Ausbildung in Zootierpflege

Diskutiere Ausbildung in Zootierpflege im Schule & Beruf Forum im Bereich Smalltalk; Hallo ihr Lieben :) Erstmal muss ich etwas klarstellen... da mein Vater sich unsicher war ob man (warum auch immer) für dieses Forum volljährig...
J

July15

Registriert seit
17.04.2016
Beiträge
46
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben :)
Erstmal muss ich etwas klarstellen... da mein Vater sich unsicher war ob man (warum auch immer) für dieses Forum volljährig sein muss habe ich leider ein falsches Alter angegeben... es tut mir wirklich sehr Leid und ich würde das gerne ungeschehen machen :(
Jetzt zum eigentlichen Thema:
Ich
bin 14 Jahre (weiblich) und besuche die 9.Klasse einer Realschule. Ich werde im kommenden Jahr sowohl ein einwöchiges Praktikum in einem Wildtierpark, sowie voraussichtlich ein zweiwöchiges Praktikum im Zoo absolvieren, worauf ich mich wirklich sehr freue. :)
Nach der 10.Klasse würde ich gerne - insofern ich einen Ausbildungsplatz bekommen würde - eine Ausbildung zur Zootierpflegerin beginnen. Mir is vollkommen bewusst, dass dieser Beruf nicht nur aus füttern und streicheln besteht, da gibt es Einiges mehr. Auch ist mir klar, dass der Beruf des Zootierpflegers zu großen Teilen aus reinigen, beobachten und füttern/Futter zubereiten besteht, was teilweise auch große körperliche Anstrengung für mich bedeuten würde. Ich würde wirklich Einiges für diesen Beruf tun - es ist mein größter Traum und Tiere meine Leidenschaft. :)
Nun zu meinen Fragen:
Ist der Job wirklich so hart,dass ihr mir davon abraten würdet und der Lohn wirklich so schlecht wie oft behauptet wird?

Danke im Vorraus :)
July15
 
25.10.2016
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.887
Reaktionen
13
Hallo July,
soweit ich weiß bzw. mich erinnere, besteht das Mindestalter zum unabhängigen Anmelden hier im Forum bei 13 Jahren - insofern hättest Du das ja erreicht. Trotzdem gut, dass Du ehrlich bist, ich denke, die Mods werden sich angemessen darum kümmern ;)

Und ja, dass Du da diverse Praktika machen willst, schadet Deiner Berufswahl sicher nicht. Da wirst Du sicher schon erste Eindrücke bekommen, was Dich erwartet.
Ich schaue gelegentlich diese Zoo-Sendungen, und gerade heute war da ein Tierpfleger-Ehepaar, das sagte, sie hätten ihren Kindern ausdrücklich von dieser Berufswahl abgeraten, eben weil es körperlich sehr anstrengend ist, nicht wirklich gut bezahlt wird und eben auch sehr zeitintensiv.
Aber ich finde, dass Du Dir da ein eigenes Urteil bilden musst, was Du wirklich willst, und ob Du das schaffen kannst. Und da sind Praktika in dem Bereich doch schon mal ein guter Anfang.
Der Beruf muss einem einfach liegen. Man muss gern mit den Tieren umgehen, man muss einen guten Draht zu ihnen entwickeln, man muss sicher auch mal Abstriche machen, was Arbeitszeiten und Finanzen betrifft - es muss einfach passen.... und wenn das tatsächlich der Job ist, in dem Du aufgehen würdest - warum dann nicht? Ein wenig Zeit zum Überlegen und Ausprobieren hast Du ja noch, und ich finde es gut, dass Du sie dafür nutzen willst!

LG seven
 
J

July15

Registriert seit
17.04.2016
Beiträge
46
Reaktionen
0
Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort seven. :)
Nach den Praktika werde ich wohl sehen ob dieser Beruf etwas für mich ist oder eben nicht. Ich werde die Möglichkeit nutzen, Personen die den ganzen Weg bis hin zum Zootierpfleger bereits geschafft haben meine ganzen Fragen zu stellen. ;)

Liebe Grüße
July15
 
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.148
Reaktionen
1
Huhu!

