Schuppen seit Sommer

  • Autor des Themas Foss
  • Erstellungsdatum
Foss

Foss

06.07.2010
1.761
Hallo ihr Lieben!

Ich habe seit Sommer ein Problem mit den gängigen Shampoo's und wollte fragen, ob vielleicht noch jemand das selbe hat.
Und zwar geht es darum, das ich schon
direkt am ersten Tag nach dem Haarewaschen richtig viele Schuppen auf der Kopfhaut bekomme. Diese beginnen dann dermaßen zu jucken und werden feucht, wenn man darüber kratzt.
In meiner "Verzweiflung" habe ich alle gängigen Shampoo's durchgetestet, jedoch ohne Änderung
Nun habe ich mit einer Bekannten darüber gesprochen und ihr ist das auch schon aufgefallen. Ihr und ihrer Tochter geht es ähnlich - einzig natürliche Shampoo's wie welche mit Hafermilch, Aloe oder Birkenrinde-Saft haben bisher geholfen.

Ich wollte mich daher erkundigen, ob euch auch etwas ähnliches aufgefallen ist?
Welche Shampoo's nutzt ihr?

LG Foss
 
11.10.2016
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Sini

Sini

10.07.2010
1.044
Mir geht´s nicht so, ich verwende ein Shampoo für Locken. Kenne auch niemand in meiner Umgebung mit so einem Problem.

Hast du auch schon Terzolin ausprobiert? Ich arbeite in der Pflege und habe über die Jahre festgestellt, dass bei so einem Problem wie du es schilderst, nur eine Terzolinbehandlung noch hilft, die handelsüblichen Antischuppenshampoos kann man vergessen.
 
Foss

Foss

06.07.2010
1.761
Grüß dich

Danke, Terzolin musste ich jetzt erstmal googlen und werde ich mir definitiv holen.
Ich habe lange blonde Haare und bisher nie ein Thema mit Schuppen gehabt, daher wundert es mich im speziellen, das ich seit Sommer so auf alle gängigen Shampoo's reagiere. :eusa_think:
Danke für den Tipp, ich schaue mal wie es sich mit Terzolin entwickelt.

LG Foss
 
Missymannmensch

Missymannmensch

04.04.2012
1.482
Probier mal ein Shampoo von, falls es das bei dir gibt, Lush aus.
Die sind natürlich aber auch sehr wirksam.
 
Sini

Sini

10.07.2010
1.044
Off-Topic
Lush macht vor allem eines super- nämlich sein Marketing damit die Kunden für die natürliche, handgemachte Kosmetik tief in den Geldbeutel greifen. Fraglich was an diesem Massenprodukten noch "handmade" ist und damit die Erdbeercreme erdbeeriger duftet als jede Erdbeere wird tief in den Chemiebaukasten gegriffen. ;)

Ich empfehle nach der Behandlung ein mildes, rückfettendes Shampoo, geeignet sind z.B. Babyshampoos. Aber von meinen Klienten weiß ich, dass viele nach eingen Monaten auch wieder ganz normale Shampoos verwenden können ohne dass erneut Hautprobleme auftreten.
 
Foss

Foss

06.07.2010
1.761
Danke, ich nehme mal an, das gibts in der Drogerie?
Werde ich mal schauen.
Super, danke an euch zwei.
 
Die Ente :)

Die Ente :)

Moderator
14.03.2012
1.213
Bei Schuppen kenne ich mich (zum Glück) nicht so wirklich aus, jedoch weis ich, dass auch bei Baby- oder Kinderpflegeprodukten eine gewisse Problematik mit dem pH-Wert bei unserer erwachsenen Haut besteht. Baby-Shampoos haben meist die Eigenschaft nicht in den Augen zu brennen, weil sie, gleich wie die Tränenflüssigkeit, leicht basisch sind. Unsere erwachsene Haut ist jedoch von einer sauren Schutzschicht umgeben, weshalb Baby-Shampoos keinesfalls mehr die "milde" Wirkung zeigen.
Wenn dann eher ein Shampoo, dass "pH-Hautneutral" ist. Das hat dann in der Regel einen Wert von etwa 5,5. Nun gut, es gibt auch Leute, die schwören darauf sich die Haare nur mit Seife zu waschen und es geht auch. Auch von Baby-Shampoos sind viele überzeugt und haben tolle Ergebnisse. Ich selbst hab gar keinen Unterschied zu normalem Shampoo gemerkt. Da scheiden sich wohl die Geister:lol:
 
Foss

Foss

06.07.2010
1.761
Grüß euch

Ich nutze aktuell nun ein natürliches Shampoo mit Aloe und bin heilfroh, da das Ganze sich total verändert hat. Heute ist der erprobte dritte Tag ohne Haarewaschen (sind heute Abend dran) und es gibt keine Anzeichen von Juckreiz oder gar Schuppen. Sie schauen zwar schon etwas verworren aus, aber die Beschwerden sind völlig weg.
Normalerweise hätte ich mir schon am zweiten Tag am liebsten die Kopfhaut abrasiert....

