Mein Freund hat ein krebsartiges Geschwür

Diskutiere Mein Freund hat ein krebsartiges Geschwür im Über 18 Forum im Bereich Smalltalk; Hallo ihr Lieben Tut mir leid euch damit nerven zu müssen, aber langsam weiß ich nicht mehr weiter und das ganze nimmt mich ein wenig zu sehr...
Gilay

Gilay

Registriert seit
01.09.2014
Beiträge
153
Reaktionen
2
Hallo ihr Lieben

Tut mir leid euch damit nerven zu müssen, aber langsam weiß ich nicht mehr weiter und das ganze nimmt mich ein wenig zu sehr mit.

Vor ca. 3 Wochen habe ich erfahren, dass mein Freund ein krebsartiges Geschwür beim Herzen hat. Am Anfang hat mich die Diagnose aus den Socken gehauen und ich konnte erstmal nicht anders als zu weinen und zu beten, dass das alles nicht wahr ist. Ist es aber leider doch.

Laut Arzt gibt es für ihn 3 Möglichkeiten. Radio, Operation oder Tabletten. Operation will er nicht weil es ihm zu gefährlich ist und
Radio auch nicht, da es schädlicher als Tabletten sind. Zudem ist es so, dass er es irgendwie so harmlos darstellt. Ihn kümmert es nicht und das ist ja gar kein Krebs und und und kurzum ich habe das Gefühl dass er es einfach verdrängt dass er krank ist.

Nun sollte er diese Woche zu einem Spezialisten, der sich den Befund nochmals genauer anschaut und untersucht ob die Tabletten bei ihm wirkungsvoll sind oder nicht. Ob und wann er den Termin hat/hatte weiß ich nicht, da ich wegen der Schule nicht zu ihm konnte und darüber zu schreiben oder das am Telefon zu besprechen finde ich nicht in Ordnung.

Naja ich kann grundsätzlich damit leben, klar ist es schwierig und man denkt anders über das eigene Leben nach. Und dennoch mache ich mir Sorgen, denn ich weiß, dass er wegen einer Operation oder der Radio ab Mai nicht in den Krankenstand gehen wird. Er ist Saisonarbeiter und ab Mai bis Oktober ist er auf einem Campingplatz mit einer Badestelle beschäftigt - sprich viel Stress.

Und ich weiß nicht wie ich es erklären soll, aber ich mache mir mit jeder Woche mehr Sorgen und habe zudem ein ungutes Gefühl, was mir sagen will, dass es um ihm schlechter steht als er mir sagt.

Und diese Woche hat mir den Rest gegeben. Ich hatte jeden Tag eine Prüfung, dadurch fast keinen Schlaf und dann auch noch diese Sache. Ich muss gestehen, dass ich seit gestern rund um die Uhr heulen könnte und ich mich gar nicht traue morgen zu ihm zu fahren. Aus Angst davor was er mir zu sagen hat und ob er überhaupt dort war.

Tut mir leid, dass ihr mein Geheule ertragen musstet, aber es tut gut sich mal etwas von der Seele zu schreiben

LG
Gilay
 
06.04.2017
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
18
Das tut mir leid...
Stimme Hexe da zu, die erste Phase ist das was dein Freund jetzt durch macht.
Das war bei meinem Vater ähnlich... Ich denke man will einfach nicht einsehen das es einen erwischt hat. Mein Papa hat auch alles runter gespielt und hat versucht gute Miene zu machen um uns die Angst zu nehmen. Was ich teilweise auch als sehr kontraproduktiv fand, weil ich auch eher der Typ bin der wissen will wo man steht.

Die Tabletten sind der chemo Ersatz? Ich weiß das eine Bekannte diese abgeschwächte chemo bekam, wenn es die Tabletten sind die du meinst.

Sei für ihn da...
Bald wird eventuell die Zeit kommen wo Wut und Trauer ihn überkommt.
Mein Papa war eher der Typ der kein Mitleid haben wollte, wir sollten ihn nicht bedauern. Das viel mir echt extrem schwer

Ich drücke euch die Daumen und wünsche viel Kraft und Hoffnung für die nächste Zeit.

Du kannst ja Mal auf folgenden Link schauen, da habe ich mir einige Broschüren zuschicken lassen

https://www.krebshilfe.de/informieren/ueber-krebs/infothek/

Und noch ein Tipp von mir, zeige ihm deine Ängste, sage ihm, was dich bedrückt. Ich hatte nach einer Zeit auch Angst ihn zu besuchen, einfach weil er körperlich soviel durch hatte. Das hat ihn noch mehr zugesetzt... Sei offen und ehrlich damit
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.017
Reaktionen
21
und ich mich gar nicht traue morgen zu ihm zu fahren. Aus Angst davor was er mir zu sagen hat und ob er überhaupt dort war.
Und genau deswegen: redet am Telefon oder schreibt auch drüber. Da find ich gar nix verwerfliches dran. Und es gestaltet eben die Besuche für euch beide (!) positiver: Du weißt woran Du bist, und kannst frohen Mutes - hoffentlich - hinfahren, und einfach eine schöne Zeit mit ihm haben. Das ist für ihn ja auch ganz ganz wichtig! Und nicht jedes "krebsartige" Geschwür muß bösartig sein, vergiss das nicht!!
 
