Meine kleine Katze ist stubenrein aber macht häufig ihr Haufen vor das katzenklo

Diskutiere Meine kleine Katze ist stubenrein aber macht häufig ihr Haufen vor das katzenklo im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo. Ich habe 3 Katzen.vor kurzen habe ich eine kleines Kätzchen bekommen, jetzt ist sie 4 Monate. Sie versteht sich super mit meinem Kater (4...
S

SandyU

Registriert seit
08.09.2016
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo. Ich habe 3 Katzen.vor kurzen habe ich eine kleines Kätzchen bekommen, jetzt ist sie 4 Monate. Sie versteht sich super mit meinem Kater (4 Jahre) mit der anderen Katze hat sie nicht viel zu tun, da
sie draußen ist. Nun zu meinen Problem. In meinem zimmer habe ich 2 Klos die benutzt werden. Beide trennen es für kleinen und großes Geschäft. Akke sibd stubenrein.Es passiert aber das die kleine aufs Klo geht um ihr Häufchen zu machen aber rennt dann raus um es vor dem Klo zu machen. Wenn ich sie erwische setze ich sie schnell aufs Klo und sage "nein". Es geht aber auch ein paar tage gut da ist nix vor dem Klo. Tagsüber ist meine Zimmertür auf somit wäre das dritte Klo auch zur Verfügung, wird auch benutzt. Wie bekomme ich das hin das kein Haufen mehr vor dem Klo kommt. Über Vorschläge wäre ich dankbar 😊
 
08.09.2016
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.019
Reaktionen
21
Hallo Sandy,

und herzlich Willkommen im Forum.

Versteh ich das richtig, daß Deine Zimmertür über Nacht zu ist und die Katzen also bei Dir eingesperrt - zumindest die Kleine? Das find ich nicht optimal - das mal vorab.

Dann: was für Klos stehen da (mit oder ohne Haube?, und wie nah sind die beieinander?

Ansonsten ist bei so kleinen Katzen wohl normal, daß mal was daneben geht. Wie lang hast Du sie schon, also wie alt war sie, als sie von der Mutter getrennt wurde? (viele Fragen, sorry, aber muß sein ;))
 
S

SandyU

Registriert seit
08.09.2016
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo. Die Tür in meinem zimmer ist über Nacht zu, weil ich mit offener Tür nicht schlafen kann. Die kleine habe jch mit 6 Wochen bekomnen. Ich weiß das ist viel zu früh aber die von der ich die Katze habe sagte ich soll sie holen. Habe ein Klo mit Haube aber ohne Tür und ein normales. Hatte auch mal 3 klos drin aver dad wurde bucht benutzt.Über Nacht sind die kleine und mein großer zum kuscheln bei mir im bett. ��

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Das mit Haube wird für große Geschäfte und das andere für das kleine. Tagsüber toben die 2 im zimmer und im Flur von mir. Abends ist die Türe zu und die beiden sind dann ganz lieb und spieken noch etwas mit mir im Zimmer und dann wird gekuschelt. Und früh wenn ich aufstehe wegen arbeiten ist die Türe auf. In der Nacht wollen die 2 auch gar nicht auf den flur
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
5.854
Reaktionen
153
Hey,

6 Wochen war viel zu früh, jap.
Und zwar nicht zu knapp, da hast du Glück, wenn es "nur" das etwas verzögerte Benutzen des Katzenklos ist.

Warum musste das Baby denn von seiner Mutter getrennt werden?
Drops ist jetzt eh gelutscht, aber sowas solltest du wirklich nicht unterstützen.

Wie sieht es mit Impfungen, Wurmkuren, Kastra usw. usf. aus?

Verstehe ich das richtig, dass die Katzen nur dein Zimmer und den Flur nutzen können?
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.019
Reaktionen
21
Also Deine eine Katze darf ganz raus, und die kleine und der Kater haben nur (!) Dein Zimmer und einen Flur?? Da hast Du tolle Katzen erwischt, daß dann halt aus der Not eine Tugend machen und kuscheln. Oder haben sie zumindest tagsüber Zugang zur ganzen Wohnung / dem ganzen Haus (weiß ja nicht wie Du wohnst...)?

Meine 2 schlafen auch bei mir im Bett, auch wenn sie Zugang zur ganzen Wohnung hätten - darum geht's auch gar nicht. Nur, wenn einer mal nachts groß muß, dann riecht Katze das noch ganz viel eher als wir - und DAS riechen ja selbst wir ;) Also wird sie nicht mehr da machen wollen, wo schon was drin ist. Für feine Katzennasen stinkt dann das ganze Zimmer, grad bei geschlossener Tür. Daher ist es eben sinnvoll, die Katzenklos in unterschiedlichen Zimmern aufzustellen.
 
