Krankes Kätzchen. Um Tipps dankbar

Diskutiere Krankes Kätzchen. Um Tipps dankbar im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo ihr Lieben, Folgendes: Wir wurden Eltern von 3 Waisenkätzchen. Zwei von ihnen sind leider bereits verstorben und nun kämpfen wir um das...
B

black&white

Registriert seit
26.01.2010
Beiträge
378
Reaktionen
1
Hallo ihr Lieben,

Folgendes: Wir wurden Eltern von 3 Waisenkätzchen. Zwei von ihnen sind leider bereits verstorben und nun kämpfen wir um das dritte.

Herkunft leider nicht bekannt, sie lagen neben der toten Mutter und waren nur wenige Stunden alt (Geburtsdatum wohl 05.08).

Unser letzter Schützling ging es ziemlich gut und plötzlich ziemlich schlecht. In der Nacht zu Freitag hat er noch in einer Mahlzeit um 3:00 Uhr 12ml gefunden und ab 5 Uhr wollte er plötzlich nicht mehr
trinken. Bin dann schließlich um 8 in die Tierklinik und er hat eine Infusion gelegt bekommen mit Flüssigkeit und Vitaminen.
Freitagabend sah es sehr schlecht aus doch der kleine Mann hat sich gefangen und gekämpft. Das Wochenende sah es eigentlich ganz gut aus, er war sehr agil, hat nur nicht selbständig getrunken..wir mussten ihn zwingen. Leider hat er abgenommen. Von Freitag 200g zu heute 165g...paar Stunden später waren es dann 172g.

Heute ist er sehr sehr schlapp und mein Mitbewohner ist mit ihm gerade in die Klinik gefahren um eventuell nochmal eine Infusion zu legen. Ich weiss bis jetzt leider nix genaues 😣

Erst war der Anfangsverdacht das er Katzenschnupfen hat, allerdings war das wohl Fehlalarm. Er hatte zwar einen Infekt, da Augen eiterten und Nase lief, aber der ist mittlerweile ausgeheilt. Der TA geht nun davon aus, das es einfach eine Lebensschwäche ist. Hat wohl zu spät sein Colostrum bekommen 😣 Er hatte am Wochenende ab und an den Hellen Moment, das er selbständig genuckelt hat..aber leider nicht oft.

Eigentlich weiss ich gar nicht, worum ich euch genau bitte. Aber habt ihr vielleicht irgendeinen Tipp? Lösung? Wie er wieder selbstständig ans Trinken gebracht wird? Ich stehe zwar mit der Tierklinik und auch dem Tierheim in Kontakt aber ich bin wirklich über jeden Tipp dankbar. Er ist nämlich so tapfer und so ein Kämpfer. Und ich möchte ihn nicht aufgeben.
 
16.08.2016
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Notfälle bei Katzen geworfen? Wissen schafft Vorsprung... und das ist bei der Behandlung von Notfällen von Vorteil. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.711
Reaktionen
256
Wer weiß woran und wann die Katzenmutter verstorben ist, vielleicht haben die Kitten so gut wie gar kein Kolostrum bekommen.

Wie ausgeprägt ist denn der Schluckreflex? Wenn das Kitten am 05.08. geboren wurde und dann immer wieder abnimmt und nicht selbstständig schluckt, da sehe ich die Chancen leider sehr schlecht. Wenn er nicht anfängt selbstständig zu schlucken, dass man ihn alle paar Stunden füttern kann, hat er kaum eine Chance.

In welchen Abständen habt ihr ihn gefüttert? Welche Menge? Welche Aufzuchtmilch?
 
B

black&white

Registriert seit
26.01.2010
Beiträge
378
Reaktionen
1
Wir gehen davon aus, das die drei erst durch uns an das Colostrum gekommen sind, aber wir wissen ja nicht wie lange sie schon da lagen. Eins war von Anfang an sehr schwach, die anderen beiden hingegen sehr fit. Und plötzlich wollte Sternenkätzchen Nr.2 nicht mehr trinken. Einen Tag später fing der letzte Schützling an.

