normale Verhaltensweisen der Mäuse?

Diskutiere normale Verhaltensweisen der Mäuse? im Farbmäuse Verhalten Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo, seit ungefähr drei Monaten halte ich zwei weibliche Farbmäuse. Einige Verhaltensweisen sind mir dabei aufgefallen und ich würde gerne...
M

mauliebhaberin

Registriert seit
22.10.2016
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo, seit ungefähr drei Monaten halte ich zwei weibliche Farbmäuse. Einige Verhaltensweisen sind mir dabei aufgefallen und ich würde gerne wissen, ob diese normal sind und warum
sie es machen.
1. Eine meiner beiden Mäuse verliert sehr viele Köttel (wenn man das bei Mäusen so nennt) wenn ich sie auf der Hand habe, oftmals pullert sie auch. Sonst ist sie eine sehr agile Kletterin wenn ich sie hochnehme, die andere Maus verliert aber nie Exkremente auf mir, hat das einen bestimmten Grund?
2. In der Nacht sind beide Mäuse sehr agil, eine aber quietscht sehr oft, ist das normal oder ein bestimmtes Signal ihrerseits?
Vielen Dank für hilfreiche Antworten!:D
 
22.10.2016
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: normale Verhaltensweisen der Mäuse? . Dort wird jeder fündig!
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.147
Reaktionen
1
Huhu und willkommen hier!

1. Tiere tun dies oft, wenn sie Angst haben. Dann pinkeln und kacken sie unter Umständen, was das Zeug hält. Ich denke also, dass es der Kleinen nicht ganz geheuer ist, wenn sie auf deiner Hand ist.
2. Farbmäuse sind sehr sozial und beschäftigen sich miteinander. Je nachdem, was das für ein Quietschen ist, kann es sein, dass sie sich gegenseitig ärgern oder putzen oder dass eine Maus krank ist (dann würdest du sie z.B. noch oft niesen hören).

Eigentlich sind Farbmäuse sehr soziale Gruppentiere, wenn du also die Möglichkeit hast und der Käfig groß genug ist, hol am besten noch mindestens zwei Mäusen dazu (aber bitte nur Weibchen oder einen kastrierten Bock, sonst erstickst du bald in einer Mäuseflut).
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
Erstmal herzlich Willkommen im Forum ;)

Und dann mag ich mich Casimir anschließen ;)
Farbmäuse sind Rudeltiere - eine Gruppe aus 2 Tieren ist eine Zwangsgemeinschaft, aber kein Rudel.
Wir haben damals auch mit 2 Farbmäuschen angefangen (mehr hatten wir uns anfangs nicht zugetraut, waren auch unbedarfte Neulinge) - die beiden waren zwar ein Herz und eine Seele, aber sie haben sich zu Tode gelangweilt, auch wenn wir versucht haben, sie zu "bespaßen".
Mäuse sind eher Beobachtungstiere - einige werden durchaus so zutraulich, dass sie auf die Hand kommen und auf einem rumklettern (wir haben damals auch den Fehler gemacht, unsere beiden jeden Tag aus dem Käfig zu holen - die waren aber so lieb, die haben das mit sich machen lassen - ob sie dabei glücklich waren, ist die andere Frage, heute denke ich eher, das war eine "Verzweiflungstat" ihrerseits, um ein wenig Abwechslung zu bekommen...)

Wir haben dann nach kurzer Zeit noch zwei weitere Mäuse dazugeholt, danach dann noch 5 - und eine richtig große Voliere hingestellt - und siehe da: Es war plötzlich Leben in der Bude, man sah die Mäuschen tatsächlich auch mal tagsüber (auch wenn sie eigentlich dämmerungs-/nachtaktiv sind), und sie "brauchten" uns nicht mehr. Einige, wie gesagt, waren zutraulicher, holten sich ihre Leckerchen von der Hand und krabbelten auch mal auf den Arm (oder siehe mein Avatar, Springmaus Lisabeth auch auf mein Ohr - da ist sie ganz freiwillig hin, das ist kein gestelltes Foto!)

Meine Empfehlung wäre also: Ein adäquat großes Gehege (mindestens 80x50 Grundfläche und 80 Höhe, je größer, desto besser) und dann noch mindestens 2-4 Mäuschen dazu, auch wenn das für Dich vielleicht erstmal viel klingen soll. Macht aber nicht mehr Arbeit und kostet auch nur unwesentlich mehr, da sich die Kosten nicht automatisch verdoppeln. Aber Du wirst sehen, dass sich eine Rudelstruktur entwickelt und dass es den Mäuschen damit besser geht - wenn Du weiterhin geduldig bleibst, werden sie auch in einer größeren Gruppe zutraulich ;)

Zum Thema Vergesellschaftung (einfach zusammensetzen ist nämlich nicht, da muss man schon ein paar Kleinigkeiten beachten), kannst Du Dich jederzeit ans Forum wenden, wir helfen immer gern!

