Hund krampft seit 5 Tagen am ganzen Körper

Diskutiere Hund krampft seit 5 Tagen am ganzen Körper im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr Lieben, bei unsere Hündin Lilli geht es grade im Leben und Tod. Sie hat seit Freitag ein Zucken im Schwanz und er ist stromschockartig...
P

pollyinthehouse

Registriert seit
03.08.2017
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

bei unsere Hündin Lilli geht es grade im Leben und Tod. Sie hat seit Freitag ein Zucken im Schwanz und er ist stromschockartig nach oben gezuckt. Das ganze verschlimmere sich rasend schnell und ging auf die Hinterläufe. Innerhalb von 3 Tagen konnte sie vor lauter
Krämpfe/Spastiken nicht mehr liegen. Seit Monatag ist sie in der Tierklinik. Es wurde alles eingeleitet was geht. Kortison, Antibiotika, Röntgenbild, CT wurde gemacht und eine Rückenmarkuntersuchung. Keiner der Ärzte in der Klink weiß was sie hat. Die Spastik ist mittlerweile auch bei den Vorderbeinen angelangt. Aber dort stagniert das ganze jehzt seit gestern.

Meine Frage an Euch: Hat jemand so etwas schon mal erlebt/gesehen/gehört ?
Hat jemand irgendeine Idee was das sein könnte? woher das kommen könnte?
Und was man noch tun könnte ?

Sie wurde weder gebissen noch hat sie sich anderweitig verletzt.. es ist uns ein Rätsel.
Bis Do war sie Kern gesund und von einem auf den anderen Tag ging es los.. obwohl sie erst seit ein paar Tagen 6 Jahre alt ist.

Wir können jeden Tipp und jede Hilfe gebrauchen! So schnell wie möglich..

Liebe Grüße von einer verzweifelten Hundemama
 
03.08.2017
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Unser Hund - fit und gesund nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.068
Reaktionen
33
Wieder mal - wir können nicht mehr wissen als die Ärzte. Aber für mich klingt das nach Epilepsie. Daran ist meine letzte Hündin übrigens auch mit 6 Jahren gestorben... ich drück euch alle Daumen!! Mehr kann ich leider nicht helfen :(
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
2
Hallo pollyinthehouse und willkommen im Forum, auch wenn es ja leider ein schlimmer Anlass ist :(

Zuerst einmal möchte ich sagen, wie leid mir deine Situation tut, es ist so schlimm, wenn es dem Tier schlecht geht und man nichts tun kann.

Was deine Hündin angeht möchte ich mich Audrey anschließen, wir können hier keine Ferndiagnosen stellen.

Bei deiner Beschreibung kommt mir Tetanus in den Sinn. Wie bei Menschen auch ist er bei Hunden die hygienischen Verhältnissen leben selten. Kommt es aber zu einer Infektion, sind auch bei Hunden typische Symptome wie Muskelzitter und starke Muskelkontraktionen vorhanden. Falls zum Zittern der Beine auch noch hinzukommt, dass diese sehr steif wirken und sich auch von Hand nur schlecht bewegen lassen, dann wären das durchaus Tetanus-Symptome.

Die Krämpfe können auch die Mimik starr wirken lassen und letztendlich so stark sein, dass der ganze Körper steif wird.
Dennoch sind die Überlebenschancen nicht unbedingt schlecht, sofern man einen Tierarzt hat der sich damit auskennt und umgehend mit einer entsprechenden Behandlung anfängt. Die Erkranung dauert etwa 2-3 Wochen.

Übrigens muss es vor einem Tetanus nicht immer eine Verletzung gegeben haben. Ein Tetanus kann auch nach gedeckten Wunden wie zum Beispiel Prellungen auftreten, da das verantwortliche Bakterium auch im Darm vorkommt. Genauso kann es sein, dass die ursprüngliche Wunde nur klein war und gar nicht groß aufgefallen ist.

Ich weiß nicht wie empfindlich du bist, wenn es um sowas geht, aber um es zu vergleichen könntest du dir auf Youtube Videos ansehen in denen man Hunde mit Tetanus sieht.

Letztendlich können wir hier aber nur reine Vermutungen äußern und Krämpfe können durch sehr viele Erkrankungen ausgelöst werden. Es kommt wohl am meisten auf die Ärzte in der Klinik an jetzt. Ich drücke ganz doll die Daumen, dass deiner Kleinen geholfen werden kann.
 
