Verkrüppelter Guppy-Nachwuchs! Warum???

Diskutiere Verkrüppelter Guppy-Nachwuchs! Warum??? im Fische Forum Forum im Bereich Aquaristik Forum; Hallo Ihr lieben Fischfreunde... Ich habe mal ein paar Fragen an Euch?!? Da ich des öfteren verkrüppelte Guppy-Baby's habe...! Erstmal zu den...
Fisch-Mama

Fisch-Mama

Registriert seit
13.08.2017
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo Ihr lieben Fischfreunde...
Ich habe mal ein paar Fragen an Euch?!? Da ich des öfteren verkrüppelte Guppy-Baby's habe...!
Erstmal zu den Becken und Besatz...alle mehr oder weniger wichtugen Eckdaten:
Ich habe 3 Aquarien... 1x 50l, 1x 100l und 1x 250l.
Im kleinen sind die ganzen ganz kleinen Fisch-Babys (zum Beispiel die Guppy-Baby's bis sie erste Farbe bekommen haben).
Im Mittleren sind die 8 Guppy Zucht Weibchen und 2 Männchen, ein Platy Paar, 3 Weibliche und 1 männlicher Molly und unser großer Weißer Krebs.
Im Großen Becken sind 3 Skalare, diverse Welse, ältere Guppy-Weibchen (die ich aus der "Zucht" genommen habe), 5 Schmetterlingsfische, einige Armano Garnelen, 2 große grüne Prachtschmerlen und 9 Zebraberblinge.
In allen Becken sind ausreichend echte Pflanzen, Röhren, Wurzeln, Steine, Ranken und andere fischgerechte Deko.
Natürlich auch Außenpumpe, Innenpumpe, Filter, Wasserumwalzer, Blubberblasen macher, Lichter und Co.!
Wasserwechsel jede Woche 25-30% und alle 2-4 Wochen (kommt auf's Aquarium und Besatz an)
70-80% Wasserwechsel.
Werte alle top! Lasse ich öfter im Fachhandel testen! Werte weis ich aber jetzt leider nicht aus dem Kopf😓.
Temperatur bei allen Becken ca.25C°.

So, jetzt zu meinem Problem...!:
Ich habe einige Guppy's und da ich Raubfische im gr. Aquarium habe, verschwinden ab und an ein paar.
Auch so versterben mir leider manchmal welche...ohne das erkennbare Erkrankungen sichtbar wären... Manchmal auch bei der Geburt. Darum lasse ich die größten und gesündesten mit den Männchen zusammen. Daraus ergeben such dann selbstverständlich Babyguppys.
Nun mein eigentliches Problem:
Einige der Baby's bekommen irgendwann verkrüppelte Wirbelsäulen! Die Schwänzchen biegen sich dann meist nach oben oder sie sehen aus als wäre die Wirbelsäule gewellt! Zu Anfang sehen sie ganz normal aus, erst wenn sie größer werden und richtig Farbe bekommen, fängt das an! Manche leben ganz normal damit, obwohl ihre Schwimmbewegungen unnormal ungleichmäßig und teilweise zuckend aussehen. Fressen tun sie wie alle gut und reichlich ( Legend-, Frost-, Tabletten-, Trocken-, Flocken-Futter), also von allem etwas.
Aber fast keiner erreicht das erwachsenen Alter😥😢!
Ich habe 2 ältere Weibchen, die trotz der Behinderung groß geworden sind (natürlich sind diese aussortiert und leben ohne männliche Begleitung, damit diese keinen Nachwuchs mit Behinderungen produzieren können), alle anderen sind irgendwann nach und nach dahin gegangen.
Ein altes Weibchen (eins meiner ersten) hat nach ihrem letzten Wurf plötzlich einen deutlichen Buckel, das Schwänzchen hängt immer (auch beim umher schwimmen) nach unten und sie ist sehr dünn geworden! Fressen tut sie aber, so weit ich das sagen kann, normal.
Ich hatte schon Weibchen mit denselben Symptomen🤢🤒, diese verstarben⚰⚱ dann aber immer nach ein paar tagen! Egal ob ich Medikamente💉💊 gegeben habe oder nicht...
Doch dieses eine Weibchen war schon immer was Besonderes💎! Besonders fit, besonders hübsch, besonders schnell, ganz besonders klug!
Ist es eine Krankheit die mit den üblichen Mitteln💉💊⚗ nicht bekämpft werden kann und die auch nicht ansteckend ist?
Wird die Behinderung/Missgestaltung vererbt auch wenn man bei den Eltern nichts sehen kann (Überzüchtung)?
Was kann oder soll ich tun?
Sortiere die Weibchen schon nach ein paar Würfen aus, damit sie nicht unter der Belastung von Schwangerschaft und Geburt all zu sehr leiden! Auch hole ich immer wieder "frisches Blut" in die "Zucht", sowohl frische Männchen als auch neue Weibchen weden regelmäßig dazu gesetzt und alte aussortiert. Die "aussortierten" dürfen dann in einer reinen Frauengruppe, im ganz großen Becken ihren Lebensabend verbringen! Die Männchen gebe ich in eine Männergruppe (doch leider sterben die Männchen meist sehr früh).
Auch habe ich keine spezielle Form und/oder Farbgebung...von allem etwas dabei! Finde so kommen oft richtig umwerfende Farbspiele bei raus!
Also warum passiert das dann immer wieder das welche verkrüppeln?
Mache ich doch was falsch?
Bin für Tipps und Anregungen sehr dankbar!😘
 