LG seven
 
M

mauliebhaberin

Registriert seit
22.10.2016
Beiträge
6
Reaktionen
0
Vielen Dank an euch Beide!
Ich wusste nicht dass man, wenn möglich, mehr als zwei Mäuse halten sollte, ich hatte mich zuvor in Büchern belesen und mich auch in einer Tierhandlung erkundigt und überall war nur die Aussage "mindestens 2":shock:

Dort sagte man mir dann auch ich solle sie wenn es geht jeden Tag auf die Hand nehmen um sie zahm zu bekommen, anscheinend hat das ja nicht allzu gut geklappt, das werde ich dann auch lassen.

Wenn es den Beiden dann besser geht, würde ich auch gerne noch 1-2 Mäuse dazukaufen, mehr traue ich mir wirklich nicht zu. Mein Problem ist, dass der Käfig nur eine Größe von 75x45x35 aufweist und da ich noch kein Alleinverdiener bin aber dennoch einen hochwertigen Käfig möchte, ist es für mich zur Zeit nicht möglich einen neuen zu kaufen. Würde die Größe für 3-4 Farbmäuse trotzdem reichen?:eusa_think:
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
Huhu Mausliebhaberin,

ich lese gerade in Deinem Betrag genau das, was wir damals alles falsch gemacht haben....
Ganz genau so haben wir auch angefangen.
Zoohandlung. "Tolle Beratung" - zwei Mäuse, viel zu kleiner Käfig, schön auf die Hand nehmen... alles Schmarrn!
Zum Glück bin ich dann schnell unter anderem auf dieses Forum hier gestoßen, sodass unsere Mäuschen nicht lange in diesen Zuständen leben mussten.

Leider ist Dein Gehege wirklich zu klein - schon zu klein für 2 Mäuschen, für 4 erst recht.
Zur allergrößten Not würde ich bei der Grundfläche (wenn das die 75x45cm sind?) für eine Übergangszeit noch ein Auge zudrücken wollen - aber die 35cm gehen gar nicht, weder, wenn es die Breite wäre, aber schon ganz und gar nicht, wenn es die Höhe ist. Mäuse klettern gern, die brauchen eine Mindesthöhe von 80cm - und eben eigentlich auch die 80x50cm Grundfläche, besser 100x50 sogar....
Hast Du vielleicht die Möglichkeit, was selber zu bauen? Oder mal bei ebay nach günstigen Gehegen zu schauen?
Als wir damals mal aus dem Tierheim eine Babygruppe aufgenommen haben und die Jungs bis zur Kastration separieren mussten, haben wir bei ebay ein sehr günstiges Gehege bekommen (80x40 Grundfläche, aber unkastrierte Jungs müssen auch kleiner sitzen, da sie sich sonst zerfleischen), das wir hinterher an die Voliere drangebastelt haben. Also - einfach mal bei ebay schauen oder vielleicht auch hier im Forum nachfragen, vielleicht findet sich wer, der was günstig auszurangieren hat!

Ich find´s auf jeden Fall gut, dass Du über Verbesserungen nachdenkst und nicht gleich abblockst (was leider auch manche machen) - 2 Mäuschen mehr sollten es mindestens werden, und die am besten aus dem Tierschutz (aus der Zoohandlung kannst Du durchaus auch das Pech haben, trächtige Mäuse zu bekommen oder gemischtgeschlechtliche, weil die falsch oder gar nicht getrennt wurden - und dann sitzt Du ganz unfreiwillig auf einem Haufen mehr Mäuse, als Du eigentlich wolltest....)

LG seven


edit: Das sollte jetzt übrigens nicht heißen, dass Du Deine Mäuse der völligen Isolation überlassen sollst ;) Es ist durchaus ok, wenn Du Deine Hand mit einem Leckerchen drauf in den Käfig legst und einfach mal abwartest - wenn sie kommen und es nehmen, wunderbar. Wenn sie nicht kommen - auch gut ;) Das kannst Du ruhig jeden Tag versuchen... Wichtig ist halt, dass die Mäuse selbst entscheiden können, ob sie kommen wollen oder nicht... Die einen kommen dann irgendwann, die anderen lassen es ;)
 
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.147
Reaktionen
1
Huhu!

