Baby-Katze gefunden in Ägypten (1-3 Tage Jung)

Diskutiere Baby-Katze gefunden in Ägypten (1-3 Tage Jung) im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo liebe Alle, ich befinde mich zur Zeit in Ägypten - wegen eines Sprachaufenthaltes" und habe eines Tages auf dem Weg ein lautes Miauen...
S

SercanUest

Registriert seit
25.04.2017
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo liebe Alle,
ich befinde mich zur Zeit in Ägypten - wegen eines Sprachaufenthaltes" und habe eines Tages auf dem Weg ein lautes Miauen entnommen. Da habe ich 3 Baby-Kitten auf dem Boden, neben einem großen Mülltcontainer entdeckt. Das ist etwas seltsam, da um diese Container herum jegliche Tiere nach Fressen suchen, unter anderem Hunde! Ich hatte Angst, dass die Kitten sterben, wollte sie jedoch nicht mitnehmen, da ich mir dachte, dass die Mutter sicher unterwegs ist und bald zurückkehren würde. Nach mehr als einer Stunde wollte ich mich vergewissern
und bin noch einmal dahingegangen. Da hat mir der Verkäufer vor Ort mitgeteilt, dass die Mutter vom Auto überfahren wurde. Dann habe ich die Katzen mit nach Hause genommen, jedoch hatte ich keinerlei Erfahrung bezüglich Katzen, geschweige denn Tieren. Ich habe mich durch alle Foren gelesen und die Katzen, die sehr sehr schwach waren, sind ziemlich kräftig und laut geworden. Ich war sehr glücklich darüber, ich habe sich alle 2 Stunden gefüttert, habe ihnen ein Häußlein gekauft und habe sie ständig warm gehalten. Auch waren wir zusammen beim Tierarzt.
Jedoch muss ich schon bald abreisen und habe deshalb über Foren eine Besitzerin gefunden, da Tierheime diese Tierchen nicht aufnehmen - es wimmelt hier nämlich nur von Tieren draußen. Wie dem auch sei, ich habe die Katze abgegeben und nur 2 Tage nachdem ich sie abgegeben hatte, hat mich die Dame angerufen und wollte die Katzen zurückgeben. Ich habe die Katzen wieder genommen und sie sind in einem sehr schlechten Zustand. Sie scheinen dehydriert zu sein, trinken nur noch sehr wenig Milch und sie waren eisig kalt, als ich sie zurückgenommen habe.
Ich habe nun nur noch 10 Tage, bis ich abreise. Ich habe schon wieder 2 Leute gefunden, die die Katzen aufnehmen möchten, will sie aber nicht in diesem Zustand abgeben, da sie mittlerweile sehr schwach geworden sind. Viele Tierärzte akzeptieren einen Besuch kaum, weil es sich um "Straßentiere" handelt.
Ich würde mich sehr über eure Unterstützung freuen. Auch wenn sich zufällig Ägypter unter den Lesern befinden und wissen, wo man die Tiere abgeben kann - ich habe nichts gefunden!

Bitte um Ratschläge ...
LG aus Kairo
 
25.04.2017
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Baby-Katze gefunden in Ägypten (1-3 Tage Jung) . Dort wird jeder fündig!
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.490
Reaktionen
110
Hey

Wie alt sind die Kitten denn mittlerweile?
Und womit fütterst du? Wurden sie schon entwurmt, falls sie Alt genug für die erste Wurmkur sind?

