"Überraschend" Degus bekommen

Diskutiere "Überraschend" Degus bekommen im Degu Haltung Forum im Bereich Degu Forum; Hallo liebe Forenmitglieder, Folgende Situation: Eine Kommilitonin fragte mich, ob ich nicht Mäuse von ihren Eltern aufnehmen wollen würde. Die...
K

Kalu-chan

Registriert seit
22.03.2017
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo liebe Forenmitglieder,

Folgende Situation: Eine Kommilitonin fragte mich, ob ich nicht Mäuse von ihren Eltern aufnehmen wollen würde. Die hatten wohl Nachwuchs und wollten den abgeben. Ich eine Weile überlegt, zugestimmt, und einen Farbmauskäfig eingerichtet. Heute sollten die drei "Mausedamen" dann bei mir einziehen. Tja, irgendwie sahen die Kleinen nicht aus wie Farbmäuse, also habe ich nochmal gefragt, welche Mäuseart es denn sei - Sagte meine Kommilitonin, es sind Degus.

Ich bin nun doch ein wenig... Überwältigt, sagen wir mal. Die
Mädels bleiben bei mir, aber der Käfig muss eben neu eingerichtet und umgebaut werden, wobei letzteres ohnehin geplant war. Momentan hat der Käfig die Maße 120x60x90, ich wollte aber ohnehin unten eine Buddelwanne anbauen, die jetzt eben eventuell etwas tiefer ausfällt. Da schon meine erste Frage: Was könnte ich gut als "Wanne" nehmen? Gibt es eine gute Möglichkeit, ein günstiges Terrarium oder Aquarium in der passenden Größe zu finden? Ansonsten würde ich eben selbst bauen. In dem Fall: Was wäre denn eine vernünftige Tiefe? Ich würde gerne mind. 2 Vollebenen einziehen (Momentan sind es nur recht kleine Teilebenen), vielleicht sogar drei.

Dann das Inventar. Ist momentan natürlich noch eher auf Mäuslein abgestimmt und nicht auf Degus. Die kleinsten Teile habe ich erstmal rausgenommen und heute, zusätzlich zu einer Packung Degufutter, ein Heuhaus geholt, in das sie gut gemeinsam reinpassen würden. Ich bin natürlich momentan generell auf der Suche nach Tipps, was in den Käfig hineingehört, aber ich kann ja auch hier mal fragen. Oder sollte ich einfach quasi mein "Mäuseinventar" eben eine Nummer größer neuholen und das dann hineintun? Wie sieht es z.B. mit Seilen (natürlich größer als die für Mäuse genannten 1,5cm) zum herumklettern aus?

Vielen lieben Dank schonmal für die Hilfe. Ich Depp hätte definitiv nachfragen sollen, welche "Mäuseart" es denn sei, aber als es eben immer nur "Mäuse" hieß, ging ich eben von Farbmäusen aus. Die Mädels und ich raufen uns schon zusammen, ist aber eben alles etwas überraschend gewesen.
 
22.03.2017
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: "Überraschend" Degus bekommen . Dort wird jeder fündig!
fusselbuerste

fusselbuerste

Registriert seit
04.03.2013
Beiträge
528
Reaktionen
0
Für Degus würde ich ein Terrarium empfehlen.
das sind Nager die vor Plastik keinen Halt machen.
Sandschale zum baden finden die toll und viel Knabberzeug aus Holz.
 
K

Kalu-chan

Registriert seit
22.03.2017
Beiträge
8
Reaktionen
0
Sandschale haben die, wobei ich da vielleicht noch was Größeres hole, wenn die Volletagen fertig und vor allem drin sind, dann hab ich auch mehr Platz^^

Terrarium hab ich geschaut, aber die sind leider recht teuer. Ich hätte wahrscheinlich Holz für die Buddelwanne genommen, wobei ich natürlich erstmal hätte rausfinden müssen, welches Holz im speziellen. Wären die da echt durchgekommen? Dann nehm ich nämlich eher Glas mit Holzboden. Wäre immer noch billiger als Terrarium kaufen.
 