Ich hatte vor einiger Zeit Kontakt zu Tierpflegern in Ausbildung und die sagten zu ihrem Beruf:"Scheiße wegräumen, von früh bis spät." Je nach Zoo eben von verschiedenen Tierarten.
Also streicheln wird da eher Nebensache sein, aber das ist bei keinem Tierpflegerberuf ein Hauptbestandteil.
Ich denke, wenn man mit diesee harten körperlichen Arbeit umgehen kann (egal bei welchem Wetter, die Tiere wollen auch am Wochenende und an Feiertagen versorgt werden) und man auch mit Menschen gut klar kommt (Zoobesucher), ist das sicher ein interessanter Job. Reich wird man davon aber tatsächlich nicht.
Du solltest dich dabei auf jeden Fall darauf einstellen, dass du sehr viel lernen musst. Du musst alles über die Tiere in dem Zoo wissen- alle biologischen Daten, die Haltung, ihre natürliche Verbreitung, Ernährung etc pp. Und du musst dir auch ein sehr breites Spektrum an Pflanzenwissen aneignen. Pflanzenbestimmung, wo wächst welche, welche Pflanze darf ich welchem Tier geben und welche Pflanzen sind für welches Tier giftig, und warum?

Auf jeden Fall find ich es klasse, dass du Praktika machen willst. Das ist ein wunderbarer Weg, um in Berufe reinzuschnuppern.
Geh mit offenen Augen und Ohren durch diese Zeit und mach dir selber ein Bild von allem :)
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.702
Reaktionen
103
Ich habe eine abgeschlossene Berusausbildung zum Tierpfleger Fachrichtung Zoo, gelernt in einem Wildpark.
Arbeite jetzt aber seit gut 5 Jahren in einem Tierheim, weil mir das irgendwie besser gefällt ;)
 
J

July15

Registriert seit
17.04.2016
Beiträge
46
Reaktionen
0
Auch dir vielen lieben Dank Casimir. :)
Auch wenn das Beseitigen von Tierexkrementen nicht meine liebste Tätigkeit sein wird - sie gehört eben dazu und es stört michnnicht wirklich. Denn im Gegensatz zu einigen Bekannten lasse ich mir beim Säubern meines Stalles (bin stolze Besitzerin von fünf zuckersüßen Mäuschen :) ) keineswegs helfen. Mir war vor dem Anschaffen von Haustieren klar das auch regelmäßiges Säubern dazu gehört und mir das sogar richtig Spaß macht. Ich versuche jeden Tag ihnen ihr Leben durch neue Beschäftigungen so schön wie nur möglich zu machen - und dass möchte ich unglaublich gern im späteren Leben auch für andere Tiere tun. Ohne die Tiere wäre die Welt doch lange nicht so schön! ;)

LG July15

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Danke Son-Gohan. :)
Über Arbeit im Tierheim habe ich auch schon nachgedacht...wichtig ist mir dass ich dem Wohl der Tiere zu Gute kommen kann was ja sowohl die Arbeit im Zoo wie auch im Tierheim beinhaltet.
Darf man fragen was Du monatlich verdienst? ;)

Danke für alle eure Antworten! :)
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
5.040
Reaktionen
565
Hi,

Da ja das Thema "Viel Arbeit für wenig Geld bei jedem Wetter" schon angesprochen wurde und auch das der Hauptteil der Arbeit fürs Saubermachen drauf geht, mag ich noch ein unangenehmes Thema aufwerfen.

vielleicht magst du dir diesen Thread mal durchlesen:
https://www.tierforum.de/t199051-zoo-in-daenemark-toetet-5-loewen-und-ein-giraffenkalb.html

Ja, die letzte Antwort darin ist schon ne Weile her aber die Thematik ist immer aktuell. Leider wird gerade so ein Thema in Praktikas nicht wirklich angesprochen sondern die Lehrlinge werden meistens vor vollendete Tatsachen gestellt.

Tierpfleger hat nicht nur schöne Seiten, mal von der harten Arbeit und dem Geld abgesehen. Probleme bei Geburten bishin zu Totgeburten, tödlich verlaufende Krankheiten, Einschläferungen oder Schlachtungen gehören genauso dazu, das kann auf Dauer echt an der Seele zehren.

Ich will niemanden abschrecken aber es gehört zum Arbeitsalltag und sollte auch erwähnt werden.

