Ist es wirklich die richtige Rasse?

Diskutiere Ist es wirklich die richtige Rasse? im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Seit langem hab ich schon den Wunsch mir einen Hund zuzulegen und der Tag rückt immer näher. Nach vielen Überlegungen, die sich bestimmt jeder...
Krisschen

Krisschen

Registriert seit
01.10.2014
Beiträge
85
Reaktionen
0
Seit langem hab ich schon den Wunsch mir einen Hund zuzulegen und der Tag rückt immer näher.

Nach vielen Überlegungen, die sich bestimmt jeder Hundebesitzer schon vor
dem Kauf gestellt hat,
bin ich endlich zu dem Entschluss gekommen, dass es ein Sibirian Husky werden soll.

Nicht nur mich hat diese Rasse fasziniert, auch meinen Partner, mit dem ich mir zusammen einen Welpen kaufen will.

Für einen Hund bin ich bereit sämtliche Kompromisse einzugehen. Nur ist es für mich wichtig,
dass es dem Hund dabei auch gut geht und er ein hundegrechetes Leben führen kann

Deshalb stellt sich mir eine sehr wichtige Frage.

Kann ich überhaupt eine so spezielle Hunderasse Artgerecht halten?
 
04.02.2017
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
E

exe

Registriert seit
04.11.2012
Beiträge
3.004
Reaktionen
1
Wieso soll es denn ein Husky werden? Wie soll er leben? Ein paar Infos wären nicht schlecht.
 
Julia_93

Julia_93

Registriert seit
22.04.2015
Beiträge
500
Reaktionen
1
Huhu,
wie exe schon sagt, um sagen zu können ob du die Rasse artgerecht halten kannst, brauchen wir mehr Infos.

Zudem bist du bereit mit ihm Zugarbeit zu betreiben oder anderweitig körperlich auszulasten?
In der Richtung Doogscooting, Bike-Jöring etc.

Der Husky meiner Nachbarin braucht regelmäßige körperliche Auslastung, sonst geht er ihr die Decken hoch ;)
 
Krisschen

Krisschen

Registriert seit
01.10.2014
Beiträge
85
Reaktionen
0
Hey,

ich wäre bereit mit ihm Zugarbeit zu machen, in den Vordergrund hat sich da Bike-Jöring gestellt.
Wir würden in eine ca. 3 Zimmer Wohnung umziehen mit einem dazugehörigen Garten in ländlicher Region.

Der Husky würde ca. 2/3 Stunden am Tag alleine sein, was sich aber im voraus schlecht schätzen lässt.
 
Nephilim

Nephilim

Registriert seit
24.02.2010
Beiträge
2.399
Reaktionen
2
Kennt ihr den Husky wirklich gut? Wie lastet ihr den Husky im Sommer aus? Temperaturen über 10 grad sind zu warm für den Zughundesport. Grade der Husky mit seiner dicken Unterwolle arbeitet dann nicht mehr. Wollt ihr eine Showlinie oder Leistungszucht? Ich kenne leidet Showlinien, die nicht ziehen. Dann müsst ihr euch was anderes überlegen. Die Wahrscheinlichkeit dass ihr einen Hund haben werdet, den ihr nie frei laufen lassen könnt, ist recht hoch. Auch das sollte euch bewusst sein.

Huskys sind weniger menschenbezogen wie viele andere Rassen. Einen anhänglichen Partner für jede Situation werdet ihr somit vermutlich nicht kriegen sondern eher einen eigenständigen Hund mit eigenem Kopf und eigenen Gedanken und vorallem Vorstellungen davon was er zu tun und zu lassen hat.
 
Krisschen

Krisschen

Registriert seit
01.10.2014
Beiträge
85
Reaktionen
0
Also wir würden mit den Hund physisch sowie psychisch arbeiten. Im Sommer auch häufig an den See gehen oder in den Wald.
Psychische Auslastung in Form von Nasenarbeit, z.B. Mantrailing und Fährtenarbeit.
Auch würden wir uns an anderen Hundesportarten beteiligen, natürlich nur mit der Voraussetzung, dass es dem Hund Spaß macht.

