Wann ist der Zeitpunkt gekommen?

Diskutiere Wann ist der Zeitpunkt gekommen? im Meerschweinchen Gesundheit Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo liebe Foris, Ich tue mich momentan wirklich schwer zu entscheiden, wann es Zeit ist meinen Meerschweinchenbock Snickers zu erlösen.. Er ist...
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
771
Reaktionen
0
Hallo liebe Foris,
Ich tue mich momentan wirklich schwer zu entscheiden, wann es Zeit ist meinen Meerschweinchenbock Snickers zu erlösen..
Er ist jetzt etwas über 8 Jahre alt und sitzt mit seinem Kumpel Apollo zusammen.
Letzten Sommer war er noch echt fit, hat noch eine Fettgeschwulst am Hals wegoperiert bekommen und das gut weggesteckt.
Irgendwann fing er an Blut zu pinkeln. Diagnose Blasenstein. Seitdem bekommt er Schmerzmittel und hoch dosiert Vitamin C.
Dann hat er Gelenkchips, weshalb im das Laufen auch immer schwerer fällt. Auch deswegen bekommt er Schmerzmittel.
Morgens und abends. Und weil er außerdem noch Herzprobleme hat morgens auch noch ein Herzmedikament. Die Medikamente nimmt
er ohne Probleme.
Kommt immer angelaufen und streckt seinen Kopf hoch zu den Spritzen. Auch Fressen tut er noch. Nur Heu/Erbsenflocken und so "hartes" Zeug eben wesentlich langsamer, er wird auch immer schmaler und schwächer. Also er baut einfach immer mehr ab.

Gestern Abend kam er wieder an und wollte sich an der Gehegewand aufstellen um sich sein Essen abzuholen, da ist er abgerutscht und auf die Seite gefallen, lag kurz da und hatte wirklich Mühe wieder aufzustehen.. Wenn er läuft hebt er auch die Füße nicht mehr richtig sondern schlurft. Er erinnert mich immer mehr an einen 90 jährigen Opi. Und ich tue mich schwer darin, zu entscheiden ob das einfach alt werden ist oder unnötiges Leiden.. Er hat auch in letzter Zeit immer wieder mal Durchfall bzw matschigen Kot. Bekommt immer mal wieder Bene Bac. Putzen tut er sich auch nicht mehr richtig. Letztens kam dann auch noch eine kleine Augenentzündung dazu, die ist dank Tropfen wieder weg. So ist er total lieb und reagiert eben auch immer auf Einen. Er schläft aber eben auch oft und man muss manchmal relativ oft rufen, bis er aufwacht und Einen wahrnimmt.

Letztes Mal als ich bei der Tierärztin war meinte sie, dass es auch okay ist seine Tiere altern zu lassen. Also klar vor unnötigem Leiden soll man sie erlösen, aber so gewisse Wehwehchen die das älter werden mit sich zieht, kann man auch akzeptieren..

Ich weiß eigentlich kann mir keiner von euch sagen, wann der richtige Zeitpunkt ist ihn gehen zu lassen, aber ich bin mir einfach manchmal so unsicher..
Weil er auf der einen Seite so viele Baustellen hat und auch immer schwächer wird, auf der anderen Seite aber wirklich bei jeder Fütterung ankommt und sich am Rand versucht aufzustellen um sein Essen und die Medis abzuholen.. Und auch mit seinem Kumpel noch interagiert.
Liebe Grüße
Melody
 
11.03.2017
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Heimtier und Patient von Birgit geworfen? Natürlich ersetzt dies keinen Besuch beim TA, aber vielleicht hilft dir das ja dennoch weiter?!
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
3.656
Reaktionen
102
Hey,

ich finde das hier

Ich weiß eigentlich kann mir keiner von euch sagen, wann der richtige Zeitpunkt ist ihn gehen zu lassen, aber ich bin mir einfach manchmal so unsicher..
Weil er auf der einen Seite so viele Baustellen hat und auch immer schwächer wird, auf der anderen Seite aber wirklich bei jeder Fütterung ankommt und sich am Rand versucht aufzustellen um sein Essen und die Medis abzuholen.. Und auch mit seinem Kumpel noch interagiert.
schon noch sehr positiv.
Also nicht so, dass ich jetzt jubelnd Freudentänze aufführen würde, aber so lange du den Eindruck hast, dass er noch gern zum Fressen kommt und nicht als Notwendigkeit sich dazu heranquält und eben insbesondere die positive Interaktion mit seinem Partner noch besteht würde ich den Rat der TÄ beherzigen.

