Mehrere Fragen zur ersten Anschaffung

Diskutiere Mehrere Fragen zur ersten Anschaffung im Ratten Haltung Forum im Bereich Ratten Forum; Hallöchen zusammen, Ich hoffe ich bin im richtigen Teil des Forums, falls nicht bitte verschieben, ich bin noch neu hier. :angel: Ich werde...
E

erdmelone

Registriert seit
24.03.2017
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallöchen zusammen,

Ich hoffe ich bin im richtigen Teil des Forums, falls nicht bitte verschieben, ich bin noch neu hier. :angel:

Ich werde nächsten Monat von zuhause ausziehen und überlege derzeit, mir Ratten anzuschaffen. Ich wollte schon seit dem ich 12 bin (Bin jetzt 22:shock: ) welche haben, aber meine Mama hat sich immer vor den süßen Tierchen geeckelt, warum auch immer :roll: . Ich bin auch bei Freunden schon des öfteren in Kontakt mit den Rackern gekommen, daher weiß ich auch das
keine Allergie vorliegt. Jetzt bin ich schon seid Wochen dran, mich zu informieren und jeden Blogpost zu lesen den man so finden kann, aber einige Fragen sind leider doch übrig geblieben. Ich möchte ja auch, dass es den kleinen wirklich zu 150% gut geht. :angel:

Ich hoffe mir kann jemand bei meinen Fragen helfen:

1. Wie sieht das mit dem Untergrund aus? Jeder schreibt / sagt was anderes. Was ist das ALLER beste? Streu, Zeitung, Fließ, Teppich oder Stoff?

2. Brauchen die kleinen ein Laufrad? (Nein, soll kein Ersatz für den Auslauf sein :lol: )

3. Brauchen sie ein Sandbad? (Kenne das nur von Hamstern früher)

4. Ich möchte mir einen Käfig aus einem Ikea-Schrank selber bauen. Wie sieht es da mit der Beschichtung aus? Reichen mehrere Schichten Sabberlack oder sollte die Beschichtung lieber bis aufs pure Holz abgeschliffen werden?

5. Brauchen die kleinen einen Nagerstein? Habe schon ein paar mal gelesen, dass Holzhäuschen reichen sollen.

6. Ich würde gerne in den Schrank (Er soll sehr groß werden) einen kleinen "Pool" einbauen. Wie tief darf/soll er sein?

7. Wenn man als Nistmaterial Klopapier nimmt, muss man darauf achten welches? Gibt es da Marken, die nicht so Gesund sind?

8. Wie sieht das mit der Fellpflege aus? Muss man sie wirklich waschen/duschen? Hab mehrere Bilder davon gesehen.

9. Wo soll man die süßen am besten kaufen? Tierheim, Züchter, "Unfälle", Zoohandlung? Wie seht ihr das?

10. Was bezahlt ihr im Monat für die kleinen? Dass der Tierarzt am teuersten ist, weiß ich. Rücklagen sind da. :angel:
 
24.03.2017
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Mehrere Fragen zur ersten Anschaffung . Dort wird jeder fündig!
littlemice

littlemice

Registriert seit
20.02.2012
Beiträge
376
Reaktionen
4
Hi und herzlich Willkommen :),

1: das sieht auch jeder anders ;-). Ich hatte immer in den Klos hanfstreu und als Untergrund Teppich. Hatte auch mal Zeitung verwendet, aber diese stinkt schon nach 2 Tagen sehr schlimm (meiner Meinung)

2: Nein, auf keinen Fall. Lieber nen paar Stunden länger Auslauf geben ;-)

3: eher nicht.

4: kann ich leider nicht sagen, hatte immer Käfige ( könnte dir Suite Royal von Saviv empfehlen)

5: nein

6: würde ich dir nicht empfehlen, dann schwimmt dein Käfig sehr schnell. Lieber im Auslauf ne Schale mit Wasser anbieten, die Ratten sollten dadrin noch gut stehen können.

7: es sollte naturbelassen sein, also ohne Duftstoffe.

8: Auf keinen Fall. Ratten sind sehr reinliche Tiere, sie putzen sich selber/ gegenseitig sehr viel.

9: zoohandlung bitte nicht. Ich persönlich würde immer ins Tierheim gehen oder bei Pflegestellen gucken. Züchter gibt es leider nicht wirklich viele gute. Abgesehen davon gibt es schon genug Zwerge, die ein schönes zu Hause suchen.

