Empfehlenswerte Leckerli

  • Ersteller des Themas Mischpacha
  • Erstellungsdatum
Mischpacha

Mischpacha

05.05.2016
27
0
Hallo ihr,

wie ihr schon an der Überschrift sehen könnt, bin ich auf der Suche nach hochwertigen Leckerli für´s Training.
Welche benutzt ihr bzw. könnt ihr empfehlen. Ich hab mich schon durch diverse Shops gearbeitet und fast nur
Leckerli mit Getreide oder gar Schlimmerem gefunden.
Bin dann auf die Leckerli von Rinti und bosch gestoßen, aber nicht sicher ob die empfehlenswert sind. Mittlerweile hab ich das Gefühl, ich sollte man besten einfach nur Leberwurst aus der Tube nehmen. Vielleicht mach ich mir auch zu viele Gedanken und hab zu hohe Ansprüche? Sie sollte halt möglichst weich und klein sein, da sie für´s Taining gedacht sind. Bevor ich jetzt noch ein paar Tage erfolglos suche, dachte ich mir, ich frag euch einfach mal ;-)
Und wenn wir schon dabei sind, nutzt ihr sogenannte Superleckerli für z.B. den Rückruf - und wenn ja, was nehmt ihr da?
 
18.02.2017
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Empfehlenswerte Leckerli . Dort wird jeder fündig!
E
04.11.2012
2.269
0
Weich und klein und ziemlich beliebt: Wiener, Fleischwurst, Hähnchenherzen, Käsewürfel, Trockenfisch, Platinum TroFu (ist relativ weich und wird von den meisten Hunden gern genommen). So'n Schnickschnack gibt es bei mir nur wenn ich wirklich irgendwas mit dem Hund übe, für den Alltag reicht mir das normale TroFu - aber mein Hund ist auch mega verfressen...

Btw. vertragen die meisten Hunde Getreide ganz gut.
 
Michse89

Michse89

14.01.2009
2.407
0
Ich gebe als Leckerli meist quer Beet, häufig Bosch oder von lunderland, allerdings auch Fleisch Wurst oder die ganz normalen ausm supermarkt.

Als super Schlachtruf Leckerli habe ich anfangs die kleinen Schalen Katzen Feucht Futter genommen und als das Kommando einigermaßen saß, bin ich auf Harzer Käse umgestiegen.
 
Mischpacha

Mischpacha

05.05.2016
27
0
Danke euch für die schnellen Antworten. Na da sind ja einige Sachen dabei, die man eh zu Hause hat oder sich schnell mal aus dem Supermarkt etc. holen kann. Werde dann wohl einfach mal ausprobieren, was der Kleine am liebsten hat bzw. was ihm nicht so zusagt und mich dann entsprechend eindecken ;-)
 
Dolldoggy

Dolldoggy

06.09.2017
10
0
Falls du Trockenfutter fütterst, probier es doch einfach mal mit einer Handvoll davon. Ich halte Leckeri eh für Geldmacherei ;) Als Superleckerli für besondere Situationen gibt es bei mir kleine Käsestücke.
 
T

takeru22

08.09.2017
8
0
Also ich nehm das halbfeuchte trockenfutter von alpha spirit (semi moist) mit 85% fleischanteil als Leckerlis. . Für unterwegs auch super, weil es nciht ganz so trocken ist und eben saftiger. Kostet 4,70 Euro / kg und gibt's im knapp 10kg bei zooplus, welches immer 210g Schälchen beinhaltet. Ganz praktisch, so bleibt es immer frisch und saftig, weil man die Menge an Leckerlis ja auch nicht direkt an ein, zwei Tagen verfüttert. Für den Preis ist es sehr hochwertig.. Und hält sich auch ewig weil ichs ja nur als Leckerli nutze. (qualitativ vergleichbar mit orijen, nur halt günstiger und halbfeucht)
 
Midoriyuki

Midoriyuki

13.12.2010
3.457
16
Off-Topic
Ich will dich nicht ärgern, aber das sind keine 85% Fleischanteil ;) Selbst wenn man die Restfeuchtigkeit von 25% berücksichtigt wird das Fleisch von durchschnittlich 70-75% Feuchtigkeitsgehalt eben zu diesem Wert "runtergetrocknet".