Er schluckt selbständig allerdings saugt er nicht an dem Nuckel sondern..wie soll ich das jetzt beschreiben? Er kaut eher daran herum, aber im hinteren Bereich. Er kriegt im Moment alle 2 Stunden 8-11ml. Schluckreflex ist definitiv da, einen anderen Nuckel haben wir auch ausprobiert, aber er kaut weiterhin. Wenn man das kauen nennen kann. Die Aufzuchtmilch ist die Beaphar Kitten Milch. Das Wochenende war das eher durchwachsen - mal hat er 7ml selber gesaugt! Mal musste man ihm 5ml reinzwängen und dann hatte man einen entnervten Wurm zu Hause. Wir haben ihn alle 2 Stunden gefüttert und tun es noch immer.

Nebenbefund sind im übrigen Flöhe.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.711
Reaktionen
256
Naja, je nachdem wie lange es nach der Geburt war, konnte der Körper es dann noch mehr oder weniger gut aufnehmen. Gibt es keine Katzenzüchterin oder eine Pflegestelle bei dir in der Umgebung, die dich beraten könnten und entsprechende Erfahrung mit Handaufzuchten haben?

Wurde es dir vom TA richtig gezeigt, wie du es halten musst beim Füttern, vor allem darauf achten, dass da nichts in die Luftröhre kommt, anschließend Bauch massieren und am besten mit einem Schwämmchen am After nach den Füttern das Kitten zum Kotabsatz animieren.

Vielleicht helfen dir diese Links etwas weiter:

http://www.katzen-fieber.de/handaufzucht-kitten-katzenbabies.php

http://www.berliner-katzenschutz.de/tipps-zur-handaufzucht.html

http://www.katzeninfo.com/Gesundheit/Handaufzucht/handaufzucht.html

http://katzennotfellchen.jimdo.com/flaschenaufzuchten-1/ablauf-und-allgemeine-infos/
 
B

black&white

Registriert seit
26.01.2010
Beiträge
378
Reaktionen
1
Leider haben wir in der Nähe nix dergleichen, haben direkt nachdem wir die Kleinen hatten, nach einer Katzenmutter gesucht, denen man die Babys unterjubeln hätte können. Leider vergebens.
Ja, wie wir sie füttern müssen und anschließend massieren wurde uns gezeigt und eigentlich hat es gut geklappt.

Er hat nochmals eine Infusion bekommen. Er kann die Körpertemperatur nicht mehr halten und er ist leider sehr schwach. Sollte die Infusion nix bringen, denke ich, dann wird er die Nacht nicht schaffen.

Danke für die Links. Ich werde mich direkt einlesen.
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.793
Reaktionen
123
Eine Gaumenspalte hat er aber nicht, oder? Das arme kleine... Aber danke, für deinen Einsatz! Haben sie dnen Durchfall oder ähnliches gehabt? Nicht, dass sie an der Katzenseuche erkrankt waren.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.711
Reaktionen
256
Le

Er hat nochmals eine Infusion bekommen. Er kann die Körpertemperatur nicht mehr halten und er ist leider sehr schwach. Sollte die Infusion nix bringen, denke ich, dann wird er die Nacht nicht schaffen.
Oh, dass ist ein ganz schlechtes Zeichen, wenn er die Körpertemperatur nicht mehr halten kann, da habe ich auch kaum noch Hoffnung. Habt ihr eine Rotlicht-Lampe, wäre gut, da ja leider auch keine Geschwisterchen da sind, normalerweise kuscheln die sich ja meist sehr aneinander? Aber vorsichtig, zu heiß ist auch nichts.

