Hund stinkt und kratzt sich extrem!

Diskutiere Hund stinkt und kratzt sich extrem! im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr Lieben! Nach langer Zeit melde ich mich mal wieder mit einer Frage du hoffe, dass mir diesmal einer helfen kann. Mein Günter...
-Tiffy-

-Tiffy-

Registriert seit
15.02.2006
Beiträge
1.019
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben!

Nach langer Zeit melde ich mich mal wieder mit einer Frage du hoffe, dass mir diesmal einer helfen kann.

Mein Günter (Schäfer-Doggen-Mix) hat ja nun schon vor fast 2 Jahren angefangen seltsam zu stinken und zu
Haaren.
Ich war unzählige male beim Tierarzt- seine Blutwerte sind perfekt, auf der Haut wurde nichts gefunden, habe gebarft und alles mögliche an Futtersorten ausprobiert. Zeitweise hat es

Hat es sich gebessert nur um sich einige Zeit später wieder rapide zu verschlechtern. Allerdings konnte ich nie einen Zusammenhang zwischen Futter und Besserung/Verschlechterung feststellen!

Zeitweise hat es geholfen ihn mit Pyroderm von Virbac zu waschen aber im Moment ist es wirklich sehr, sehr schlimm. Pyroderm hat zwar das Haaren an sich gestoppt, aber momentan kratzt er sich auch eher das Fell aus. Er kratzt sich gefühlte alle 10 Minuten und stinkt wirklich bestialisch. Ich kann ihn nicht mehr anfassen oder an meine Klamotten rankommen lassen ohne, dass ich meine Hände sofort waschen muss oder alles in die WaMa schmeißen muss :(



Ich habe alles probiert bis auf eine Ausschlussdiät und einen Allergietest- aber ich lege auch da keine wirkliche Hoffnung rein.

Bitte hat jemand einen Rat? Es ist einfach traurig und das klingt jetzt vielleicht böse und auch wenn er nichts dafür kann darf er momentan fast nur im Flur bleiben und anfassen mag ich ihn auch nicht wirklich :(
Ich bin wirklich nicht empfindlich- normaler Hundegeruch ist völlig okay und auch den Geruch von nassem Hund mag ich sogar. Aber er riecht jetzt seit 1 1/2 Monaten (es fing vor 3-4 Monaten wieder an schlimmer zu werden)- entschuldigt - wie ein ungewaschener Penner.

Lg Tiffy

 
03.02.2017
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hund stinkt und kratzt sich extrem! . Dort wird jeder fündig!
HoundMan

HoundMan

Registriert seit
07.01.2014
Beiträge
443
Reaktionen
0
Hallo,
eine bescheidene Frage, was kommt da mehr durch Dogge oder SH ?
Was auch noch interessant wäre, ist Günter kastriert?

Wann hattest Du die Blutwerte überprüfen lassen?
Wurde auch explicit auf Leber und Nierenwerte geachtet?
Wie lange hattest Du jeweils das Futter umgestellt bis zur nächsten Testphase?

LG HM
 
L

Lunimo

Registriert seit
11.04.2016
Beiträge
433
Reaktionen
0
Hast du denn eine strikte Ausschlussdiät ausprobiert oder wie sahen die "Futterexperimente" aus?
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.702
Reaktionen
103
Blöde Frage:

Wurden mal seine Ohren angeschaut?
Seine Zähne?
Die Analdrüsen?

Und warum willst du keine Ausschlussdiät versuchen?
Wenn man es nicht versucht kann man ja nicht wissen, ob es geholfen hätte ;)
 
L

Lunimo

Registriert seit
11.04.2016
Beiträge
433
Reaktionen
0
Irgendwie habe ich den Satz mit der Ausschlussdiät komplett überlesen. :uups:
Ich würde es, nachdem alle von Son-Gohan angesprochene Sachen abgeklärt wurden, mal probieren, oft kommt man damit viel weiter.
 