Gerade bei Schweinchen ist es ja schwer einschätzen zu können, ob sie jetzt Schmerzen haben oder nicht usw., aber so lange du noch guten Gewissens sagen kannst, dass sein Leben zwar beschwerlicher (wie es eben im Alter so ist) aber noch lebenswert und schön für ihn ist würde ich ihn noch weiter altern lassen.

Natürlich nicht, wenn es massiv schlechter wird o.ä.

Ich hoffe ihr habt noch eine schöne Zeit und er hält sich noch weiter so wacker :)
Den richtigen Zeitpunkt findest du mit Sicherheit!
 
Mandarina

Mandarina

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
835
Reaktionen
2
Hallo,

das mitanzusehen ist manchmal nicht leicht und kostet Kraft, jeden Tag wieder neu zu entscheiden ob der Tag noch Lebenswert für ihn ist oder ob es Zeit ist ihn gehen zu lassen.

Ich seh das wie Midoriyuki, solange er noch selber ankommt und sein Futter einfordert und mit seinem Kumpel agiert, würde ich ihn lassen. Du wirst den richtigen Zeitpunkt erkennen.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.141
Reaktionen
11
Hallo,

ich hab auch so einen Fall hier. Manja, 6 1/2 Jahre alt und Arthrose. Vorallem morgens ist es schlecht, ich leg sie meistens zum Futter hin und sie frisst dann. Abends geht es oft besser. Ich hab ne Heilpraktikerin, die mir einen Therapieplan gemacht hat und Manja bekommt Kräuter und Vitalpilze. Es geht ihr damit mit schlechter wie mit Metacam, aber sie bekommt davon keinen Durchfall, was bei Metacam der Fall war.

Mir fällt es auch sehr schwer zu sehen, ob das so jetzt noch geht oder nicht. Aber sie will zum Futter, nur schafft sie das morgens nicht wirklich (sie versucht es, ich leg sie dann wie geschrieben, immer zum Futter). Gewicht geht etwas runter, ist aber noch in Ordnung. Gewichtsverlust ist ja z.T. auch Altersbedingt (Honey, zwischen 5-7 J., wird auch vom Gewicht etwas weniger; sie ist aber gesund). Mal steht sie total schief (hinten ist quasi keine Muskulatur mehr), mal liegt sie und mal steht sie relativ normal. Gipsy, die 1 Jahr älter ist, läuft hinten auch etwas steifer, aber kein Vergleich zu Manja...

Wenn sie komplett fest liegt und keine Anstalten mehr macht, aufstehen zu wollen, wird es soweit sein. :(
 
Calimero

Calimero

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
1.915
Reaktionen
0
Ich habe schon seit einer Weile keine Kleintiere mehr, aber ich hatte oft den Eindruck, dass der Zustand bei alten Tieren irgendwann relativ schnell kippt. Ich habe da häufig einen klaren Unterschied zwischen "normalem Altern" und jetzt wird es wirklich beschwerlich gesehen. Das war für mich der Moment, die Tiere erlösen zu lassen. Manche nehmen einem ja die Entscheidung dann auch relativ schnell ab, für die Tiere glaube ich oft wünschenswert.
Finde die Worte deiner Tierärztin da schön. Ich bin kein Mensch, der ein Tier auf biegen und brechen immer noch älter bekommen möchte, aber ich finde durchaus, dass man es auch akzeptieren muss, dass die Tiere älter werden, aber eben den Umständen entsprechend noch ein schönes Leben haben können.

Viel wichtiger als das Körperliche ist doch das Psychische. Wenn die Tiere zwar etwas wackelig unterwegs sind, aber immer noch ankommen, mit ihren Kumpels interagieren und einfach (wenn auch langsamer und weniger, weil sie vielleicht auch mehr schlafen) am Leben teilhaben, kann man ihnen denke ich ruhig mit gutem Gewissen zuschauen. Wenn das nicht mehr gegeben ist, sollte man abwägen, ob das Leben für das Tier noch lebenswert ist.

Ich wünsche dir alles Gute, aber der Kleine hat ja wirklich ein stolzes Alter!
 
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
771
Reaktionen
0
Vielen Dank für eure Antworten! Hat mir wirklich geholfen!

Doch manchmal entscheidet das Schicksal dann ganz schnell, und so habe ich Snickers am Samstagabend noch ganz normal gefüttert und die Medis gegeben und er war gut gelaunt wie immer.

Sonntag morgen lag er dann nach Luft japsend auf der Seite und konnte nicht mehr alleine aufstehen. Hatte sich auch dadurch seine Vorderpfote aufgeschürft.
Also eingepackt und sofort zum Tierarzt. Sein kleines Herz war nun einfach zu schwach, trotz der Medis hatte er jetzt Wasser in der Lunge und bekam sehr schlecht Luft.

