Die große Welt der Burger!

Diskutiere Die große Welt der Burger! im Gesundheit & Ernährung Forum im Bereich Smalltalk; Guten Abend alle Freunde des Burgers! Ja...ihr lest richtig! Hier geht es um die große Welt der firstunendlich vielfältigen Burger. Was sind eure...
Foss

Foss

Registriert seit
06.07.2010
Beiträge
1.761
Reaktionen
1
Guten Abend alle Freunde des Burgers!

Ja...ihr lest richtig! Hier geht es um die große Welt der
unendlich vielfältigen Burger.
Was sind eure Lieblings-Burger?
Fastfood und schnell runter damit a la McDoof Burger-König und andere?

Oder macht ihr sie am liebsten zu Hause selbst?
Habt ihr einen Burger-Griller...?
Was sind eure Lieblings-Zutaten, was eure No-Go's?
Habt ihr vielleicht sogar Geheimtipps zum Braten oder allgemein zur Zubereitung?

Fotos? Immer her damit!

LG Fossi
 
16.07.2017
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.144
Reaktionen
1
Oooooh - Burger!!! :D

Nächsten Donnerstag geht´s wieder in mein Lieblingsrestaurant, die machen wirklich tolle Burger, allerdings sind die auch so groß, dass ich immer mindestens den "Deckel" abmache und gar nicht erst versuche, den auch noch zu essen...
Superleckeres Fleisch, Super Salat, Tomate, Zwiebel (Schlangengurke mag ich nicht, die bestelle ich immer ab), leckere selbstgemachte Sauce, dazu French Fries, Ketchup, Mayonnaise.... selbstgemachten Coleslaw... einfach nur superlecker....

Ansonsten - so 1-2x im Jahr schaue ich auch mal beim großen gelben M vorbei und gönne mir einen Royal TS Burger... ist natürlich kein Vergleich, aber trotzdem lecker ;)

Damals als Kind hat meine Mutter zu Karneval immer Burger selbstgemacht - so echt mit selbstgebratenen Frikadellen, wir Kinder haben dann Gurken (Essiggurken, wie gesagt, Schlangengurken mag ich nicht), Zwiebeln, Tomaten geschnitten... war auch superfein...
Einen Burger-Griller hab´ ich nicht, aber das wäre vielleicht mal ´ne Überlegung wert ;)

LG seven
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
2.645
Reaktionen
31
Ich esse auch gerne Burger :mrgreen: Nicht mehr so oft wie früher, da mir das große gelbe M und der Burger König inzwischen zu teuer geworden sind um mal eben so da zu essen (da leg ich lieber ein paar Euro drauf und geh richtig essen :uups:) und auch schmeckt es mir da nicht mehr so... Aber ab und zu überredet mich Männe dazu (dann ist es wie bei seven der Royal TS oder der Whopper beim Feind) :lol: Ansonsten gehe ich immer mit meinen zwei besten Freunden in ein bestimmtes Lokal in Ddorf. Da reicht der Burger meist vollkommen allein oder wir teilen uns zu 3. einen kleinen Teller Süßkartoffel Pommes... Mein Alltime Favorit ist da der Thunderchicken Burger - mit Blattspinat, gegrillten Champignons, Knoblauch, Hühnchenbrustfilet, Zwiebeln, Tomate, Gewürzgurke, Käse, Salat, Ketchup und einer hausgemachten Burgercreme...

Ansonsten machen wir auch ab und zu Burger selber... Ich hab mir irgendwann mal eine Burgerpresse zugelegt, aber irgendwie ist die noch nicht zum Einsatz gekommen - Muss dringend mal geändert werden :mrgreen:
 
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
1.504
Reaktionen
2
Mein Thema:clap:

Ich bin ja (auch als Vegetarier) bekennender Pit-Master!

Ein Relikt aus meiner Fleischzeit, jedoch zum BBQ, wenn ich es ausstatte, nur vom guten Metzger meines vertrauens.

Ich lieeeeebe Burger:049:
Für mich natürlich vegetös.

Für mein Bärchen und baggage sind die Spezialitäten pulled Pork Burger oder sloppy Joes.
Beim Burger mit Patty ist gerne der Rindburger mit Rucola, Birne, Blauschimmelkäse, Rotweinzwiebeln und Walnusspesto die Wahl.

Samstag ist es wieder soweit:mrgreen:

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ach ja, eine Pattypresse benötige ich nicht.
Das Fleisch in dem Gewicht, wie ich es benötige, per Hand plattiert und zwischen Folie bzw. Backpapier, bis zur Nutzung.
Perfekt!
*sabber*
 
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
576
Reaktionen
14
Hallo,
ich frage mich immer, was die Systemgastronomie mit Burgern für manche Menschen so anziehend macht,
meine Begeisterung für Hamburger, von den bekannten Imbissketten hält stark sich in Grenzen.

