Dann gib mir doch mal einen Tipp was ich noch probieren kann.
Leider ist es nicht möglich den Katzen einen dauerhaften Zugang zum Balkon zu geben. Ehrlich gesagt möchte ich auch nicht, dass sie ohne mein Beisein dort sind. Zwar habe ich ein katzennetz gespannt und alles nach besten gewissen abgesichert, aber man weiss ja nie auf was für Ideen die Katzen kommen...

Sicherlich werde ich das streu auch nochmal wechseln. Mit dem Multifit Bio fresh ist es ja eher schlimmer geworden.

Mir gehen sonst langsam die Ideen aus.

Was dein offtopic angeht (der Vergleich ist echt ein witz)
Ich muss auch jeden Tag die Wohnung putzen, weil überall katzenstreu ist.
Und Futter ist glaube ich bei weitem nicht so schlimm wie Urin! Zumal Urin das Laminat angreift und es langsam an den Stellen schon aufquillt. Zudem riecht es sehr unangenehm. Und ich trete nachts (wenn man ma raus muss) lieber ausversehen in etwas Futter als in Piste!! Also erspar mir sowas (;
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.817
Reaktionen
3
Hallo,
ich habe am Freitag nochmal eine Urinprobe abgegeben udn diese wurde ins Labor geschickt. Heute bekam ich die Ergebnisse. Es wurden ein paar Kristalle gefunden: Calciumoxalat hieß es.
Wie sieht es denn mit den Steinen aus? Ist das in Behandlung? Wenn ja wie?

Naheliegend ist bei der Diaknose ja, dass sie Scherzen hat und dann wundert es auch nicht, dass sie wo anders hinpinkelt. Das Katzenklo wird mit dem Schmerz verbunden, also wird lieber wo anders gepinkelt. Du bist eine wichtige Bezugsperson, dementsprechend wirkt dein Geruch in den getragenen Sachen vermutlich beruhigend und die Katze pinkelt lieber da hin, in der Hoffnung, dass es dann nicht weh tut.

Ich hab jetzt leider keine Zeit nach den verschiedenen Streusorten zu googlen, glaube aber dass das überwiegend (oder sogar alle?) Holzstreusorten sind, die nicht alle Katzen mögen weil sie pieksen.

Versuch doch mal sandiges Streu, falls noch nicht erfolgt. Empfehlen kann ich da Premiere von Fressnapf oder aber die Hausmarke von Lidl.
 
C

Caress

Registriert seit
15.09.2015
Beiträge
22
Reaktionen
0
Steht doch oben -.- ließt hier auch irgendjemand was ich schreibe oder kann ich mir die ausführlichen Posts einfach sparen?

Heute bekam ich die Ergebnisse. Es wurden ein paar Kristalle gefunden: Calciumoxalat hieß es.
Ich habe nochmal etwas von dem homöopatischen Medikament mitbekommen. Auf dem Foto von der Quittung sieht man die Zusammensetzung.

Anhang 170285 betrachten

Außerdem wurde soll ich für drei Monate VetConcept - Low Mineral füttern:
http://www.vet-concept.com/Katzenmenue-LOW-MINERAL.htm?websale8=vet-concept&pi=M210020&ci=001297&input_var_M210020_1_2=6x 200g
Das füttere ich seit rund einem Monat. Das homöopathische bekam ich für 15 Tage
 
Thema:

Piescher-Probleme / auch meine Katze pinkelt in die Wohnung

Piescher-Probleme / auch meine Katze pinkelt in die Wohnung - Ähnliche Themen

  • Kastration, die Probleme danach

    Kastration, die Probleme danach: Hallo Wir haben zwei Kater, der eine Kater ist drei Jahre alt und schon seit dem 6. Monat kastriert. Der andere Kater ist zwei Jahre alt und seit...
  • Hilfeee😓 Probleme bei der Zusammenführung 2 jährige Katze und 9 jähriger Kater

    Hilfeee😓 Probleme bei der Zusammenführung 2 jährige Katze und 9 jähriger Kater: Hallo, ich habe eine Katze 2 Jahre und vor einem halben Jahr habe ich einen 9 jährigen Kater dazu geholt, und seit dem ist es ein täglicher Kampf...
  • Probleme bei Zusammenführung von Katze und Hund

    Probleme bei Zusammenführung von Katze und Hund: Hallo, wir haben eine zwei Jahre alte Katze und vorgestern haben wir uns noch einen Hund dazugeholt. Wir haben auch im Internet etwas recherchiert...
  • Beide Katzen pieschen andauernd auf Textilien!

    Beide Katzen pieschen andauernd auf Textilien!: Hallo ihr lieben, wir haben zwei Katzen: einmal die ein jährige Penny (Norweger Mix) und den vier Monate alten Smokey (Hauskatze). Penny ist seit...
  • Junge Katzen pieschen in die Bude

    Junge Katzen pieschen in die Bude: Hallo, ich habe ein Problem. Ich habe mir vor etwa 1 1/2 Wochen 2 Kätzchen geholt. Ein Geschwisterpärchen. Sie sind jetzt gerade mal 10 Wochen...
  • Junge Katzen pieschen in die Bude - Ähnliche Themen

  • Kastration, die Probleme danach

    Kastration, die Probleme danach: Hallo Wir haben zwei Kater, der eine Kater ist drei Jahre alt und schon seit dem 6. Monat kastriert. Der andere Kater ist zwei Jahre alt und seit...
  • Hilfeee😓 Probleme bei der Zusammenführung 2 jährige Katze und 9 jähriger Kater

    Hilfeee😓 Probleme bei der Zusammenführung 2 jährige Katze und 9 jähriger Kater: Hallo, ich habe eine Katze 2 Jahre und vor einem halben Jahr habe ich einen 9 jährigen Kater dazu geholt, und seit dem ist es ein täglicher Kampf...
  • Probleme bei Zusammenführung von Katze und Hund

    Probleme bei Zusammenführung von Katze und Hund: Hallo, wir haben eine zwei Jahre alte Katze und vorgestern haben wir uns noch einen Hund dazugeholt. Wir haben auch im Internet etwas recherchiert...
  • Beide Katzen pieschen andauernd auf Textilien!

    Beide Katzen pieschen andauernd auf Textilien!: Hallo ihr lieben, wir haben zwei Katzen: einmal die ein jährige Penny (Norweger Mix) und den vier Monate alten Smokey (Hauskatze). Penny ist seit...
  • Junge Katzen pieschen in die Bude

    Junge Katzen pieschen in die Bude: Hallo, ich habe ein Problem. Ich habe mir vor etwa 1 1/2 Wochen 2 Kätzchen geholt. Ein Geschwisterpärchen. Sie sind jetzt gerade mal 10 Wochen...