Lies doch bitte auch hier nach: http://www.miau.de/tips/gesund/kitten.html
 
B

black&white

Registriert seit
26.01.2010
Beiträge
378
Reaktionen
1
Eine Gaumenspalte hat er aber nicht, oder? Das arme kleine... Aber danke, für deinen Einsatz! Haben sie dnen Durchfall oder ähnliches gehabt? Nicht, dass sie an der Katzenseuche erkrankt waren.
Gaumenspalte weiß ich leider nicht. Durchfall hatte sowohl das letzte das verstorben ist, als auch er. Von seinem Geschwisterchen war es kurz vor dem Tod grüner Durchfall, in seinem Fall ist er gelb. Mal etwas fester, mal wieder flüssiger. Katzenseuche schließt der TA aus. Da passen die Symptome letztlich nicht und der Verlauf ist auch nicht charakteristisch. Habe ihn darauf am Freitag noch angesprochen.

Oh, dass ist ein ganz schlechtes Zeichen, wenn er die Körpertemperatur nicht mehr halten kann, da habe ich auch kaum noch Hoffnung. Habt ihr eine Rotlicht-Lampe, wäre gut, da ja leider auch keine Geschwisterchen da sind, normalerweise kuscheln die sich ja meist sehr aneinander? Aber vorsichtig, zu heiß ist auch nichts.

Lies doch bitte auch hier nach: http://www.miau.de/tips/gesund/kitten.html
Ja, eine Rotlicht Lampe haben wir und auch hat er stets eine Wärmflasche unter den Decken, damit er sich nicht verbrennt, aber sein Bettchen immer warm ist. Auch habe ich ihm schon am Donnerstag, als sein Geschwisterchen gestorben ist, ein Kuscheltier reingelegt, als Ersatz. :( Ich bin im Moment ziemlich geknickt, eigentlich habe ich mir fest vorgenommen ihn durchzubringen und noch heute morgen habe ich mir gesagt, ihn nicht aufzugeben. Aber ich muss den Tatsachen wohl doch ins Auge sehen.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Er ist soeben eingeschlafen. 1 1/2 Wochen hat er gekämpft und doch verloren. :(
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.793
Reaktionen
123
Ich tippe dennoch auf Parvo (Seuche), gerade der DF passt.
Und die Symptome sind nicht immer gleich.
Eine Kollegin hat vor kurzem auch einjes verloren, das von einem Tag auf den anderen total schlapp war, apathisch etc.
Hatte nichtmal Durchfall, aber es war trotzdem die Seuche...

Es tut mir sehr Leid, dass er den Kampf verloren hat....
 
Janine 01

Janine 01

Registriert seit
14.05.2008
Beiträge
666
Reaktionen
0
:(
Aber ich finde es toll von euch das ihr euch so um ihn bemüht habt!
 
B

black&white

Registriert seit
26.01.2010
Beiträge
378
Reaktionen
1
Ich weiss das die Katzenseuche verschiedene Verlaufsformen haben kann. Allerdings war der kleine zur keinen Zeit aphatisch, nur sowohl Freitag als auch heute sehr schwach. Unser TA geht einfach von Colostrummangel aus. Die kleine Maus war noch der stärkere Kämpfer von den dreien, aber leider war auch das nicht mit Erfolg gegönnt..hätte er es überlebt, hätte er bei uns sein zu Hause gefunden. :(
Letztlich werden wir nicht erfahren woran er wirklich erkrankt war.

Wir haben es versucht. Er ist aber nicht einsam gestorben, wir waren bei ihm als er eingeschlafen ist. Er wurde bei seinen Geschwisterchen beerdigt.
 
Shiria

Shiria

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
1.061
Reaktionen
34
Hi,

Es tut mir leid das der Kleine es nicht geschafft hat, aber ich finde es toll, dass ihr so gekämpft habt!
Grade so Kleine sind sehr anfällig und neben Parvo kommen auch Giardien (oder Kokzidien) in Frage. Ich habe schon mal Giardien bei so Kleinen gesehen, sie sind durch den Durchfall so schnell geschwächt, man konnte fast zusehen... Aber die Kleinen haben es mit Behandlung geschafft, aber es war ein Kampf.

Rückwirkend kann man leider nicht sagen was es wirklich war. Aber du hast dein Bestes getan!