Lg demona
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.702
Reaktionen
103
Öffentlich mag ich nicht über meinen Lohn sprechen, allerdings muss ich sagen, dass ich finde, dass unser TH hier gut bezahlt.
Angefangen hab ich mit einem Mindestlohn und hab bisher drei Lohnerhöhungen bekommen und muss sagen, dass ich zufrieden bin.
Eine Freundin von mir verdient viel weniger als ich und hat sogar noch nen Ausbilderschein - den ich nicht habe und verdiene mehr.
Kommt also auch auf die finanzielle Situation des Tierheimes an.

Ich hab allerdings aber auch meine Eltern noch hinter mir stehen, die z.B. die Steuer für das Auto übernehmen.
Miete und alles andere zahle ich selbst.
Man muss zwar auf das Geld achten und sich viel leisten kann man sich dadurch nicht..., aber das war mir nie wichtig.
Wie du, war und ist Tierpfleger mein Traum gewesen und diesen hab ich mir erfüllen können.

Und was Demona sagt, stimmt.
In der Ausbildung hab ich auch die "Schattenseiten" kennengelernt.
Sowohl im Wildpark als auch im Tierheim.
 
J

July15

Registriert seit
17.04.2016
Beiträge
46
Reaktionen
0
Davon hab ich bereits gehört aber auch beim zweiten Lesen bin ich genau so schockiert...für solche Probleme gibt es definitiv bessere Lösungen!
Aber zum Thema Tierheim:
Auch dort habe ich schon bei zwei Tierheimen in meiner Umgebung nach einem freiwilligen Praktikum nachgefragt, jedoch müsste ich dazu 16 sein aber ich werde die Augen und Ohren offen halten.;)
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.702
Reaktionen
103
Hm, also wir hatten im TH schon 13 jährige, die Praktikas gemacht haben...die jüngste war mal 11 :shock:
Die blieben aber dann nie den ganzen Tag, sondern meist nur bis 14/15 Uhr bei einem Arbeitstag, der von 8 bis 17 Uhr geht.
Also, normalerweise geht der bis 17 Uhr...bei uns sind Überstunden gang und gäbe, also täglich.
 
J

July15

Registriert seit
17.04.2016
Beiträge
46
Reaktionen
0
Zu mir wurde gesagt, dass ein Praktikum für mich aus versicherungstechnischen Gründen nicht möglich sei. Ich werde mich da auf jeden Fall nochmal um hören vielleicht findet sich ja doch ein Praktikumsplatz. :)
 
M

Marrkus

Registriert seit
13.08.2016
Beiträge
223
Reaktionen
0
Den Lohn empfinde ich schon als sehr schlecht, aber als hart würde ich die Arbeit nicht ansehen. Ich denke hart ist es eher eine Stelle zu finden.
 
L

Lunimo

Registriert seit
11.04.2016
Beiträge
433
Reaktionen
0
Ich fand den Beruf auch sehr interessant und kenne auch ein paar Tierpfleger (Zoo und Tierheim).
Bei uns in der Umgebung werden aber meist Tierpfleger im Bereich Forschung gesucht.
 
Para

Para

Registriert seit
22.06.2009
Beiträge
14.953
Reaktionen
0
@July,
meine Tochter hatte als junges Mädchen den gleichen Berufswunsch.
Sie hat dann in der 9. Klasse ihr Betriebspraktikum in einem großen Zoo absolviert.
Nach den drei Wochen stand für sie fest, dass es nicht IHR Beruf ist. Zum einen waren die Kollegen sehr herablassend den Praktikanten gegenüber und habe auch nichts näher über die Tiere erzählt oder den Praktikanten etwas erklärt, zum anderen war es wirklich nur sauber machen, wirklichen Kontakt durften die Praktikanten nicht mit den Tieren aufnehmen. Für meine Tochter kam aber auch erschwerend hinzu, dass sie fast 1 1/2 Std. Fahrzeit zum Zoo hatte. Da der Dienstbeginn um 07.00 Uhr war, musste sie bereits um 5.30 Uhr das Haus verlassen.... und war dementsprechend abends auch erst nach 17.30 Uhr zu hause. Dienstschluss war 16.00 Uhr.
 
L

Lunimo

Registriert seit
11.04.2016
Beiträge
433
Reaktionen
0
Hat es nicht aber auch versicherungstechnische Gründe, dass die Praktikanten kein Tierkontakt haben dürfen?
 