Mandarina

Mandarina

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
835
Reaktionen
2
Lies dir bitte erst mal die Infos aus der Degu-Wiki durch. Ich werde mich später noch ausführlich äußern.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)


https://www.tierwiki.com/degus/

Magst du mal ein Foto von dem Käfig hier einstellen, dann können wir schauen ob/wie ein Umbau möglich ist.
 
K

Kalu-chan

Registriert seit
22.03.2017
Beiträge
8
Reaktionen
0
Käfig habe ich den hier, habe jetzt überlegt, dieses Terrarium unten ranzubauen. Der Deckel vom Terrain könnte dann auf Höhe der ersten Ebene rein, mittlere raus, und eben noch eine Ebene etwas unterhalb der obersten, wäre meine Idee gewesen.
 
K

Kalu-chan

Registriert seit
22.03.2017
Beiträge
8
Reaktionen
0
Noch eine zusätzliche Frage (Ich gehe mal davon aus, dass dieser Beitrag, wie auch der letzte, erst freigeschaltet werden müsste und deshalb passend an/unter dem auftaucht. Wenn nicht, tut es mir Leid!): Ich wollte ja eigentlich unter dem bisherigen 120x60x90 Käfig eine Buddelwanne darunterbauen, entweder ein gekauftes Aquarium/Terrarium oder im Eigenbau. Könnte ich, wenn ich es denn hinbekomme, auch mit z.B. einer Röhrenverbindung quasi ein "Buddelbecken" anschließen? Dann müsste ich mir wegen der Maße nicht so große Gedanken machen, habe z.B. was recht günstiges in 150x70cm gesehen. Der Käfig hätte dann nur die 90cm Höhe, aber dafür wäre ja ein weiteres 40-60cm hohes Becken angeschlossen, nur eben via Röhre statt via Rampe.

Wenn das nicht geht, Thema Selbstbau, sowohl Wanne als auch Ebenen: Spanplatten habe ich hier öfters gelesen, wie dick müssten die denn mind. sein? Gefunden habe ich nur, die Platten sollten "ausreichend dick" sein, was nicht sehr aussagekräftig ist...

/edit: Hm, der muss nicht freigeschaltet werden. Das hier ist der Käfig.
 
M

Meike1987

Registriert seit
11.04.2010
Beiträge
654
Reaktionen
0
Die Stärke der Spanplatten ist von der Fläche abhängig und von dem Gewicht, was du auf die Platte stellen möchtest. Meine beschichteten Platten waren, glaube ich, 18mm stark bei einer Käfiglänge von 140cm und einer Tiefe von 80cm. Beschichtete Spanplatten sind einfacher zu reinigen. Sie hing leicht durch, daher habe ich vorne an den Türen und hinten an der Rückwand Stützen angebracht. Auf den Platten selber lagen Steine, Häuschen, Tonnäpfe, und Äste.

Eine Rohrverbindung ist möglich. Bitte aus einem nagesicheren Material ;-)
 
Calimero

Calimero

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
1.916
Reaktionen
0
Meine Degu-Zeit ist etwas her, aber ich hatte wohl sehr humane Degus, die haben bei mir in so einem mehrstöckigen "Kaninchenkäfig" gelebt und ich habe da nur teilweise die Kanten mit Aluwinkeln gesichert und dann waren die eigentlich auch brav ;). Würde ich heute aber trotzdem nicht mehr machen, weil es einfach anders sicherer ist, war aber damals eine günstige und für die Degus wunderbare Lösung.

Beim Holz ist vor allem wichtig, dass du eben alle Kanten mit Metallwinkeln sicherst, weil sie da eben gut das Nagen anfangen können. Zumindest aus meiner ganz persönlichen Erfahrung würde ich annehmen, dass sie schon ziemlich schlimme Langeweile haben müssen, wennn sie sich durch eine flache Platte durch beißen...
Buddelkiste daneben ist kein Problem.

