Tipps zur Renovierung gesucht

Diskutiere Tipps zur Renovierung gesucht im Hobby & Freizeit Forum im Bereich Smalltalk; Moin! Wir haben gestern die Schlüssel für unsere neue Wohnung bekommen und müssen dort einiges an Renovierungsarbeiten machen. Vorrang hat da bei...
cherry-lein

cherry-lein

Registriert seit
31.03.2012
Beiträge
1.363
Reaktionen
24
Moin!

Wir haben gestern die Schlüssel für unsere neue Wohnung bekommen und müssen dort einiges an Renovierungsarbeiten machen. Vorrang hat da bei uns das Tapezieren der Wände und ggf das erneuern von 1-2 Böden.
Wir haben gestern schon mal Maß genommen und sind in ein Geschäft und haben uns dort Tapeten angeschaut aber nichts gefunden was uns so recht gefallen hat. Da es ein sehr großer Raum ist und wir nicht überall im Raum die gleiche Farbe
wollen war es echt schwierig was zu finden. Wir sind dann auf Renoviervlies gestoßen und fanden das Prinzip an sich super weil man das ganze ja nach dem Tapezieren weiter verarbeiten kann.
Ich habe gestern dann mal das Internet gewälzt und verschiedene Meinungen dazu gefunden. Laut Verpackung soll das Vlies Unebenheiten und Risse überdecken, laut Internet muss die Wand extrem glatt sein und darf kleine keinsten Reste haben weil alles durch das Vlies durchdrücken würde und so sichtbar wäre. Außerdem habe ich gelesen das man die Wand vorbehandeln muss damit es ein einheitliches Bild gibt, auf der Packung steht allerdings man könne es ohne Vorarbeit an die Wände bringen. Unsere Idee war es nur einige Flächen farbig zu streichen und den Rest wollten wir ungestrichen lassen, laut Packung kein Problem, laut Internet unmöglich...
Ich bin nun sehr hin und hergerissen weil das Vlies für uns eine gute und kostengünstige Alternative wäre aber wenn es noch so viel Arbeit rundrum macht wäre es doch leichter eine einfache Tapete zu benutzen.

Habt ihr Erfahrungen mit solchem Renoviervlies? Wenn ja, welche Marke und Stärke habt ihr benutzt? Wie lies es sich für Laien verarbeiten und musstet bzw habt ihr es nochmal Weis gestrichen?

Hat hier zufällig schon mal jemand Türen und Türrahmen gestrichen? Wie seid ihr vorgegangen? Ich weis das man erst schleifen muss aber habe das noch nie gemacht :lol:

LG Cherry
 
07.01.2017
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
1.537
Reaktionen
19
Da bist bei mir ja richtig :D
Seines Zeichens Maler-/Lackierer.

Türen, aus Holz gehe ich mal von aus ;)
Schleifen mit groben Papier. Dellen und Löcher mit Holzspachtel spachteln und trocknen lassen.
Vor dem streichen gut bei dem Spachtel grate wegschleifen und die Tür mit zarge abfegen wegen dem Schleifstaub.
Mit Vorlack lackieren!
Trocknen lassen und dann ggf. nachspachteln.
Erneut mit feinerem Schleifpapier schleifen.
Je nachdem wie dunkel die Türen waren nochmals mit Vorlack streichen, sonst mit dem "Endlack" lackieren.

Katzen und hunde fern halten und ab und an nach Laufnasen im Lack schauen. Fertig:)

Malerflies ist schön, fur den Hersteller...

Was stellst du dir denn überhaupt an Wandgestalltung vor?
 
cherry-lein

cherry-lein

Registriert seit
31.03.2012
Beiträge
1.363
Reaktionen
24
Perfekt :clap:

Ja genau, es sind Holztüren und Rahmen, die Türen haben teilweise noch eine Glasscheibe und sind sehr sehr dunkelbraun. Ich würde sie gern hell oder Weiss streichen damit der Flur kein düsteres Loch mehr ist. Der Hund zieht erst nach dem Umzug ein also sind die Renovierungsarbeiten noch save ;)
Wie viel muss ich denn schleifen? Kann ich das irgendwie versemmeln oder ist das eine idiotensichere Aufgabe?