10: schwer zu sagen, frischfutter haben sie immet was vom mein Gemüse abbekommen. Ansonsten gehts auch...
Das was reinschlägt, sind die Tierarztkosten und da war ich leider sehr oft. Als beispiel, eine Tumorop kostet ungefähr 100 Euro, je nach dem, wie schwer die OP ist.

Ich hoffe, dass ich dir nen bisschen helfen konnte.

LG Susi
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
littlemice hat ja schon tolle Tipps gepostet.
Ich gebe daher nur zu ein paar Punkten noch meinen Senf dazu ;)

1) Wir hatten immer Hanfstreu und dazu noch geschredderte Zeitung - die haben sie auch prima zum Auspolstern ihrer Häuschen genutzt ;) Auf einigen Etagen hatten wir einfach nur Hanfmatte liegen, die haben sie dann auch nach und nach zerfetzt und als Polsterung für die Häuschen verwendet ;) (Hanfmatte finden sie toll, ist im Zooladen allerdings sehr teuer, da sollte man z. B. mal bei zooplus oder anderen Online-Shops gucken, da kriegt man das Zeug deutlich günstiger.

4) Wenn Du einen Eigenbau machst, der aus Holz besteht, musst Du definitiv mehrere Schichten Sabberlack auftragen, da zwar manche Ratten "stubenrein" werden und die Klos benutzen (unsere haben das große Geschäft z. B. immer ins Klo (bzw. in die Hängematten :roll:) gemacht, das kleine Geschäft ging in der Regel daneben ;) )

10) Auch da stimme ich Littlemice zu, das Teuerste wird im Bedarfsfall der Tierarzt - aber wenn Du da schon Rücklagen hast, sollte das passen.
Frischfutter gab´s bei uns täglich (immer bunt gemischt: Tomate, Salat, Gurke, Mais (Achtung Dickmacher ;) ), Zucchini, Möhre, Paprika.. natürlich nie alles gleichzeitig, aber immer so 3 Sorten gemischt, und sie haben es geliebt. Das kann man aber prima vom normalen Einkauf abzweigen, denke ich, denn sie brauchen da ja keine Riesenmengen von ;) Für 3 Ratten z. B. pro Tag eine Tomate (entkernt) und zwei Scheiben Gurke... oder eine Handvoll Mais und 2-3 Scheibchen Zucchini... oder eine Möhre und zwei Esslöffel geschnippselte Paprika... oder so eben ;) )

LG seven
 
E

erdmelone

Registriert seit
24.03.2017
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo,

Vielen dank für eure schnellen Antworten. Die waren echt hilfreich.

Zu dem Thema mit dem Tierarzt, dessen bin ich mir bewusst. Ich hoffe aber trotzdem das meine zukünftigen babys laaaaaaange gesund bleiben :angel:
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.647
Reaktionen
198
Hey

Mal ein paar Ergänzungen, zum Glück sind ja hier noch andere unterwegs, sodass ich mich ein wenig zurück lehnen kann :003:

zu 3.
Ein Sandbad ist für Ratten eher schädlich als nützlich. Sie baden nicht im Sand, daher ist es erstmal nicht nötig. Allerdings kommt es vor, dass der Sand Juckreiz auslöst. Uns wurde zu den ersten Ratten Sand empfohlen und die haben sich ständig gekratzt. Kaum war das Zeugs auf, hörte das auf. Dazu kommt, dann Chinchillasand teilweise krebserregend sein soll, vor allem wenn man den Staub einatmet. Ratten sind so schon sehr anfällig, was Tumore angeht. Da sollte man nix riskieren.

zu 4.
Viele Halter nutzen bereits beschichtete Schränke und Etagenbretter ohne sie erneut zu lackieren (ausser an Schnittkanten natürlich). Scheinbar geht das sehr gut ohne. Die Etagenbretter haben wir teilweise auch. Da sind wirklich nur die Schnittkanten ein Problem.
Hast du denn schon ein bestimmtes Modell ins Auge gefasst?

zu 7.
Noch ein kleiner Tipp für die Umwelt: Achte doch drauf, dass es 100% aus Recycling-Fasern ist und chlorfrei gebleicht wurde. Das ist leider nicht bei jedem Klopapier der Fall, aber hier ist die billigste Hausmarke umweltfreundlicher als die teureren Produkte. Und wie schon gesagt: das ganz einfache oder Düfte und Zusatzstoffe.

zu 10.
Wir zahlen hier schon pro Woche 20 Franken an Frischfutter für die Zwerge. Aber das sind halt Preise für Bio Suisse Produkte. Ich selber will keine Pestizide essen und meine Tiere will ich auch nicht mit Glyphosat füttern. Die sind ja schon so anfällig genug für Tumor-Erkrankungen.
Dazu kommt dann noch das Trofu und so das ein oder andere Leckerli. Etwa 100 Franken im Monat könnten die Kosten ohne Tierarzt daher schon sein.
 
E

erdmelone

Registriert seit
24.03.2017
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo Zusammen,
Entschuldigt die Späte Rückmeldung, aber der Umzug ist doch stressiger als gedacht. Mussten sehr viel in der Wohnung renovieren :roll:

Vielen Dank für Eure Tipps.
Letzten Endes ist es der Aneboda von Ikea geworden den ich günstig auf Kleinanzeigen ergattern konnte. :)
WhatsApp Image 2017-05-08 at 18.22.06 (2).jpg
WhatsApp Image 2017-05-08 at 18.22.06 (1).jpg

Auf dem Foto ist er noch nicht fertig eingeräumt. Fleece und Silikon fehlt noch. :roll:

Meine kleinen Babys sind auch schon ausgesucht, stammen ebenfalls von Kleinanzeigen. Sie wurden von einer Tierarzthelferin vor dem Fütterungstod gerettet und sind mittlerweile so um die 8 Wochen alt.
WhatsApp Image 2017-04-22 at 17.40.32.jpg
Am Wochenende werde ich die kleinen abholen können :007::007::007::007::007:

Vorher hab ich noch Fragen:
1. Was muss ich beim Futter beachten in dem Alter?
2. Was muss ich hinsichtlich des Gewichtes beachten? Wie schnell sollten die kleinen dann zunehmen?

Liebe Grüße :)
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.647
Reaktionen
198
Hey

Schade, dass du den Aneboda genommen hast. Mit einer Grundfläche von etwas unter 80 x 50 ist der zur dauerhaften Haltung von Ratten nicht geeignet. Du müsstest schon einen zweiten dranbauen oder eben direkt etwas grösseres wählen. Absolutes Mindestmass ist 0,5 Quadratmeter Grundfläche. Die hat der Aneboda beim besten Willen nicht.

Zu deinen Fragen:
Im Grunde hat das Alter keinen Einfluss darauf, was Ratten fressen dürfen. Die Zwerge dürfen von Anfang an bei der Mutter jegliches Frischfutter mitfressen.
Wenn sie allerdings etwas nicht kennen, sollte es langsam angefüttert werden. Also zuerst ein kleines Stück pro Nase und dann langsam steigern. Das gilt aber auch für erwachsene Ratten.
Beim Gewicht musst du im Grunde nur beachten, dass alle erstmal gut zunehmen, wie schnell, hängt von vielen Faktoren ab. Zum einen die Genetik, die die Endgrösse bestimmt, aber auch die Gesundheit. Wenn sie z.B. Giardien haben, dann wachsen sie eher schlecht. Grundsätzlich sollten sie einfach immer was zu Futtern haben, in dem Alter fressen sie einem die Haare vom Kopf und wachsen wie Bambus. Und bevor die Frage kommt: So junge Ratten bekommt man nicht fett, das kommt erst ab ca. 5-6 Monaten. Aber mit einer gesunden, abwechslungsreichen Ernährung, einem ausreichend grossen Gehege und genug Auslauf werden Ratten nicht fett.
 
E

erdmelone

Registriert seit
24.03.2017
Beiträge
4
Reaktionen
0
Schade, dass du den Aneboda genommen hast. Mit einer Grundfläche von etwas unter 80 x 50 ist der zur dauerhaften Haltung von Ratten nicht geeignet. Du müsstest schon einen zweiten dranbauen oder eben direkt etwas grösseres wählen. Absolutes Mindestmass ist 0,5 Quadratmeter Grundfläche. Die hat der Aneboda beim besten Willen nicht.
Da hab ich bisher aber nur andere Dinge gehört. Der Aneboda wurde mir von erfahrenen Rattenhaltern ans Herz gelegt und wird auch in den meisten DIY's verwendet. :uups::shock::roll:

Und für den Rest, danke für die Infos. :);)
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
Aber überleg mal, wie groß eine Ratte ist, und wie kurz 80cm sind...
Das WAREN mal die Mindestmaße (es WAR aber auch mal üblich, EINEN Wellensittich in einem 20x30-Käfig zu halten)..
Das hat sich alles zum Glück geändert, hoffentlich auch zum Wohle der Tiere, wenn sich die Halter daran halten... Früher wusste man es einfach nicht besser...
Einen zweiten Aneboda dranzubauen - wäre natürlich eine Möglichkeit. Du könntest aber auch einen Anbau selbst dranbauen (das haben wir damals bei unseren Mäusen gemacht... Wir hatten eine große Voliere, haben uns dann noch einen etwas kleineren Käfig dazugekauft, da dann in Voliere und Käfig einen Durchgang gesägt und beides miteinander verbunden. Das war kein großer Akt und sollte machbar sein ;) ) Denk´ an Deine Tiere - die möchten nicht nur einen Sprung im Käfig machen und dann schon mit der Nase ans andere Ende stoßen...

LG seven
 
Thema:

Mehrere Fragen zur ersten Anschaffung

Mehrere Fragen zur ersten Anschaffung - Ähnliche Themen

  • Stinken Rattenmännchen wirklich mehr als Weibchen

    Stinken Rattenmännchen wirklich mehr als Weibchen: Wir hatten schon mal Ratten. Vorher sollten wir mal auf die Ratten der Besitzerin aufpassen, von der wir dann auch unsere Ratten her hatte und das...
  • Kann man mehrere kastrierte Rattenböcke in einem Rudel halten?

    Kann man mehrere kastrierte Rattenböcke in einem Rudel halten?: Der Titel sagt eigentlich schon alles. Wir haben zwar keine Ratten aber vielleicht schaffen wir uns wieder welche an. Meine Schwester würde, dann...
  • Mehrere kleine Poblemchen bauchen hilfe!

    Mehrere kleine Poblemchen bauchen hilfe!: Hallo, ich habe mir vor 2 Wochen eine Ratte gekauft, sie heißt Mätty. Nun sind mir ein paar Dinge aufgeallen, die mir ein wenig sorgen machen...
  • Machen mehr Ratten mehr Arbeit?

    Machen mehr Ratten mehr Arbeit?: Hallo ! Ich bin Schülerin auf einer Ganztagsschule und deswegen nur halbtags oder sogar nur abends zuhause und habe nicht genug Zeit mich täglich...
  • Geschafft! Antonio nun nicht mehr allein

    Geschafft! Antonio nun nicht mehr allein: So 2 Wochen ist es nun her seitdem ich Antonio abgegeben und mich dem Käfigbau gewidmet habe, vorgestern wurde alles dann aufgebaut und mit...
  • Ähnliche Themen
  • Stinken Rattenmännchen wirklich mehr als Weibchen

    Stinken Rattenmännchen wirklich mehr als Weibchen: Wir hatten schon mal Ratten. Vorher sollten wir mal auf die Ratten der Besitzerin aufpassen, von der wir dann auch unsere Ratten her hatte und das...
  • Kann man mehrere kastrierte Rattenböcke in einem Rudel halten?

    Kann man mehrere kastrierte Rattenböcke in einem Rudel halten?: Der Titel sagt eigentlich schon alles. Wir haben zwar keine Ratten aber vielleicht schaffen wir uns wieder welche an. Meine Schwester würde, dann...
  • Mehrere kleine Poblemchen bauchen hilfe!

    Mehrere kleine Poblemchen bauchen hilfe!: Hallo, ich habe mir vor 2 Wochen eine Ratte gekauft, sie heißt Mätty. Nun sind mir ein paar Dinge aufgeallen, die mir ein wenig sorgen machen...
  • Machen mehr Ratten mehr Arbeit?

    Machen mehr Ratten mehr Arbeit?: Hallo ! Ich bin Schülerin auf einer Ganztagsschule und deswegen nur halbtags oder sogar nur abends zuhause und habe nicht genug Zeit mich täglich...
  • Geschafft! Antonio nun nicht mehr allein

    Geschafft! Antonio nun nicht mehr allein: So 2 Wochen ist es nun her seitdem ich Antonio abgegeben und mich dem Käfigbau gewidmet habe, vorgestern wurde alles dann aufgebaut und mit...