Viele Tierärzte akzeptieren einen Besuch kaum, weil es sich um "Straßentiere" handelt.
Das musst du denen ja nicht auf die Nase binden ;) Du könntest ja auch eine Katze gehalten haben, die Junge bekam und dann überfahren wurde.
Es ist aber auf jeden Fall wichtig, dass ein Arzt drüber schaut und die Kitten notfalls behandelt, wenn sie so schwach sind. Nicht, dass sie am Ende an einer gut behandelbaren Geschichte sterben.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.880
Reaktionen
11
Ohje ohje...
Ich halte die Situation für äußerst schwierig, denn Katzen und Hunde sind in arabischen Ländern als Straßentiere einfach absolut normal.
Als ich vor 8 Jahren in Istanbul war, bot sich dort ein ähnliches Bild - an jeder Straßenecke etliche Streunerkatzen, die wurden zwar von Passanten hin und wieder mit Trockenfutter gefüttert, ansonsten waren sie ihrem Schicksal überlassen.
Die Mentalität ist in diesen Ländern einfach noch eine ganz andere - da hält man die Tiere nicht in der Wohnung, man lässt sie nicht kastrieren, sie laufen einfach rum. Und wenn dann ein Wurf nicht überlebt, ist das Schicksal.
Das klingt grausam (und ist es im Endeffekt auch) - aber es ist da derzeit einfach noch so.
Und ich denke, dass die Tierärzte das genauso sehen: Wenn da jeder auch nur ein Kitten anschleppen würde - die würden der Masse gar nicht mehr Herr...
Das soll natürlich nicht heißen, dass man es nicht trotzdem versuchen sollte!
In diesen Ländern hilft einfach nur eine großflächige Aufklärung - die Katzen (und auch die Hunde, da sieht´s ja, auch wenn das dann oftmals wieder andere Länder sind wie z. B. die südeuropäischen, nicht wesentlich anders aus) müssen kastriert werden, um diese Flut einzudämmen, was anderes hilft da nicht, und da ist jede einzelne gerettete Katze natürlich glücklich, aber leider nur ein Tropfen auf den heißen Stein...

LG seven
 
S

SercanUest

Registriert seit
25.04.2017
Beiträge
9
Reaktionen
0
Also ich schätze die Katzen auf ca. 7-8 Tage ein. Die Ohren stehen mittlerweile deutlich vom Kopf ab, die Augen sind noch immer geschlossen, der Schlitz ist jedoch deutlich zu erkennen. Ich kümmere mich bereits den ganzen Tag um die Kitten, Zweien geht es schon viel besser, die Körpertemperatur scheint sich "normalisiert zu haben". Nur der eine hat noch immer Schwierigkeiten und nimmt keine Milch auf.
Ich füttere sie mit Kuhmilch - ich weiß dass das nicht gut ist, allerdings ist es wirklich nicht einfach was anderes zu finden hier. Ich habe nach dieser Milch für Baby-Kitten gesucht - leider ohne Erfolg. Ich denke aber, dass die Kitten das vertragen. Sie haben kein Problem mit dem Stuhlgang.
Ab wann kann man denn entwurmen?
Danke für die Rückmeldung!

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Danke für die Schilderung der aktuellen Situation. Das mit Istanbul scheint mir zwar etwas veraltet - ich habe die letzten 6 Monate dort gelebt. Die Hunde sind dort mittlerweile kastriert und die Situation dort ist um einiges besser als die der Tiere hier in Ägypten. Dennoch danke ich Dir für die Infos.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.591
Reaktionen
8
S

SercanUest

Registriert seit
25.04.2017
Beiträge
9
Reaktionen
0
Super lieb! Ich habe mich bereits dort gemeldet. Ist zwar weit, aber für die Katzen-Babys nehme ich diesen Weg gerne in Kauf.
Liebe Grüße,
Sercan
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.591
Reaktionen
8
Ach wie cool.
Hast du von denen schon eine Antwort bekommen, ob sie helfen!?
Ich hab da noch nen anderen Link hinzugetan. Weiss nicht, ob die mit denen zusammen arbeiten?

Ich finde es wirklich toll, das du für die kleinen so viel Mühe auf dich nimmst und auch einen weiten weg fahren würdest.

Ich drücke die Daumen und bitte berichte doch, wie es ausgegangen ist!