Wenn man dort die Produkte aus der überdimensionalen Verpackung nimmt und diese dann mit den überall vorhandenen großflächigen Abbildungen
auf den Werbeplakaten vergleicht, die die verschiedenen Varianten der Burger darstellen sollen, kann man kaum noch eine Ähnlichkeit erkennen.
Bei den Abbildungen werden diese Kreationen in leuchtenden Farben gezeigt, doch in der Realität sind es nur graue, matschige Teile,
die für mich nur wenig appetitlich aussehen.

Auch währen die Arbeitsbedingungen für alle Mitarbeiter solcher Unternehmen wenigstens für mich kaum akzeptabel.
Die Läden bei McDonald's und Burger King werden meist von Franchisenehmern mit großem Einsatz, wie Risiko geführt
und stehen unter ständigem Druck ihrer Konzerne, die ihnen kaum einen Spielraum lassen.

Die Gehälter der einfachen Mitarbeiter in der Systemgastronomie mußten jetzt notgedrungen den Mindestlöhnen angepasst werden.
Fachmänner,oder Frauen für Systemgastronomie, die hier eine Ausbildung gemacht haben,
können sich langsam hoch dienen und in Tarifgruppe gelangen, die dann etwas besser bezahlt werden.

Ich hoffe aber, daß sich der Arbeitsmarkt bei uns weiter gut entwickelt,
dann werden immer weniger Menschen gezwungen sein, in solchen schlecht bezahlten Beschäftigungen zu arbeiten.

Fritz.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.144
Reaktionen
1
Nuja, über Burgerketten und ihre "Philosophie" sollte man vielleicht einen separaten Thread aufmachen ;)
Hier ging´s ja eher um Lieblingsrezepte und Tipps für gute Burger.

Was die Burger betrifft, da bin ich eher "konservativ" und bevorzuge wirklich die klassische Cheeseburger-Variante mit Frikadelle, Tomate, Gurke, Zwiebel, Käse und ´ner ordentlichen Sauce. So´n Kram wie z. B. Bacon muss ich da nicht drauf haben, auch mit Champignons, Hühnerbrust und was es sonst noch alles an Varianten gibt - das ist irgendwie nix für mich, das würde ich dann eher als eigenständiges Gericht essen (ist ja nicht so, dass ich die Dinge nicht mag - aber irgendwie mag ich sie auf ´nem Burger nicht :D)

LG seven
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.117
Reaktionen
8
Ich muss sagen, dass ich mit den Burgern von McDoof und Co so rein gar nichts anfangen kann. Das letzte Mal einen Burger von McDoof... Ist über 10 Jahre her. Dann war ich mal mit meiner Cousine auf den Karl-May Festspielen und anschließend im McDoof, hab nen Wrap gegessen. Also die Burger gehen echt nicht an mich. Seid da mal im TV ein Bericht war und ich an einer Autobahnraststätte (nicht McDoof!) ein Probearbeiten hatte, geht das noch weniger an mich.
Off-Topic
Man stelle sich vor, man hat schrumpeliges Gemüse. Weil im Kühlschrank vergessen oder wie auch immer. Was macht man damit? Normal entsorgen oder das noch gute in ne Suppe verarbeiten. Das war meine Aufgabe bei dem Probearbeiten. Am Ende hat der Koch alles in die Gemüsesuppe... Ich hätte das nicht mal mehr meinen Tieren gegeben... :eusa_sick:


Ich würde gern mal Burger zu Hause machen, meine Family kann sich dafür aber nicht begeistern. Inzwischen haben wir hier aber auch zwei Läden, die Burger anbieten (muss mich nur mal aufraffen hin zu gehen).

Was ich mir schonmal gern zu Hause mache, sind Sandwiches. Also in diesen Teilen, die wie Waffeleisen aussehen. Das Teil anzuschmeißen lohnt sich auch für eien Person ;)
Off-Topic
Da fällt mir ein, das könnte ich mal wieder essen. :mrgreen:
 
Candy1983

Candy1983

Registriert seit
29.06.2011
Beiträge
590
Reaktionen
0
Ich liebe Burger mit Bacon, Blue Cheese und karamelisierten Zwiebeln. Da koennte ich wirklich 2 verdruecken. Das Fleisch darf auch nicht zu zaeh sein...das mag ich gar nicht.
 
