Lebt hier noch jemand ohne Facebook?

Diskutiere Lebt hier noch jemand ohne Facebook? im Hobby & Freizeit Forum im Bereich Smalltalk; Hallo ihr Lieben! Ich habe vor fast 1,5 Jahren mein Facebookprofil gelöscht. Die Gründe waren vielfältig, ich war zum Beispiel genervt von vielen...
L

Lunimo

Registriert seit
11.04.2016
Beiträge
302
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben!

Ich habe vor fast 1,5 Jahren mein Facebookprofil gelöscht.
Die Gründe waren vielfältig, ich war zum Beispiel genervt von vielen Postings, war im Endeffekt mit
Menschen befreundet, mit denen ich nie befreundet sein wollte und wurde auch regelmäßig von Leuten angeschrieben, mit denen ich niemals was zu tun haben wollte.

Das Verständnis hält sich in Grenzen, viele meiner Freunde wollen, dass ich mich wieder anmelde, ich würde so viel verpassen und man könnte ja viel leichter über Facebook kommunizieren.
Bis auf die älteren Semester meiner Verwandschaft und ganz wenige Ausnahmen im Freundeskreis hat wirklich jeder Facebook in meinem Umfeld.

Wie sieht das bei euch aus?

Liebe Grüße,

Lunimo
 
16.10.2016
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.161
Reaktionen
14
Ich habe FB, allerdings erst seit knapp 2 1/2 Jahren und weil WKW aufgelöst wurde.

Es kommt auch schonmal vor, dass ich zwei, drei Tage nicht reingeschaut habe. Und ich habe auf meiner Freundschaftsliste nur Leute, die ich kenne und ein paar hier aus dem Forum. Und die Freunde von denen, die ständig irgendeinen Müll gepostet haben, habe ich "entabonniert", also von denen bekomme ich keine News auf meine Startseite. Muss nicht wissen, wer was wann gegessen hat. Gruppen, in denen ich mich nicht wohlfühle bzw. die Tierhaltung dort nicht so ist (also nicht auf artgerechte Haltung geachtet wird), wie ich es mir vorstelle, bin ich da auch ganz schnell wieder weg.

Hier sind aber auch schon ein paar Tiere durch Facebook (bzw. wkw) eingezogen.
 
ShiGi

ShiGi

Registriert seit
18.02.2008
Beiträge
1.181
Reaktionen
18
Ich finde Facebook eigentlich ganz praktisch.
Zum einen lese ich darüber die Nachrichten. Ich habe auf facebook diverse Zeitungen abonniert und mein Newsfeed besteht eigentlich hauptsächlich aus deren Aktualisierungen. Die Websites aller dieser Zeitungen einzeln durchzuklicken wäre deutlich zeitintensiver. Und wenn jemand von meinen facebook-Freunden sein Mittagessen postet wird er entweder entabonniert oder ganz aus der Freundesliste gelöscht.
Zum anderen läuft bei mir im Studium sehr viel über Facebook. Da werden Skripte, Altfragen usw. ausgetauscht, Seminare getauscht usw. usf. Ohne Facebook hätte ich da einen ziemlichen Nachteil :D

Die Geschichten mit dem Datenschutz sind natürlich... ungünstig. Aber vollständig auf Dinge wie Facebook, Google, eigentlich auch Smartphones etc. zu verzichten, kommt für mich auch nicht in Frage. Da macht Facebook leider keinen allzu großen Unterschied mehr.
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
4.139
Reaktionen
2
Ich hab mein Facebook Profil mal erstellt, dann nur selten genutzt aber irgendwann wurde es häufiger und nun nutze ich es jeden Tag, es ist einfach praktisch und macht auch süchtig....

Zum Thema Datenschutz, ich besitze über benutze auch ein Smartphone, also bin ich sowieso schon in gewisser Hinsicht ein gläserner Mensch.

Gesendet von meinem Samsung Galaxy S5 via Tapatalk
 
Maravilla

Maravilla

Registriert seit
12.12.2015
Beiträge
175
Reaktionen
3
Kein Facebook. Nie gehabt und auch nicht geplant. Für mich persönlich sehe ich keinen Sinn darin. Und nachdem, was ich so aus meinem Umfeld höre, lebe ich scheinbar auch ruhiger so. Ich lese zwar bei ein paar frei zugänglichen Seiten mit, auf einen eigenen Account kann ich aber gut verzichten.
 