Lieben Gruß :)
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.880
Reaktionen
11
Ich find´s einfach nur toll, wie Du Dich engagierst, und ich drücke Dir alle verfügbaren Daumen, dass Du erfolgreich bist!
Hut ab!

LG seven
 
Sini

Sini

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
2.028
Reaktionen
0
Meine Erfahrung mit Handaufzucht ist sehr beschränkt und schon viele Jahre her.

Soweit ich aus den Berichten bzw. Warnungen in den Foren weiß, haben mit Kuhmilch gefütterte Kitten kaum eine Überlebenschance.
Ich kann mich an einen Thread in einem anderen Forum erinnern, da wäre sogar ein User aus Kenia zumindest an Ziegenmilch ran gekommen und schlußendlich wurde die Lösung gefunden dass über Amazon Express richtige Aufzuchtsmilch hätte bestellt werden können da war das Kitten dann aber schon verstorben.

Gerade weil es in Ägypten so viele Würfe gibt, beteht vielleicht auch die Möglichkeit eine Mutterkatze zu finden der man die Kleinen unterschieben kann.
 
S

SercanUest

Registriert seit
25.04.2017
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ja das mit der Mutterkatze habe ich auch mitbekommen. Da habe ich aber gelesen, dass die Mutterkatze die Kleinen entweder tötet oder aufnimmt. Das war mir zu riskant.
Zur Kuhmilch: Es sieht so aus, als ob sie ziemlich kräftig wurden. Glauben Sie der Anschein trügt? Sie sind auch gewachsen und kräftiger geworden. Zudem hat mir der Arzt empfohlen Kuhmilch zu füttern, hat mir jedoch B12 Vitamine dazugegeben, die ich in die Milch tun sollte.
Danke für den Hinweis, ich werde nochmals sehen, wie das Problem zu lösen ist.

Es gibt mittlerweile zwei Interessenten, die die Katzen gerne aufnehmen würden. Einer hat auch schon Erfahrung mit Aufzucht von kleinen Katzen. Ich habe jedoch gesagt, dass ich mich nach 2 Tagen melden werde, sodass die Katzen wieder aufgerappelt werden. Es geht allen drei mittlerweile deutlich besser.
 
Sini

Sini

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
2.028
Reaktionen
0
Wenn einer der Interessenten schon erfolgreich kleine Katzen großgezogen hat kann er dir bestimmt die besten Tipps geben wie das mit den Mitteln vorort möglich ist?
 
S

SercanUest

Registriert seit
25.04.2017
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ja, ich habe einen Mittler, da ich die Umgangssprache hier nicht so gut beherrsche. Ich habe einige Fragen gestellt und die Situation geschildert. Ich warte momentan auf die Antwort des "Übersetzers".
 
S

SercanUest

Registriert seit
25.04.2017
Beiträge
9
Reaktionen
0
guten tag sercan
in cairo gibt es esma , s.p.a.r. , animal frends, die können ev weiterhelfen.
wir sind zu weit weg in hurghada
viel glück
lg moni

Hier die Antwort von den Helden aus aus Hurghada. Ich habe bereits eine Dame gefunden, die sich für die Kitten interessiert und ich würde die Kitten am Freitag bei ihr abgeben. Dennoch werde ich mich nochmals mit den oben genannten Adressen in Verbindung setzen.
Eine der drei Kitten hat bereits ihre tollen Augen geöffnet <3
 
S

SercanUest

Registriert seit
25.04.2017
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hier die nächste Absage von einem Tierschutzverein:
I ham sorry we cannot take them as we have no room, or the workforce to look after them. we have over 600 cats in our shelter and only this week someone dumped 15 4 week old kittens at our door. so you can see how we are placed . ask on different walls if anyone has a nursing mum that would accept the kittens

or try other shelters
good luck
 
Sini

Sini

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
2.028
Reaktionen
0
Das ist bestimmt nicht einfach mit dem T ist mit der Dame, der Tierschutz in Ägypten :(

Was ist denn mit der Frau der du die Katzen am Freitag bringen wolltest?