-Tiffy-

-Tiffy-

Registriert seit
15.02.2006
Beiträge
1.019
Reaktionen
0
Erstmal lieben Dank für die Antworten :)

@HoundMan

1. Schwer zu sagen was mehr durchkommt, da man nicht ganz genau weiß, was in ihm steckt- Hollandaise Herder und Dogge lassen sich aber aufjedenfall erkennen. Er hat etwas längeres (aber erst erkennbar wenn man ihn anfässt), weiches, feineres aber gleichzeitig stabiles Fell xD Dachte auch das Haaren kommt vom Schäfer- bis mir aber eingefallen ist dass es nicht immer so war!
2. Er ist seit einem Jahr kastriert- geändert hat das nichts.
3. Die Werte wurden vor ca 2 Monaten überprüft. Ich kann mir diese ja mal per Mail zuschicken lassen :) Jap es wurde auch auf Niere und Leber geachtet.
4. Ich hab die Futtersorten immer über einen längeren Zeitraum verfüttert- nie kürzer als 2 Monate. Gebarft wurde er ca 1 1/2 Jahr. Probiert habe ich von Wolfsblut, Real Nature, Josera (verschiedene Sorten) bis hin zu der Lidl-Marke. Füttern tue ich nur Trockenfutter- jedes Krümelchen Nassfutter kommt (wenn es nicht 100%ig hochwertig und rein ist) im selben Schub wieder hinten raus... ^^"

@ Son-Gohan

Zähne, Drüsen, Ohren sind sauber :)

Ich sage nicht dass ich die Diät nicht probieren würde- ich bin nur schon ziemlich am verzweifeln und kaum optimistisch.
Wie gehe ich das am Besten an? Man sagt ja das Pferdefleisch sich am besten eignet, aber das wäre auch die Kostenintensivste Variante :/
 
L

Lunimo

Registriert seit
11.04.2016
Beiträge
433
Reaktionen
0
Gibt es denn Fleischsorten, die dein Hund noch gar nicht kennt?
Sowas wie: Elch, Ente, Fasan, Guanaco, Hirsch, Känguruh, Reh, Rentier, Zebra oder Ziege?
 
H

HelgaK

Registriert seit
18.05.2006
Beiträge
2.269
Reaktionen
1
Der Hund und auch du, seid arm dran! Gehe zum Tierarzt, der kennt sicherlich diese Probleme.
LG
HelgaK
 
HoundMan

HoundMan

Registriert seit
07.01.2014
Beiträge
443
Reaktionen
0
Hallo, demnach wüsste ich in der Tat nicht wirklich woran es liegen könnte.
wäre es mein Hund würde wahrscheinlich eine zweite Meinung aus einer renommierten Tierklinik einholen.
Vielleicht würde etwas übersehen.
Ist der Geruch zu allen Jahreszeiten gleich ?

Sorry hab so leider keinen weiteren Rat, drücke die Daumen ..

LG HM
 
julietta

julietta

Registriert seit
23.10.2015
Beiträge
17
Reaktionen
0
Riecht der Hund überall gleich oder gibt es stellen, die "schlimmer" sind? Und kannst du den Geruch beschreiben? Das Beispiel des Penners hilft mir grade nicht viel, ich rieche so selten an anderen Menschen 😅

Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk
 
-Tiffy-

-Tiffy-

Registriert seit
15.02.2006
Beiträge
1.019
Reaktionen
0
Gibt es denn Fleischsorten, die dein Hund noch gar nicht kennt?
Sowas wie: Elch, Ente, Fasan, Guanaco, Hirsch, Känguruh, Reh, Rentier, Zebra oder Ziege?
Ente, Hirsch kennt er- den Rest nicht :)

Der Hund und auch du, seid arm dran! Gehe zum Tierarzt, der kennt sicherlich diese Probleme.
LG
HelgaK
Wenn es so einfach wäre hätt ich jetzt schon de Lösung ;)


Ich war schon bei mehreren Tierärzten- keiner kann mir sagen wieso mein Hund stinkt.

Er riecht überall und hat eine ziemliche Talgproduktion- wobei ich finde, dass der Geruch am Kopf am schlimmsten ist!

Hmm den Geruch Beschreiben... Schade, dass es kein Geruchsinternet gibt xD
Er riecht gammlig. Nach alten Socken gemischt mit jahrelang getragener Kleidung ^^"
 
H

HelgaK

Registriert seit
18.05.2006
Beiträge
2.269
Reaktionen
1
Vielleicht liegt es an den Zähnen!

LG
HelgaK
 
L

Lunimo

Registriert seit
11.04.2016
Beiträge
433
Reaktionen
0
Zuletzt bearbeitet:
N

~Netty~

Registriert seit
18.01.2009
Beiträge
765
Reaktionen
0
Hallo,

wurde mal ein Allergietest gemacht?
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.592
Reaktionen
8
Huhu Tiffy,

Mach Günni zu liebe eine Ausschlussdiät. Ich habe das selbe mit Zeus durch gemacht.
Mach es, und das nicht ein paar Tage, sondern Wochen!
Pferd und Kartoffeln. Nichts anderes.