S

SandyU

Registriert seit
08.09.2016
Beiträge
4
Reaktionen
0
Nein nur die eine Katze kann raus, da sie eine StraßenKatze ist. Haben diese damals von der Straße. Mein Kater und die kleine sind drin, da diese Hauskatzen sind. Zur Zeit ist nur Zimmer und Flur für die beiden, da unser Boden wo sie sonst spielen voll steht und somit eine Gefahrenquelle wäre. Ist nur vorübergehend so. Mehr platz habe ich nicht da in der unteren Etage unser Hund ist. Ich werfe aber irgendwann umziehen (wenn sich etwas schickes findet und das Geld dazu da ist ) dann habe meine 2 mehr platz. Sie geht ja immer aufs klo. Nur manchmal wie gestern geht sie aufs Klo und scharrt und macht dann vor das Klo. Ansonsten sind alle zufrieden und fühlen sich wohl. Der Auslauf ist trotzdem groß und können viel klettern.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
5.854
Reaktionen
153
Klingt für mich semi-optimal.

Sie wird das schlicht noch vernünftig erlernen müssen, die frühe Trennung von der Mutter wird ihr Übriges tun, dass das länger dauert.

Ein Baby mit einem erwachsenen Kater zusammen dürfte auch durchaus interessant werden, wenn das Baby irgendwann einfach den Großen nerven wird, weil es ständig spielen will.

Wenn man sich dann nicht mal aus dem Weg gehen kann, kann es kritisch werden.

Warum genau holst du dir denn noch eine Katze (und dann auch noch ein Baby, das eig. einen gleichaltrigen Spielpartner bräuchte, wenn es schon viel zu früh von der Mutter getrennt wird), wenn du so wenig Platz hast bzw. so eingeschränkte Räumlichkeiten?

Wäre auch nett, wenn du auf meine Fragen antworten könntest.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.860
Reaktionen
7
Hallo. Die Tür in meinem zimmer ist über Nacht zu, weil ich mit offener Tür nicht schlafen kann.
Huhu Sandy und erstmal herzlich Willkommen im Forum! ;)
Zu allem anderen haben die anderen ja schon einiges gesagt, ich picke mir mal diesen Satz raus von Dir ;)
Meinst Du nicht, Du könntest Dich evtl. doch an offene Türen gewöhnen? Ich weiß dass sich das leicht sagt - aber ich z. B. konnte nie mit anderen Personen in einem Zimmer schlafen - joar, wenn man dann eine Beziehung hat, gewöhnt man sich auch daran (ok, der Vergleich hinkt evtl. ein wenig ;) ) Und als wir dann die Katzen geholt haben, dachte ich anfangs, ich werde wahnsinnig, wenn sie nachts übers Bett trampeln oder sich auch einfach ans Fußende klemmen, sodass man sich immer drumherum drapieren muss - auch daran habe ich mich ganz bald gewöhnt...
Da ich einen recht leichten Schlaf habe, wurde ich lange Zeit bei jedem Geräusch (Kratzen am Kratzbaum, Scharren im Klo, Kotzen...) sofort wach - seit ich Ohrstöpsel trage, höre ich das alles nicht mehr und schlafe deutlich besser. Vielleicht wäre das eine Option für Dich? Du kannst ja auch einen Türstopper in die Tür stellen (die haben wir aus Sicherheitsgründen in fast jeder Tür stehen), dann kannst Du die Tür weitmöglichst anlehnen und die Katzen können trotzdem noch rein und raus?

Ach so, eine Frage habe ich doch noch: Macht die Katze ihr Geschäft auch vors Klo, wenn das völlig sauber ist? Oder nur, wenn schon was drin liegt? Das könnte dann nämlich auch noch ein Grund sein. (Sorry, wenn ich das irgendwo überlesen haben sollte...)

LG seven
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
9.988
Reaktionen
123
Wenn die Kleine schon mit 6 Wochen von der Katzenmutter getrennt worden ist, dann war sie beim Einzug noch nicht stubenrein, da hätte man von Anfang an die Sauberkeitserziehung mit ihr trainieren müssen. Normalerweise lernen das Kitten sehr schnell. Dazu setzt man Kitten vor allem nach dem Schlafen und dem Fressen immer wieder vorsichtig ins Klo und scharrt mit den Fingern, um sie zu animieren, es einem nach zu tun und wenn sie ihr Geschäft dort verrichten, dann ganz viel loben.

