Lilly und Minou - die Zuammenführung

  • Ersteller des Themas Audrey
  • Erstellungsdatum
Audrey

Audrey

Moderator
13.12.2005
10.080
2
So, da wären wir also...


die Übergabe war schlimm, das arme Mädel hat so doll geweint, daß ich direkt mitweinen mußte. Nachdem wir die Katzen erfolgreich verpackt hatten (was nicht leicht war) lagen wir uns weinend in den Armen. Dabei sollte ich mich doch freuen :eusa_doh:


Die Fahrt war wie üblich "mau mau mau".


Dann also heimgekommen, Lilly gefüttert, Katzen noch im Auto gelassen. Derweil Wohnzimmertür zu und Katzenklappe verschlossen. Dann Katze 1 raufgebracht, im Flur abgestellt, Katze 2 geholt. Nochmal runter um das Auto in die
Garage zu fahren. Als ich mit Katze Nr.2 rauf kam war noch nichts von Lilly zu sehen, aber als ich dann vom Auto "aufräumen" wieder raufgekommen bin stand Lilly schon ganz hibbelig an der Katzenklappe.


Also erst Toulouse rausgelassen - Lilly und er haben sich abgeschnuppert. Dann ist Toulouse losgezogen. Der ist echt der Knaller - wie ein interessierter Mieter bei der Wohnungsbesichtigung :lol: Hierhin geschaut, dahin geschaut, zum Fenster rausgeschaut ("ah, Balkon, gut"). Ein Blick ins Bad, ein Blick ins Schlafzimmer. Und Lilly ihm auf Schritt und Tritt hinterher :lol:


Minou ist die ganze Zeit über in ihrer Transporttasche geblieben. Bis Lilly dann eben mit Toulouse-stalken beschäftigt war, und da hat Minou die Gunst der Stunde genutzt und hat sich ins hinterste Eck vom Schlafzimmer verzogen - also ich bin mir nicht ganz sicher, ob Lilly überhaupt gecheckt hat, daß da noch ne Katze ist :lol:


Etwas später hat er dann Lilly wieder abgeschnuppert, war soweit ok, aber Bussi war dann doch zu viel - da hat sie dann einmal gefaucht, er hat gebrummt (klang mehr wie "grummeln" ;)) und hat sich halt verzogen. Also ist gut, daß Lilly schon zeigt daß sie die Hausherrin ist, und daß er dann kuscht!


Ich glaub er ist hier ziemlich schnell daheim, vorhin lag er schon auf dem Sofa (also nach etwa 15 Minuten hier!). Jetzt ist er auch im Schlafzimmer, aber auf meinem Bett. Und Minou ist weiterhin im Schlafzimmer. Und Lilly liegt hier neben mir, macht aber alle paar Minuten einen "Kontrollgang" zum Schlafzimmer.
 
A

Anzeige

Guest
Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
S

Simpat

Moderator
06.03.2010
7.218
4
Oh, so früh hatte ich mit deinen Bericht gar nicht gerechnet, sonst hätte ich gestern abend schon geschaut. ;) Ich finde dass hört sich doch Klasse an. :clap: Bin schon sehr gespannt, wie die erste Nacht war. :D
 
Audrey

Audrey

Moderator
13.12.2005
10.080
2
Die Nacht war friedlich.

Momentaner Stand der Dinge: Minou wohnt hinter dem Sofa im oberen Stockwerk und hat sich da den ganzen Tag nicht wegbewegt. Hab ihr Futter drunter gestellt und grad noch ein Klo davor.

Toulouse bewegt sich immerhin in der Wohnung - heute früh war er hinter dem Sofa, dann hab ich die Balkontür aufgemacht, dann war er den ganzen Tag draußen. Auf Aufforderung ist er dann brav reingekommen, war erst auf meinem Bett und ist nun im Bad auf der Fensterbank. Wenn Lilly und er sich begegnen maut Lilly immer ganz kläglich, er fängt dann an zu brummen, sie dann auch, dann fauchen sie sich an, und dann geht Lilly wieder. Aber für letztlich Tag 1 find ich das immer noch ganz gut, nicht ansatzweise körperliche Auseinandersetzungen. Das Brummen kommt mir grad eher so vor "weil das macht man halt so".