In unserer jetzigen Wohnung haben wir an den Wänden akzentweise bunte dezente Farben gestrichen, der Rest ist schlicht Weiss, so hätten wir es eigentlich gern wieder. Gestern standen wir schon vor der Rauhfasertapete aber die finden wir beide einfach furchtbar hässlich, gleich daneben stand das Vlies und an sagte uns es wäre sehr ähnlich und könnte auch einfach gestrichen werden. Ich glaube in der jetzigen alten Wohnung wurde auch dieses Vlies verarbeitet, bin mir aber nicht sicher. In der neuen Wohnung kam unter den 2 Lagen alter Tapete Styropor zum vorschein, lassen wir das drauf oder kann das mit runter?

Streichen und Tapezieren an sich kann ich eigentlich relativ gut, nur um das Material brauchte ich mich bisher nie zu kümmern, das war immer schon da und musste nur noch an die Wände :lol:
 
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
1.537
Reaktionen
19
Ich sage mal grob anschleifen, von grob zu fein.
Anfangen mit 60er oder 80er Papier.

Nach jedem Anstrich nimmst du feineres.
Vor dem Endlack bitte mit feinem 120er.

Falls nach dem ersten vorlackieren zu viel durchschimmert nach einen 2. Vorlackanstrich.

Schleifen halt so doll, dass eventuelle pickel oder lacknasen weg sind ;)

Die Frage ist, wofür der Styropor da war/ist?
Ich finde es eklig und würde es entfernen.
Kommt das vom Vermieter?
 
Seraph

Seraph

Registriert seit
20.07.2010
Beiträge
376
Reaktionen
10
Wie seid ihr denn mit dem Vermieter verblieben mit Renovierungsarbeiten? Denkt dran das beim Auszug oft alles im alten Zustand sein muss (zumindest bei uns in der Gegend). Einfach Türen lackieren würde ich nicht. Sind das vollholz Türen oder so billige die innen nur so Waben haben? Zweiteres würde ich nicht schleifen und lackieren. Evtl wäre Folie eine Alternative, die man schnell wieder ab bekommt.
wir standen beim Hausbau vor der Tapeten Frage so schöne Tapeten es auch gibt, wir haben uns für stinknormale raufasertapete entschieden, die Wände müssen dann nicht so 100%ig sein (was einem zugute kommt, wenn man vorher noch nicht so viel Erfahrung in dem Bereich hat) sie ist leicht verarbeitbar und du kannst problemlos streichen. Mein Schwiegervater hat Vlies im Schlafzimmer tapeziert, er meinte das macht er nie wieder und das obwohl er inzwischen echt viel Erfahrung hat.
 
karl-käfer

karl-käfer

Registriert seit
22.08.2009
Beiträge
952
Reaktionen
0
Wir haben an vielen Wänden Raufasertapete. Die gibt es in verschiedenen Körnungen, lässt sich gut überstreichen, so bist du bei der Farbwahl recht flexibel. Auch mit Schwamm oder Tupfen mit Lederlappen lassen sich tolle Effekte erziehlen.
 
cherry-lein

cherry-lein

Registriert seit
31.03.2012
Beiträge
1.363
Reaktionen
24
Die Renovierung ist mit den Vermietern natürlich abgesprochen, da die Wohnung sowieso dringend renoviert werden muss freuen sie sich sogar darüber das wir das jetzt machen. Sie meinten wir dürfen die Wohnung komplett so verändern wie wir möchten, wir dürfen sogar die feste Garderobe rausreißen wenn sie uns nicht gefällt, die Wände und Böden komplett so gestalten wie wir wollen und die Türen zu lackieren war sogar der Vorschlag der Vermieterin, sie selbst wollte das vor Jahren schon machen weil es ihr besser gefällt aber ihr Mann fand das braun schöner und so ist es geblieben. Die beiden sind da sehr locker und meinten sie wollen das wir uns wohlfühlen und sollen deswegen alles so machen wie wir möchten. Wir durften uns aussuchen ob wir Kaution zahlen und die Vermieter für uns renovieren oder ob wir selbst renovieren nach unseren Wünschen und dafür keine Kaution zahlen.