13.08.2017
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber von Ulli geworfen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.739
Reaktionen
56
Hi,

Ein typisches Problem von schlechter Genetik der Elterntiere. Mit diesen Tieren würde ich keine Vermehrung mehr anstreben, bzw. die Jungfische nur als Futtertiere verwenden. Deine Skalare werden sie als Proteinsnack schätzen.

Frisches Blut mit wirklich guten Genen erhältst du nicht aus dem Zoofachhandel, sondern vom Züchter. Das kostet Geld. Ein gutes Zuchttrio kostet zwischen 10 und 40 Euro, Spitzentiere auch deutlich mehr. Meine Freundin, mehrfache Weltmeisterin in der Guppyzucht, nimmt ungeeignete Tiere und ihren Nachwuchs sofort aus der Zucht und tötet sie fachgerecht.
 
Fisch-Mama

Fisch-Mama

Registriert seit
13.08.2017
Beiträge
8
Reaktionen
0
Vielen Dank für die Antwort! war bislang das erste Mal ,dass ich dazu sachkundige Antwort bekommen habe. wo bekomme ich denn wirklich gute Guppy Pärchen her? der Preis ist mir dann ja egal... ich möchte nur dass es wirklich gute Tiere, mit guten Genen sind! da dieses verkrüppelte wirklich unschön ist. ich meine, vom angucken ist es mir egal, aber die Tiere leben ja nicht wirklich gut...sterben ja auch immer sehr früh. dann werde ich deinen Rat beherzigen und alle die bislang in der Zucht waren rausnehmen, und in ein Guppy Becken packen. natürlich Männchen und Weibchen getrennt! Vom umbringen halte ich nichts, auch verfüttern möchte ich sie eigentlich eher nicht...
 
A

Aquarianerin

Registriert seit
04.09.2017
Beiträge
11
Reaktionen
0
In welchem preislichen Bereich bewegen sich denn die Guppys vom Züchter? Finde ich sehr interessant.

Gruß
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.739
Reaktionen
56
In welchem preislichen Bereich bewegen sich denn die Guppys vom Züchter? Finde ich sehr interessant.