Du wirst die erste Zeit vielleicht keine Erfolge sehen, aber nach gut 3-4 Wochen wird sich ein Ergebnis Zeigen, vielleicht auch erst nach 8 Wochen.
Aber probiere es unbedingt aus.
Und achte wirklich darauf, nur Pferd und gekochte Kartoffeln.
Keine Zusätze, keine Leckerlies, kein Trockenfutter, nichts!
Seit wir Zeus auf das Futter umgestellt haben, haben wir ruhe.

zudem solltest du gleichzeitig mit deinem Tierarzt reden und ihn auf Cortison setzen, damit er vom Kratzen runter kommt. Der Hund muss überhaupt erst einmal komplett von dem ganzen Kram runter kommen.
Danach, wenn er erst mal ein paar Wochen wirklich auf einer Futterart ist, kann man langsam mit Gemüse beginnen.

Und vielleicht solltest du die Schilddrüse untersuchen lassen, sofern das nicht bereits passiert ist.
 
L

Lunimo

Registriert seit
11.04.2016
Beiträge
433
Reaktionen
0
Hat dein Hund während der Cortisongabe schon die Ausschlussdiät bekommen? Kann man dann tatsächlich was sehen?
Wenn man z.B. ein Allergietest machen möchte muss der Hund erst ein paar Wochen cortisonfrei sein.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.592
Reaktionen
8
Hat dein Hund während der Cortisongabe schon die Ausschlussdiät bekommen? Kann man dann tatsächlich was sehen?
Wenn man z.B. ein Allergietest machen möchte muss der Hund erst ein paar Wochen cortisonfrei sein.
Wir haben überhaupt keinen Allergietest gemacht. Und der Hund sollte erst einmal Symptomfrei werden.
Wenn das Tier zerkratzt ist und sich permanent weiter aufkratzt, bringt auch kein Allergietest, weil du überhaupt nicht sehen kannst, ob der Hund reagiert oder nicht. Dann ist das ein"ja, könnte reagieren, könnte aber auch vom Kratzen kommen."
Daher, Aussschlussdiät und dann Cortison. Und soooo lange muss zwischen Gabe und Cortison auch nicht sein. ;)
Also ja, Cortison+ Ausschlussdiät, alles andere ist Sinnfrei. Wenn ich einem Hund ein allergen fütter und ihn dann Symptome unterdrücke mit Cortison. Daher muss es Allergenfrei sein und das Cortison und kein normales futter. Sonst ergibt das keinen Sinn. ;)

Da Pferd Hypoallergen ist und Hunde das gut vertragen, sollte es genau dieses Fleisch sein.
Man muss einfach richtig Konsequent sein, Das ist hart, aber es ist einfach ein muss in diesem Fall.
Nur Pferd un Kartoffel.

Danach kann man dann anfüttern, dann hat sich ein Allergietest eigentlich schon erledigt, weil durch das Anfüttern sehr schnell reaktionen gesehen werden können.
Wenn dann allerdings immer noch Unklarheiten sind, dann kann man einen Test machen lassen.
Mein Tierarzt hat uns davon abgeraten, da 1. super Teuer und 2. sehr sehr ungenau.
 
N

~Netty~

Registriert seit
18.01.2009
Beiträge
765
Reaktionen
0
Wir haben überhaupt keinen Allergietest gemacht. Und der Hund sollte erst einmal Symptomfrei werden.
Wenn das Tier zerkratzt ist und sich permanent weiter aufkratzt, bringt auch kein Allergietest, weil du überhaupt nicht sehen kannst, ob der Hund reagiert oder nicht. Dann ist das ein"ja, könnte reagieren, könnte aber auch vom Kratzen kommen."
Guten morgen,

Meinst Du denn Allergietest über die Haut? Da hat mein Tierarzt auch vorher abgeraten,da er sich Blutig gekratzt/gebissen hatte.
Ich habe ein Allergietest übers Blut machen lassen,da er einfach nicht Sympomfrei wurde,auch nicht mit Pferdefleisch,es wurde erst im Winter besser und ich hatte ihn dadurch über 6 Monate nur Pferd und Kartoffeln gefüttert.

Mein Hund ist zum Beispiel Allergisch gegen Floh pippi,Milben,Gräser und Pflanzen (dürfte eigentlich nicht mehr raus) usw. Ich habe es nur in denn Griff bekommen,als ich Ihn Fisch (sind mehrere ) mit Kartoffeln gegeben habe.

