Mittelgroßer Familienhund <3

Diskutiere Mittelgroßer Familienhund <3 im Hunderassen Forum im Bereich Hunde Forum; Halli Hallo :) Wir (Ich (16), meine Eltern und meine beiden Geschwister (4 und 7)) wollen uns einen Hund ins Haus holen. Wir wohnen in einem...
Moonstone

Moonstone

Registriert seit
08.10.2016
Beiträge
3
Reaktionen
0
Halli Hallo :)
Wir (Ich (16), meine Eltern und meine beiden Geschwister (4 und 7)) wollen uns einen Hund ins Haus holen. Wir wohnen in einem relativ großen Haus, in einem Dorf, mit zwei Gärten und einem Hof. Wir überlegen jetzt schon seit längerem uns einen Hund
zu holen und haben uns nun endgültig dazu entschieden. Da wir öfter den Hund von unseren Großeltern zuhause haben und mein Papa als er klein war auch schon Hunde hatte, haben wir auch schon ein bisschen Erfahrung.
Jetzt sind wir auf der Suche nach der richtigen Rasse. Uns ist sehr wichtig, dass er keinen stark ausgeprägten Jagdtrieb hat und er gut mit Kindern klar kommt. Vom Aussehen und der Größe her wären wir alle für einen Border Collie, welcher aber als Einstiegs- und Familienhund nicht so gut geeignet ist. Deshalb meine Frage: kennt jemand von euch eine Rasse, die gut zu unserer Familie passen könnte?
! Da wir einen Welpen wollen, damit er sich gut mit der Hündin von unseren Großeltern verträgt, scheiden Tierheimhunde aus, da es dort meist keine Welpen gibt !
Danke schonmal für alle Antworten *.*
 
08.10.2016
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Thunder

Thunder

Registriert seit
24.08.2008
Beiträge
127
Reaktionen
0
Wer sagt denn, dass sich ein ausgewachsener Tierheimhund nicht mit anderen Hunden verstehen soll? Abgesehen davon gibt es auch massig junge Hunde & auch Welpen im Tierheim.
Warum geht ihr nicht einfach mal in ein Tierheim, redet dort mit den Mitarbeitern und lasst euch mal ein paar Hunde zeigen? Diese Hunde ziehen sowieso meist erst auf Probe aus, da kann man die Verträglichkeit auch testen.
Wer kümmert sich denn hauptsächlich um den Hund? Was soll denn mit dem Hund gemacht werden? Wenn der Hund nur "Familienhund" sein soll ohne wirklich ausgelastet zu werden (Nur Gassi gehen ist keine Auslastung), fällt der Border Collie auf alle Fälle komplett aus.
 
Moonstone

Moonstone

Registriert seit
08.10.2016
Beiträge
3
Reaktionen
0
Also in erster Linie wäre er schon ein Familienhund. Allerdings sind wir eine sehr sportliche Familie und verbringen viel Zeit draußen. Außerdem wollen wir ihm auch ein paar Tricks wie High five, Peng oder Pfötchen beibringen. Außerhalb der Schulzeit werde ich mich um den Hund kümmern, währenddessen meine Mom.
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.678
Reaktionen
98
Tricks beibringen kann man auch jedem anderen Hund.

Ein Border Collie braucht mehr das!
 
Moonstone

Moonstone

Registriert seit
08.10.2016
Beiträge
3
Reaktionen
0
Ja, deshalb suche ich ja auch nach einer andern Rasse :)
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.678
Reaktionen
98
Wer sagt denn, dass sich ein ausgewachsener Tierheimhund nicht mit anderen Hunden verstehen soll? Abgesehen davon gibt es auch massig junge Hunde & auch Welpen im Tierheim.
Warum geht ihr nicht einfach mal in ein Tierheim, redet dort mit den Mitarbeitern und lasst euch mal ein paar Hunde zeigen? Diese Hunde ziehen sowieso meist erst auf Probe aus, da kann man die Verträglichkeit auch testen.
Wer kümmert sich denn hauptsächlich um den Hund?
Der Frage schließe ich mich auch nochmal an.