Gruß
Ich zitiere mich selber:

Ein gutes Zuchttrio kostet zwischen 10 und 40 Euro, Spitzentiere auch deutlich mehr.
Generell dürfte Angebot und Nachfrage das Preisniveau bestimmter Arten konstant halten. Leider kaufen profitgeile Händler und Zooshops ganze Chargen von Jungtieren auf, verschleudern sie zu einem Spottpreis und drücken so die Preise künstlich nach unten, sodass der Züchter seine Hochzuchttiere nicht mehr zum anständigen Preis los wird.
 
A

Aquarianerin

Registriert seit
04.09.2017
Beiträge
11
Reaktionen
0
Vielen Dank für die Antwort, habe ich oben leider irgendwie überlesen.

Danke!
 
Thema:

Verkrüppelter Guppy-Nachwuchs! Warum???

Verkrüppelter Guppy-Nachwuchs! Warum??? - Ähnliche Themen

  • Hilfe bei Guppy Bestimmung!

    Hilfe bei Guppy Bestimmung!: Hallo liebe Leute! Ich bin neu hier bei Euch und hoffe, das ihr mir helfen könnt. Ich habe aus einer neuen Zucht Reihe, mit meinem Moskau Blauen...
  • Ich hab keine Ahnung wie lange es noch dauert bis meine Guppys werfen... Hilfe!!!

    Ich hab keine Ahnung wie lange es noch dauert bis meine Guppys werfen... Hilfe!!!: Hi ich habe seit ca. einer Woche 5 Guppys und 2 Weibchen sind glaube ich schwanger ich bin mir aber nicht sicher... Hier meine Frage: -Sind meine...
  • Guppy Baby nicht mehr da?!

    Guppy Baby nicht mehr da?!: Guten Morgen!:) Vor ein paar Tagen habe ich meine 3 Guppy Babys ( 1 cm oder ein bisschen größer; 3-4 Wochen alt ) in mein großes Aquarium, zu den...
  • Verkrüppelter Schleierschwanz

    Verkrüppelter Schleierschwanz: Hallo, ich habe grade festgestellt, dass mein einer Schlierschwanz nur noch eine halbe Brustflosse hat. Die eine ist ganz weg und die andere ist...
  • Verkrüppeltem Zebrawels wie helfen ?

    Verkrüppeltem Zebrawels wie helfen ?: Hallo, hab heute einen Zebrawels übernommen von Privat. War erst in nem 500 Literbecken und dann ne weile in nem 60 Liter Becken. Zum einen habe...
  • Verkrüppeltem Zebrawels wie helfen ? - Ähnliche Themen

  • Hilfe bei Guppy Bestimmung!

    Hilfe bei Guppy Bestimmung!: Hallo liebe Leute! Ich bin neu hier bei Euch und hoffe, das ihr mir helfen könnt. Ich habe aus einer neuen Zucht Reihe, mit meinem Moskau Blauen...
  • Ich hab keine Ahnung wie lange es noch dauert bis meine Guppys werfen... Hilfe!!!

    Ich hab keine Ahnung wie lange es noch dauert bis meine Guppys werfen... Hilfe!!!: Hi ich habe seit ca. einer Woche 5 Guppys und 2 Weibchen sind glaube ich schwanger ich bin mir aber nicht sicher... Hier meine Frage: -Sind meine...
  • Guppy Baby nicht mehr da?!

    Guppy Baby nicht mehr da?!: Guten Morgen!:) Vor ein paar Tagen habe ich meine 3 Guppy Babys ( 1 cm oder ein bisschen größer; 3-4 Wochen alt ) in mein großes Aquarium, zu den...
  • Verkrüppelter Schleierschwanz

    Verkrüppelter Schleierschwanz: Hallo, ich habe grade festgestellt, dass mein einer Schlierschwanz nur noch eine halbe Brustflosse hat. Die eine ist ganz weg und die andere ist...
  • Verkrüppeltem Zebrawels wie helfen ?

    Verkrüppeltem Zebrawels wie helfen ?: Hallo, hab heute einen Zebrawels übernommen von Privat. War erst in nem 500 Literbecken und dann ne weile in nem 60 Liter Becken. Zum einen habe...