Akute Arthritis trotz NSAID?

Diskutiere Akute Arthritis trotz NSAID? im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo Ihr Lieben, zum Glück hatten wir mit unserer Hündin bisher noch nie Gesundheitsprobleme, habe mich also meist nur in den Kleintierforen...
Samson

Samson

Beiträge
875
Punkte Reaktionen
0
Hallo Ihr Lieben,

zum Glück hatten wir mit unserer Hündin bisher noch nie Gesundheitsprobleme, habe mich also meist nur in den Kleintierforen herumgetrieben. Nun ist es so weit, leider.

Erst einmal die Informationen zum Tier:

Name des Hundes: Edna
Alter des Hundes: wird im April 2017 11 Jahre alt
Rasse des Hundes: Centralasiatischer Owtscharka
Herkunft: Züchter Deutschland
Kastriert: ja
Wie lange lebt der Hund schon bei euch: lebenslang
Geschlecht: weiblich
Leidet der Hund an einer chronischen Krankheit oder hat er schlimmere Krankheiten (Parvovirose, Staupe o.ä.) in der Vergangenheit durchgestanden?:
AV-Block 2. Grades High Grade und leichter Herzklappenfehler, beides aber ohne merkliche Symptome und (das Problem derzeit) rapide zunehmende Arthrose in den Beinen, insb. den Vorderfußgelenken und Spondylosen in der Wirbelsäule

Was ist das Problem?

Das Problem sind die schubweisen Entzündungen (Arthritis) in den nach einem irreparabelen Bänder-/Sehnenriss durchtrittigen und stark überlasteten Vorderfüßen, vor allem immer bei Wetterwechsel hin zu nasskalt oder wechselhaftem Wetter (kalt und trocken bereitet keinerlei Beschwerden), das linke Vorderfußgelenk ist mittlerweile schon richtig heftig verformt.
Da der Hund rassebdingt überbaut ist, also hinten höher als vorne, was durch die Durchtrittigkeit vorn noch verstärkt wird, zeigt sich auch eine zunehmende Belastung der Wirbelsäule, insb. im Lendenwirbelbereich.

Wie lange besteht das Problem?
Durchtrittigkeit seit dem Frühjahr, regelmäßige Arthristis und Arthrose erst seit diesem Herbst, also der kälteren Jahreszeit

Seid ihr bereits beim Tierarzt gewesen?
Haustierarzt, Tierärztliche Hochschule Hannover, Kardiologische Tierarztpraxis, Orthopädische Fachtierarztpraxis und Tierphysiotherapie

Was war die bisherige Behandlung und wie verlief sie?
wirkungsvoll: angepasste Bewegung, regelmäßige Massagen zur Muskelentspannung, kalte Wickel mit Apfelessig bei Entzündungsschüben, Reha-Neopren-Bandagen zur Stützung der Vorderfußgelenke beim Gassigehen, Futterzusatz aus Glucosamin, Chondroitin, MSM und Hyaluronsäure plus Grünlippmuschel
zusätzlich, keine Ahnung ob und wie es wirkt: Zeel, Teufelskralle, Weidenrinde und Weihrauch, Vitamin B-Komplex, Futterumstellung zu BARF


Außerdem bekommt sie Trocoxil (momentan die ersten beiden Male im Abstand von 14 Tagen, nächste Woche ist die dritte Gabe erstmals nach vier Wochen dran). Trotzdem hatte sie jetzt eine sehr heftige Arthritis in einem Vorderfuß mit sehr starken Schmerzen (wahrscheinlich wetterbedingt, sie wurde vorher nicht anders belastet als sonst auch). Linderung brachten mal wieder die Essig-Wickel und absolute Schonung. Letzteres ist leider ungünstig für den eh schon fortschreitenden Muskelabbau.

Meine Frage: Ist das normal, dass trotz NSAID-Dauervorkommen im Körper Arthritis-Schübe vorkommen können oder wirkt das Trocoxil noch nicht richtig? Braucht es womöglich mehrere Monate und nicht nur die ersten 8 Wochen, bis das Depot voll aufgebaut ist? Gibt es dazu Erfahrungen? Oder aber ist das nicht normal und das Trocoxil zu schwach in der Wirkung und sie bräuchte was stärkeres?

Über eine Antwort oder Erfahrungsberichte wäre ich sehr dankbar, ist unsere erste so stark und lokal ausgeprägte Arthrose bei einem Hund. Danke schon mal.
 
Samson

Samson

Beiträge
875
Punkte Reaktionen
0
Ich vermute mal, nicht Viele hier geben Trocoxil gegen Arthrosebeschwerden.

Dann frage ich mal anders und zwar an alle, die regelmäßig also dauerhaft Rimadyl, Metacam, Cimalgex, Previcox oder dergleichen füttern müssen:

Ist es normal, dass während der Dauergabe dieser NSAID, die ja dann permanent entzündungshemmend wirken, trotzdem akute und schwere Entzündungsschübe (Arthritis) auftreten? Oder ist das Auftreten von Entzündungsschüben bei Langzeit-NSAID-Gabe ein Zeichen dafür, dass das Medikament zu schwach ist oder nicht richtig wirkt?

Über eine Antwort und zur Not auch Meinung wäre ich wirklich dankbar.

Achso, unser Hund bekommt jetzt von der Physiotherapeutin auch noch Lasertherapie auf die aktuell entzündeten Gelenke. Hat Jemand damit Erfahrungen? Bringt das wirklich was?
 
pc.lieschen

pc.lieschen

Beiträge
12.812
Punkte Reaktionen
7
Ich kann jetzt nur von mir persönlich als Mensch reden, ich nehme wegen diverser Rheumaarten Entzündungshemmende Schmerzmedikamente und bekomme trotzdem Schübe, also gehe ich von aus das es bei Tieren auch nicht anders ist.

Meine Hündin wird noch pflanzlich gegen ihre Arthrose behandelt und nur bei harten Schüben kommt mal ein Schmerzmedi dazu, die sie aber leider nicht wirklich verträgt. Lasertherapie bekam meine auch schon bei der Physio, ich hab keinen Unterschied gemerkt, wohingegen bei einer Freundin die Hündin danach besser laufen konnte.

Vom Trocoxil hab ich noch nie gehört.
 
Samson

Samson

Beiträge
875
Punkte Reaktionen
0
Dankeschön, das ist doch mal eine Erfahrung, die mir ein Gefühl gibt.

Unsere Hündin verträgt leider außer Trocoxil gar kein NSAID (haben alle Wirkstoffe durchprobiert, jedesmal Kotzen) und ansonsten auch nur noch Novalgin, aber das wirkt ja nur gegen die Schmerzen und nicht die Entzündungen. Trocoxil kann man leider nicht nur bei Bedarf geben, da es ein Depotwirkstoff ist, der nur einmal im Monat verabreicht wird. Also bekommt sie es dauerhaft und bei großen Schmerzen, wie gerade eben, noch Novalgin obendrauf. Nicht gerade optimal, aber so kann sie wenigstens einigermaßen erträglich leben. Ich bin mir bloß unsicher, ob ich das Trocoxil dann überhaupt brauche...
 
Thema:

Akute Arthritis trotz NSAID?

Akute Arthritis trotz NSAID? - Ähnliche Themen

Qualzuchten der Farbratte: Des einen Freud, des anderen Leid. Weil Ratten mit lockigem Fell oder ohne Schwanz in den Augen einiger Betrachter schöner aussehen, wird außer...
Katze spuckte Blut und knirschte beim Fressen - was hat sie ?: Liebe Forengemeinde, leider muss ich meinen Beitrag mit einem traurigen Ereignis beginnen: Unsere Katze Kimba ist gestern Abend im Alter von 12...
Würdet ihr ihn erlösen?: Hallo ihr lieben, ich weiß, dass einem die Entscheidung keiner abnehmen kann, aber ich möchte trotzdem eure Meinung hören. Es geht um meinen 12...
Oben