Habt ihr im TH überhaupt mal nachgefragt?
Warum unbedingt ein Welpe?
Ist ja nicht so, dass es auch ausgewachsene Hunde gibt, die mit Artgenossen klarkommen.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
5.973
Reaktionen
266
Son-Gohan, die Frage wurde oben bereits beantwortet.

Ganz generell:

Was wollt ihr grundsätzlich in einen Hund investieren?
Ein Welpe von einem seriösen Züchter ist teuer- von Wühltischwelpen und "Ups"-Würfen und ähnlichen Dingen solltet ihr da definitiv die Finger lassen :)

Abgesehen davon haben ältere Hunde aber durchaus Vorteile.
Macken sind in der Regel bekannt, ebenso die Verträglichkeit usw. usf.

Bei einem Welpen muss einem auch klar sein, dass es nicht zwingend leichter ist- man versaut den Hund halt im Zweifelsfalle selbst, wenn´s ganz schlecht läuft.
Die Aufzucht eines Welpens ist keinesfalls einfacher als die Anschaffung eines erwachsenen Hundes.

Ich persönlich finde Hunde im mittleren Alter (sprich so zwischen 3 und 6 Jahren) haben eigentlich das perfekte "Anfängeralter".
Pubertät ist gelaufen, die Hunde sind schon etwas klarer im Kopf (normalerweise:p) und haben schon eine gewisse Basis, wenn sie aus normaler Haltung stammen.

Nicht jeder Tierheimhund ist ein gestörter Problemfall, sondern da sitzen auch durchaus "ganz normale" Familienhunde, die aus den verschiedensten Gründen dort gelandet sind.

Wobei es schon praktischer ist einen Hund über eine private Pflegestelle über entsprechende Vereine vermittelt zu bekommen, weil man den Hund hier, insbesondere wenn er schon eine Weile dort ist, im Alltag und normalen Tagesablauf kennen lernen kann.

Zur Rasse- joa.
Eure Ansprüche sind recht schwammig. Was ja nicht schlimm ist, sondern da würde ja theoretisch fast jeder Hund passen solange er kein totaler Spezialist und halbwegs alltagstauglich ist;)

Im Zweifelsfalle einfach mal die FCI-Rasseliste durchschauen, vllt. findest du da ja etwas was dir ins Auge springt und von den Ansprüchen her passen würde:)
 
Thunder

Thunder

Registriert seit
24.08.2008
Beiträge
127
Reaktionen
0
Zur Rasse- joa.
Eure Ansprüche sind recht schwammig. Was ja nicht schlimm ist, sondern da würde ja theoretisch fast jeder Hund passen solange er kein totaler Spezialist und halbwegs alltagstauglich ist;)
Seh ich ebenso.

Ich würde wirklich einfach mal ins Tierheim gehen und schauen ob da nicht ein mittelgroßer Mischling sitzt, der zu euch passen würde.
 
Chianti

Chianti

Registriert seit
22.03.2009
Beiträge
1.875
Reaktionen
0
Ich empfehle dir jetzt einfach mal ein Hunderassen Buch von Eva-Maria Krämer zu lesen. Sie beschreibt immer kurz, kompakt und sehr ehrlich (verschönt nichts) die einzelnen Charaktere und Ansprüche der jeweiligen Rassen. Du kannst auch im Internet suchen klar.. aber ich finde ein Buch ist, was das betrifft, übersichtlicher und es werden evtl Rassen "entdeckt" die nicht so oft im Alltag anzutreffen sind, trotzdem aber perfekt passen.
Viel Spaß bei der Suche nach dem richtigen Familienmitglied! :)
 
Dondon96

Dondon96

Registriert seit
17.10.2010
Beiträge
17.500
Reaktionen
13
Ich würde dir auch zu einem Rassebuch raten :).
Schaut euch gemeinsam die Hunde durch, lest die Charaktere und wenn ihr ein paar ins Auge gefasst habt kannst du nochmal fragen.