Wegen der Ausstattung, hast du ein Laufrad? Da musst du drauf achten, dass es ausreichend groß ist für die Degus. Wenn du möchtest wäre es sicher sinnvoll wenn du einfach mal deinen Käfig mit Einrichtung fotografierst, da könnte man dir am einfachsten Tips geben ;).
 
Mandarina

Mandarina

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
835
Reaktionen
2
Hallo,

Abgesehen vom Käfig sehe ich gerade noch andere Probleme. Magst du bitte noch ein paar Fragen beantworten um die Situation noch etwas besser einschätzen zu können.

Wie viele Degus sind es denn überhaupt?
Wie alt sind sie?
Wer hat die Geschlechter bestimmt?
Wie sind sie aktuell untergebracht? Ein Foto wäre wirklich hilfreich!

Manchmal werden bei den Kleinanzeigen auch Degukäfige verkauft. Falls du da was findest, kannst du den Link hier einstellen, denn nicht alles was für Degus ausgeschrieben wird, ist auch für Degus geeignet ;).
 
K

Kalu-chan

Registriert seit
22.03.2017
Beiträge
8
Reaktionen
0
Vielend Dank schonmal für eure Tipps.

Es sind drei Degus, ca. 3 Monate alt. Wer die Geschlechter bestimmt hat, kann ich nicht sagen, mir wurde nur gesagt, es seien drei Weibchen. Aber ob die Züchterin das selbst bestimmt hat, beim Tierarzt war, oder sonstwas, weiß ich nicht.

Meine Handykamera mag leider kein unnatürliches Licht, und ich war leider erst abends Zuhause, ein aktuelles Bild kann ich also erst morgen einfügen. Als Mäusekäfig sah er so aus:

Mausis.jpg

Inzwischen sind die kleineren Sachen, bei denen ich Angst hatte, die Damen könnten sie runterwerfen, draußen. Genauso die kleine Weidenbrücke und das linke kleine Haus, um Platz für ein größeres Heuhaus zu schaffen. Die Wasserschale ganz oben ist geblieben, unten auf dem Boden ist noch eine Nippeltränke, die die Kleinen auch benutzen.
 
M

Meike1987

Registriert seit
11.04.2010
Beiträge
654
Reaktionen
0
Das Laufrad müsste auch noch entfernt werden, da es aus Kunststoff besteht.
Das Laufrad benötigt einen Mindestdurchmesser von 30cm. Mehr ist natürlich besser => ergonomischeres Laufverhalten.
Die Weidenbrücke kann drin bleiben. Sie wird nur zernagt.
Die Mädels werden wahrscheinlich die Einstreu außerhalb des Käfigs aufbewahren wollen. Ich nehme mal an, das wirst du schon festgestellt haben ;).
Ich glaube Folgendes hast du selbst schon beschrieben: du kannst die ein Terrarium besorgen, auf das du deinen Käfig montierst. Mittels Loch in der Käfigbodenplatte können die Tiere die Etage wechseln. Um mehr Stabilität in das Käfiggerüst zu bekommen, würde ich die Rückwand mittels einer Holzplatte (ca 10mm stark) schließen. An dieser Platte können ua auch die Volletagen befestigt werden. Hat auch den weiteren Vorteil, dass zumindest hinter dem Käfig kein Streu und andere Dinge landen.

Als Abstand zwischen den Volletagen würde ich 30-40cm einplanen. Abhängig von der Funktion Ebene (Laufrad braucht viel Platz in die Höhe).

Hinsichtlich des älter werdens der Degus solltest du die schrägen Rampen mit kleinen "Querlatten" versehen, die den Degus halt bieten. Auf der Rampe unten rechts sind sie angedeutet. Diese Maßnahme hat noch Zeit, außer sie haben jetzt schon Schwierigkeiten ;)

Mein Käfig wurde immer mal wieder optimiert und vergrößert. Zum Schluss war es ein ordentliches Teil von 180cm Höhe :D.
Ich suche mal schnell Bilder...
 
