Kater und Welpen aneinander gewöhnen

Diskutiere Kater und Welpen aneinander gewöhnen im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo liebe Tierfreunde, Wir haben uns Freitag relativ spontan, aber nach bereits längerer Suche, einen 9 Wochen alten Weißen Schweizer...
A

Andrea0804

Registriert seit
19.11.2016
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo liebe Tierfreunde,
Wir haben uns Freitag relativ spontan, aber nach bereits längerer Suche, einen 9 Wochen alten Weißen Schweizer Schäferhund Rüden geholt, da der eigentliche Interessent abgesprungen ist. Dadurch hatten wir leider keine Möglichkeit, unseren 3-jährigen Kater (Karlchen) auf den Neuankömmling vorzubereiten. Der Welpe ist Katzen gewöhnt und ziemlich desinteressiert. Anfangs hat er unser Karlchen gar nicht wirklich registriert. Karlchen ist seit etwa 1,5 Jahren bei uns und ein ehemaliger Straßenkater, der vermutlich ausgesetzt wurde. Von daher wissen wir nicht, was er für Erfahrungen mit Hunden hat. Allerdings ist er ziemlich selbstsicher gegenüber Katzen und ignorant gegenüber fremden Menschen. Bei seinen Bezugspersonen ist er anhänglich und verschmust. Er ist (bei schönem Wetter) gerne draußen, aber liebt es auch einfach faul
im Haus zu schlafen und liegt tagsüber dann meistens bei uns in Gesellschaft im Erdgeschoss. In der Nacht schläft er bei uns im Obergeschoss.
Die erste Begegnung gestern lief leider nicht ganz so gut, auch wenn es sicherlich schlimmer hätte kommen können. Wir haben uns vorher informiert, wie man sie am besten zusammenführt und haben den Hund an der Leine gelassen. Karlchen hatte genügend Fluchtmöglichkeiten, die er auch sofort genutzt hat. Er traut sich kaum ins Haus, wenn er den Kleinen sieht und ist ziemlich angespannt. Heute ist er ihm immerhin schon bis auf einen Meter Entfernung entgegen gekommen, aber er flüchtet sich dann immer wieder die Treppe hoch, auf seinen Kratzbaum oder am liebsten raus. Heute hat der Welpe Karlchen einmal kurz angeknurrt und mehrmals angewufft. Das hat sich nicht angriffslustig angehört, aber jetzt haben wir natürlich Bedenken, dass er anfängt, Karlchen als "Fremdkörper" zu betrachten und ihn irgendwann ablehnt, weil Karlchen immer weg läuft. Mit Futter klappt es, die beiden einander anzunähern (etwa bis auf einen Meter), das sehen wir schonmal als positives Zeichen und vermutlich ist es für die kurze Zeit, die sich die beiden jetzt kennen schon ganz gut. Gestern ist der Welpe allerdings bellend hinter Karlchen hergelaufen, der sich dann in eine Ecke im Obergeschoss verzogen hat.
Heute wiederum lag Karlchen zum Frühstück auf einem Stuhl und der Welpe unter dem Tisch. Dabei waren sie sich auch ziemlich nahe. Karlchen konnte nach einer Weile entspannen und hat sogar etwas geschlafen. Und unser Hündchen hat ihn zum großen Teil wahrgenommen und selbst gespielt oder geschlafen. Wenn sie sich aber gegenüber stehen, möchte der Kleine gerne zu Karlchen hin, aber der rennt gleich weg, sofern er einen Schritt auf ihn zugeht.
Unsere größte Sorge ist es, dass Karlchen sich hier im Haus nicht mehr wohl fühlt. Das wollen wir um jeden Preis vermeiden.
Hat damit schon jemand Erfahrung und kann Tipps geben, wie man die beiden aneinander annähern kann? Sollte man den Welpen gezielt auf Karlchen aufmerksam machen und ihn dabei immer an der Leine haben? Andererseits können wir ihn im Haus ja auch nicht ständig an die Leine nehmen :?
Wir sind über jede Hilfe sehr dankbar.
Liebe Grüße
 
20.11.2016
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
961
Reaktionen
66
Hallo,ich glaube,
Ihr seit mit der Zusammengeführt ja schon auf dem richtigen Weg, jetzt ist Geduld gefragt. :clap::clap:

Wichtig ist aber immer, daß möglichst alle Begegnungen friedlich verlaufen, denn nur so können die Tiere gegenseitiges Vertrauen gewinnen. :!::!:

Fritz.
 
A

Andrea0804

Registriert seit
19.11.2016
Beiträge
5
Reaktionen
0
Danke für die Antwort. Wir bemühen uns sehr, die beiden friedlich zueinander zu führen, was mit Leckerlies inzwischen auch ganz gut klappt. Karlchen traut sich mittlerweile auch wieder ins Haus, zumindest wenn Odin (so haben wir den Welpen genannt) nicht gerade an der Tür sitzt. Es sind also Fortschritte zu sehen, über die wir sehr froh sind. Wir müssen wohl wirklich einfach sehr viel Geduld aufbringen.
Trotzdem sind wir weiterhin für jeden guten Rat sehr dankbar.
 