Von Minou hab ich insofern nur ein Foto von gestern Abend, ich mag ihr da grad nicht weiter auf den Keks gehen. Toulouse ist aber ganz fotogen ;)



 
seven

seven

24.12.2006
15.120
0
Sehr süße Neuzugänge! :)

Und mach´ Dir nicht so viele Gedanken - das wird schon!
Der Pold hat auch zwei oder drei Tage unterm Bett gewohnt, aber dann ist er rasant aufgetaut und alles war gut ;)
(Nuja - außer dass er dann nach ca. 4 Wochen anfing, der Audrey nachzustellen, was die nicht so prickelnd fand. Aber er war nicht böse, er war einfach nur aufdringlich - aber auch das hat sich ja dann bald gegeben.)
Das mit den körperlichen Auseinandersetzungen kann natürlich noch kommen (wie gesagt, bei uns war bei der ersten VG von Audrey/John-Boy mit Dinah/Poldi tatsächlich erstmal 3-4 Wochen Ruhe und wir haben uns gefreut - und dann ging das Gekäbbel los. Aber zum Glück auch nur vorübergehend, und die Dinah darf man natürlich nicht als allgemeingültiges Beispiel nehmen ;)

Ich finde aber, das klingt alles in allem ziemlich gut und ich drücke die Daumen, dass Minou bald auftaut und die drei Herrschaften bald ein neues Dreamteam bilden!

LG seven
 
S

Simpat

Moderator
06.03.2010
7.218
4
Und schon sind die ersten Bilder da, wie schön, für mich hört sich dass auch noch recht gut an. Entspann dich, noch ist alles im grünen Bereich und ich drück die Daumen, dass es auch so bleibt.
 
Audrey

Audrey

Moderator
13.12.2005
10.080
2
Hat der Pold den gefressen in der Zeit? Weil das macht mir grad als einziges Sorgen - ich hab Minou extra Futter unters Sofa geschoben, aber das hat sie scheinbar nicht angerührt.

Toulouse hat das Trofu, das mir mitgegeben wurde, auch nur minimal angerührt, jetzt hab ich Lilly grad ein Stückchen getrocknete Hühnerbrust gegeben und dachte mir, probierst es bei ihm auch mal - und zack, weg war sie, die Hühnerbrust *freu* Ich tau jetzt vom Fertigbarf mal eine Dose Känguru auf - Lilly mag das nicht, aber vielleicht riecht es für die beiden interessanter als ödes Trofu.
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
01.12.2006
2.406
0
Leo hat hier die erste Woche kaum was gegessen und Pumi hat fast 2 Wochen essen komplett verweigert, weil die so durch den Wind war (und heute fressen uns beide die Haare vom Kopf :roll: Futter 5 Minuten zu spät und die ersten tragischen Szenen vor dem Fressnapf). Viele Katzen sind da einfach total sensibel. Einfach immer wieder anbieten.
 
Ina4482

Ina4482

Moderator
09.09.2008
9.797
0
Abby hat ja auch damals die ersten 1-2 Wochen unter dem Sofa oder dem Bett verbracht und kaum gefressen. Auch bei der Umstellung aufs Barf war das mit ihr richtig schwierig. Sie ist aber beide Male nicht verhungert und schreit heute am lautesten, wenn es Futter gibt ;).
 
seven

seven

24.12.2006
15.120
0
Wie das beim Pold damals war, weiß ich garn icht mehr genau. Der hat ja auch nicht ausschließlich unterm Bett gesessen, aber eben die überwiegende Zeit. Aufs Klo ist er auf alle Fälle gegangen.
Die Jule hat ja die erste Zeit unter der Couch gewohnt, der haben wir da auch immer Futter hingestellt, das hat sie auch brav gefuttert.

Und wie heißt es immer so schön? Es ist noch keine Katze vor dem vollen Fressnapf verhungert ;)
Das wird schon!
 
