Hausstauballergie-Tipps?

  • Ersteller des Themas Lunimo
  • Erstellungsdatum
L

Lunimo

11.04.2016
302
0
Hallo Foris!

Ich bin schon seit etlichen Jahren Hausstauballergikerin. Ich habe schon einiges ausprobiert und überlege auch noch hin und her, ob ich mal eine Spritzen-/Tablettentherapie dagegen machen soll, oder ob
ich mal einen Heilpraktiker aufsuchen soll.
Habt ihr in der Richtung Erfahrungen?

Momentan lebe ich mit meinen Frettchen in einer kleinen Wohnung, wir schlafen auch im selben Zimmer, aber nicht zusammen im Bett.

Ich putze regelmäßig (Staubsaugen, Oberflächen abwischen, Frettchengehege), heize so wenig wie möglich und lüfte auch gut.

An Hilfsmitteln habe ich folgendes: Antiallergische Bettwäsche, antiallergisches Putzmittel (Staubspray, Staubtücher), spezielle Staubsaugerbeutel, Nasenspray (DM), Nasenöl (HNO) und Nasensalbe (DM).

Demnächst wollte ich meine Pflanzen alle umtopfen und auf Ton umstellen. Gardinen/Vorhänge/Teppiche habe ich nicht.

Habt ihr noch weitere Tipps?

Ich freue mich über jede Antwort.

LG
 
17.03.2017
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Dondon96

Dondon96

17.10.2010
502
0
Ich habe mal gehört, dass Teppiche bei Hausstauballergie sogar besser sein sollen, als normale Böden.
Auf glatten Böden wirbelt der Staub immer wieder auf, während Teppiche den Staub "halten" und er dort bleibt, bis er aufgesaugt wird.

Bin selbst (ehemalige) Allergiekerin, mittlerweile habe ich die Allergie fast nicht mehr, aber wir haben im Haus in allen Schlafzimmern deshalb Teppichböden.

Leider kann ich dir ansonsten nicht weiter helfen, war in der "Hochphase" der Allergie noch ziemlich jung und weiß nur noch, dass ich jeden Abend Nasenspray verwenden musste. An mehr erinnere ich mich nicht mehr :lol:.
 
L

Lunimo

11.04.2016
302
0
Das hilft mir schon mal weiter.
Einen Teppich kann ich momentan hier noch nicht legen, aber ich merke es mir für die nächste Wohnung.
Danke dir!
 
violala

violala

20.10.2013
1.058
0
Huhu,
Hast du mit einem Allergologen schonmal über eine Desensibilisierung nachgedacht? Bei vielen hilft es, wir haben in der Praxis auch schon gute Erfahrungen damit gemacht.
LG
 
L

Lunimo

11.04.2016
302
0
Bisher hat es mir einer angeboten.
Das Problem ist nur, dass ich bisher keine wirkliche Zeit hatte ständig für eine Spritze zum HNO zu fahren und Tabletten verdammt teuer geworden wären.
Ende diesen Jahres werde ich vermutlich umziehen, vielleicht passt es dann mit der Spritzentherapie.
 
violala

violala

20.10.2013
1.058
0
Ja, je nachdem was man für ein Schema nimmt, ist es sehr zeitaufwendig.

Also wie gesagt, wir haben bei uns recht gute Resonanzen, vielleicht passt es dir ja bald in den Alltag.
 
L

Lunimo

11.04.2016
302
0
Hat jemand von euch Erfahrungen mit Allergietests, die via Haarprobe genommen werden?
 
loewesfeli

loewesfeli

19.06.2014
22
0
Probier mal Schwarzkümmelöl aus. Gibts als Kapseln und hilft sehr gut bei Allergien. Allerdings muss man es schon längere Zeit nehmen
 
Julia_93

Julia_93

22.04.2015
270
0
Huhu,
ich habe jetzt nur ne "kleine" Allergie gegen Haustaubmilben aber ich reagiere auf alles was blüht, wirklich alles :x
Hat jemand von euch Erfahrungen mit Allergietests, die via Haarprobe genommen werden?
Nein aber bei mir wurde Blur abgenommen und die Test wurden damit gemacht, da man bei mir auf dem Arm einfach nichts mehr
erkennen könnte. Der Arm war eine ganze rote Beule.

Was ich dir empfehlen kann ist ein Raumluftreiniger. Mein Mann einen für unser Schlafzimmer geholt, da ich Nachts einfach nicht mehr schlafen konnte. Pollen sind auch überall:?
Ich muss sagen das Teil ist spitze. Ich wache morgens auf ohne angeschwollene Augen, meine Nase ist nicht verstopft, meine Augen sind nicht verkrustet, am liebsten würde ich den Raum nicht mehr verlassen.
Nach einer Woche glaubt man gar nicht was das Teil alles auf der Luft filtert:shock:
Ich bin am überlegen mir so ein Gerät auch noch ins Wohnzimmer zu stellen.
 
Thomas1963

Thomas1963

01.04.2017
7
0
Also ich habe da auch einiges durch. Ich verwende nur noch Cetirizin. 1 Tablette am Tag und man hat Ruhe. Alles andere hatte nichts gebracht.
 
pc.lieschen

pc.lieschen

29.10.2009
6.771
1
Welchen Luftreiniger habt ihr geholt Julia_93
Wir haben mittlerweile einen im Schlafzimmer und einen im Wohnzimmer und das ist echt klasse.

Meine Desensibilisierung brachte genau das gegenteil, also ich hatte nichts von und der Arzt dann im Nachhinen naja hätten wir uns auch sparen können, bei mehr als 5 Allergien bringt das selten was, ja schönen Dank auch :evil: was für eine vergeudete Zeit
 
Cerridwen

Cerridwen

04.10.2010
2.864
0
Meine Desensibilisierung brachte genau das gegenteil, also ich hatte nichts von und der Arzt dann im Nachhinen naja hätten wir uns auch sparen können, bei mehr als 5 Allergien bringt das selten was, ja schönen Dank auch :evil: was für eine vergeudete Zeit
Dieselben Erfahrungen habe ich auch gemacht. Bei einzelnen Allergien mag eine Desensibilisierung was bringen, aber wenn du gegen nahezu alles allergisch bist.... Ich habe die Therapie gemacht als ich so 17/18 war, 3 Jahre lang. Vorher waren es "nur" Gräser/Roggen. Nach den 3 Jahren waren es sämtliche Pollen, Katzen- und Rattenhaare, Hausstaubmilben, und Schimmelpilzsporen. Nun habe ich Asthma bronchiale und 12 Monate Saison. :roll:

Als Multiallergiker hast du mit einer Desensibilisierung keine Chance.
 
Julia_93

Julia_93

22.04.2015
270
0
Meine Desensibilisierung brachte genau das gegenteil, also ich hatte nichts von und der Arzt dann im Nachhinen naja hätten wir uns auch sparen können, bei mehr als 5 Allergien bringt das selten was, ja schönen Dank auch :evil: was für eine vergeudete Zeit
War bei mir genau so, es hat einfach nix gebracht....

Welchen Luftreiniger habt ihr geholt Julia_93
Wir haben mittlerweile einen im Schlafzimmer und einen im Wohnzimmer und das ist echt klasse.
Also wir haben den Beurer LR200 im Schlafzimmer, für große Räume bräuchte man den LR300.
Welchen habt ihr?
Ich liebe dieses Gerät ^^

Ich weiß ja bis heute nicht, ob ich gegen mehrere Sachen allergisch bin...
Mach einfach mal nen standart Test. Sprich dir werden Tropfen auf den Arm getropft, mit den verschiedenen Stoffen, die Allergien auslösen können.
Dan wird dir jeweils durch die Tropfen kurz in die Haut gepieckst.
Solltest du das Pech haben wie ich und der ganze Arm schwillt an, kannst du immer noch Blut abgeben ;)
 
L

Lunimo

11.04.2016
302
0
Pricktests habe ich gefühlt 100 hinter mir. Blut will mir einfach niemand geben. Ich bekomme noch nichtmal diesen Test, bei denen man die Allergene mit einem Pflaster länger auf der Haut lässt.
 
pc.lieschen

pc.lieschen

29.10.2009
6.771
1
Nun habe ich Asthma bronchiale und 12 Monate Saison. :roll:
Genau so geht es mir auch, zudem vertrag ich die meisten Asthmasprays und Antiallergika nicht, was es noch komplizierte macht :roll:

Pricktests habe ich gefühlt 100 hinter mir. Blut will mir einfach niemand geben. Ich bekomme noch nichtmal diesen Test, bei denen man die Allergene mit einem Pflaster länger auf der Haut lässt.
Immer wieder den Arzt wechseln, anders wird es kein Erfolg bringen.
Bluttest sind wohl auch nicht so aussagefähig, also meine Lungenärztin hat mal einen auf Frühblüher gemacht, hab ihr gleich gesagt dagegen bin ich nicht allergisch, naja das ergab dann auch der Test :lol:

Also wir haben den Beurer LR200 im Schlafzimmer, für große Räume bräuchte man den LR300.
Welchen habt ihr?
Ich liebe dieses Gerät ^^
Wir haben im Wohnzimmer den Venta LW 45 und im SZ den Venta LW 25, wir fanden die so genial weil man keine Filter kaufen muss, sie sehr leise und sparsam sind, dafür teurer in der Anschaffung, aber man hat halt keine Folgekosten.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
10.09.2005
13.437
0
Die Desensibilisierung hab ich auch schon durch. Ging insgesamt 4 Jahre. Jetzt ist die Hausstauballergie nur noch minimal. Würde es auf jedenfall empfehlen.
Mein Freund hat diese auch gemacht und hat da auch beste Erfahrungen. Wenn er allerdings in einem Raum ist, in dem wirklich richtig übel Staub ist, z.b. meinem ChinchillaZimmer, dann ist vorbei. Ansonsten das beste was es für ihn gab.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen