ungeplant Degus - Fragen zu Grundlegendes & Käfig

Diskutiere ungeplant Degus - Fragen zu Grundlegendes & Käfig im Degu Haltung Forum im Bereich Degu Forum; Hallo, Mein Partner ist die Tage bei seiner Verwandtschaft um auf die Kinder aufzupassen. Dort herrschen nicht so schöne Umstände. Gut, die...
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
3.146
Reaktionen
0
Hallo,

Mein Partner ist die Tage bei seiner Verwandtschaft um auf die Kinder aufzupassen. Dort herrschen nicht so schöne Umstände. Gut, die Kinder sind nochmal ein anderes Thema, zu dem wir uns nicht nur Gedanken machen, sondern auch handeln werden. Aber in diesem Thread wird es um die 4 Degus der Familie gehen.

Wir planen sie ihnen "abzuschwatzen". Aktuell leben die 4 (3 Männchen, 1 Weibchen) in einem Aquarium von 80x40 cm. Einer muss einen anderen schon einen Teil des Schwanzes abgebissen haben :shock: Ich war selbst nicht vor Ort. Das ist vielleicht auch besser so.

Da das ganze schnell gehen muss, plane ich sie erstmal in meinen leerstehenden Hamsterkäfigen unterzubringen. Ein Aquarium misst 120 cm x 50 cm, eins davon hat einen Aufbau mit auch nochmal
etwa 50 cm inkl. Volletage. Der Aufbau besteht aus Aluminium, die Etage aus Holz, die wäre aber austauschbar. Das Mädchen würde ich vorerst einzeln in das kleinere setzen. Trotz anderer Angaben, die ich auf die Schnelle gefunden habe, erscheint mir das auf Dauer arg zu klein, es soll nur für die erste Versorgung sein, bis was dauerhaftes Großes steht.

Wir diskutieren noch ob wir sie selbst behalten aber vermutlich läuft es darauf hinaus, falls wir niemanden finden, der sie übernehmen möchte. Ich sammle die Informationen und mein Partner kümmert sich dann um sie, es wären dann seine, da sind wir uns schonmal einig ;)

Dann bleibt noch das Problem mit der Konstellation. Falls die Angaben mit 3 Jungs + 1 Mädchen denn stimmen :|
Die erste Zeit wäre das Mädel einzeln, bis die Jungs nicht mehr zeugungsfähig sind bzw. falls sie tragend sein sollte eben solange bis die Babys alt genug sind.
Eigentlich wäre mir eine "große" Gruppe lieber, ich weiß nur nicht ob das möglich ist. :eusa_think: Sind 3 Kastraten + 1 Weibchen eine akzeptable Kombination oder sollten wir 2 Pärchen bilden bzw. das Mädchen besser "sofort" vermitteln? (also dann wenn sicher ist, dass keine Babys kommen bzw. wenn die Babys zur Vermittlung bereit sind auch die Mama vermitteln?)

Tja und dann ... dann wäre da eben noch das riesige Fragezeichen ob das Mädchen (falls es denn ein Mädchen gibt) tragend ist :? Da bräuchte ich auch noch ordentlich Input - oder eine erfahrene Pflege-/Endstelle.
Hat jemand eine gute Infoseite zur Hand? Gerne auch per PN


Ich hätte noch eine Aluminiumvoliere mit 2 x 1 m Grundfläche und 2 m Höhe.
- Können sie sich durch das Alu durchnagen?
- Die Voliere ist begehbar, Volletagen wären kaum zu realisieren. Sind sie im Klettern sicher genug, dass sie nicht abstürzen? Bzw. wie sichere ich sie richtig? Ich hab mir überlegt auf etwa 1 m Höhe ein Tuch zu spannen um den Sturz abzufedern - genügt das?
- Müssen alle Etagen eingestreut sein?
- Reicht ihnen ein Buddelbereich von etwa 50 x 30 cm oder soll lieber ein Aquarium mit 1 m Länge rein?
- Kann die Voliere im Winter in einem unbeheizten Raum stehen?
oder noch ganz anders: ist ganzjährige oder zur Sommerzeit Außenhaltung möglich?


liebe Grüße
Anna
 
25.04.2017
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
M

Meike1987

Registriert seit
11.04.2010
Beiträge
654
Reaktionen
0
Hey Anna,

die Aquarien reichen als Übergangslösung in meinen Augen vorerst aus.

Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, sollten Degus nicht in gemischten Geschlechtergruppen gehalten werden. Egal, ob kastriert oder nicht, weil sich die Böcke sonst um das Weibchen zoffen. Evtl gibt es diesbezüglich aber andere Erfahrungen.

Sollte das Mädel tatsächlich tragend sein, wird sie spätestens 3 Monate nach Eurer "Befreiung" Junge bekommen, die nach ca 2 Tagen ihr Nest verlassen und den Käfig erkunden werden. Was die Aufzucht von Jungtieren angeht, kann ich nichts zu beitragen.

Degus sind leider keine sicheren Kletterer. 1m freier Fall bis sie aufgefangen werden, finde ich persönlich zu hoch. Lassen sich Volletagen nicht einbauen oder wäre das sauber machen aufgrund der Tiefe das Hauptproblem?

Alu wird im Normalfall nicht zernagt. Eine von meinen insgesamt 7 Weibern hat es dennoch getan... Diese Exemplare bilden aber wohl eher die Ausnahme.

Bei mir waren alle Etagen dünn eingestreut und die Bodenwanne hatte mindestens 20cm Einstreu. Sie haben sich ein Nest aus Heu, Streu und Küchenpapier gebaut. Ab und zu buddeln sie ganz gerne mal. Und schaufeln die Streu von einer Ecke in die andere ;)
Ein Sandbad zum baden, wo ein bis zwei Degus reinpassen, reicht aus.

Die Raumtemperatur sollte, glaube ich, 20°C nicht unterschreiten.

So weit ich weiß, hat diebrain noch viele gute Informationen über die Haltung und Fütterung von Degus.
 
Mandarina

Mandarina

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
835
Reaktionen
2
Hallo,

in diebrain stehen leider auch viele veraltete Infos.

Besser du liest dich durch unsere Deguwiki.

Zuerst müssten die Geschlechter zweifelsfrei bestimmt werden. Bilder und Beschreibung findest du hier.
Wenn du unsicher bist, kannst du auch scharfe Fotos von der Geschlechtsregion hier einstellen. Wichtig ist, dass der Bereich zwischen Harnröhrenzapfen und After gut sichtbar und nicht verdeckt ist.

Mehrere Männchen in einer Gruppe mit einem oder mehreren Weibchen werden sich mit sehr hoher Warscheinlickeit zoffen. Daran ändert auch eine Kastration nichts, also trennen.

Kannst du in Erfahrung bringen wie alt die Degus sind und wie lange sie schon in dieser ungeeigneten Konstellation leben?

Magst du ein Foto von der Alu-Voliere einstellen?

Zur Außenhaltung:
Einfach den Käfig auf Balkon oder Terasse zu stellen sehe ich nicht als Außenhaltung und nicht sinnvoll.

Außenhaltung von etwa Mai bis Oktober ist eine schöne Sache, wenn einige Punkte erfüllt werden
- mehrwert für die Degus durch mehr Platz und natürlicher Lebnsraum und Untergründe wie Wiese, Erde...
- das Gehege muss wirklich gegen Ein- und Ausbruch gesichert sein
- das Gehege muss eine Schleuse haben, durch die der Halter hinein gehen kann ohne dass ein Degu raus gelangt
- isoliertes Schutzhaus
- Gehege teilweise gegen Regen, Wind und Sonne geschützt

Von der ganzjährige Außenhaltung rat ich ab.
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
3.146
Reaktionen
0
Danke euch :)
Es geht um eine Voliere dieser Art:
Ich schätze damit erklärt es sich am besten

(Quelle: http://www.volierenbau-ferwagner-shop.de/WebRoot/Store21/Shops/62611410/4F2B/FB1D/D09C/5FA1/B3E2/C0A8/2936/2D23/DSC06000_ml.JPG)

Einfach den Käfig auf Balkon oder Terasse zu stellen sehe ich nicht als Außenhaltung und nicht sinnvoll.
So wäre es nicht gedacht. Ich hab noch eine 8qm Voliere mit 2 qm Gartenhäuschen aber das hat sich dann wegen der Fallhöhe auch erledigt. Der Umbau wäre ein zu großer Aufwand, noch dazu kann ich dort kaum verschiedene Bodengründe bieten.