Mindestens zwei heißt ja nur, dass man keine einzelne Maus halten soll. Aber es heißt nicht, dass es nicht auch mehr als zwei sein dürfen- dann würde da stehen "maximal zwei Mäuse" ;)
Aber ich finds schonmal klasse, dass du keine Einzelmaus hast, denn die würde wirklich leiden.

Für die Vergesellschaftung (da gibts hier im Forum eine super Anleitung, denn man sollte die Mäuse nicht einfach zusammenwerfen), ist dieser Käfig sicherlich erstmal gut. Aber dann sollte auch schon ein größerer bereit stehen, in den die Gruppe dann ziehen kann.
Mäuse haben wirklich einen enormen Bewegungsdrang. Sie hüpfen, laufen, springen sehr weit, rennen, klettern... wenn du einen größeren hast, wirst du das selbst merken. Das ist wirklich wunderschön zu beobachten und die Mäuse haben dann auch viel mehr Spaß.
 
M

mauliebhaberin

Registriert seit
22.10.2016
Beiträge
6
Reaktionen
0
hallo seven,
ich würde gerne hier im Forum nach einem Käfig fragen, aber wo mache ich das am besten? Du hast ja schon gesehen, ich bin erst seit heute dabei!:D

Deine anderen Tipps werde ich mir auf alle Fälle zu Herzen nehmen und versuchen umzusetzen, es bringt ja weder mir, noch den Mäusen etwas wenn sie sich nicht wohl fühlen.:(
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
Hier z. B.: https://www.tierforum.de/f35-tier-kleinanzeigen.html
Und ansonsten wirklich mal ebay durchforsten, ich bin sicher, dass Du da auch irgendwie fündig wirst.
Ich wünsche Dir viel Erfolg!
Und mach Dir nicht zu viel Druck - Du bist dabei, was zu verbessern, und ich finde, schon der gute Wille zählt ;) Das wird schon!

LG seven
 
Thema:

normale Verhaltensweisen der Mäuse?

normale Verhaltensweisen der Mäuse? - Ähnliche Themen

  • Ist so viel Streit normal?

    Ist so viel Streit normal?: Hallo, ich habe mir vor 3 Wochen 5 Farbmausdamen unbekannten Alters geholt. Vor einer Woche starb eine allerdings. Ich höre fast jeden Abend...
  • Ist das normal?

    Ist das normal?: Hallo liebe Community! Ich habe seit ca. 1 Monat 2 Farbmäuse! Habe sie auch soweit miteinander vergesellschaftet! Sie putzen sich gegenseitig...
  • Mäuse nutzen eine Etage nicht, Normales Revierverhalten?

    Mäuse nutzen eine Etage nicht, Normales Revierverhalten?: Hallo erstmal allerseits, ich bin neu hier und habe 2 Fragen. Seit vier Tagen habe ich 4 Farbmäuse. Die Mäuse sind weiblich und lebten vorher...
  • Ist das normal ?

    Ist das normal ?: Ich habe mir gestern eine 3. maus gekauft . Normalerweise soll es nur eine kleine rangordnung geben aber bei mir wurde die neue maus gestern abend...
  • Keine Nagebedürfniss? Normal?

    Keine Nagebedürfniss? Normal?: Kann es normal sein, wenn Mäuse nichts anknabbern, rein gar nichts. Ast rein getan, haben sie nicht angefasst, dass HolzHaus ist kein bisschen...
  • Ähnliche Themen
  • Ist so viel Streit normal?

    Ist so viel Streit normal?: Hallo, ich habe mir vor 3 Wochen 5 Farbmausdamen unbekannten Alters geholt. Vor einer Woche starb eine allerdings. Ich höre fast jeden Abend...
  • Ist das normal?

    Ist das normal?: Hallo liebe Community! Ich habe seit ca. 1 Monat 2 Farbmäuse! Habe sie auch soweit miteinander vergesellschaftet! Sie putzen sich gegenseitig...
  • Mäuse nutzen eine Etage nicht, Normales Revierverhalten?

    Mäuse nutzen eine Etage nicht, Normales Revierverhalten?: Hallo erstmal allerseits, ich bin neu hier und habe 2 Fragen. Seit vier Tagen habe ich 4 Farbmäuse. Die Mäuse sind weiblich und lebten vorher...
  • Ist das normal ?

    Ist das normal ?: Ich habe mir gestern eine 3. maus gekauft . Normalerweise soll es nur eine kleine rangordnung geben aber bei mir wurde die neue maus gestern abend...
  • Keine Nagebedürfniss? Normal?

    Keine Nagebedürfniss? Normal?: Kann es normal sein, wenn Mäuse nichts anknabbern, rein gar nichts. Ast rein getan, haben sie nicht angefasst, dass HolzHaus ist kein bisschen...