M

miwok

Registriert seit
07.11.2012
Beiträge
537
Reaktionen
26
Ich kenne einen ähnlichen "Fall".
Da wurde der Hund vorher entwurmt und geimpft.
Der Hund war danach wochenlang gehunfähig, zeitweise war er nur in der Klinik und musste am Ende noch wochenlang zur Physio um die Musklen wieder aufzubauen

Es kann sich aber auch um ein Umwelt- bzw. Kontaktgift handeln, z.B ein SpotOn

Mit welchen neuen Dingen (Spülmittel, Teppich, Bodenbelag, Waschpulver etc.pp, Felder=Düngung/Insektizid usw.) kam er denn in der letzten Zeit in Verbindung?
Denk genau darüber nach.
Man hat die Möglichkeit diese Gifte auszuleiten
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.592
Reaktionen
8
Hallo Polly,

Um was für eine Rasse handelt es sich bei deinem Hund?
Für die Typische Epilepsie klingt das für mich hier jetzt nicht. :eusa_think:

Wie lange halten diese Anfälle an und hat sie dazwischen auch ruhe phasen?
Wurde irgendwas gerade an Medikamenten gegeben, bevor das Los ging?
Tabletten in Form von Floh/Zecken Schutz etc etc?
 
cherry-lein

cherry-lein

Registriert seit
31.03.2012
Beiträge
2.790
Reaktionen
87
Unser Berner Senne hatte damals ähnliche Symptome von jetzt auf gleich. Er ist plötzlich umgefallen und hat gekrampft und war völlig orientierungslos und konnte nicht mehr richtig laufen. Die Ärzte in der Klinik sind von einem Giftköder ausgegangen weil es Gifte gibt die auf das Nervenzentrum gehen.
Wir mussten unseren leider einschläfern lassen weil er nur noch krampfte und man ihm nicht mehr helfen konnte, er wurde auch nur 5 Jahre alt :(
 
Thema:

Hund krampft seit 5 Tagen am ganzen Körper

Hund krampft seit 5 Tagen am ganzen Körper - Ähnliche Themen

  • Hund frisst nicht, und krampft dann!

    Hund frisst nicht, und krampft dann!: Guten Abend, ich muss gestehen das ich gar nicht weiss ob ich hier wirklich richtig bin, aber ich versuche es dennoch. Wir haben folgendes...
  • Hund krampft und übergibt sich.

    Hund krampft und übergibt sich.: Hallo, Jamie hat vor ca. ner Stunde angefangen zu krampfen, sich zu übergeben und unter sich zu pinkeln. Meine Mutter hat mich dann sofort...
  • Hund zittert, krampft und kann nicht aufstehen!

    Hund zittert, krampft und kann nicht aufstehen!: Hallo. Mein Hund zittert, kranft sich und kann nicht aufstehen. ich habe ihn erst gestreichelt und beim streicheln hat er vor schmerzen...
  • Mein Hund Krampft

    Mein Hund Krampft: Hallo, ich habe ein großes Problem,mein Hund hatte vor 4 Jahren einen Krampfanfall, hat aber von allein wieder aufgehört. Nun hatte er dieses Jahr...
  • Mein Hund krampft

    Mein Hund krampft: Gestern war es mal wieder so: Der Hund lag in der Küche und konnte plötzlich nicht mehr aufstehen (Basko, 5 Jahre alt, Schäferhund aus der Zucht)...
  • Ähnliche Themen
  • Hund frisst nicht, und krampft dann!

    Hund frisst nicht, und krampft dann!: Guten Abend, ich muss gestehen das ich gar nicht weiss ob ich hier wirklich richtig bin, aber ich versuche es dennoch. Wir haben folgendes...
  • Hund krampft und übergibt sich.

    Hund krampft und übergibt sich.: Hallo, Jamie hat vor ca. ner Stunde angefangen zu krampfen, sich zu übergeben und unter sich zu pinkeln. Meine Mutter hat mich dann sofort...
  • Hund zittert, krampft und kann nicht aufstehen!

    Hund zittert, krampft und kann nicht aufstehen!: Hallo. Mein Hund zittert, kranft sich und kann nicht aufstehen. ich habe ihn erst gestreichelt und beim streicheln hat er vor schmerzen...
  • Mein Hund Krampft

    Mein Hund Krampft: Hallo, ich habe ein großes Problem,mein Hund hatte vor 4 Jahren einen Krampfanfall, hat aber von allein wieder aufgehört. Nun hatte er dieses Jahr...
  • Mein Hund krampft

    Mein Hund krampft: Gestern war es mal wieder so: Der Hund lag in der Küche und konnte plötzlich nicht mehr aufstehen (Basko, 5 Jahre alt, Schäferhund aus der Zucht)...