H

Henry23

Registriert seit
22.11.2016
Beiträge
4
Reaktionen
0
Letztendlich weiß man nie was passiert. Das kann auch nach hinten los gehen. Am besten wäre, wenn beide Welpen wären. Dannn hätte es sicherlich geklappt.

Odin ist aber schon ei ziemlicher cooler Name :D
 
A

Arminia

Registriert seit
08.11.2015
Beiträge
35
Reaktionen
0
Hallo Andrea. also meine Erfahrung mit neun Wochen altem Hundewelpen und älterer Katze sieht so aus: Welpe geht fröhlichund aufgeschlossen auf Katze zu (wie ein junger Hund) und bekommt gleich eins auf die Nase (von der Katze), Hund weint . das nächste mal das gleiche und das nächste mal wieder und nun weis Welpe, dass Katze von ihm in Ruhe gelassen werden möchte.

In deinem Fall ist die Katze nicht so Taff . Ich würde vorschlagen, dass du dem Welpen gleich beibringst, dass er sie in Ruhe lassen soll.

VG
 
A

Andrea0804

Registriert seit
19.11.2016
Beiträge
5
Reaktionen
0
Ja genau so lief es bei uns auch bereits einige Male. Odin geht schwanzwedelnd auf Karlchen zu und freut sich. Wenn Karlchen nicht weg läuft, macht er inzwischen schon auch mal einen Buckel und faucht, wenn Huznd zu nahe kommt. Dann ist es eher Odin, der sich zurück zieht. Er hat von Karlchen bis jetzt noch nichts auf die Nase bekommen. Es reicht schon, wenn der die Pfote hebt und damit droht. Wir sind froh, dass er ihn nicht schlägt, da wir schon von Welpen gehört haben, die davon traumatisiert wurden und eine ungesunde Angst vor Katzen entwickelt haben, die auch zu Angstbeißen führen kann.
Wir versuchen natürlich Odin beizubringen, Karlchen in Ruhe zu lassen, aber das ist leichter gesagt als getan. Wenn da also jemand Tipps hat, sind die gerne gesehen ;)
 
Thema:

Kater und Welpen aneinander gewöhnen

Kater und Welpen aneinander gewöhnen - Ähnliche Themen

  • Mein Hund rammelt meinen Kater

    Mein Hund rammelt meinen Kater: Hey Leute, hab da mal ne kleine Frage, wo ich mir nicht ganz sicher bin was ich tun soll. Cuba meine Hündin rammelt öfters meinen Kater Momo. Ich...
  • Mein Hund leckt/putzt meinen todkranken Kater

    Mein Hund leckt/putzt meinen todkranken Kater: Guten Abend. Ich möchte vorab kurz etwas zu der Situation erklären. Der älteste Kater meiner Katzen hat leider seit einigen Monaten einen sehr...
  • Gassi gehen - reinste Katastrophe, vor allem wenn der Kater inne Nähe ist...

    Gassi gehen - reinste Katastrophe, vor allem wenn der Kater inne Nähe ist...: Hallo zusammen, eigentlich kann ich nicht wirklich meckern.. Aber trotzdem gibt es ein Problem: Unser Winston erhängt sich fast in der Leine, wenn...
  • Schäferhund aus schlechten Verhältnissen geht Kater an

    Schäferhund aus schlechten Verhältnissen geht Kater an: Hey Leute ich kenne mich hier nicht aus aber ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe am Samstag eine 3 jährige Schäferhündin aus schlechten...
  • Hund praktiziert nackenbiss bei kater O_o

    Hund praktiziert nackenbiss bei kater O_o: Unsere 7 monate alte mischlingsdame belästigt unseren kater ständig mit nackenbissen...sie nutzt echt jede freie gelegenheit dazu aber der kater...
  • Ähnliche Themen
  • Mein Hund rammelt meinen Kater

    Mein Hund rammelt meinen Kater: Hey Leute, hab da mal ne kleine Frage, wo ich mir nicht ganz sicher bin was ich tun soll. Cuba meine Hündin rammelt öfters meinen Kater Momo. Ich...
  • Mein Hund leckt/putzt meinen todkranken Kater

    Mein Hund leckt/putzt meinen todkranken Kater: Guten Abend. Ich möchte vorab kurz etwas zu der Situation erklären. Der älteste Kater meiner Katzen hat leider seit einigen Monaten einen sehr...
  • Gassi gehen - reinste Katastrophe, vor allem wenn der Kater inne Nähe ist...

    Gassi gehen - reinste Katastrophe, vor allem wenn der Kater inne Nähe ist...: Hallo zusammen, eigentlich kann ich nicht wirklich meckern.. Aber trotzdem gibt es ein Problem: Unser Winston erhängt sich fast in der Leine, wenn...
  • Schäferhund aus schlechten Verhältnissen geht Kater an

    Schäferhund aus schlechten Verhältnissen geht Kater an: Hey Leute ich kenne mich hier nicht aus aber ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe am Samstag eine 3 jährige Schäferhündin aus schlechten...
  • Hund praktiziert nackenbiss bei kater O_o

    Hund praktiziert nackenbiss bei kater O_o: Unsere 7 monate alte mischlingsdame belästigt unseren kater ständig mit nackenbissen...sie nutzt echt jede freie gelegenheit dazu aber der kater...