Da wir uns bewusst sind, was für eine anspruchsvolle Rasse der Husky ist, wollten wir uns eigentlich noch nicht zu 100 % festlegen und noch offen für neues sein.
Ich weiß das der Beitrag sich eigentlich auf den Husky bezieht, aber auch andere Hunderassen würden für uns in Frage kommen, die ein geringeres Auslastungspensum benötigen.
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.083
Reaktionen
59
Wie sieht es mit einem malamute aus? Nicht ganz sone Granate wie Huskys, aber für deine gesetzten Aufgaben auch gut geeignet ^^
Meiner liebt die nasenarbeit zB auch... Wie ein irrer freut er sich und macht seine Aufgabe super gut :)
Im Sommer ist selbst mit nordischen auch gut was anzufangen. Die Unterwolle ist dann zum größten Teil raus. Natürlich nicht bei 30 Grad joggen oder ziehen lassen, aber meiner hat wesentlich weniger Probleme als die ganzen Franzosen, Mops oder chow chow hier :silence:
Wir gehen dann gerne in Wald oder ich lasse ihn einfach im See liegen :mrgreen: bzw er schwimmt neben mir den Fluss entlang...

Hundesport wie zB agility mache ich allerdings nicht, ich finde dazu ist die Rasse einfach zu schwer. Klar dallern wir über Geräte, aber springen und co muss er nicht.

Thema Erziehung ist noch wichtig. Nordische neigen ja gerne dazu dir ins Gesicht zu grinsen und sich zu denken, öh, nö, du kannst mich jetzt grade Mal :lol:
 
Krisschen

Krisschen

Registriert seit
01.10.2014
Beiträge
85
Reaktionen
0
Neben dem Husky hat uns auch der American Aktia verzaubert.#
Einen Malamute würde ich auch passend finden, aber da hat der Herzmann ja auch noch mit zu reden :silence: (Ich denke, er mag den vielen Plüsch nicht)

Bei der Erziehung weiß ich, dass noch einiges auf uns zu kommen wird
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.083
Reaktionen
59
Fellberge sind alle drei ^^
Aber stimmt, der malamute hat schon ordentlich Pelz :mrgreen:
Meiner hat zum Glück nicht soooo langes Haar, aber es genügt ;)

Ohja, Akitas können es auch Faust dick hinter den Ohren haben.
Wir haben zumindest lange Zeit gebraucht um jetzt so ein Team zu sein wie wir es jetzt sind. Und nicht nur einmal hätte ich mich am liebsten wie ein kleines bockiges Kind schreiend aufm Boden geschmissen weil der Herr meinte seine Äffchen im Kopf sind zu laut um iwas anderes wahr zu nehmen :mrgreen:
Stichwort axt im Wald.. ja das war meiner damals ^^
Halt eine sehr große Eigenständigkeit
 
Nephilim

Nephilim

Registriert seit
24.02.2010
Beiträge
2.399
Reaktionen
2
Es ist halt leider anfangs immer zu sagen "ja ja, machen wir alles. Indianer Ehrenwort." aber meist sieht es dann in der Realität doch anders aus.
Ich würde dir raten dich mal an einen Musher in deiner Umgebung zu wenden und dir das ganze einfach mal live anzuschauen und mal mit dem zu sprechen. Klar haben die andere Haltungsbedingungen als Otto-normal-Hundehalter, aber ich denke es vermittelt ein ganz gutes Bild darüber, was der Husky eigentlich ist.
 
Krisschen

Krisschen

Registriert seit
01.10.2014
Beiträge
85
Reaktionen
0
Es war bei uns so, dass wir uns auf den Husky "versteift" hatten und lange Zeit für uns nichts anderes in Frage kam. Natürlich haben wir auch Bekannte gefragt, die auch einen Husky haben und haben das Internet durchforstet.
Dann kam mein Männlein auf die Idee, mit dem Hund vom Nachbarn (natürlich mit Nachbarn) spazieren zu gehen.
Er hat uns sehr viele Infos über seinen American Akita erzählt. Auch das er seine Dame von einem Freund hat, bei dem wir mal vorbei schauen können. Danach hab ich mich erst mal gefühlte 10 Stunden an den PC gesetzt und die Rasse gegoogelt.
Da mein Männlein dachte, es sei ein Husky und es sich erst herausgestellt hat, dass es ein Akita ist, als ich davor stand :eusa_doh:
 
Julia_93

Julia_93

Registriert seit
22.04.2015
Beiträge
500
Reaktionen
1
Huhu,
also über den Akita könne ich wohl jetzt schon ein Buch schreiben:lol:
Ich habe die japanische Variante neben mir liegen.
Also Plüschig sind sie alle und sie verlieren 2 mal im Jahr ihr Fell und das ordentlich.
Man würde denke, dass es in der Wohnung schneit :D

Ohja, Akitas können es auch Faust dick hinter den Ohren haben.
Dem kann ich nur zustimmen, es gab Situationen wo ich hätte einfach alles am liebsten hin geschmissen.
Aber mit viel viel viel Geduld, Konsequenz und Verständnis schafft man alles ;)

Da mein Männlein dachte, es sei ein Husky und es sich erst herausgestellt hat, dass es ein Akita ist, als ich davor stand :eusa_doh:
Ja viele denken, dass der Akita ein Husky ist ;)

Bin echt gespannt, wo euch euer Weg hin führt.
 