Liebe Grüße,
Shiria
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.711
Reaktionen
256
War leider zu befürchten, aber du hast alles getan, alles versucht. Schön, dass du nicht weggesehen hast.
 
B

black&white

Registriert seit
26.01.2010
Beiträge
378
Reaktionen
1
Danke für die lieben Worte. Ich wollte ihm so gerne helfen, aber es sollte nicht sein. Gestern habe ich mir noch Vorwürfe gemacht, das ich vielleicht Fehler gemacht habe. Aber ich denke, der kleine Wurm war einfach zu schwach. Es ist aber unglaublich, wie sehr man sich an so einen kleinen Knirps gewöhnen kann. Auch wenn er nur wenige Tage bei mir war.
Es tut etwas weh - aber er musste nicht neben seiner Mama auf der Straße leiden. Er ist seinen letzten Weg mit uns gegangen, so wie seine beiden Geschwister. Sie waren alle bis zum Schluss wohl behütet. :(
 
Thema:

Krankes Kätzchen. Um Tipps dankbar

Krankes Kätzchen. Um Tipps dankbar - Ähnliche Themen

  • krankes Kätzchen in Indien

    krankes Kätzchen in Indien: Hallo ihr Lieben, ich bin zurzeit in Indien in einem Mädchenheim. Dort ist mir ein kleines Kätzchen zugelaufen um das ich mich seit ein paar...
  • Kätzchen verkühlt- was hilft?

    Kätzchen verkühlt- was hilft?: Hallo! Hab mir vor einer knappen Woche eine Babykatze vom Bauernhof meiner Eltern mitgenommen. Da sich zwei Katzen gegenseitig ihre Kinder...
  • Brauche Hilfe bei krankem Kätzchen!!!

    Brauche Hilfe bei krankem Kätzchen!!!: Hallo erstmal uns ist vor zwei wochen ein ca 6 Monate altes kätzchen zugelaufen. Sie war bis jetz sehr zutraulich , nun ist es aber so das sie...
  • Krankes Kätzchen wird gefaucht

    Krankes Kätzchen wird gefaucht: Eines meiner Kätzchen ist Krank und muss sich schonen. Sie darf in den nächsten Tagen sich nicht Aktiv bewegen. Seit ich vom TA heute mit ihr...
  • bauernhof kätzchen schwer krank

    bauernhof kätzchen schwer krank: hilfe,meine omi hat einen bauernhof,und da gibst es eine katze die seit ungefähr 2.wochen immer herkommt und frisst.heute war ich wieder...
  • Ähnliche Themen
  • krankes Kätzchen in Indien

    krankes Kätzchen in Indien: Hallo ihr Lieben, ich bin zurzeit in Indien in einem Mädchenheim. Dort ist mir ein kleines Kätzchen zugelaufen um das ich mich seit ein paar...
  • Kätzchen verkühlt- was hilft?

    Kätzchen verkühlt- was hilft?: Hallo! Hab mir vor einer knappen Woche eine Babykatze vom Bauernhof meiner Eltern mitgenommen. Da sich zwei Katzen gegenseitig ihre Kinder...
  • Brauche Hilfe bei krankem Kätzchen!!!

    Brauche Hilfe bei krankem Kätzchen!!!: Hallo erstmal uns ist vor zwei wochen ein ca 6 Monate altes kätzchen zugelaufen. Sie war bis jetz sehr zutraulich , nun ist es aber so das sie...
  • Krankes Kätzchen wird gefaucht

    Krankes Kätzchen wird gefaucht: Eines meiner Kätzchen ist Krank und muss sich schonen. Sie darf in den nächsten Tagen sich nicht Aktiv bewegen. Seit ich vom TA heute mit ihr...
  • bauernhof kätzchen schwer krank

    bauernhof kätzchen schwer krank: hilfe,meine omi hat einen bauernhof,und da gibst es eine katze die seit ungefähr 2.wochen immer herkommt und frisst.heute war ich wieder...