Katy85

Katy85

Registriert seit
10.03.2015
Beiträge
375
Reaktionen
0
ich hab auch keins, genauso wenig mein Mann und meine beste Freundin ;) Komme gánz gut so aus. Während des Studiums war ich bei StudiVZ zwecks lernen und Skripte, danach hat sich des dann aber erledigt gehabt.
 
Elkecita

Elkecita

Registriert seit
03.09.2013
Beiträge
816
Reaktionen
11
Habe Facebook, kommt aber vor, dass ich oft wochenlang nicht reinschaue. Ich finds praktisch zum Austausch von Fotos unter Freunden nach einer Fete zum Beispiel. Ich gruppiere und beschränke die Bilderansicht auf bestimmte Gruppen. So werden die Bilder nicht öffentlich gezeigt. Und so manch einen "alten Bekannten" hab ich durch FB wiederentdeckt. Manchmal schau ich rein und verteile Likes oder amüsiere mich über Lustiges. Sehr viel mehr Wert sehe ich aber an Facebook dann auch nicht.
 
Seraph

Seraph

Registriert seit
20.07.2010
Beiträge
376
Reaktionen
10
Ich kenne einige die kein Facebook haben (mein Freund z.B) ich finde es aber total praktisch, weil man dort immer irgendwelche Gleichgesinnten findet oder einfach um den Kontakt mit alten Freunden bzw. mit der Familie (uns trennen leider einige Kilometer) aufrecht erhalten kann ohne immer nur zu telefonieren.
 
Jayjay!

Jayjay!

Registriert seit
04.03.2015
Beiträge
123
Reaktionen
0
Ich bin auch bei FB, manchmal kommt es vor, dass ich mehrmals am Tag reinschaue, momentan war ich aber schon seit Wochen nicht mehr drin... Ich bin auch in einigen Tiergruppen und befreundet bin ich nur mit Leuten, die ich kenne und die ich mag sowie mit Verwandten, von denen ich sonst keine Kontaktdaten hätte. Meine Freundesliste ist also sehr übersichtlich :D Essen-Poster wurden von mir gelöscht, so einen Schwachfug brauche ich mir nicht antun.
Auf dem Smartphone habe ich FB wieder runtergeschmissen, weil mir das einfach zu viel Akku gefressen hat. Wenn ich also in FB will, muss ich das über den PC machen.
 
Elkecita

Elkecita

Registriert seit
03.09.2013
Beiträge
816
Reaktionen
11
Praktisch ist auch der Messenger. Hatte auch vorher schon Messenger benutzt, als es noch zu Hotmail gehörte. Nun hat Facebook Messenger aufgekauft. Aber allein zur Nutzung von Messenger lohnt sich mein FB-Account. Zum Beispiel chatte ich mit Studienkollegen von der Uni im Messenger, oder kann mich mit Freunden in Deutschland unterhalten, von denen viele kein Whatsapp haben.
 
Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
1.096
Reaktionen
69
Ich habe kein FB mehr seit 3 jahren.
Liegt aber daran, dass wenn kontakt mit mir aufgenommen wurde, das ueber fb passierte und nicht in der "realität".
Ich sah es nicht ein, dafuer zeit zu verschwenden, bei leuten, die einfach mal um die ecke kommen muessen, um mich zu sehen.
ist halt jeder anders, mein ding wars nicht.
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
12.629
Reaktionen
0
ich hatte noch nie FB und werd´ es auch nicht haben, ich weiß dass es praktisch ist, wenn man Kontakt halten will mit Freunden, aber dafür brauche ich FB tatsächlich nicht. Ich halte Kontakt auch auf anderen Wegen. Und ich lebe sehr gut ohne Facebook. Für mich ist das in der Tat eines der unnötigsten Dinge die es gibt:uups:
 
Sowi

Sowi

Registriert seit
17.05.2016
Beiträge
77
Reaktionen
0
Ich habe weder FB noch WhatsApp noch sonst irgendetwas davon und ich bin nicht bei Amazon, nutze kein Google (also nicht direkt) und habe weder I-Phone noch I-Pad.

Mein Handy ist über 20 Jahre alt, hat Tasten zum Nummern eingeben und man kann damit telefonieren.
Mein Laptop ist 6 Jahre alt und meine Verbindung ist an guten Tagen 16 - 32 kbps schnell - meistens weniger.