Wenn ich sie erwische setze ich sie schnell aufs Klo und sage "nein". Es geht aber auch ein paar tage gut da ist nix vor dem Klo. Tagsüber ist meine Zimmertür auf somit wäre das dritte Klo auch zur Verfügung, wird auch benutzt.
"NEIN" steht ja für etwas verbotenes oder falsches Verhalten, wenn du "NEIN" sagst und sie ins Klo setzt, verknüpft sie womöglich das Klo mit dem NEIN, würde ich nicht tun. Wenn du sie dabei erwischt, sagst du am besten gar nichts, nimmst sie liebevoll hoch und setzt sie vorsichtig ins Katzenklo, wenn sie dort ihr Geschäft zu Ende verrichtet, ganz viel loben.

Darf ich fragen welches Streu ihr benützt? Wie hoch ist es eingefüllt und wie oft werden die Klos gesäubert?

Kann mich den anderen nur anschließen, nur dein Zimmer und der Flur tagsüber und nachts nur das Zimmer ist zu wenig Platz vor allem zu wenig Abwechslung. Darf ich fragen wie groß dein Zimmer ist? Wie sieht es mit katzengerechter Einrichtung aus? Wie viel Kratz- und Klettermöglichkeiten haben der Kater und das Kitten und wo stehen diese? Wie viel Rückzugsmöglichkeiten und Liegeflächen? Wie oft und wie lange beschäftigst du dich täglich mit ihnen?
 
S

SandyU

Registriert seit
08.09.2016
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo. Da ich unter dem Dach schlafe und an Mein Zimmer der Dachboden kommt und es durchzieht ist dir Türe über Nacht zu. Meine beiden wollen dann auch nicht in den flur. Bei der kleinen ist das unterschiedlich auch wenn es sauber ist macht sie davor. Heute War nix. Bis jetzt. Es gibt Tage da ist alles i.o. und dann Flupp liegt etwas davor. Sie geht ja rein aber dann als ob sie keine Lust hat. Geht sie wieder raus und käckert davor. Das ist ja mein eigentliches Problem mit ihr.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ich sage Nein wenn ich sie erwische wenn sie vor das Klo macht. Wenn ich die drauf setze sage ich nix. Loben tue ich sie wenn sie drauf War und was macht. Natürlich reinige ich die Klos. Es ist ja nicht jeden tag wo es vor dem Klo liegt. Das ist unterschiedlich. Ein paar Tage ist nix und dann passiert es wieder. Ich habe zur Zeit nur Flur und mein Zimmer. Der Biden wo sonst noch getobt wird steht jetzt erstmal voll. Ich habe einen großen kratzbaum da gehen die dann auf mein Schrank und liegen dort im zimmer einen kleinen im flur. Klettern tun die gerne im Flur zum Fenster und sonnen sich. Sie toben gern überall Rum aber machen nix kaputt.streu ist schön bedeckt damit alles verscharrt werden kann.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Weil mein Kater immer sehr laut geknaut hatte wenn die eine Katze raus ist und da mein Kater eh mit zu mir zieht wenn ich etwas passendes finde und unsere StraßenKatze bei meinen Eltern bleibt wäre meiner alleine und da habe ich die kleine bekommen und die beiden verstehen sich supi.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Sie geht ja vo Anfang an aufs Klo nur passiert öfters das es nachdem sie drauf geht und scharrt geht sie raus und macht davor.
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Uff... ja, die Umstände sind nicht gerade optimal aber der Zug ist abgefahren.

Wenn Katzen direkt vor das Klo koten, dann ist das selten eine echte Unsauberkeit (denn sie wissen ja, wo sie hin dürfen), als dass irgendwas mit dem Katzenklo, dem Streu oder dem Stuhlgang der Kleinen nicht stimmt.
Es wäre also gut zu wissen, wo genau die Klos stehen und wie sie aussehen (im Idealfall ein Bild von Klo und Umgebung) und welche Einstreu du verwendest. Es kann z.B. gut sein, dass ihr die Einstreu zu hart sind und ihr das an den Pfoten weh tut. Wenn das Geschäft dann mal länger dauern könnte, geht sie lieber gleich davor. Oder geht nicht ganz rein und das Häufchen landet daneben.
Zweite Möglichkeit könnte sein, dass du das Klo nicht oft genug reinigst und sie deshalb manchmal davor macht, weil sie sich nicht die Füße schmutzig machen will. Es gibt für eine Katze eigentlich nichts schlimmeres, als in ihren eigenen Exkrementen zu stehen.
Außerdem wäre die "Konsistenz" des danebengegangenen Kots interessant und womit sie gefüttert wird.