T

Toletterese

Registriert seit
30.06.2017
Beiträge
1
Reaktionen
0
ich :060: Burger :) wir hatten erst vorgestern welche gemacht. Dazu eckige Eiweißbrötchen und auch das Rinderhack schön in eckige Form gebracht. Drauf kam lecker Käse, Zwiebeln und eine BarbecueSauce von Brutzler und ich könnte mich da reinlegen. Mein Bauch erlaubt mir aber nur 2 :D
 
Seraph

Seraph

Registriert seit
20.07.2010
Beiträge
350
Reaktionen
4
Wir machen hier ab und zu mal Burger. Ich esse vie vegetarisch, mein Freund mit Fleisch.
vor Einigerzeit haben wir Haloumiburger für uns entdeckt. Ansonsten bin ich recht offen für Neues, was den Belag angeht. Er muss natürlich immer zum Rest passen. Bürger aus der Bude find ich nicht so toll, habe ich natürlich aber auch schon gegessen. Die sind entweder immer zu trocken oder ertrinken in Soße. Wobei BurgerKing den besseren Veggi Burger hat als McDonald's
 
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
1.504
Reaktionen
2
Puh, die mag ich beide nicht.
Halloumi? Dem kann ich auch nicht so viel abgewinnen.

Ich mache für mich die vegetösen Pattys lieber selbst.
 
Candy1983

Candy1983

Registriert seit
29.06.2011
Beiträge
590
Reaktionen
0
Ohhhh ich liebe Halloumi. Den gibts hier eigentlich nicht, aber seit ein paar Wochen haben wir einen Lidl und der hat Halloumi.
 
Calimero

Calimero

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
1.915
Reaktionen
0
Oh Halloumi auf dem Burger finde ich eine tolle Idee, das muss ich mal ausprobieren!

Ich muss gestehen, wenn wir Burger machen, holen wir meistens vegetarische Pattys aus dem Supermarkt, da gibts inzwischen so leckere :uups:.
Neulich haben mein Freund und ich mal vegane Süßkartoffel Burger gemacht, die Pattys waren zwar nicht richtig fest, aber trotzdem sehr lecker :).

Wenn wir mal irgendwo Burger essen gehen, finde ich die Curly Fries immer noch super lecker, die haben wir aber noch nie selbst gemacht.
Ich muss auch sagen, wenn wir daheim Burger machen, brauche ich da gar nicht unbedingt noch Pommes oder so dazu.
 
Seraph

Seraph

Registriert seit
20.07.2010
Beiträge
350
Reaktionen
4
Bei uns ist das Problem, das mein Freund die vegetarischen Partys nicht unbedingt isst, dann muss ich mir entweder welche machen und ihm dann extra welche oder ich suche etwas was wir beide essen. Und selber machen, bei einem Gericht das eigentlich schnell geht, ist mir dann doch oft zu viel Arbeit. Oder ich habe die falschen Rezepte, die dann 1,5 std dauern, man sie dann noch braten muss und oft sind die dann nicht mal so der Hammer.
ich esse auch schon mal Gemüsestäbchen und mein Freund dann Fischstäbchen auf dem Burger.

Und ja, so prall sind die Bürger echt nicht, aber mitten in der Nacht, nach einem Konzert oder so, wenn der Hunger sich meldet, ist das besser als nix.
 
Sentinel

Sentinel

Registriert seit
09.01.2015
Beiträge
5
Reaktionen
0
Ach so ein Burger ist was ganz Feines, am liebsten selbst gemacht auf dem Grill zuhause. Und das ganz klassisch, ohne viel trallala. Und dazu noch Pommes… und das Bier darf nicht fehlen. Bei dem gedenken bekomme ich jetzt richtig Hunger.
 
Draco

Draco

Moderator
Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
2.185
Reaktionen
1
Hallo!

Burger sind echt super!
Ich nutze für meine eigenen vegetarischen Burger einen selbstgemachten Patty aus Kidneybohnen und kombiniere dann verschiedene Zutaten nach Lust und Laune. Immer kommt bei mir eine Art Salat als Basis auf das untere Brötchen, dass die Soße nicht das ganze Brötchen aufweicht - Ruccola, Pflücksalat, manchmal auch normaler Eisberg. Sonst nehme ich gern mal Avocado dazu (bisschen salzen und pfeffern muss da dann sein), Parmesan usw.
Als Basics gibt es wie schon gesagt den Salat, Tomate, frische Gurke und frische (manchmal auch karamellisierte) rote Zwiebeln. An Käse schmeckt mir Cheddar meist am besten.

Und damit ihr euch das alles etwas besser vorstellen könnt, hier ein Bild von letzter Woche:
IMG_20170521_185051.jpg

Liebe Grüße,
Andre
 
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
1.504
Reaktionen
2
Joar danke Draco, ich nehm 2 davon. Bitte nach Hamburg :mrgreen:

Was ich auch richtig lecker finde, einen Patty aus Sellerie und Walnuss.
Nomnomnom.
 
Thema:

Die große Welt der Burger!