Lebt sich gut so - ich habe ein recht entschleunigtes, ziemlich stressfreies Leben und lebe überwiegend im "real life" mit Menschen, denen ich beim Gespräch live ins Gesicht schauen kann :)

LG
Sowi
 
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
771
Reaktionen
0
Ich habe Facebook, schon lange. Früher so als Teenie war ich mehr aktiv, aber nie so extrem, nicht viele Bilder gepostet oder sowas, aber einfach für den Kontakt mit anderen und um ein paar Spiele zu spielen.

Eigentlich mache ich nicht mehr viel bei Facebook, auf die paar Aspekte möchte ich aber auch nicht verzichten. Zum einen kann ich so Kontakt halten zu alten Freunden oder Bekannten, von denen man jetzt nicht unbedingt noch die aktuelle Handynummer hat. Und kann so auch ein Stück weit ihr Leben verfolgen. Meine alte RB (das Pferd) ist zum Beispiel nach Luxemburg gezogen und die Besitzerin geht oft auf Wanderritte und postet Fotos. Auch für mein Studium ist es praktisch, da wir eine Studiengang-Gruppe haben und da öfters mal Sachen besprochen und geklärt werden.

Und gerade heute Nacht habe ich Facebook mal wieder genutzt, ich habe eine angefahreene tote Katze gefunden und konnte sie nicht mitnehmen. Deswegen auf FB einen Post geteilt in einer "Vermisste/Gefundene Tiere" Gruppe und sofort verbreitet sich die Nachricht, Leute bieten sich an dort hin zu fahren und die Katze zum Tierarzt zu bringen (war tätowiert, Besitzer haben sich schon gefunden). Auch viele vermisste Tiere haben schon über FB wieder nach Hause gefunden. Für solche Zwecke finde ich FB echt top, weil die Community riesig ist.

Privat zum Schreiben nutze ich es selten und gepostet privat aus meinem Leben habe ich schon lange nicht mehr.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
10.178
Reaktionen
21
Ich bin das genaue Gegenteil von Sowi ;) Ich habe ein iPhone 7 und ein iPad. Mein MacBookPro ist auch neu. Und wenn ich im "Real Life" mit Menschen zusammen bin, dann bleibt das iPhone selbstverständlich in der Tasche, es sei denn ich werde konkret gebeten, irgendwas nachzuschauen. Amazon würde ohne mich wohl pleite gehen ;)

Und natürlich nutze ich auch FB und finde es ist Gold wert. Allein schon weil ich darüber vor ich glaube 8 Jahren eine alte Brieffreundin aus der Schweiz wiedergefunden habe. Und da war es nicht so, daß man sich nur die Freundschaft anbietet und das war's dann, nein, seitdem sehen wir uns jährlich mind. 1 Mal. Sie ist wieder eine richtig gute Freundin geworden!
 
Roshinu

Roshinu

Registriert seit
08.10.2008
Beiträge
95
Reaktionen
0
Ich habe FB vor über 3 Jahren in die Tonne getreten und mir geht es gar nicht ab.
Ich will einfach nicht mit Gott und der Welt in Kontakt treten "müssen". Insbesondere weil mich die Zwangsbeglückung und Selbstdarstellung meiner ehemaligen Schulkollegen nicht wirklich interessiert.
Die Leute mit denen ich Kontakt haben will, wissen wie sie mich erreichen. Der Rest ist mir herzlich egal. Ich brauche keinen Kontakt mit Menschen, die via Facebook zwar sehr redselig sind, aber wenn ich dann mal in der alten Heimat bin, keine 10 Minuten Zeit für nen Kaffee haben und sich auch sonst das ganze Jahr nicht melden bzw. nicht ans Telefon gehen. Insbesondere wenn sie 2 Monate für die Terminfindung des Kaffekränzchens brauchen, nur damit sie einem an dem Tag wo man sich treffen wollte in der Früh absagen.

