Fertigfutter oder selber mischen?

Diskutiere Fertigfutter oder selber mischen? im Degu Ernährung Forum im Bereich Degu Forum; Hallo, ich habe seit kurzem vier Degu-Männchen. Nun wollte ich mal fragen was ihr so füttert. Gebt ihr Fertigmischungen firstaus der Zoohandlung...
V

viochen97

Registriert seit
07.07.2016
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe seit kurzem vier Degu-Männchen.
Nun wollte ich mal fragen was ihr so füttert.
Gebt ihr Fertigmischungen
aus der Zoohandlung? Wenn ja würde mich mal interessieren welche. Oder mischt ihr selbst? Dann würden mich die Bestandteile interessieren.
Die Vorbesitzer haben JR Farm Degu Spezial gefüttert. Hab mir da aber mal die Zusammensetzung angesehen und war entsetzt. Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen.

Vielen Dank im Voraus ;)

Viochen
 
09.07.2016
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Fertigfutter oder selber mischen? . Dort wird jeder fündig!
omfgjen

omfgjen

Registriert seit
26.07.2013
Beiträge
763
Reaktionen
6
Hallo, ich halte zwar keine Degus, übertrage jetzt aber einfach mal mein Wissen von den Hamstern hierüber. Das Futter aus Zooläden ist idR leider gar nicht geeignet, dort sind gepresste Nebenerzeugnisse (aber was genau?) und Zucker drin. Gerade Zucker ist natürlich bei den diabetesgefährdeten Degus nicht so gut. Gutes Futter gibt es mWn nur online. Schau dich mal bei Mixerama, der Nagerküche oder beim Futterparadies um.
Selbst mischen lohnt idR nicht, da man mindestens 30 verschiedene Komponenten haben sollte, die kriegt man aber auch teilweise nur in großen Mengen. Dann muss auch das Mischungsverhältnis von den Saaten passen. Es ist schon eine kleine Wissenschaft.
 
V

viochen97

Registriert seit
07.07.2016
Beiträge
6
Reaktionen
0
Danke dann werd ich mich da mal umsehen :)
 
V

viochen97

Registriert seit
07.07.2016
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo, danke für deine Antwort aber da stören mich leider die Erbsenflocken und der Hafer. Getreide hat in einem Degufutter nichts zu suchen :/
 
Maravilla

Maravilla

Registriert seit
12.12.2015
Beiträge
175
Reaktionen
3
Selbst mischen lohnt idR nicht, da man mindestens 30 verschiedene Komponenten haben sollte, die kriegt man aber auch teilweise nur in großen Mengen. Dann muss auch das Mischungsverhältnis von den Saaten passen. Es ist schon eine kleine Wissenschaft.
Es ist keine Wissenschaft, so lange man sich vorher ein wenig informiert. Das mit den 30 Komponenten ist ja gut und schön... aber teils illusorisch. Auf die komme ich im Winter, wenn ich alle Bestandteile (also Blüten, Blätter, Kräuter und Sämereien) tatsächlich zusammenzähle. Im Sommer mit dem Frischfutter gibt es teils halt nur 7-8 Pflanzen, beim nächsten Mal dann halt 1-2 andere. Je nachdem, was ich finde. Dazu kommen halt auch die Sämereien. Das Mischungsverhältnis ist jetzt auch nicht das Ding, so lange es deutlich mehr Ölsaaten als Mehlsaaten sind. Aber ein normaler Deguhalter wird nicht 5g von diesem, 3g von jenem und 4g einer dritten Sache verfüttern. Es ist eh nicht zu kontrollieren, was die Degus tatsächlich fressen.

Dass Degus besonders diabetesgefährdet sind, stimmt so übrigens nicht. Das wird immer noch gerne mal behauptet, wenn die Tiere Linsentrübungen entwickeln, ohne dass überhaupt getestet wird (das ist kaum möglich). Aber dann würden die Tiere nicht noch jahrelang problemlos leben, sondern innerhalb weniger Wochen bis Monate versterben. Zucker und Getreide sollten trotzdem nicht auf dem Speiseplan stehen.
 
V

viochen97

Registriert seit
07.07.2016
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo Maravilla,

wo beziehst du die Sämereien und Co?
 
Maravilla

Maravilla

Registriert seit
12.12.2015
Beiträge
175
Reaktionen
3
Hansemanns Team und selber sammeln und trocknen (oder halt frisch, so dies möglich ist).
 
V

viochen97

Registriert seit
07.07.2016
Beiträge
6
Reaktionen
0
Ah ok danke. Was sammelst du dann da so wenn ich fragen darf?
 
Maravilla

Maravilla

Registriert seit
12.12.2015
Beiträge
175
Reaktionen
3
Spontan fallen mir ein (sicherlich nicht vollständig): Löwenzahn, Spitz- und Breitwegerich, Giersch, Sauerampfer, Goldrute, Hasel, Linde, Pappel, Birke, Hainbuche, Ahorn, Gräser, Pippau, Klett- und Labkraut, Topinambur, Schafgarbe, Wilde Möhre, Apfel, Ringelblume, Tagetes, Malve, Hibiskus, Heckenrose, Weide, Brombeere, Rosenblüten, Weißdorn, Sanddorn, Johanniskraut, Kamille, Ackerschachtelhalm, Knoblauchsrauke, Flockenblume, Kornblume, Brennnessel, Wiesenknopf, Knopfkraut, Klee, Margeriten, Zaunwinde, Wiesensalbei und noch anderes.
Klar, nicht alles auf einmal. Es kommt halt darauf an, was wächst. Manchmal ist der Futterbeutel abwechslungsreich, jetzt, wo es so warm und trocken ist, ist die Auswahl eher beschränkt.

Ich kannte zu Beginn meiner Deguzeit auch nur ein paar Pflanzen. Jedes Jahr kommen aber neue hinzu.
 
V

viochen97

Registriert seit
07.07.2016
Beiträge
6
Reaktionen
0
Cool danke. Kann man den Degus eigentlich ein bisschen Tomate geben? Weil da sagt jeder was anderes.
 
Thema:

Fertigfutter oder selber mischen?

Fertigfutter oder selber mischen? - Ähnliche Themen

  • Degu Futter selber machen, tipps

    Degu Futter selber machen, tipps: Hi! Nun, ich liebe selber Tierfutter machen, aber so selbst erstellen kann man es nicht besonders. Hier sind ein paar rezepte für leckeres degu...
  • Nicht jedes Fertigfutter für Degus?

    Nicht jedes Fertigfutter für Degus?: Warum steht bei manchen Fertigfutter drauf nicht für Degus? Sind Neulinge und überlegen grad die Anschaffung von Degus und sind dabei über diesen...
  • Nicht jedes Fertigfutter für Degus? - Ähnliche Themen

  • Degu Futter selber machen, tipps

    Degu Futter selber machen, tipps: Hi! Nun, ich liebe selber Tierfutter machen, aber so selbst erstellen kann man es nicht besonders. Hier sind ein paar rezepte für leckeres degu...
  • Nicht jedes Fertigfutter für Degus?

    Nicht jedes Fertigfutter für Degus?: Warum steht bei manchen Fertigfutter drauf nicht für Degus? Sind Neulinge und überlegen grad die Anschaffung von Degus und sind dabei über diesen...