Was ich auch noch mal hinterfragen wollte, auch weil es in der letzten Mail wieder erwähnt wurde- wie kommst du darauf, dass die Kitten von einer potentiellen Amme getötet werden könnten?
Ist die Gefahr wirklich so groß?

Ich kannte eine HP, da haben Züchter sich gegenseitig geholfen um Ammen für verstoßene Kitten zu finden, weil sie alle der Meinung waren, dass Ammen einer Handaufzucht vorzuziehen sind.
 
Shiria

Shiria

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
1.037
Reaktionen
28
Hallo,

Bezüglich Amme oder Handaufzucht - wenn wir hier im Tierheim eine passende Amme haben, ziehen wir diese auch immer einer Handaufzucht vor. Kommt natürlich auf die Amme an. Verwilderte Katzen nehmen fremde Babys oft einfacher an, aber generell ist es immer möglich. Anfangs sind die Babys halt fremd, aber sie töten sie nicht gleich, auch wenn das Risiko natürlich da ist. Kann mir aber vorstellen, das es in Ägypten sehr schwer sein wird jemanden zu finden. Ich drück die Daumen!

LG
Shiria
 
S

SercanUest

Registriert seit
25.04.2017
Beiträge
9
Reaktionen
0
Das habe ich in unterschiedlichen Foren gelesen. Ich kenne mich wie gesagt kaum mit Tieren aus eigentlich.

Ja, ich werde mich jetzt auf den Weg machen, um die Katzen bei dieser Person abzugeben. Ich habe nur Angst, dass sie den Katzen nicht dieselbe Aufmerksamkeit schenken kann wie ich das getan habe. Da dachte ich mir ein Tierheim wäre besser. Leider habe ich überhaupt keine positive Rückmeldung bekommen und werde die Katzen nun bei der Dame abgeben. Alle drei haben übrigens die Augen geöffnet und sie sind ziemlich munter und scheinen auch gesund u sein :D.

Ich melde mich heute Abend nochmals und verabschiede mich dann wohl. Ich habe mich übrigens entschieden nie nie nie ein Haustier zu kaufen. Viel zu schwer wäre der Verlust eine Tieres, ich bin total traurig, dass ich die süßen Kitten nun abgeben muss :?

Danke für die zahlreichen Tipps und Tricks ...
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.591
Reaktionen
8
Hey Sercan,

Erstmal, noch mal meinen vollsten Respekt! Toll, das du dich so sehr einsetzt für die kleinen.
Ich kam eben auf die Idee, ob du, wenn die kleinen grösser sind, diese nicht nach Deutschland holen kannst und sie aufnimmst?!
Das hätte man ja vielleicht mit einer Orga besprechen können.

Dein Gedanke, niemals ein Tier aufzunehmen ist schade. Im besten Fall sind die Tiere 10-15 Jahre ja bei dir und geben dir so viel.
Der verlust eines geliebten Tieres ist natürlich hart, aber überlege, wie viel dir diese Tiere auch geben können. ;)
Meine Erfahrung ist, besonders Tiere, die nicht vom Züchter kommen, sondern aus dem Tierschutz, sind ganz besondere und geben so unfassbar viel.
Natürlich gibt jedes Tier viel, aber diese Tiere sind irgendwie sehr dankbar.

Falls du dich doch noch mal irgendwann umentscheiden solltest, dann melde dich. Wir haben hier ganz tolle User, die sich mit Katzen und deren Artgerechter Haltung super auskennen.

Und falls du mal Stöbern magst, wir haben viele hier im Forum, die von hier Katzen haben: http://www.anaa-katzen.de/

Verdau das ganze erstmal. Auch wenn du Gedanken raus lassen möchtest, Frust etc. Melde dich hier. Du bist jederzeit Willkommen und auch beim Verarbeiten der Gedanken helfen Wir gerne. Keiner ist hier alleine mit seinen Gedanken, wenn er nicht will.