Das Styropor lebt bisher noch. Ich bin nicht sicher ob das schon vom Vermieter oder der Generation davor stammt, es klebte viel alte Tapete und Farbe drüber was sich super ablösen lässt :roll:
Wenn wir es schaffen und es nicht aus versehen mit abziehen lassen wir das Styropor erstmal leben, vermutlich soll es ein wenig isolieren weil es die Außenwände sind.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Ich kann nur zum Styropor was sagen - als wir damals in die Eigentumswohnung gezogen sind, befand sich unter ca. 3-4 Schichten Tapete in der Küche (damals war es Wohnzimmer) auch noch eine Schicht Styropor.
Nun war es ja dann unsere eigene Wohnung, daher konnten wir im Prinzip (fast) alles machen, was wir wollten - und wir haben beschlossen, dass wir das Styropor stehen lassen. Eben wegen der Wärmedämmung, und die Entscheidung war nicht verkehrt.
Ein übereifriger Renovierungsfreund hat zwar ein paar Macken da reingehauen, aber die konnten wir durchs Tapezieren gut wieder ausgleichen. Wir haben auch Vliestapete benutzt (ich weiß jetzt aber nicht, ob das die ist, die Du auch meinst. Da kannte sich meine Frau mit aus, die hat dann auch die Wahl des Materials getroffen, die Farben haben wir gemeinsam entschieden ;) ) - im Wohnzimmer mussten wir leider zwei Schichten tapezieren, weil sich die Tapete auseinandergezogen hat, was nicht so prickelnd war.
Inzwischen hält alles aber schon seit 8 Jahren und sieht noch super aus - ich hoffe, dass ich die nächsten 10 Jahre noch damit wohnen kann...
LG seven
 
N

Nadja1

Registriert seit
27.01.2016
Beiträge
31
Reaktionen
0
Das wäre mit mir nicht zu machen.
Ich habe bei den 2 letzten Häusern komplett auf Tapete verzichtet.
Im letzten wohne ich selber, 100 J. alt, Fachwerk.
Hier habe ich teilweise 3-4 Tapeten entfernt, auch die allererste.
Interessant dabei war nur die Qualität und das Design.
Biedermeier halt und dunkel. Eklig war es auch. Dreck, Mief ohne
Ende. Ohne Gerät hätte ich keine Chance gehabt.
Dieses wollte ich mir nicht wieder antun und Mief und Dreck eine
erneute Chance geben. Styropur im Innenraum, nur wenn es
proffessionell ist und der Taupunkt abgesichert, ansonsten gilt:
lieber von außen, ansonsten kann es auch nach hinten abgehen.
 
Thema:

Tipps zur Renovierung gesucht

Tipps zur Renovierung gesucht - Ähnliche Themen

  • Tipps zur Terrassengestaltung - Hollywoodschaukel & Co?Quuu

    Tipps zur Terrassengestaltung - Hollywoodschaukel & Co?Quuu: Tipps zur Terrassengestaltung - Hollywoodschaukel & Co? Hallo Ihr Lieben, nachdem nach einer gefühlten Ewigkeit meine Dachterrasse (65qm) jetzt...
  • Für Hilfreiche Tipps und Informationen wäre ich Dankbar.

    Für Hilfreiche Tipps und Informationen wäre ich Dankbar.: Huhu Meine Freundin braucht für die Arbeit als Tierretterin eine Endoskop-Kamera. Das glaube ich jedenfalls. Denn oftmals erzählt sie mir von...
  • Für Hilfreiche Tipps und Informationen wäre ich Dankbar. - Ähnliche Themen

  • Tipps zur Terrassengestaltung - Hollywoodschaukel & Co?Quuu

    Tipps zur Terrassengestaltung - Hollywoodschaukel & Co?Quuu: Tipps zur Terrassengestaltung - Hollywoodschaukel & Co? Hallo Ihr Lieben, nachdem nach einer gefühlten Ewigkeit meine Dachterrasse (65qm) jetzt...
  • Für Hilfreiche Tipps und Informationen wäre ich Dankbar.

    Für Hilfreiche Tipps und Informationen wäre ich Dankbar.: Huhu Meine Freundin braucht für die Arbeit als Tierretterin eine Endoskop-Kamera. Das glaube ich jedenfalls. Denn oftmals erzählt sie mir von...