Im winter wurde bei Ihm dann ein großer Allergietest über die Haut gemacht und seitdem konnte ich gegenwirken.:)



-Tiffy- Drücke Dir die Daumen,dass bald herausgefunden wird,was ihm zum Stinker macht. Meiner hatte auch immer gestunken,habe ich ihn angefasst,stank ich auch so wie er. Seitdem Allergietest(s) konnte ich gegenwirken und seitdem Stankt er nicht mehr so.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lunimo

Registriert seit
11.04.2016
Beiträge
433
Reaktionen
0
Ich kenne es von diversen Tierärzten nur so, dass während einer Ausschlussdiät kein Cortison gegeben wird.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ich kenne es von diversen Tierärzten nur so, dass während einer Ausschlussdiät kein Cortison gegeben wird.
Ich wusste aber auch nicht, dass Pferd hypoallergen sein soll, ich kenne das nur von einigen Ausschlussdiätkanidaten, dass sie damit angefangen haben und im Endeffekt doch bei was ganz anderem gelandet sind.
 
-Tiffy-

-Tiffy-

Registriert seit
15.02.2006
Beiträge
1.019
Reaktionen
0
Update:

Spät aber nicht vergessen ;)

Das Problem ist gelöst!
Ich bin letztendlich bei dem Billigfutter von Lidl gelandet und füttere anstatt 1x nun 4x täglich. Der Gestank kam anscheinend nur aus dem Maul und es kommt für mich als Ursache nur eine Übersäuerung des Magens in Frage.

Lieben Dank für die ganzen Vorschläge und Hilfen.
 
Thema:

Hund stinkt und kratzt sich extrem!

Hund stinkt und kratzt sich extrem! - Ähnliche Themen

  • Hund stinkt aus dem Maul nach Fisch

    Hund stinkt aus dem Maul nach Fisch: Mein Hund stinkt seit einiger Zeit aus dem Maul - nach Fisch.:eusa_doh: Seine Zähne sind in Ordnung. Er erhält auf Grund einer Getreideallergie...
  • Hilfe mein Hund stinkt...

    Hilfe mein Hund stinkt...: Hallo! Ich habe seit kurzem ein großes Problem bei unserer Labrador Mischlings Dame (7 Jahre) ihr Fell stinkt sehr unangenehm. Nun habe ich mir...
  • Hund stinkt nach Käsefüßen

    Hund stinkt nach Käsefüßen: Hallo liebe Forumsbesucher. Ich habe mich nun durchgearbeitet und auch ähnliche Beiträge gefunden, allerdings hat mir davon nichts geholfen. Das...
  • Hund stinkt

    Hund stinkt: Seit gut 2 Wochen müffelt unser Hund sehr unangenehm. Wir haben weder sein Futter verändert (HappyDog TroFu), noch sonst irgendwas verändert. Es...
  • Hund stößt immer auf und stinkt (Körpergeruch)

    Hund stößt immer auf und stinkt (Körpergeruch): Hallo zusammen, ich habe vor etwas über einem Jahr einen 7 Monate alten Mischling aus Griechenland übernommen. Er wurde auf Mittelmeerkrankheiten...
  • Ähnliche Themen
  • Hund stinkt aus dem Maul nach Fisch

    Hund stinkt aus dem Maul nach Fisch: Mein Hund stinkt seit einiger Zeit aus dem Maul - nach Fisch.:eusa_doh: Seine Zähne sind in Ordnung. Er erhält auf Grund einer Getreideallergie...
  • Hilfe mein Hund stinkt...

    Hilfe mein Hund stinkt...: Hallo! Ich habe seit kurzem ein großes Problem bei unserer Labrador Mischlings Dame (7 Jahre) ihr Fell stinkt sehr unangenehm. Nun habe ich mir...
  • Hund stinkt nach Käsefüßen

    Hund stinkt nach Käsefüßen: Hallo liebe Forumsbesucher. Ich habe mich nun durchgearbeitet und auch ähnliche Beiträge gefunden, allerdings hat mir davon nichts geholfen. Das...
  • Hund stinkt

    Hund stinkt: Seit gut 2 Wochen müffelt unser Hund sehr unangenehm. Wir haben weder sein Futter verändert (HappyDog TroFu), noch sonst irgendwas verändert. Es...
  • Hund stößt immer auf und stinkt (Körpergeruch)

    Hund stößt immer auf und stinkt (Körpergeruch): Hallo zusammen, ich habe vor etwas über einem Jahr einen 7 Monate alten Mischling aus Griechenland übernommen. Er wurde auf Mittelmeerkrankheiten...