Brille oder Kontaktlinsen?

  • Ersteller des Themas Marzic
  • Erstellungsdatum
Kompassqualle

Kompassqualle

Moderator
27.11.2006
4.157
0
Und es war alle 4 Tage so: es geht etwa 1 Stunde gut, und dann bin ich so gut wie blind. Da ist ein Schleier, so daß ich alles nur schemenhaft seh.
Es liegt ziemlich sicher an deinen Augen, wahrscheinlich sind sie zu trocken durch die Winterluft (oder Stress, Hormonschwankungen, kleine Veränderungen im Körper..etc).
Mir passiert das auch, wenn ich mit Kontaktlinsen am
Bildschirm arbeite, da man dann ja weniger blinzelt und dadurch das Auge weniger feucht gehalten wird.
Ich habe gerade mal nachgeschaut, die AirOptix haben einen Wassergehalt von nur 24% und sind damit eigentlich speziell für trockene Augen sehr gut geeignet, von daher ist es schon ungewöhnlich, dass du trotzdem Probleme hast.
Wenn du vor Ort einen guten Kontaktlinsen-Optiker hast würde ich dort mal hingehen, die können meistens ganz gut beurteilen ob es an zu wenig Tränenflüssigkeit etc liegt.

in der Arbeit die Linsen mit Leitungswasser abgewaschen - und dann war's gut für den Rest des Tages, gar keine Probleme mehr! Ich hab die alten Monatslinsen sogar schon weggeworfen, und neue direkt vom Hersteller bestellt - genau das gleiche! Es geht am ersten Tag gut, am 2. Tag ist der gleiche Mist.
Vielleicht verträgst du dein Pflegemittel nicht mehr, hast du mal ein anderes probiert?

heute Nacht übernachten sie auf jeden Fall mal im Leitungswasser....
Im Gegensatz zu Kontaktlinsenpflegemittel enthält Leitungswasser mehr Keime, einen anderen ph-Wert und vor allem nicht den richtigen Salzgehalt (was schlecht ist für die osmotische Spannkraft und damit Haltbarkeit und Passform der Linse). Eigentlich wird von Leitungswasser deswegen immer strengstens abgeraten.
 
cherry-lein

cherry-lein

31.03.2012
1.284
1
Ich hatte diese Probleme mit den Air optix auch, ich fand das sehr nervig und musste die Monatslinsen häufiger wechseln als eigentlich nötig. Ich war allgemein mit den Linsen nicht wirklich zufrieden und hatte ständig Probleme mit sehr trockenen Augen und eben diesem Schleier. Ich habe dann die Marke gewechselt und seitdem habe ich keine Probleme mehr.
 
R

Retic

14.07.2009
560
0
Ich brauche jetzt auch seit wenigen Jahren eine Sehilfe.

ich selbst bevorzuge Kontaktlinsen, trage aber überwiegend Brille. :D Beruflich hatte ich mit Brille tatsächlich das Gefühl, dass man mich eher ernst nimmt, zumindest als ich noch unter 30 war. Ohne Witze. Außerdem teils 65 Std/Woche, da ist eine Brille einfach verlässlicher.

Ich habe aber immer Tageslinsen auf Vorrat. Die nehme ich dann am WE oder auch abends zum Sport. Wenn ich Bock habe, setze ich sie mir auch vor der Arbeit ein, falls es ein langer Tag wird, kann ich sie notfalls ja einfach entsorgen. Also mittlerweile trage ich immer öfter Linsen, bleibe aber bei Tageslinsen.
 
Audrey

Audrey

Moderator
13.12.2005
10.116
7
Nee Kompass, da reden wir aneinander vorbei :mrgreen: Mit "Flüssigkeit" meinte ich nicht die Tränenflüssigkeit, sondern eben das, was Du als Pflegemittel bezeichnest. Daher eben auch die Idee, die mal für eine Nacht in Wasser zu lagern, und nicht im Pflegemittel, da ich hier so spontan kein anderes auftreiben kann, aber mein Verdacht eben auch in die Richtung ging. Und was soll ich sagen? Alles gut! Anderes Pflegemittel ist schon bestellt...

Ich hab die AirOptix seit 5 Jahren, und bisher noch nie Probleme...
 
Audrey

Audrey

Moderator
13.12.2005
10.116
7
... also 2 Nächte im Wasser, letzte Nacht im Auge (darf ich ja bei der Marke - mach ich nur ungern...). Gar keine Probleme mehr. Heute ist das neue, angeblich super-bio-verträgliche Mittel gekommen - hoffen wir mal daß dem so ist.
 
DerMarley

DerMarley

17.01.2018
14
0
Ich habe früher Kontaktlinsen getragen und habe dann zur Brille gegriffen. Da sich auch mal meine Augen endzündet haben, so dass ich jetzt nichts mehr außer der Brille benutze. Ist mir sicherer nach dieser Erfahrung.
 
tierliebhaber45

tierliebhaber45

01.06.2018
2
0
Ich trug früher jahrelang eine Brille und habe mich vorher nie getraut, zu Linsen zu greifen.
Dachte, dass ich das eh nicht hinbekomme mit dem Einsetzen und Herausnehmen.
Da ich dann aber wieder mit Sport anfing, und mich dabei die Brille total gestört hat, dachte ich, ich versuche es mal mit Linsen.
Der Optiker hat alles mit mir geübt, bis ich es konnte. Und jetzt trage ich nur noch Kontaktlinse, außer ich bin nur zuhause. Dann greif ich zur Brille, damit sich die Augen auch erholen können.
 
Nienor

Nienor

04.11.2008
17.435
6
damit sich die Augen auch erholen können
Ich habe mir vor Kurzem eine Not-Brille machen lassen – auch mit dem Gedanken, den Augen auch mal Pause zu gönnen.
Allerdings hat dann mein Kopf keine Pause. Der Seheindruck ist schon extrem verschieden und selbst wenn ich die Brille den ganzen Tag auflasse, wird es kaum besser. Ich hab dann immer ziemlich Nackenschmerzen, weil ich nicht mehr mit den Augen, sondern mit dem Kopf schauen muss. Ich kann irgendwie nicht mehr nachvollziehen, wie ich früher jahrelang Brille tragen konnte.
 
rennpferdchen

rennpferdchen

14.06.2018
8
0
Ich hab beides :)
Hab weiche Monatlinsen von Air Optix.
Zurzeit trag ich aber wieder meine Brille, erst wegen dem Heuschnupfen und nun wegen Faulheit. :D
 

Neueste Beiträge