Ich wünsche dir, lieber Sercan, von Herzen alles alles gute und komm gut wieder in die Heimat.
Und das dich vielleicht doch noch deine vierbeiner treffen, ich denke du wärst ein toller Tierhalter. :)

Liebste Grüsse
 
S

SercanUest

Registriert seit
25.04.2017
Beiträge
9
Reaktionen
0
Vielen lieben Dank für die tollen Worte. Hier kann man keine Bilder hochladen, oder? Ich würde euch gerne einige Bilder zeigen.

Ich bedanke mich für eure Unterstützung, ich werde mich immer wieder mal reinlesen hier im Forum.
Die Katzen sind nur bei der jüngeren Dame, sie sah sehr lieb aus. Ich bin mal gespannt, sie hat mir versprochen, immer wieder Bilder zu schicken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Baby-Katze gefunden in Ägypten (1-3 Tage Jung)

Baby-Katze gefunden in Ägypten (1-3 Tage Jung) - Ähnliche Themen

  • Wie erzieht man eine Baby Katze richtig?

    Wie erzieht man eine Baby Katze richtig?: Hallo ihr lieben, ich habe seid ca. 4 Tagen eine 9 Wochen alte Katze bekommen. Ich weis mittlerweile auch dass das viel zu jung ist, jedoch gibt...
  • Baby-katzen gefunden auf der Straße

    Baby-katzen gefunden auf der Straße: Hey, ich habe beim Fahrrad fahren eine kleine Katze gesehen. Sie lag am Straßenrand und als sie mich sah, ist sie weggerannt. Sie war mega...
  • Hilfe Baby kitten gefunden

    Hilfe Baby kitten gefunden: Hallo Liebe Forenmitglieder, Meine Eltern haben einen schönen großen Garten der an an einem kleinen Park grenzt , jedoch auf der anderen Seite...
  • Baby-Katzen-Laufgitterproblem

    Baby-Katzen-Laufgitterproblem: Mein Sohn bekommt bald ein Baby. Nein, es ist mehr meine Schw.-tochter :mrgreen: Sie plant, das Kleinkind im Wohnzimmer im Laufgitter zu lassen -...
  • ganz kleine Miez gefunden

    ganz kleine Miez gefunden: Guten Tag! Bei uns im Haushalt leben zwei Katzen, beide kastriert, zehn und sechs Jahre, nicht die dicksten Freunde, aber sie teilen sich die...
  • ganz kleine Miez gefunden - Ähnliche Themen

  • Wie erzieht man eine Baby Katze richtig?

    Wie erzieht man eine Baby Katze richtig?: Hallo ihr lieben, ich habe seid ca. 4 Tagen eine 9 Wochen alte Katze bekommen. Ich weis mittlerweile auch dass das viel zu jung ist, jedoch gibt...
  • Baby-katzen gefunden auf der Straße

    Baby-katzen gefunden auf der Straße: Hey, ich habe beim Fahrrad fahren eine kleine Katze gesehen. Sie lag am Straßenrand und als sie mich sah, ist sie weggerannt. Sie war mega...
  • Hilfe Baby kitten gefunden

    Hilfe Baby kitten gefunden: Hallo Liebe Forenmitglieder, Meine Eltern haben einen schönen großen Garten der an an einem kleinen Park grenzt , jedoch auf der anderen Seite...
  • Baby-Katzen-Laufgitterproblem

    Baby-Katzen-Laufgitterproblem: Mein Sohn bekommt bald ein Baby. Nein, es ist mehr meine Schw.-tochter :mrgreen: Sie plant, das Kleinkind im Wohnzimmer im Laufgitter zu lassen -...
  • ganz kleine Miez gefunden

    ganz kleine Miez gefunden: Guten Tag! Bei uns im Haushalt leben zwei Katzen, beide kastriert, zehn und sechs Jahre, nicht die dicksten Freunde, aber sie teilen sich die...