Krisschen

Krisschen

Registriert seit
01.10.2014
Beiträge
85
Reaktionen
0
Hey @Julia_93,

Danke :),
ich halte euch auf jedenfall hier oder in einem neuen Beitrag auf dem Laufenden.
Wird leider noch ein Weilchen dauern müssen
 
loewesfeli

loewesfeli

Registriert seit
19.06.2014
Beiträge
38
Reaktionen
0
Na dann hoffe ich,ihr trefft die richtige Entscheidung für euch und den Hund.
 
Krisschen

Krisschen

Registriert seit
01.10.2014
Beiträge
85
Reaktionen
0
Das Hoffen wir auch, wir wollen ja nur das Beste für den Hund und uns
 
Thema:

Ist es wirklich die richtige Rasse?

Ist es wirklich die richtige Rasse? - Ähnliche Themen

  • Die übliche Frage, ob ein Hund jetzt wirklich passt. ;)

    Die übliche Frage, ob ein Hund jetzt wirklich passt. ;): Hallo Ihr Lieben :) ich wollte mich mal an euch wenden, weil mein Freund und ich (Anfang 30 und Anfang/Mitte 20) uns gerne einen Hund anschaffen...
  • Australian Shepherd - Wirklich eine schlechte Wahl?!

    Australian Shepherd - Wirklich eine schlechte Wahl?!: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hab mich auch eigentlich nur wegen einem katzenproblem hier angemeldet. aber schaden kann es ja nicht, sich...
  • Dobermänner wirklich so schlimm?

    Dobermänner wirklich so schlimm?: HEy ich interessiere mich total für Dobermänner, will jetzt nicht lange rumreden seit 3 -4 monaten informiere ich mich darüber aber ab und zu...
  • Ist das wirklich noch das richtige für meine Hündin? ;(

    Ist das wirklich noch das richtige für meine Hündin? ;(: Hallo ihr lieben. Ich hab ne Labrador Schäferhund Mix Dame. Wird dieses Jahr 3 Jahre alt. Im Februar 2012 ist mein Sohn geboren, die...
  • Welpe alleine halten wirklich artgerecht?

    Welpe alleine halten wirklich artgerecht?: Hallo zusammen! Seit ca. 2 Stunden stöber ich nun auf einer Hompage. Dort stellt sich eine Frau vor, die einen großen Hof und etliche Tiere...
  • Welpe alleine halten wirklich artgerecht? - Ähnliche Themen

  • Die übliche Frage, ob ein Hund jetzt wirklich passt. ;)

    Die übliche Frage, ob ein Hund jetzt wirklich passt. ;): Hallo Ihr Lieben :) ich wollte mich mal an euch wenden, weil mein Freund und ich (Anfang 30 und Anfang/Mitte 20) uns gerne einen Hund anschaffen...
  • Australian Shepherd - Wirklich eine schlechte Wahl?!

    Australian Shepherd - Wirklich eine schlechte Wahl?!: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hab mich auch eigentlich nur wegen einem katzenproblem hier angemeldet. aber schaden kann es ja nicht, sich...
  • Dobermänner wirklich so schlimm?

    Dobermänner wirklich so schlimm?: HEy ich interessiere mich total für Dobermänner, will jetzt nicht lange rumreden seit 3 -4 monaten informiere ich mich darüber aber ab und zu...
  • Ist das wirklich noch das richtige für meine Hündin? ;(

    Ist das wirklich noch das richtige für meine Hündin? ;(: Hallo ihr lieben. Ich hab ne Labrador Schäferhund Mix Dame. Wird dieses Jahr 3 Jahre alt. Im Februar 2012 ist mein Sohn geboren, die...
  • Welpe alleine halten wirklich artgerecht?

    Welpe alleine halten wirklich artgerecht?: Hallo zusammen! Seit ca. 2 Stunden stöber ich nun auf einer Hompage. Dort stellt sich eine Frau vor, die einen großen Hof und etliche Tiere...