Ich werde es mal über einen längeren Zeitraum beobachten was sich so tut und dann feedbacken.

LG Foss
 
Flumina

Flumina

01.07.2010
4.129
Lush gibt es übrigens in der Maria Hilfer Straße ;)

Gesendet von meinem Samsung Galaxy S5 via Tapatalk
 
L

Lunimo

11.04.2016
302
Ich bin ein großer Fan von den Lush-Produkten, da ich selbst eine eher empfindliche Haut habe und auch störrische Haare...:roll:
Die Lush-Produkte vertrage ich bisher sehr gut, da aber nicht alles meinem Näschen gefällt würde ich auf jeden Fall empfehlen, einmal zum "schnuppern" einen Laden aufzusuchen.
Mit den Balea-Sachen bin ich auch sehr zufrieden.
Eine zeitlang habe ich auch Babyprodukte von Baby Love genutzt.
 
Sentinel

Sentinel

09.01.2015
5
Also was meine Liebste macht, sie nimmt ein Teelöffel Kaiser Natron und mischt dies in ihr Shampoo, so ein Bio Shampoo ist das, sie sagt Kaiser Natron ist gut gegen schuppen. Und meine schöne hat auch tolles Haar.
 
Foss

Foss

06.07.2010
1.761
Hallo zusammen,

Nach der Zeit mal ein kurzes Feedback.
Ich habe nun ein tolles Shampoo gefunden mit Hinalaya Salz. Mit dem Shampoo "schaffe" ich sogar 3-4 Tage ohne Schuppen bevor ich wieder waschen muss.
Herkömmliche Schuppen-Shampoo's wie Head&Sh*** gehen gar nicht mehr. Wenn ich in der Früh mir damit die Haare wasche, ist am Abend die Kopfhaut voller Schuppen und wenn ich mich kratze, schneit es.

Das weiße Alpezin hat auch super geholfen, aber da es bei uns nicht mehr verkauft wird, musste ich erzwungenermaßen umsteigen und bin so auf das Salz-Shampoo gekommen.

Werde es daher weiterhin wohl nehmen, sonst ist das Ganze nicht mehr aushaltbar, danke für eure Ideen und Ratschläge.

LG Foss
 
Flumina

Flumina

01.07.2010
4.129
Halllo Foss

Hast du mal einen Namen von dem Shampoo?

Lg Flumina

Gesendet von meinem Samsung Galaxy S5 via Tapatalk
 
Shiria

Shiria

28.10.2007
413
Hallo,

Habe hier mal neugierig mitgelesen, weil ich auch nach einbem Ersatz für das weiße Alpecin suche (leider gibts das hier nirgendwo mehr) :(.
Werde das Shampoo wohl mal ausprobieren. Bei mir hat das Ket-Shampoo aus der Apotheke auch gut geholfen - ist aber entsprechend teuer und nicht zur Daueranwendung.

LG
 
Foss

Foss

06.07.2010
1.761
Hallo Shiria,

Habe mir gestern wieder eines besorgt und die Verkäuferin der Drogerie auf das weiße Alpecin angesprochen.
Das ist derzeit wohl so gut wie nicht lieferbar, da die Asiaten große Mengen davon kaufen und hier wohl kaum noch was in den Handel kommt.

Bin nach wie vor Kundin des oben beschriebenen Salz-Shampoo's und werde daher auch mal ein paar Monate dabei bleiben um zu sehen wie es sich entwickelt.
 
Sina

Sina

17.09.2008
4.776
Hey Foss,

du hast ja scheinbar eine gute Lösung für dein Problem gefunden. Trotzdem lasse ich mal kurz meine Erfahrung hier, vielleicht kann jemand anderes etwas damit anfangen: Ich hatte vor vielen Jahren schlimme Probleme, die sich im Prinzip genauso äußerten wie deine. Die Lösung war bei mir am Ende, auf ein Shampoo ohne Silikone umzusteigen, da die Silikone sich wohl schön auf meiner Kopfhaut angereichert haben und die Haut dadurch einfach permanent gereizt war und nicht mehr gepflegt werden konnte. Heute benutze ich hin und wieder silikonhaltige Produkte, muss dann aber vor jedem Haare färben (mit Sante Naturhaarfarben) eine Spülung mit Kaiser Natron machen, damit die Silikonschicht wieder runter kommt.

Lieben Gruß
Sina
 
DerMarley

DerMarley

17.01.2018
14
Hallo,
ich wasche schon seit Jahren meine Haare mit Kaiser Natron, und kann das nur weiterempfehlen! Die Haare werden super dadurch, glänzen und man hat keine Schuppen!
Head&Shoulder ist gar nicht gut für das Haar, es macht es nur noch schlimmer.
LG
 

Neueste Beiträge