Oder schreibe mal wirklich ganz konkret auf, was der Hund haben soll/muss/darf/kann und was eben nicht. Bzw. wie der Hund sein soll. Sowohl optisch, als auch charakterlich.
Dann können wir dir auch konkreter helfen.
 
karl-käfer

karl-käfer

Registriert seit
22.08.2009
Beiträge
1.691
Reaktionen
1
Lagotto Romagnolo
 
Thema:

Mittelgroßer Familienhund <3

Mittelgroßer Familienhund <3 - Ähnliche Themen

  • Welche (mittelgroße-große) Rasse eignet sich für bequeme Menschen?

    Welche (mittelgroße-große) Rasse eignet sich für bequeme Menschen?: Abend. :) Ich frage nicht für mich, sondern für eine Freundin. Sie hatte schon mehrere Hunde und bat mich nun um Rat. Bisher hatte sie immer...
  • evtl. nächst Jahr ein Welpe ?!?! Mittelgroße bis große Rasse

    evtl. nächst Jahr ein Welpe ?!?! Mittelgroße bis große Rasse: hat jemand Erfahrung mit Hoverwart ? und kann mir zu der Rasse was sagen.... passt der in eine sportliche Familie mit kleineren Kindern...als 2 Hund?
  • Suche mittelgroßen Hund .Kennst jemand solche Rassen

    Suche mittelgroßen Hund .Kennst jemand solche Rassen: habe einen Schäferhund . und hatte gerne noch einen Chihuahua. Die Sache ist nur , dass meine Eltern eine Firma haben und das mit einem Chihuahua...
  • Mittelgroße Hunde

    Mittelgroße Hunde: Hallo ihr Lieben, in vielen Inseraten höre ich davon, dass der Hund "Mittelgroß" wird. Doch wie ist das definiert...wie groß ist ein mittelgroßer...
  • Kennt ihr seltene mittelgroße Rassen ?

    Kennt ihr seltene mittelgroße Rassen ?: Hallo Tierfreunde! Wisst ihr vieleicht seltene Hunderassen die mittelgroß sind? Denn ich möchte einen seltenen Hund und meine Familie einen...
  • Kennt ihr seltene mittelgroße Rassen ? - Ähnliche Themen

  • Welche (mittelgroße-große) Rasse eignet sich für bequeme Menschen?

    Welche (mittelgroße-große) Rasse eignet sich für bequeme Menschen?: Abend. :) Ich frage nicht für mich, sondern für eine Freundin. Sie hatte schon mehrere Hunde und bat mich nun um Rat. Bisher hatte sie immer...
  • evtl. nächst Jahr ein Welpe ?!?! Mittelgroße bis große Rasse

    evtl. nächst Jahr ein Welpe ?!?! Mittelgroße bis große Rasse: hat jemand Erfahrung mit Hoverwart ? und kann mir zu der Rasse was sagen.... passt der in eine sportliche Familie mit kleineren Kindern...als 2 Hund?
  • Suche mittelgroßen Hund .Kennst jemand solche Rassen

    Suche mittelgroßen Hund .Kennst jemand solche Rassen: habe einen Schäferhund . und hatte gerne noch einen Chihuahua. Die Sache ist nur , dass meine Eltern eine Firma haben und das mit einem Chihuahua...
  • Mittelgroße Hunde

    Mittelgroße Hunde: Hallo ihr Lieben, in vielen Inseraten höre ich davon, dass der Hund "Mittelgroß" wird. Doch wie ist das definiert...wie groß ist ein mittelgroßer...
  • Kennt ihr seltene mittelgroße Rassen ?

    Kennt ihr seltene mittelgroße Rassen ?: Hallo Tierfreunde! Wisst ihr vieleicht seltene Hunderassen die mittelgroß sind? Denn ich möchte einen seltenen Hund und meine Familie einen...