Ich sage ja nichts wenn mal alle Nase lang mal ein Foto von sich oder dem Nachwuchs/Haustier postet. Aber wenn man sich nur mehr über Kind und/oder Haustier definiert ist es auch genug. Nachdem sich bei mir die Posts und Diskussionen über diverse Kinder- und Katzenausscheidungen gehäuft haben, hatte ich einfach die Nase gestrichen voll. Warum sollte mich interessieren welche Farbe und Konsistenz der Durchfall hat ¯\_(ツ)_/¯ (Da frag ich nicht nach Rat auf FB sondern geh zum Arzt ...) Für mich hat sich das ganze einfach in dem Moment erledigt, als ich einfach mal konsequent die ganzen Kinder-, Baby- sowie Haustierfoto-Spammer blockiert habe und dann auf meiner Wall gähnende Leere geherrscht hat.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.161
Reaktionen
14
Ich merke schon, ich bin irgendwie genau die Mitte ;) Bisschen FB muss sein, aber nicht übertreiben. Spiele spiele ich da gar nicht, Bilder lade ich eig. nur von meinen Tieren hoch und das auch weniger wie 1x pro Woche (bzw. im Moment gehts gar nicht, also Bilder hochlade -.-). Und ich räume öfter mal meine Freundesliste auf, kommt halt vor, dass mich jemand anklickt (oder Vorbesitzer von Tieren, wenn die nicht mehr sind, brauch ich sie ja nicht mehr auf der Liste) und dann klickt man halt zurück, allerdings nehme ich auch nicht jeden an. Oder welche aus der gehörlosen Schule, die, die man nur vom sehen kannte/kennt, hab ich z.T. auch auf der Liste, aber manchmal lösche ich die auch, je nach dem wie stark der Kontakt in der Schule war.

Schlimm finde ich, wenn alles gepostet wird. Die Besitzer von einem Urlaubshund posten groß, dass sie umgezogen sind (wohlgemerkt aber getrennt! bzw. die Frau ausgezogen und der Mann sucht noch ne Wohnung); eine ehemalige Klassenkameradin ist kaum schwanger und muss das auch Kundgeben...
 
Elkecita

Elkecita

Registriert seit
03.09.2013
Beiträge
816
Reaktionen
11
Also Whatsapp benutze ich täglich und ist fast unabdingbar für mich geworden; Google brauch ich tagtäglich, auf Arbeit und privat - wie sollte ich sonst was im Internet finden?????? :eusa_think:
Amazon hat alles. Praktisch zum Einkaufen, schneller und problemloser gehts kaum. Vor allem, wenn ich meinen Eltern mal wieder was schönes schenken will, mich aber nicht im Flugzeugt unnötig abschleppen will (bzw. wenn was Flüssiges bei ist, das ich ja nie im Flugzeug mitnehmen kann - fliege ja immer nur mit Handgepäck). Und ohne Skype könnte ich nicht mehr sein, denn meine täglichen Gespräche mit meinen Eltern sind eigentlich nicht mehr wegzudenken, und für meine Eltern ist es einfach wunderbar, uns jeden Tag auch sehen zu können.

Alles in allem, Die Technik hat ihre Tücken, aber auch grossen Segen.
Wobei Facebook nicht zu den wichtigsten Dingen gehört, bei weitem nicht.
Ach ja, Twitter benutze ich nicht, habe mir aber sagen lassen, dass es besser ist als Facebook
 
Hexe76

Hexe76

Registriert seit
24.08.2011
Beiträge
849
Reaktionen
0
Facebook hab ich nicht. Weigere ich mich auch standhaft dass jemals in Anspruch zu nehmen, auch wenn ich dauernd höre wie praktisch das doch ist und dass man heutzutage ohne FB nicht auskommt.
Ich hab's bisher überlebt.
Mein Freund hatte ein Profil, hat es aber wieder gelöscht, nachdem er bei mir mitgekriegt hat, dass es auch ohne geht und er eigentlich nur genervt war von den täglichen, nichtigen nullachtfuffzehn-Kommentaren und "likes".
Whatsapp hab ich letztes Jahr zähneknirschend installiert und finde es mittlerweile recht hilfreich. So kann ich mit einigen Freunden in Deutschland problemlos in Kontakt bleiben und wir können fix mal Bilder hin und her schicken.
 
M

Marrkus

Registriert seit
13.08.2016
Beiträge
191
Reaktionen
0
Ich bin auch nicht bei Facebook angemeldet. Ich kann überhaupt nicht verstehen, wie man so freizügig mit seinen Daten umgehen kann.

Mich nervt das schon, dass Facebook auf meine Handynummer zurückgreifen kann, nur weil Freunde mich in ihren Smartphones gespeichert haben.

Aber anscheinend interessiert sich außer mir niemand mehr für Datenschutz.
 
Thema:

Lebt hier noch jemand ohne Facebook?