Noch etwas nicht zum Thema Katzenklo, die Kleine betreffend: Katzen, die so jung von der Mutter und den Geschwistern getrennt werden, entwickeln als erwachsene Katzen gern Probleme und Verhaltensauffälligkeiten. Ein paar Sachen kannst du im Vorhinein entgegenwirken. Am aller besten wäre wohl ein gut sozialisiertes 2. Kitten, dass bis mindestens 12-16 Wochen bei der Mutter war. Wenn das aufgrund des Platzes nicht geht, solltest du wenigstens auf so Sachen achten, dass du mit ihr nicht mit den Händen oder Füßen spielst. Wenn sie nämlich als erwachsene Katze eine Beuteaggression auf Körperteile vom Menschen entwickelt, kann das ganz schnell ganz unangenehm werden. Schau also, dass du genügend Spielzeug da hast, das man kloppen kann.
Außerdem solltest du darauf achten, dass sie nicht ihre ganze Energie am Kater auslässt. Ein gegengeschlechtliches Pärchen steht sowieso selten unter einem guten Stern und wenn beim Spielen ein Ungleichgewicht entsteht hast du schnell Mobbing in der Gruppe und unglückliche Katzen (was auch wieder zu Pinkelproblemen etc. führen kann.)Laste sie aus mit Spielangeln, Lasermaus oder was ihr sonst so gefällt, seien es Papierkugeln oder Korken. Das gleiche gilt für den Kater, wenn er das Kitten zu grob angeht.
 
Thema:

Meine kleine Katze ist stubenrein aber macht häufig ihr Haufen vor das katzenklo

Meine kleine Katze ist stubenrein aber macht häufig ihr Haufen vor das katzenklo - Ähnliche Themen

  • 2 Kleine verwilderte Katzen

    2 Kleine verwilderte Katzen: Hallo ihr Lieben, in meinem Garten ist seit gut einem Jahr eine verwilderte Katze unterwegs, welche ich Ende 2016 angefangen habe an einem...
  • Katzen in kleiner Wohnung halten

    Katzen in kleiner Wohnung halten: Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier und hätte eine Frage. Am besten fange ich von vorne an, sorry dass ich etwas ausschweife, aber so wird es...
  • kleine Katze auf dem Dach

    kleine Katze auf dem Dach: Hallo liebe Forengemeinde, bei mir läuft eine kleine Katze von der Nachbarin immer übers Dach, und kommt auch manchmal zu mir durchs Fenster. Ich...
  • Ich würde eine Katze halten,aber mein Vermiter denkt meine Wohnung ist zu klein....

    Ich würde eine Katze halten,aber mein Vermiter denkt meine Wohnung ist zu klein....: Ich würde eine Katze halten,aber mein Vermieter denkt meine Wohnung ist zu klein…. :| Meine Wohnung ist ein 40 Quadratmetern apartment . Mein...
  • Umzug in kleinere Wohnung mit Katzen :/

    Umzug in kleinere Wohnung mit Katzen :/: Hallo, Mein Partner und ich müssen Berufsbedingt umziehen. Wir haben es erst letzte Woche erfahren und müssen schon zum November in die neue...
  • Umzug in kleinere Wohnung mit Katzen :/ - Ähnliche Themen

  • 2 Kleine verwilderte Katzen

    2 Kleine verwilderte Katzen: Hallo ihr Lieben, in meinem Garten ist seit gut einem Jahr eine verwilderte Katze unterwegs, welche ich Ende 2016 angefangen habe an einem...
  • Katzen in kleiner Wohnung halten

    Katzen in kleiner Wohnung halten: Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier und hätte eine Frage. Am besten fange ich von vorne an, sorry dass ich etwas ausschweife, aber so wird es...
  • kleine Katze auf dem Dach

    kleine Katze auf dem Dach: Hallo liebe Forengemeinde, bei mir läuft eine kleine Katze von der Nachbarin immer übers Dach, und kommt auch manchmal zu mir durchs Fenster. Ich...
  • Ich würde eine Katze halten,aber mein Vermiter denkt meine Wohnung ist zu klein....

    Ich würde eine Katze halten,aber mein Vermiter denkt meine Wohnung ist zu klein....: Ich würde eine Katze halten,aber mein Vermieter denkt meine Wohnung ist zu klein…. :| Meine Wohnung ist ein 40 Quadratmetern apartment . Mein...
  • Umzug in kleinere Wohnung mit Katzen :/

    Umzug in kleinere Wohnung mit Katzen :/: Hallo, Mein Partner und ich müssen Berufsbedingt umziehen. Wir haben es erst letzte Woche erfahren und müssen schon zum November in die neue...