Audrey

Audrey

Moderator
13.12.2005
10.080
2
Bahnbrechende Ereignisse... erstmal hat mir eine Freundin Thunfisch empfohlen - was soll ich sagen? Hat funktioniert, beide haben gefressen! Da kam Minou schon so ums Eck daß ich mir dachte "na vielleicht taut sie doch ein bißchen auf". Morgens hab ich den beiden ja was von Lillys Fertigbarf hingestellt - Känguru, das mag Lilly rein gar nicht. Und trotzdem waren 3/4 weg! Mitgegeben wurde mir ja ein riesiger Beutel Trockenfutter (RC, natürlich...). Ich glaub das hat bisher nur Lilly weggefuttert. Na wenn die 2 genau das mögen, was Lilly nicht mag, und wenn die so leicht auf Fertigbarf umzustellen sind - äh ja, gerne doch :)


Heute Abend war ich dann noch bei Papa, und als ich heimgekommen bin seh ich da hinter meinem Bett 2 schwarze Öhrchen mit langen Haaren hervorspitzen. Dann kam sie vorsichtig ums Eck... ich hab dann erst Lilly gefüttert, und als ich wieder ins Schlafzimmer bin war Minou auf den ersten Blick nicht zu sehen - aber sie war noch da. Saß hinter meinem Vorhang und hat mich beäugt. Dann hat sie sich auf einmal so tiefenentspannt hingelegt, daß ich mir dachte setz dich mal davor... hab ihr die Hand hingehalten... sie hat Köpfchen gegeben! Und dann durfte ich sie ausgiebig kraueln, und sie hat sogar geschnurrt!!


Dann kam Lilly dazu - Lilly hat gemaunzt, ist mal näher, mal weiter weg gewesen. Aber kein fauchen und kein brummen, auf beiden Seiten nicht!! Also ich glaub das mit den beiden könnte tatsächlich schneller was werden als mit Toulouse! Ich fass es grad nicht, als hätte es bei ihr einen Schalter umgelegt. :060:
 
puma3011

puma3011

03.05.2015
78
0
Ohhhh das klingt so schön, das freut mich echt riesig für dich / euch.
Hab das hier die ganze Zeit ganz interessiert verfolgt und mit gehofft das die zusammenführung super klappt :)
 
S

Simpat

Moderator
06.03.2010
7.218
4
Ist ja supi, ja Thunfisch ist eine Geheimwaffe bei vielen Katzen, vorausgesetzt sie mögen Fisch. Meine fressen Thunfisch in ganz kleinen Mengen, notfalls und wenn es nichts anderes gibt. ;)
 
Barcelos

Barcelos

02.04.2009
2.125
0
Oh, die 2 sind ja richtig süß.

Thunfisch funktioniert sogar hier (hab ich inzwischen festgestellt), hat allerdings den Nachteil, dass ich vor der Thunfisch fressenden Katze bewaffnet stehen und ihr Futter für sie verteidigen muss, denn der Hund steht auch auf Thunfisch, wobei der das kleinste Problem ist. Ich muss ernsthaft sogar aufpassen, dass mein Freund der Katze ihren Thunfisch lässt. :mrgreen:
 
seven

seven

24.12.2006
15.120
0
Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt ;)
Ich glaube, man sollte sich da wirklich oftmals weit weniger Gedanken machen (leicht gesagt, ich weiß) - in den meisten Fällen klappt es doch ziemlich gut, wenn man den Katzen eben die nötige Zeit gibt - und was "nötig" ist, bestimmen sie in der Regel selbst ;)
Und oftmals entpuppen sich Katzen ja dann doch ganz anders, als vorher eingeschätzt.
Ich weiß noch und erzähle immer wieder gern die Geschichte von unserem Poldi...
Der saß in seinem Tierheimcontainer bei brütender Hitze hinter die Heizung gequetscht. Die Tierheimmitarbeiterinnen sagten: "Das ist ein schwieriger Kandidat, der hat sich noch nie hinter der Heizung hervorge- ääääähhhhh" - in dem Moment nämlich hatte ich den Pold hinter der Heizung hervorgelockt und er ließ sich kraulen. (So ähnlich also wie bei Dir ;) ) Daraufhin kam ja beim Eintüten der beiden noch der Kommentar: "Na, dann haben sie ja jetzt vielleicht doch endlich noch ´ne Chance".
Die Dinah war ein struppiges, abgemagertes Etwas, das aber von Anfang an hier durch die Wohnung lief und sich vollgefressen hat bis zum Platzen - bis sie ihre Fettreserven wieder aufgefüllt hatte, und bis sie gelernt hatte, dass ihr hier keiner was wegfrisst und wenn doch, dass es dann was Neues gibt und sie keinen Hunger leiden muss. Als sie das kapiert hatte (inzwischen wieder so moppelig wie wohl schon mal in früheren Zeiten), konnte sie auch Futter stehen lassen, vorher musste sie staubsaugermäßig alles inhalieren, was da stand...
 