M

Meike1987

Registriert seit
11.04.2010
Beiträge
654
Reaktionen
0


Vor dem Umbau. Die Degus sind in einen Ausweichkäfig umgezogen. Das ist mein erster komplett allein gebauter Käfig.



Nach dem Umbau. Insgesamt vier Volletagen + Buddelebene. War anstrengend die Komplettrenovierung, aber es hat sich gelohnt:D
 

Anhänge

M

Meike1987

Registriert seit
11.04.2010
Beiträge
654
Reaktionen
0
Gestrichen wurde ausschließlich mit Spielzeugfarbe. Wie du im "alten" Käfig sehen kannst, zieht der Urin dennoch leicht ins Holz. Daher mein Tipp mit der Spanplatte

Off-Topic
warum eine große Nachricht schreiben, wenn man die Informationen auch in mehrere kurze Abschnitte mitteilen kann :lol:
 
K

Kalu-chan

Registriert seit
22.03.2017
Beiträge
8
Reaktionen
0
Dabei ist das Laufrad sogar extra splitterfreier Kunststoff... Aber gut. Wenn auch solcher bei Degus nicht okay ist, müssen die Mädels wohl für ein paar Tage auf ihr Rad verzichten, dafür kann die Weidenbrücke wieder rein, ist dann ja Platz. Neues Rad mit 40cm Durchmesser ist zum Glück schon bestellt :)

Mit Sabberlack sind die bisherigen Ebenen tatsächlich auch überzogen, und das wird wohl auch bei den neuen Vollebenen passieren. Beschichtete Spanplatten hat mein Baumarkt nicht, also werden die wohl mehrfach gelackt werden.
 
Maravilla

Maravilla

Registriert seit
12.12.2015
Beiträge
179
Reaktionen
3
Ich bin gerade ein kleines Bisschen verwirrt.
Eine Kommilitonin fragte mich, ob ich nicht Mäuse von ihren Eltern aufnehmen wollen würde. Die hatten wohl Nachwuchs und wollten den abgeben.
Das liest sich nach einem Unfallwurf... oder naive Absicht.
Aber ob die Züchterin das selbst bestimmt hat, beim Tierarzt war, oder sonstwas, weiß ich nicht.
Das wäre genauso Absicht, vllt. nicht ganz so naiv, aber auf jeden Fall genauso überflüssig.
Die Geschlechter solltest du auf jeden Fall selbst überprüfen. Denn Nachwuchs ist nun wahrlich nicht nötig. Und erst recht nicht in dem Alter.

Degus haben schon eine ganz spezielle Art, im Laufrad zu laufen. Die gehen da nicht rein, fangen an zu tappeln, halten das Laufrad an und gehen dann wieder gemütlich raus. Das machen Hamster und für die sind diese Laufräder wie du eins hast, gemacht.
Degus (insbesondere die jungen Tiere) springen ins Laufrad, rennen los, springen raus, springen wieder bei vollem Tempo rein, rennen weiter. Sie brauchen nicht nur ein großes Laufrad, sondern eins, das vorne offen ist.

Gruß
Maravilla
 
Mandarina

Mandarina

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
835
Reaktionen
2
Hallo,

die Geschlechterbestimmung hat meiner Meinung nach absolute Priorität und sollte heute oder morgen erfolgen. Wie das zu unterscheiden ist, kannst du hier nachschauen. Solltest du auch nur ein bisschen unsicher sein, kannst du scharfe Fotos machen von der Geschlechtsregion und hier einstellen. Wichtig ist dabei, dass man den Bereich zwischen Harnröhrenzapfen genau erkennen kann und nicht durch Schatten oder anderes verdeckt ist.

Selbst wenn es 3 Weibchen sind, könnten sie bereits vom Vater/Brüdern gedeckt sein. Dann könntest du bald 20 Degus haben. Frag bitte nach ob der Vater/Büder noch mit im Käfis saßen. (schreib dir gleich noch eine PN)

Dein Käfig hat zwar eine schöne Grundfläche, bei der kleinen Türe wird der Einbau einer weiteren Volletage nicht möglich sein. Der Zugriff zum Reinigen oder im Notfall raus fangen der Degus wird ebenfalls nicht möglich sein.