Optimistisch betrachtet hast du also nachher von einem Kilo Fleisch noch knapp die Hälfte, eher weniger, weil Organe z.B. mehr Wasser binden als Muskelfleisch usw. usf.

Wenn man dann nochmal die Deklaration anpassen würde, würde das ganz anders aussehen vom Fleischgehalt.
85% sind in der Trockenmasse auf jeden Fall NICHT drin.

Das ist ein sehr beliebter Trick der Hersteller um Hochwertigkeit zu suggerieren.
Was es nicht zu einem schlechten Futter macht, mir persönlich stößt nur diese verbrauchertäuschende Deklaration sehr auf.

 
T

takeru22

08.09.2017
8
0
Off-Topic
Ich will dich nicht ärgern, aber das sind keine 85% Fleischanteil ;) Selbst wenn man die Restfeuchtigkeit von 25% berücksichtigt wird das Fleisch von durchschnittlich 70-75% Feuchtigkeitsgehalt eben zu diesem Wert "runtergetrocknet".

Optimistisch betrachtet hast du also nachher von einem Kilo Fleisch noch knapp die Hälfte, eher weniger, weil Organe z.B. mehr Wasser binden als Muskelfleisch usw. usf.

Wenn man dann nochmal die Deklaration anpassen würde, würde das ganz anders aussehen vom Fleischgehalt.
85% sind in der Trockenmasse auf jeden Fall NICHT drin.

Das ist ein sehr beliebter Trick der Hersteller um Hochwertigkeit zu suggerieren.
Was es nicht zu einem schlechten Futter macht, mir persönlich stößt nur diese verbrauchertäuschende Deklaration sehr auf.

Off-Topic
na, dann musst du aber fairerweise die karotten, erbsen, eier, was in den restlichen 15% prozent des futters drin sind, auch in den trockenanteil runter rechnen (Karotte enthält übrigens mit 83% noch mehr Feuchtigkeit als Fleisch und dann wäre das Fleisch nach Trocknung in der Relation ja dann sogar noch höher ;))
denn in der Deklaration wird alles im Frischenanteil angegeben, weswegen ich bei dem Futter ja auch von hoher qualität spreche und genau weiß, was du meinst :) und daher ein lästiges umrechnen, was ich bei zig anderen futtern auch ständig mache, komplett wegfällt :) lässt sich auch meist ganz einfach am rohprotein erkennen (wenn sonst keine künstlichen zusätze diesen in die höhe schießen lassen).. umgerechnet auf den trockenzustandes von z.B. orijen hat das alpha spirit semi moist etwa 41% rohprotein (orijen mit 85% Fleisch im trockenzustand selbst 40%)

uuuuund bevor jetzt die Diskussion über den hohen proteinwert bei trockenfutter mit hohem fleischanteil losgeht: rechnet nassfutter mal in den trockenwert (wie trockenfutter) um, dann erhaltet ihr sogar teils noch höhere protein Werte. Dementsprechend brauchen Hunde vom trockenfutter ja auch viel weniger weils konzentriert ist und sie dazu trinken damit es aufquillt.. Sowie beim nassfutter als auch bei einem guten trockenfutter sind die Quellen des Proteins aus tierischem Ursprung, daher gut verwertbar für den Hund (im Gegensatz zu den meisten anderen trockenfutter wo zu viele Proteine aus Kohlenhydrats Quellen wie billigem Getreide eher für Probleme sorgen können(! Nicht müssen))

BSP.: Ein nassfutter hat in etwa einen rohprotein Wert von 11%, was komplett getrocknet bei 75% Feuchtigkeit, 44% rohprotein und auf 10% Feuchtigkeit eines trockenfutters umgerechnet auch in etwa 40% rohprotein ergibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen