Ich ziehe um! Nehme ich meine Katze mit oder lasse ich sie bei meiner Mutter?

Diskutiere Ich ziehe um! Nehme ich meine Katze mit oder lasse ich sie bei meiner Mutter? im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, ich bin 19 Jahre alt und möchte demnächst zu meinem Freund ziehen, der ca. 300 km entfernt von meiner Heimat lebt. Die Frage die mich...
K

kittykiss

Registriert seit
19.04.2017
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo,
ich bin 19 Jahre alt und möchte demnächst zu meinem Freund ziehen, der ca. 300 km entfernt von meiner Heimat lebt. Die Frage die mich derzeit oft um den Schlaf bringt...: Soll ich meine alte Katzendame Betty mitnehmen oder bei meiner Mutter lassen?! Sie ist mittlerweile 14
Jahre alt, eine Hauskatze, nicht emhr ganz so fit aber an sich noch gut drauf. Ich bin ganz klar ihre erste Bezugsperson, meine Mutter kommt gleich danach. Allerdings hat diese sich vor ca. 1 Jahr einen Hund mit ihrem Partner angeschafft, mit dem Betty sich bis heute nicht sonderlich versteht. Ausserdem hat sie auch vor umzuziehen, zwar nur in einen Nachbarsort, aber es wäre ebenfalls eine neue Umgebung für Betty. Bis dato deutet schon alles darauf hin, dass ich sie mitnehmen sollte, natürlich will ich das auch, weil ich sie ebenfalls klar vermissen würde. Allerdings weiß ich, wie sehr sie Autofahrten (bisher immer nur ca. 30 km zum Tierarzt und auch das nicht sonderlich oft) hasst...Ich weiß, dass ich viel unterwegs bin und ihr nciht die Aufmerksamkeit schenken könnte, die sie bisher gewöhnt ist. Derzeit bin ich ziemlich ratlos.
Was meint ihr...?
 
19.04.2017
#1
A

Anzeige

Guest

Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.051
Reaktionen
30
Hallo, und herzlich Willkommen im Forum :)

Da drängen sich mir gleich jede Menge Fragen auf....

- ist die Betty denn Freigängerin, oder Wohnungskatze?
- ist in Deiner neuen Wohnung Katzenhaltung erlaubt?
- ist in der neuen Wohnung Deiner Mutter Katzenhaltung erlaubt?
- was sagt Deine Mutter dazu?
- was sagt Dein Freund dazu?
 
K

kittykiss

Registriert seit
19.04.2017
Beiträge
3
Reaktionen
0
Dankeschön!
Betty ist ihr leben lang eine Wohnungskatze.
Mein Freund sagte, er sei sich nicht ganz sicher, da er auch selber nicht vor hatte, sich ein Haustier zuzulegen. Aber da er an sich schon ein wenig Mitleid mit Betty hat (wegen des Hundes usw.) und sicherlich auch meinetwegen könnte ich ihn, denke ich, dazu überreden. Oder Betty eventuell nachholen...?!
Er versteht sich gut mit Betty wenn er bei usn zu Besuch ist, hat aber wenig Erfahrung mit Haustieren und will auch erstmal schauen, wie es mit uns läuft (wofür ich Verständnis habe!)
Mit meiner Mutter habe ich bisher noch gar nicht so recht drüber gesprochen, muss ich gestehen. Ich denke, dass sie Betty weiterhin nehmen würde, obwohl sie ja an sich meine Katze ist. (Sie wurde mir, als ich 6 Jahre alt war, von meinen Eltern geschenkt...)
....
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.880
Reaktionen
11
Huhu kittykiss,
auch von mir herzlich Willkommen im Forum!
Du befindest Dich da gerade in einer ziemlich schwierigen Situation, ich möchte nicht in Deiner Haut stecken...
Ich denke, Du solltest in folgender Reihenfolge diese Fragen klären (in Ergänzung zu denen von Audrey) :
1. Könnte sich Dein Freund wirklich mit der Katze arrangieren? Bzw. überhaupt: Mag er Katzen generell, oder hat er Deine jetzt erstmal nur "toleriert", weil es halt Deine war? (Das ist manchmal ein nicht ganz unwesentlicher Punkt - ich z. B. bin absolut kein Hundemensch, und wenn ich jemand mit Hund kennen lernen würde, müsste ich sicher durchaus über den Punkt nachdenken, ob ich zukünftig mit einem Hund im Haushalt klarkommen würde.)
2. Mit Deiner Mutter sprechen. Könnte sie sich vorstellen, die Katze aufzunehmen - zumal es da ja mit dem Hund dann nicht ganz einfach werden würde?

Ich denke, der Transport von 300km wäre natürlich eine Strapaze für die Katze (ich kenn´ das, meine Tierärztin ist gerade mal 5 Autominuten von hier entfernt, und da wird schon das ganze Auto zusammengebrüllt ;) ) - aber das wäre dann eine einmalige Sache, wo die Katze halt durchmüsste....
Größeres Problem natürlich, wenn Du nicht wirklich viel Zeit für sie hast. Sie ist ja auch leider eine Einzelkatze und in einem Alter, in dem es sicher schwierig würde, sie mit einer weiteren Katze zu vergesellschaften (schwierig, aber nicht aussichtslos ;) ) - hmpf...

Ich hab´s grad nochmal gelesen - Deine Katze ist also zwischendurch immer schon mal bei Deiner Mutter und versteht sich mit dem Hund nicht sonderlich bzw. umgekehrt? Das ist natürlich nicht verwunderlich, wenn sie in eine neue Umgebung kommt, wo eben der Hund sein Revier hat, und die beiden sich dann für ein paar Tage (oder ich weiß nicht, für wie lange?) sehen und dann wieder getrennt sind. Das könnte sich durchaus ändern, wenn die Katze dauerhaft zu Deiner Mutter ziehen würde und die beiden die Gelegenheit hätten, sich aneinander zu gewöhnen...

Meine Tendenz wäre daher tatsächlich eher: Die Katze erstmal bei der Mutter zu lassen. Mit der Option, dass wenn es mit dem Hund tatsächlich auch nach etwas längerer Zeit nicht klappt, sie doch noch zu Dir zu nehmen.
Aber ich steck´ da nicht drin, das ist jetzt allein mein Bauchgefühl - aber ich bin mir sicher, dass hier noch andere Katzenhalter antworten, vielleicht haben die ja noch bessere Vorschläge!

LG seven
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.051
Reaktionen
30
Off-Topic
@Seven: ich mag mich ja täuschen, aber für mich liest es sich so als würden kittykiss und Betty momentan noch bei Mutter und Hund wohnen, und daß es quasi um den Auszug von daheim geht :eusa_think:
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.880
Reaktionen
11
Off-Topic
Oh - ok - das könnte stimmen... sorry, dann hab´ ich das trotz mehrmaligem Lesen irgendwie nicht ganz mitbekommen ;) Hmpf... und was machen wir jetzt? Doch eher Auszug? *grübel*
 
K

kittykiss

Registriert seit
19.04.2017
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hey,
also Audrey hat schon Recht, Betty und ich leben derzeit bei meiner Mutter.
MIttlerweile habe ich auch mit ihr geredet und sie ging davon aus, dass ich Betty hier lasse. Sie hat auch nochmal gesagt, dass wenn ich nciht da bin (beispielsweise 2 Wochen zur Berufsschule), Betty auch öfter zu ihr kommt und durchaus glücklich ist.

Mein Freund versteht sich gut mit Betty und ich glaube immernoch dass es ihr am wichtigsten wäre bei mir zu sein...

Allerdings tendiere ich mittlerweile ebenfalls dazu, sie hier bei meiner Mutter zu lassen, was für uns beide (Betty und mich) wohl nciht so ganz einfach wird...
 
Calimero

Calimero

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
4.781
Reaktionen
1
Wenn deine Mutter sie nehmen kann, probiert es doch erst einmal aus. Du kannst sie ja jederzeit doch noch mit zu dir nehmen, aber dann kannst du dich erstmal in Ruhe mit deinem Freund einleben (er sollte da schon auch dahinter stehen, wenn die Katze einzieht) und du kannst sehen, wie es Betty bei deiner Mutter ohne dich geht.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.051
Reaktionen
30
Das klingt für mich dann doch auch so, daß es klüger wäre, Betty erstmal bei Deiner Mutter zu lassen. Katzen sind jetzt keine völlig treulosen Tomaten, aber sie gewöhnen sich meistens schnell um. Wirst Du denn öfter daheim vorbeischauen, oder eher selten?
 
Thema:

Ich ziehe um! Nehme ich meine Katze mit oder lasse ich sie bei meiner Mutter?

Ich ziehe um! Nehme ich meine Katze mit oder lasse ich sie bei meiner Mutter? - Ähnliche Themen

  • Kitten ziehen ein

    Kitten ziehen ein: Hey Leute, also in 4 Wochen sind die beiden (Schwestern) bereit bei mir einzuziehen . Hab mich fleißig informiert was Futter etc angeht.... Aber...
  • 9 Wochen alte Kitten ziehen ein

    9 Wochen alte Kitten ziehen ein: Hey Ich war hier schon mal unter anderem Namen angemeldet, leider hab ich sämtliche Daten vergessen... Daher der Neue.. Ich weiß das dieses Forum...
  • Neue Kätzchen ziehen ein!

    Neue Kätzchen ziehen ein!: Hallo! Ich bin neu hier, hab mich bereits im Unterthema Katzennahrung vorgestellt und auch gleich eine Frage hinterlassen!;) Jetzt hätte ich...
  • 2 neue Katzen ziehen ein

    2 neue Katzen ziehen ein: Hallo ihr Lieben, um euch meine Situation ein wenig näher zu bringen, wir (Eltern u. ich) hatten 4 Stubentiger (2 Männchen, 2 Weibchen - zw. 5-7...
  • 2 Katzen ziehen bei uns ein (mach ich alles richtig?)

    2 Katzen ziehen bei uns ein (mach ich alles richtig?): Hallo ihr lieben, ich bin ganz neu hier bei euch und lese seit gestern Mittag in jeder freien Minute hier im Forum um alles richtig zu machen :)...
  • 2 Katzen ziehen bei uns ein (mach ich alles richtig?) - Ähnliche Themen

  • Kitten ziehen ein

    Kitten ziehen ein: Hey Leute, also in 4 Wochen sind die beiden (Schwestern) bereit bei mir einzuziehen . Hab mich fleißig informiert was Futter etc angeht.... Aber...
  • 9 Wochen alte Kitten ziehen ein

    9 Wochen alte Kitten ziehen ein: Hey Ich war hier schon mal unter anderem Namen angemeldet, leider hab ich sämtliche Daten vergessen... Daher der Neue.. Ich weiß das dieses Forum...
  • Neue Kätzchen ziehen ein!

    Neue Kätzchen ziehen ein!: Hallo! Ich bin neu hier, hab mich bereits im Unterthema Katzennahrung vorgestellt und auch gleich eine Frage hinterlassen!;) Jetzt hätte ich...
  • 2 neue Katzen ziehen ein

    2 neue Katzen ziehen ein: Hallo ihr Lieben, um euch meine Situation ein wenig näher zu bringen, wir (Eltern u. ich) hatten 4 Stubentiger (2 Männchen, 2 Weibchen - zw. 5-7...
  • 2 Katzen ziehen bei uns ein (mach ich alles richtig?)

    2 Katzen ziehen bei uns ein (mach ich alles richtig?): Hallo ihr lieben, ich bin ganz neu hier bei euch und lese seit gestern Mittag in jeder freien Minute hier im Forum um alles richtig zu machen :)...