Möglichkeit 1:
Die komplette Front wird entfernt, Volletag eingesetzt und 2 Türen pro Etage eingebaut. Dann kannst du das Ganze auf ein Terrarium setzen. Durchgang dürfte ja kein Problem sein.
Das macht aber nur Sinn wenn das Gitter mindestens 1mm besser 1,3 mm stark ist. Dünneres können sie durchnagen.

Möglichkeit2:
Du baust gleich einen geeigneten Käfig, dann hast du auch nicht das Problem, wohin mit den Degus beim Umbau.
 
K

Kalu-chan

Registriert seit
22.03.2017
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ja, da habe ich mich wirklich etwas unklar ausgedrückt. Als wir auf das Thema kamen, sagte meine Kommilitonin, ihre Mutter würde "Mäuse" züchten, deswegen Züchterin. Aber ob der erste Wurf ein Unfall war oder nicht, jetzt wollen sie keinen Nachwuchs mehr, der Vater meiner Mädels ist wohl an Altersschwäche gestorben, noch bevor ich die Kleinen geholt habe.

Unter den Rock geschaut hab' ich meinen Mädels, und wenn ich nicht komplett blind bin, sind sie auch wirklich alle drei weiblich. Fotos sind etwas unscharf, die drei waren denkbar wenig begeistert von der Aktion und meine Handykamera ist ohnehin nicht die beste, aber ich kann sie trotzdem mal hochladen, nur um sicherzugehen.

Das neue Laufrad ist auf der Vorderseite komplett offen, das Kriterium ist also schonmal erfüllt^^ Wie ich das Problem mit der Front löse, muss ich noch schauen. Ich könnte natürlich das ganze Ding an ein Scharnier hängen, statt mit Schrauben zu befestigen, aber dann bestünde beim Öffnen natürlich Ausbruchsgefahr. Von daher werde ich wohl eher versuchen, da weitere Türen einzubauen. Für einen kompletten Selbstbau vertraue ich meinen handwerklichen Fähigkeiten (noch) nicht genug ^^" Nur die Frontseite selbst bauen könnte ich aber hinbekommen, das dürfte einen Versuch wert sein.

/edit: Das waren die schärfsten der Bilder, die ich hinbekommen habe:
Degu1:
http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=f64aaa-1490364749.png
Degu2:
http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=0c1b20-1490364804.png
Degu3:
http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=ed9317-1490364829.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Mandarina

Mandarina

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
835
Reaktionen
2
Die Fotos sind leider viel zu unscharf, da kann ich absolut nichts erkennen :(.

Wenn du über dem Türchen noch ein weiteres einbauen könntest, wäre mit einer zusätzlichen Volletage zumindest der Zugriff gewährleistet.
Du wirst schnell merken ob das ausreicht oder ob du die Front trotzdem noch an Scharniere hängs um es für die Reinigung noch bequemer zu haben.

Wenn du noch ein Terrarium dazu kombinieren möchtest, würde ich das Terrarium hinstellen und den jetzigen Käfig oben drauf machen.
 
K

Kalu-chan

Registriert seit
22.03.2017
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hm... Ich hab's noch einmal mit Fotos versucht, die Damen sind nun leider nicht allzu kooperativ bei der ganzen Sache.
Nummer 1:
https://www.pic-upload.de/view-32905430/IMG_1818.jpg.html
https://www.pic-upload.de/view-32905432/IMG_1819.jpg.html
https://www.pic-upload.de/view-32905431/IMG_1820.jpg.html
https://www.pic-upload.de/view-32905433/IMG_1821.jpg.html
https://www.pic-upload.de/view-32905434/IMG_1822.jpg.html

Nummer 2:
https://www.pic-upload.de/view-32905442/IMG_1824.jpg.html
https://www.pic-upload.de/view-32905443/IMG_1825.jpg.html
https://www.pic-upload.de/view-32905444/IMG_1826.jpg.html
https://www.pic-upload.de/view-32905445/IMG_1827.jpg.html
https://www.pic-upload.de/view-32905446/IMG_1828.jpg.html