Wir haben ihn dann erlöst und er hat sich nicht gegen die Spritze gewehrt, ging alles ganz schnell..

Es ist ein ganz komisches Gefühl, jetzt nicht mehr die zig Pülverchen und Spritzen für die Fütterung vorzubereiten und das Futter jetzt nicht mehr gerade auf zwei zweier Gruppen aufzuteilen, sondern irgendwie krumm durch 3 zu teilen..

Komm gut rüber mein kleiner Snickers, jetzt sind er und seine Brüder alle im Himmel wieder vereint.
image11u4gqmbt5o.jpg
 
moonlit

moonlit

Registriert seit
03.03.2011
Beiträge
171
Reaktionen
0
Das tut mir sehr sehr leid :(

Run free kleiner Snickers, jetzt gehts dir wieder gut.
 
Calimero

Calimero

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
1.915
Reaktionen
0
Fühl dich gedrückt, wenn du möchtest...

Komm gut rüber, kleiner Snickers!
 
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
771
Reaktionen
0
Danke Ihr Lieben..

Mich tröstet es sehr, dass ich weiß, dass er ein langes erfülltes Leben hatte und es am Schluss jetzt doch ganz schnell ging und er nicht lange schlimm Leiden musste. Aber er fehlt schon sehr, war eben ein richtiges Charakterschweinchen :051:
 
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
1.520
Reaktionen
11
Jetzt kann er sich auf der grünen Aue ganz dem Popcornen hingeben.

Grüß mir die Lieben.
 
Thema:

Wann ist der Zeitpunkt gekommen?

Wann ist der Zeitpunkt gekommen? - Ähnliche Themen

  • Wann ist es Zeit für die Regenbogenbrücke?

    Wann ist es Zeit für die Regenbogenbrücke?: Unser lieber alter Lunkybub, es geht ihm seit dem Wochenende schlecht, am Freitag war er noch lustig unterwegs, Haselnusstaude hat er geknabbert...
  • Wie lange kämpfen - wann erlösen?

    Wie lange kämpfen - wann erlösen?: Es geht um Anna. Sie ist jetzt ca. 2 Jahre alt und war bisher immer das Musterschwein im gesund sein. Nun bereitet sie uns seit 3 Wochen große...
  • Kastration bis wann?

    Kastration bis wann?: Hallo ihr lieben, momentan besitze ich 2 Meerschweinböcke. Einer der beiden ist kastriert. Hatten die letzten zwei Wochen über die Merschweine...
  • Wann wird er endlich wieder gesund...

    Wann wird er endlich wieder gesund...: Heute Vormittag musste ich zu Tierklinik fahren und meinen geliebten Snoopy erlösen. Er konnte heut morgen schon gar nicht mehr laufen so schwach...
  • Ab wann "zeugungsfähig"?

    Ab wann "zeugungsfähig"?: Hi Mädels, ich hoffe hier kann mir jemand eine ungefähre Auskunft geben. Ab wann sind denn jetzt die Männchen geschlechtsreif? 3-4 Wochen ...
  • Ab wann "zeugungsfähig"? - Ähnliche Themen

  • Wann ist es Zeit für die Regenbogenbrücke?

    Wann ist es Zeit für die Regenbogenbrücke?: Unser lieber alter Lunkybub, es geht ihm seit dem Wochenende schlecht, am Freitag war er noch lustig unterwegs, Haselnusstaude hat er geknabbert...
  • Wie lange kämpfen - wann erlösen?

    Wie lange kämpfen - wann erlösen?: Es geht um Anna. Sie ist jetzt ca. 2 Jahre alt und war bisher immer das Musterschwein im gesund sein. Nun bereitet sie uns seit 3 Wochen große...
  • Kastration bis wann?

    Kastration bis wann?: Hallo ihr lieben, momentan besitze ich 2 Meerschweinböcke. Einer der beiden ist kastriert. Hatten die letzten zwei Wochen über die Merschweine...
  • Wann wird er endlich wieder gesund...

    Wann wird er endlich wieder gesund...: Heute Vormittag musste ich zu Tierklinik fahren und meinen geliebten Snoopy erlösen. Er konnte heut morgen schon gar nicht mehr laufen so schwach...
  • Ab wann "zeugungsfähig"?

    Ab wann "zeugungsfähig"?: Hi Mädels, ich hoffe hier kann mir jemand eine ungefähre Auskunft geben. Ab wann sind denn jetzt die Männchen geschlechtsreif? 3-4 Wochen ...