Die Familie hat seit etwa 4 Jahren Degus. Ob es noch die selben sind, ob das teiweise Kinder von dem Mädchen sind und wie lange sie schon in dieser Konstellation zusammen sind etc. weiß ich leider nicht. Ich möchte mich da mit dem Ausquetschen auch noch etwas zurückhalten. Erfahrungsgemäß schreckt das die Leute stark ab. Sobald wir sie hier haben versuchen wir mehr in Erfahrung zu bringen.

LG
 
Mandarina

Mandarina

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
835
Reaktionen
2
8qm Fläche ist durchaus als Mehrwert zu sehen. Sie werden kaum am Gitter bis oben hin klettern und abstürzen. Wenn ihr da keine hohen Regale einbaut, die bei der Grundfläche auch nicht nötig sind, wäre das eine Überlegung wert.

Die abgebildete Voliere ist leider nicht ganz sooo optimal. Hier könnte man nur die Bodenfläche und z.B. eine Teiletage 50x200 cm (nicht höher als 60 cm einbauen) nutzen.
Wenn man mit dem Käfigrechner spielt, wäre diese Variante für 4 Degus durchaus geeignet. Wenn du die Voliere ungenutzt rum stehen hast eine Überlegung wert.
 
Thema:

ungeplant Degus - Fragen zu Grundlegendes & Käfig

ungeplant Degus - Fragen zu Grundlegendes & Käfig - Ähnliche Themen

  • 2 Degumännchen schweren Herzens abzugeben

    2 Degumännchen schweren Herzens abzugeben: Hallo, ich habe zwei ca 2 Jahre alte unkastrierte blaue degumännchen aus dem Tierheim geholt weil ich sie mit meinen zwei Alteingesessenen...
  • Degus verstehen sich plötzlich nicht mehr

    Degus verstehen sich plötzlich nicht mehr: Hallo :-) erst mal ein paar Hintergrundinfos: Ich habe 3 Degu-Mädels. Eine davon ist schon ca. 4 Jahre alt, die anderen beiden sind jetzt ca. 9...
  • Hilfe bei Haltung meiner Degus

    Hilfe bei Haltung meiner Degus: Hallo zusammen. Ich habe ein relativ grosses Problem bei der Haltung meiner Degus. Also ganz am Anfang besass ich 2 männlichde Degus, der eine...
  • Rattenkäfig für Degus

    Rattenkäfig für Degus: Hi, ich habe zurzeit Ratten, nur leider haben die ja keine allzu hohe Lebenserwartung... Von daher habe ich mir Gedanken gemacht, was denn sonst...
  • Degus in Schlafzimmer

    Degus in Schlafzimmer: Hallo! Ich habe vor, mir zwei Degus zuzulegen. Im Moment habe ich einen Zwerghamster direkt neben meinem Bett stehen und inzwischen finde ich das...
  • Degus in Schlafzimmer - Ähnliche Themen

  • 2 Degumännchen schweren Herzens abzugeben

    2 Degumännchen schweren Herzens abzugeben: Hallo, ich habe zwei ca 2 Jahre alte unkastrierte blaue degumännchen aus dem Tierheim geholt weil ich sie mit meinen zwei Alteingesessenen...
  • Degus verstehen sich plötzlich nicht mehr

    Degus verstehen sich plötzlich nicht mehr: Hallo :-) erst mal ein paar Hintergrundinfos: Ich habe 3 Degu-Mädels. Eine davon ist schon ca. 4 Jahre alt, die anderen beiden sind jetzt ca. 9...
  • Hilfe bei Haltung meiner Degus

    Hilfe bei Haltung meiner Degus: Hallo zusammen. Ich habe ein relativ grosses Problem bei der Haltung meiner Degus. Also ganz am Anfang besass ich 2 männlichde Degus, der eine...
  • Rattenkäfig für Degus

    Rattenkäfig für Degus: Hi, ich habe zurzeit Ratten, nur leider haben die ja keine allzu hohe Lebenserwartung... Von daher habe ich mir Gedanken gemacht, was denn sonst...
  • Degus in Schlafzimmer

    Degus in Schlafzimmer: Hallo! Ich habe vor, mir zwei Degus zuzulegen. Im Moment habe ich einen Zwerghamster direkt neben meinem Bett stehen und inzwischen finde ich das...