Nummer 3:
https://www.pic-upload.de/view-32905450/IMG_1830.jpg.html
https://www.pic-upload.de/view-32905449/IMG_1831.jpg.html

Sind die etwas besser? Wenn nicht, irgendwelche Tips wie ich die Kleinen etwas besser stillhalten? Hilfe hätte ich eben erst in der ersten Aprilwoche...
Ich bin mir wie gesagt eigentlich recht sicher, dass es wirklich alles Weibchen sind (Und sie sehen untenrum zumindest nicht unterschiedlich aus, meine ich).

Das Terrarium zum Buddeln soll wohl nächste Woche ankommen, zumindest auf's Buddeln müssen die drei also nicht mehr so lange warten :) Und kurz vorher müsste auch ihr neues, vorne komplett offenes Laufrad hier sein.
 
Thema:

"Überraschend" Degus bekommen

"Überraschend" Degus bekommen - Ähnliche Themen

  • 2 Degumännchen schweren Herzens abzugeben

    2 Degumännchen schweren Herzens abzugeben: Hallo, ich habe zwei ca 2 Jahre alte unkastrierte blaue degumännchen aus dem Tierheim geholt weil ich sie mit meinen zwei Alteingesessenen...
  • Degus verstehen sich plötzlich nicht mehr

    Degus verstehen sich plötzlich nicht mehr: Hallo :-) erst mal ein paar Hintergrundinfos: Ich habe 3 Degu-Mädels. Eine davon ist schon ca. 4 Jahre alt, die anderen beiden sind jetzt ca. 9...
  • Hilfe bei Haltung meiner Degus

    Hilfe bei Haltung meiner Degus: Hallo zusammen. Ich habe ein relativ grosses Problem bei der Haltung meiner Degus. Also ganz am Anfang besass ich 2 männlichde Degus, der eine...
  • Rattenkäfig für Degus

    Rattenkäfig für Degus: Hi, ich habe zurzeit Ratten, nur leider haben die ja keine allzu hohe Lebenserwartung... Von daher habe ich mir Gedanken gemacht, was denn sonst...
  • Degus in Schlafzimmer

    Degus in Schlafzimmer: Hallo! Ich habe vor, mir zwei Degus zuzulegen. Im Moment habe ich einen Zwerghamster direkt neben meinem Bett stehen und inzwischen finde ich das...
  • Degus in Schlafzimmer - Ähnliche Themen

  • 2 Degumännchen schweren Herzens abzugeben

    2 Degumännchen schweren Herzens abzugeben: Hallo, ich habe zwei ca 2 Jahre alte unkastrierte blaue degumännchen aus dem Tierheim geholt weil ich sie mit meinen zwei Alteingesessenen...
  • Degus verstehen sich plötzlich nicht mehr

    Degus verstehen sich plötzlich nicht mehr: Hallo :-) erst mal ein paar Hintergrundinfos: Ich habe 3 Degu-Mädels. Eine davon ist schon ca. 4 Jahre alt, die anderen beiden sind jetzt ca. 9...
  • Hilfe bei Haltung meiner Degus

    Hilfe bei Haltung meiner Degus: Hallo zusammen. Ich habe ein relativ grosses Problem bei der Haltung meiner Degus. Also ganz am Anfang besass ich 2 männlichde Degus, der eine...
  • Rattenkäfig für Degus

    Rattenkäfig für Degus: Hi, ich habe zurzeit Ratten, nur leider haben die ja keine allzu hohe Lebenserwartung... Von daher habe ich mir Gedanken gemacht, was denn sonst...
  • Degus in Schlafzimmer

    Degus in Schlafzimmer: Hallo! Ich habe vor, mir zwei Degus zuzulegen. Im Moment habe ich einen Zwerghamster direkt neben meinem Bett stehen und inzwischen finde ich das...