J

July15

Registriert seit
17.04.2016
Beiträge
46
Reaktionen
0
Ja die Entfernung zum nächsten Zoo ist wirklich ein Problem...der nächste ist mit dem Zug ca. 2 Stunden entfernt was wirklich nicht gerade wenig Zeit und Geld kostet um dort hin zu kommen...
Ich werde einfach mal in verschiedene Tierberufe rein schnuppern und dann entscheiden ob ich der Meinung bin das schaffen zu können oder nicht.
 
L

Lunimo

Registriert seit
11.04.2016
Beiträge
433
Reaktionen
0
Ich würde an deiner Stelle auch so viele Stellen anfragen, wie möglich.
Egal ob Tierheim, Zoo, Wildtierauffangstation...Viele Einblicke sind immer gut.
 
J

July15

Registriert seit
17.04.2016
Beiträge
46
Reaktionen
0
Leider klappt das mit dem Praktikum im Zoo nicht - dazu muss ich eben 16 sein und kurz nachdem ich 16 werde bin ich mit der Schule fertig - sollte mich also schon entschieden haben ob ich diesen Beruf wähle oder nicht...
Aber es gibt auch gute Nachrichten - ich erfülle Ende April nächsten Jahres alle Bedingungen für ein Praktikum im Tierheim ganz in der Nähe. :)
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.887
Reaktionen
13
Na, dann hau´ rein! ;)
Ich find´s einfach toll, dass Du Dir so frühzeitig Gedanken machst und Dich so umfassend informieren und Einblicke gewinnen willst!
Und selbst wenn´s am Ende eine ganz andere Entscheidung werden sollte - an Erfahrung wirst Du auf jeden Fall reichlich gewonnen haben, und das ist immer sehr nützlich ;)
Viel Erfolg!
seven
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.702
Reaktionen
103
Thema:

Ausbildung in Zootierpflege

Ausbildung in Zootierpflege - Ähnliche Themen

  • Fragen zu Tierpfleger Ausbildung Forschung und Klinik

    Fragen zu Tierpfleger Ausbildung Forschung und Klinik: Hallo, Wie ihr dem Titel entnehmen könnt, habe ich ein paar Fragen zu möglichen Ausbildungen mit Tieren. Ich bin 19 Jahre alt, habe letztes Jahr...
  • Lebenslauf für zweite, schulische Ausbildung

    Lebenslauf für zweite, schulische Ausbildung: Hallöchen, ich plane im nächsten Herbst eine schulische Ausbildung zu beginnen. Schwanke zwischen Ergo- & Physiotherapie, beides ist aber an der...
  • Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten

    Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten: Hallo! :) Ich weiß zwar, dass bereits ähnliche Fragen zu diesem Thema in älteren Beitragen gestellt wurden, aber dennoch würde ich gern die...
  • Was braucht man für eine Ausbildung als Tierpfleger?

    Was braucht man für eine Ausbildung als Tierpfleger?: Hallo! Und zwar bin ich in der 9. Klasse 2. Halbjahr in NRW, und ich möchte unbedingt Tierpfleger werden. Ich habe auch schon ein 3 Wöchiges...
  • Ähnliche Themen
  • Fragen zu Tierpfleger Ausbildung Forschung und Klinik

    Fragen zu Tierpfleger Ausbildung Forschung und Klinik: Hallo, Wie ihr dem Titel entnehmen könnt, habe ich ein paar Fragen zu möglichen Ausbildungen mit Tieren. Ich bin 19 Jahre alt, habe letztes Jahr...
  • Lebenslauf für zweite, schulische Ausbildung

    Lebenslauf für zweite, schulische Ausbildung: Hallöchen, ich plane im nächsten Herbst eine schulische Ausbildung zu beginnen. Schwanke zwischen Ergo- & Physiotherapie, beides ist aber an der...
  • Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten

    Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten: Hallo! :) Ich weiß zwar, dass bereits ähnliche Fragen zu diesem Thema in älteren Beitragen gestellt wurden, aber dennoch würde ich gern die...
  • Was braucht man für eine Ausbildung als Tierpfleger?

    Was braucht man für eine Ausbildung als Tierpfleger?: Hallo! Und zwar bin ich in der 9. Klasse 2. Halbjahr in NRW, und ich möchte unbedingt Tierpfleger werden. Ich habe auch schon ein 3 Wöchiges...