Gilay

Gilay

Registriert seit
01.09.2014
Beiträge
153
Reaktionen
2
Hallo

Sorry für die späte Antwort, aber ich bin gerade ein wenig im Matura Stress.

Danke für eure positiven Antworten.
Ich muss gestehen, dass ich noch nicht den Mut hatte mit ihm zu reden. Aus Angst was rauskommt. Ich weiß, dass es blöd ist, aber ich kann dagegen nichts machen.

@Hexe: Danke für den Link. Ja ich habe mir schon sowas gedacht, dass er in einer Phase feststeckt. Ich hoffe, dass er sich seiner Krankheit bald bewusst wird und sie auch akzeptiert. Denn dieser "dämliche" Spruch ala: "Jetzt kann ich Mitleid bekommen denn ich habe ja Krebs" und dazu dieser Grinser wo man weiß, dass es nicht ernst ist, treiben mir die Tränen in die Augen.

@Michse: Danke für deine Erfahrung. Ich habe das Gefühl, dass er bald in der zweiten Phase landen wird, wenn nicht sogar die dritte Phase. Und eine Depression wäre gar nicht gut, da er sowas ähnliches erst letztes Jahr durchhatte. (Er war letztes Jahr in der Psychiatrie wegen seiner Kindheit und das war nicht wirklich schön mitanzusehen diese Resignation durch die Tabletten und so)
Ja diese Tabletten sollen der Chemo-Ersatz sein.
Ich werde für ihn da sein, egal wie schlecht es um ihn steht oder er aussieht. Wir haben schon einiges gemeistert, da werden wir das auch schaffen. Und über meine Ängste zu sprechen wird ein wenig schwierig, denn ich bin kein Mensch der mit anderen über seine Gefühle redet, oder seine Ängste ausspricht. Das kann ich gar nicht und will ich auch gar nicht. Aber mir bleibt wohl nichts anderes übrig.

@Audrey: Ja jetzt muss ich mir nur noch trauen dieses Thema anzusprechen. Und das fällt mir sehr schwer. Ich hoffe das schaffe ich bald oder er kommt mir zuvor.
Ich fahre bis jetzt immer mit einem unguten Gefühl hin, bin froh wenn ich ihn sehe und fahre dann wieder mit einem Ärger darüber, dieses Thema nicht besprochen zu haben wieder heim.
Ich muss sagen, dass er mir das mit den Geschwür auch am Telefon gesagt hat, obwohl er es mir persönlich sagen wollte. Ich habe natürlich gefragt was da los sei und was er mir erzählen wolle und er nur so er erzählt es mit persönlich er will meine Reaktion sehen. Und dann, nachdem ich gesagt habe, dass er es mir auch erst morgen erzählen kann, ist er mit der Sprache rausgerückt.
Und nein ich werde es sicher nicht vergessen, dass ein Geschwür auch gutartig sein kann. Nur die Diagnose: Wenn es unbehandelt bleibt, dann kann es sich ausbreiten und zum Herzstillstand führen; ist nicht sonderlich positiv belegt.

Danke für eure Hilfe und dafür, dass ihr mich ausheulen lässt
 
Sentinel

Sentinel

Registriert seit
09.01.2015
Beiträge
24
Reaktionen
0
[FONT=&quot]Ich wünsche euch von ganzen Herzen alles gut und viel Kraft. [/FONT]
[FONT=&quot]Es muss nicht heißen das das Geschwür bösartig ist![/FONT]
[FONT=&quot]Ich bette für euch.[/FONT]
 
C

Crourakmur

Registriert seit
17.08.2017
Beiträge
5
Reaktionen
0
Wünsche auch nur das beste für euch. Hat sich was verändert in der Zeit?
 
Sentinel

Sentinel

Registriert seit
09.01.2015
Beiträge
24
Reaktionen
0
Wie geht es euch mittlerweile? Ich hoffe das sie bei euch alles zum Guten gewendet hat! Würde mich freuen, wenn du berichten würdest was inzwischen bei euch passiert ist.
 
Gilay

Gilay

Registriert seit
01.09.2014
Beiträge
153
Reaktionen
2
Hallo

Also ob sich was verändert hat, kann ich leider nicht sagen, da er erstens nicht darüber spricht und zweitens die Beziehung vor kurzem auseinanderging.

Ich weiß, dass er die Tabletten genommen hat, zumindest hat er das gesagt.

Falls jetzt jemand denkt, dass dieses Geschwür ein Trennungsgrund war den kann ich beruhigen. Es gab viele kleine Dinge die einfach zu groß wurden und die Beziehung wurde einvernehmlich getrennt.

Natürlich mache ich mir noch Sorgen, da ich einfach nicht weiß wie es sich weiterentwickelt. Aber so wie ich ihn kenne, war er weder beim Arzt noch hat er die Tabletten genommen. (Habe es nie mitbekommen, dass er sie genommen hat) Er hat/te immer noch die Einstellung, dass alles nicht so schlimm ist und so.

Aber ich danke euch allen für eure Anteilnahme und euren Ratschlägen. Sie haben mir auf jeden Fall geholfen

Danke <3
 
Thema:

Mein Freund hat ein krebsartiges Geschwür