Audrey

Audrey

Moderator
13.12.2005
10.080
2
Lilly mag gar keinen Thunfisch (Ferdl mochte den auch nicht), aber das ist super so - dann weiß ich daß das die beiden neuen gefressen haben, und daß Lilly nicht für 3 frißt ;)

Ein lustiger Abend: vorhin war Toulouse hier unten und hat jeden Winkel vom Wohnzimmer gründlichst inspiziert. Nach dem Motto "sieht so aus als würde ich hier bleiben, na dann kann ich auch mal schauen was das hier überhaupt so ist". Lilly lag neben mir, ganz ab und zu ein leises brummen, aber es gab auch Blickkontakt zwischen den beiden ohne brummen!

Etwas später kam Minou an und hat genau das gleiche gemacht - also absolut alles inspiziert! Sie hat sogar den Kratzbaum erobert! Das war für Lilly soweit noch ok, aber als Minou dann gar zu uns auf die Couch (!!) kam war es ihr dann doch zu viel und sie hat 1x gefaucht. Da ist Minou gleich wieder nach oben abgedüst und ich war schon traurig daß ihr Mut wieder dahin ist - aber denkste: etwa ne viertel Stunde später kam sie wieder runter! Ist dann zwar direkt ins Schlafzimmer, aber immerhin: sie ist nicht hinter der Couch!!

Und jetzt: Bühne frei für Minou! Fenster-/Streichelfotos von gestern, Kratzbaum von heute :)











edit: keine Ahnung warum die ersten Fotos verkehrt rum sind, bei mir sind sie normal... müßt ihr halt schief schauen ;)
 
Ina4482

Ina4482

Moderator
09.09.2008
9.797
0
Oh, das sind ja tolle Fortschritte :)! Ich bin schwer begeistert, wie einfach und ohne Komplikationen das bei euch läuft. Ich sag´s ja: Die Gelassenheit des Personals spielt da - zumindest bis zu einem gewissen Grad - auch eine Rolle und du machst das toll für´s erste Mal ;).

Obwohl ich ja ein bekennender Roter-Kater-Fan bin, muss ich zugeben, dass Minou es mir absolut angetan hat: Sie hat ein umwerfend niedliches Mädchengesicht :007:.

Off-Topic
edit: keine Ahnung warum die ersten Fotos verkehrt rum sind, bei mir sind sie normal... müßt ihr halt schief schauen ;)
Wie gut, dass ich die ersten Fotos schon auf dem Handy hatte :mrgreen:.
 
Audrey

Audrey

Moderator
13.12.2005
10.080
2
Danke Ina :)

Heut früh hab ich mich echt kaputt gelacht - normal geht Lilly ja den bequemen Weg über Couch und das Körbchen, in dem Minou auf dem Bild zu sehen ist, auf den Kratzbaum, nie den unbequemen senkrecht nach oben, so wie Minou auf dem Foto. Und heute früh trau ich meinen Augen kaum - fetzt Lilly doch auch die Senkrechte nach oben - da hat aber jemand gestern ganz genau zugeschaut! :044:
 
Soraya282

Soraya282

16.07.2008
1.576
0
Das sind ja zwei ganz süße Neuzugänge bei dir.
Ich bin ja nicht der große Fan von roten Katzen, aber Toulouse sieht total schnuffig aus.

Tja und Lilly kann es ja nun nicht auf sich sitzen lassen, dass die "Neue" mehr drauf haben soll als sie :mrgreen:.
Klingt nach einer Traumvergesellschaftung grad.
Die halten dich bestimmt bald ordentlich auf trab die drei.
 
S

Simpat

Moderator
06.03.2010
7.218
4
Ich freu mich so für dich, ich denke, dass mit dem Fauchen ist in einer Woche auch vorbei.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen