Zweite Katze in die Wohnung holen, da eine an FIP gestorben ist

Diskutiere Zweite Katze in die Wohnung holen, da eine an FIP gestorben ist im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo zusammen, eine unserer Kitten (ein halbes Jahr alt) musste gestern wegen dem Virus FIP eingeschläfert werden. :( Die Tierärztin sagte mir...
K

konsti

Registriert seit
13.09.2016
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

eine unserer Kitten (ein halbes Jahr alt) musste gestern wegen dem Virus FIP eingeschläfert werden. :(
Die Tierärztin sagte mir, dass die andere Katze sich sicherlich angesteckt hat, da
FIP ansteckend ist. Bei Stress Situationen mutiert dieser Virus und führt wie bei unserer Katze zum Tode.
Wir haben die Katzen vor einer Woche erste bekommen. Sie kamen vom Tierschutz in Kroatien.
Ich stelle mir nun die Frage ob ich eine weitere Katze dazuholen soll, damit sie nicht so alleine ist. Allerdings habe ich Angst das unsere Katze durch die Stresssituation wenn eine neue Katze dazukommt ebenfalls an FIP sterben wird oder die Neue sich anstecken wird.
Ich hoffe ihr habt hilfreiche Tips für mich.
Freue mich auf jede Antwort von euch.

Konstantin
 
13.09.2016
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
simmy

simmy

Registriert seit
01.05.2014
Beiträge
31
Reaktionen
0
Hallo.

Das tut mir leid, dass deine Katze gestorben ist.
Aber manchmal passieren solche Schen, da muss man auch darauf vorbereitet sein.
Aber mal zurück zu deinem Thema. Eine meiner Katzen ist auch an diesem FIP gestorben. Ich habe lange getrauert aber habe dann eingesehen, dass es einfach so passieren musste. Wir haben uns dann auch schnell eine neue Katze gekauft. Der haben wir es richtig schön gemacht und ihr ein eigenes kleines reich geschaffen. Ich habe alles neu gekauft. Eine Katzenklappe edit: Werbung entfernt, verschiedenes Spielzeug und auch diverse Kratzbäume. Es kommt halt da immer an, was die Katzen mögen :)

Sonst kann ich dir sagen, dass du deinen Kopf hoch machen solltest und dir eine neue Katze kaufen solltest. Das Leben geht weiter, man muss weiter an das gute Glauben und nicht an das negative denken !

Alles gute
 
paulinchee

paulinchee

Registriert seit
06.08.2013
Beiträge
26
Reaktionen
0
Bisschen sollte man den Kätzchen gönnen :)
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Hallo!

Wurde die Krankheit denn sicher festgestellt? Wenn nicht, lass das per Bluttest noch sicher abklären. Mit etwas Glück hat sie sich nicht angesteckt und du kannst eine gesunde Katze dazu holen.
Wenn sie sicher die Krankheit hat, könntest du dich nach einem Kätzchen umschauen, dass auch an FIP erkrankt ist. Eine 6 Monate alte Katze allein zu halten (und ganz besonders in Wohnungshaltung) ist aber leider keine tiergerechte Option.
 
K

konsti

Registriert seit
13.09.2016
Beiträge
4
Reaktionen
0
Vielen Dank für die hilfreichen Tips.
Ich habe halt Angst das beim Zukommen einer neuen Katze unsere Miezi noch mehr Stress hat.
Ich finde es wirklich absurd, das beim Tierschutz in Kroatien die Katzen nicht auf FIP getestet werden.
Laut unseren Vermittlern besteht dort nicht die Möglichkeit auf solch einen Virus zu testen.

Nun zur Miezi:
Seit dem Tod ihres Geschwisterchen ist sie viel verspielter und zutraulicher geworden. Kommen wir nach Hause wartet sie bereits vor der Wohnungstüre in einem Kratzbaum. Sie verfolgt uns auf Schritt und Tritt und schnurrt den ganzen Tag. In unserer Wohnung haben wir insgesamt 6 Kratzbäume und einen gesicherten Balkon.

Schöne Grüße

Konstantin
 
schuhkarton

schuhkarton

Registriert seit
28.03.2014
Beiträge
581
Reaktionen
0
Hallo Konsti,

mir wurde gesagt, als ich meine Beiden geholt hab, dass man das in dem Alter noch nicht zuverlässig testen könnte... was da nun dran ist, keine Ahnung.

Das mit deiner übrig gebliebenen Mietz finde ich sogar fast etwas traurig... klar, mag es für euch cool sein, dass sie so an euch klebt, aber im Grunde ist das ja nur so, weil sie eben keinen Artgenossen mehr hat. Sie ist einfach einsam... Also ich habe gerade zwei Katzenbabys zuhause. Auch Geschwisterkinder und ich könnte mir definitiv NICHT vorstellen, dass die alleine glücklich wären. Die sind in jeder Hinsicht so abhängig von einander. Sie schmusen, kämpfen, fressen zusammen. Sie rufen sich gegenseitig in der Wohnung. Mich wundert es garnicht, dass Babykätzchen, die alleine groß werden müssen oft irgendwann anfangen die Wohnung zu zerlegen oder unsauber zu werden.

Ich würde auch gucken, ob es irgendwie eine Möglichkeit gibt zu testen ob sie gesund ist und dann auf jeeeden Fall wieder jemanden dazu holen.

Liebe Grüße
schuhkarton
 
K

konsti

Registriert seit
13.09.2016
Beiträge
4
Reaktionen
0
Ich habe mir jetzt gedacht in zwei Wochen mit ihr zum Arzt zu gehen, da es jetzt gerade für sie etwas schwer sein könnte sofort zum Arzt zu gehen da sie das alles erst mal verdauen muss. Wird sie negativ auf FIP getestet werde ich ihr auf jeden Fall einen Spielkameraden holen.
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Reden wir hier von FIP oder FIV?
FIP ist eine in der Regel tödlich endende Infektionskrankheit, wenn sie denn ausgebrochen ist - da macht es wenig Sinn ein bereits erkranktes weiteres Tier hinzu zu holen :eusa_think:.
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.564
Reaktionen
215
Die Frage ist ob es das schon mutierte Corona Virus ist: FIP oder eben die Katze bisher nur Corona Viren ausscheidet (was extrem viele Katzen tun, da dieser über den Kot ausgeschieden wird und sich bei einer gemeinsamen Klo Nutzung andere Tiere dann anstecken, passiert oft in Mehrkatzenhaushalten oder an Orten wie Tierheimen). Über das Blut kann man nur eine Titer Bestimmung der Corona Viren machen, was nicht aussagekräftig ist ob die Katze wirklich FIP hat. FIP kann einzig und allein zu 100% nur am toten Tier festgestellt werden oder über eine Biopsie, wofür aber meist in dem Stadium die Tiere schon zu schwach sind. Solange es nur die ausgeschiedenen Corona Viren sind würde ich mir da keine zu großen Sorgen machen, weil die meisten aller normalen Hauskatzen sind Ausscheider. Lediglich erst wenn das Virus mutiert (was nur einen kleinen Prozentsatz ausmacht) spricht man von feuchter oder trockener FIP.
 
K

konsti

Registriert seit
13.09.2016
Beiträge
4
Reaktionen
0
Ich meinte schon FIP.
Bei der verstorbenen Katze ist das Virus mutiert. Sie hat in nicht mal zwei Wochen einen dicken, harten Bauch bekommen.... Das war es dann leider auch.
Laut dem TA mutiert das Virus erst wenn die Miezie sehr viel Stress hat... Also hat endweder die Mutter das Virus übertragen oder die Miezi hat sich irgendwo angesteckt.
Ich möchte das es meiner verbleibenden Miezi gut geht aber habe immer noch keine Lösung ob ich ein weiteres Tier dazu holen soll oder nicht.
Abgeben möchte ich sie ungern weil das natürlich auch sehr viel Stress für die Katze ist. Die Fahrt zu einem anderen Tierhalten und dann noch ein komplett neues Umfeld :/
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.781
Reaktionen
121
Die Frage ist ob es das schon mutierte Corona Virus ist: FIP oder eben die Katze bisher nur Corona Viren ausscheidet (was extrem viele Katzen tun, da dieser über den Kot ausgeschieden wird und sich bei einer gemeinsamen Klo Nutzung andere Tiere dann anstecken, passiert oft in Mehrkatzenhaushalten oder an Orten wie Tierheimen). Über das Blut kann man nur eine Titer Bestimmung der Corona Viren machen, was nicht aussagekräftig ist ob die Katze wirklich FIP hat. FIP kann einzig und allein zu 100% nur am toten Tier festgestellt werden oder über eine Biopsie, wofür aber meist in dem Stadium die Tiere schon zu schwach sind. Solange es nur die ausgeschiedenen Corona Viren sind würde ich mir da keine zu großen Sorgen machen, weil die meisten aller normalen Hauskatzen sind Ausscheider. Lediglich erst wenn das Virus mutiert (was nur einen kleinen Prozentsatz ausmacht) spricht man von feuchter oder trockener FIP.
Möchte dazu noch sagen, dass 80% aller Katzen diesen Virus in sivh tragen und es eben nur bei einigen wenigen ausbricht, bei anderen nicht.
Ist wie beim Menschen, jeder hat Krebszellen, aber nicht alle erkranken an sowas.

Also, mach dich nicht verrückt :)

Es wäre aber grausam für die noch vorhandene Katze, wenn diese jetzt alleine aufwachsen muss.
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.564
Reaktionen
215
Der "FIP Titer" meiner Sari ist auch weit jenseits von Gut und Böse ;-) Dazu ist sie eine totale Panikkatze, 15 Jahre alt, dement und FIV positiv. Hab sie seit 6 Jahren und seit 6 Jahren wird mir jedes Jahr prophezeit dass dies nun ihr letzter Sommer ist... Nimmt sich Sari aber nicht viel von an... *auf Holz klopf* Madame ist einfach zufrieden solange es genug zu futtern gibt und sie sich bei lauschigen 22 Grad im Katzenzimmer in ihre dicke Wolldecke mummeln kann, während alle anderen die Abkühlmöglichkeiten nutzen... Ich bin ja auch Pflegestelle (gewesen), wir machen schon gar nicht mehr diese Titerbestimmung, weil es einfach nichts bringt. Die meisten Katzen sind eben Corona positiv und dann macht man sich nur Gedanken und Sorgen... Letztes Jahr hatten wir einen Fall wo aus einer unkontrollierten Vermehrung Katzen aufgenommen worden sind, viele dieser Katzen sind an der feuchten FIP gestorben und andere leben bis heute glücklich bei ihren neuen Besitzern.
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Nun zur Miezi:
Seit dem Tod ihres Geschwisterchen ist sie viel verspielter und zutraulicher geworden. Kommen wir nach Hause wartet sie bereits vor der Wohnungstüre in einem Kratzbaum. Sie verfolgt uns auf Schritt und Tritt und schnurrt den ganzen Tag. In unserer Wohnung haben wir insgesamt 6 Kratzbäume und einen gesicherten Balkon.

Schöne Grüße

Konstantin
Das mag dir gefallen, ist aber leider absolut nicht positiv zu bewerten. Die Katze sucht einen sozialen Bezugspartner, weil sie ihren verloren hat. Nur leider könnt ihr dem Kätzchen gar nicht das geben, was es braucht.
Schnurren ist auch nicht immer nur ein Zeichen von Wohlbefinden sondern auch etwas, was eine verzweifelte Katze tut (sei es aus Schmerzen oder Trauer), um sich selbst zu beruhigen. Die Wohnung klingt doch so, als könnte da locker noch eine Mieze mit dazu! :)
Natürlich sind erst mal die gesundheitlichen Geschichten zu klären, aber für das Kätzchen ist jeder Tag mehr oder Artgenosse eine Zumutung.

Zwei Wochen finde ich jetzt auch etwas viel um zu warten. Wie gesagt, je schneller das geklärt ist, umso schneller könnt ihr sie wieder artgerecht halten.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.096
Reaktionen
43
Das mag dir gefallen, ist aber leider absolut nicht positiv zu bewerten. Die Katze sucht einen sozialen Bezugspartner, weil sie ihren verloren hat. Nur leider könnt ihr dem Kätzchen gar nicht das geben, was es braucht.
Schnurren ist auch nicht immer nur ein Zeichen von Wohlbefinden sondern auch etwas, was eine verzweifelte Katze tut (sei es aus Schmerzen oder Trauer), um sich selbst zu beruhigen.
Dem kann ich mich nur anschließen. Mein Kater ist gestern erst gestorben, und seitdem verhält sich meine verbliebene Katze ganz genau wie Deine. Was soll ich sagen? Es zerreißt mir schier das Herz. Nachdem meine aber ihr ganzen Leben (also über 12 Jahre) zusammen waren, will ich ihr etwas Zeit zum Trauern lassen. Aber das ist in Deinem Fall ja nicht gegeben - also hurtig ;)
 
Thema:

Zweite Katze in die Wohnung holen, da eine an FIP gestorben ist

Zweite Katze in die Wohnung holen, da eine an FIP gestorben ist - Ähnliche Themen

  • Zweite weibliche Katze

    Zweite weibliche Katze: Hallo miteinander, Ich überlege gerade ob es für meine Katzendame Elfriede wohl gut wäre eine (weibliche) Partnerin zu haben. Wir haben zzt 4...
  • Wieder eine zweite Katze...?

    Wieder eine zweite Katze...?: Hallo zusammen, wie ihr vielleicht gelesen habt, haben wir Mitte April leider (siehe Regenbogenbrücke) nach kurzer Krankheit Abschied von...
  • Neue Katze zu "Alter" hinzugekommen, Zwickmühle, Bitte um Rat

    Neue Katze zu "Alter" hinzugekommen, Zwickmühle, Bitte um Rat: Hallo Ihr Lieben, Erstmal zu unserem ersten Kater: Unser erster Kater wuchs als verwilderte Katze mit seiner Mutter und seinen Geschwistern auf...
  • Zweite Katze - Sollten wir in unserem Fall?

    Zweite Katze - Sollten wir in unserem Fall?: Hallo, ich bin grade ganz frisch dazu gekommen, deshalb verzeiht bitte falls ich etwas falsch mache. Wir stehen grade zwischen zwei Stühlen und...
  • Zweite Katze ?

    Zweite Katze ?: Hallo zusammen, Vor ca 5 Wochen hab ich meine jetzige katze bekommen. Sie ist drei jahre alt. Ihre vorbesitzerin hat sie wegen Umzug abgegeben...
  • Ähnliche Themen
  • Zweite weibliche Katze

    Zweite weibliche Katze: Hallo miteinander, Ich überlege gerade ob es für meine Katzendame Elfriede wohl gut wäre eine (weibliche) Partnerin zu haben. Wir haben zzt 4...
  • Wieder eine zweite Katze...?

    Wieder eine zweite Katze...?: Hallo zusammen, wie ihr vielleicht gelesen habt, haben wir Mitte April leider (siehe Regenbogenbrücke) nach kurzer Krankheit Abschied von...
  • Neue Katze zu "Alter" hinzugekommen, Zwickmühle, Bitte um Rat

    Neue Katze zu "Alter" hinzugekommen, Zwickmühle, Bitte um Rat: Hallo Ihr Lieben, Erstmal zu unserem ersten Kater: Unser erster Kater wuchs als verwilderte Katze mit seiner Mutter und seinen Geschwistern auf...
  • Zweite Katze - Sollten wir in unserem Fall?

    Zweite Katze - Sollten wir in unserem Fall?: Hallo, ich bin grade ganz frisch dazu gekommen, deshalb verzeiht bitte falls ich etwas falsch mache. Wir stehen grade zwischen zwei Stühlen und...
  • Zweite Katze ?

    Zweite Katze ?: Hallo zusammen, Vor ca 5 Wochen hab ich meine jetzige katze bekommen. Sie ist drei jahre alt. Ihre vorbesitzerin hat sie wegen Umzug abgegeben...