Erstes Katzenbaby richtig erziehen ( Vorher "obdachlos")

Diskutiere Erstes Katzenbaby richtig erziehen ( Vorher "obdachlos") im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, letzten Sonntag habe ich ein kleines Kätzchen mit dem Namen Lotte von einem Bauernhof zu mir nachhause geholt. Sie ist dreckig und ihre...
D

d_nibanani

Registriert seit
15.08.2017
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo,

letzten Sonntag habe ich ein kleines Kätzchen mit dem Namen Lotte von einem Bauernhof zu mir nachhause geholt. Sie ist dreckig und ihre Augen tränen. Morgen gehts zum Tierarzt.
Die kleine ist 6-7 Wochen alt und war vorher 3 Wochen alleine dort draussen.

Da sie nun mal auf sich alleine gestellt war, hat sie auch gar keine Probleme mit dem Alleinsein. Und auf das Katzenklo ging sie vom ersten Abend and wie ein Profi, ich war sehr erstaunt. Sie
liebt Streicheleinheiten und schnurrt nur vor sich hin. Des Weiteren hat sie einen großen Appetit und streckt sich nach dem Futter. Wor denken sie hat Würmer, weil die Maus wirklich dünn ist trotz des Futters.

Meiner Meinung nach ist sie keine normale Katze, gerade weil sie so selbstständig in diesem Alter ist.

Mich würde interessieren, wie viel eine Katze in dem Alter essen darf bzw. wie viele Mahlzeiten gut sind. Habe gelesen, dass sie 6-8 Portionen bekommen sollte.Welche Dinge gilt es ansonsten zu beachten? Lotte ist bereits wie eine erwachsene Katze :shock:

Draussen bei uns wohnt noch eine andere Katze. Sie ist 14 Jahre alt und lebt seit einigen Jahren alleine ohne ihre Schwester. Insgesamt ist sie eher ein Einzelgänger. Wir haben sie durch die Transportbox an der Babykatze schnüffeln lassen. Die Babykatze hat gefaucht und meine ältere ist zurückgewichen. Seltsam, nicht? Sie ist dann noch einmal ran und hat noch einmal nachgeguckt, aber ist dann genausoschnell wieder weggelaufen 😅. Was könnte das bedeuten? Wie gewöhne ich die beiden aneinander. Das sollte auch nicht normal sein, da die ältere nunmal draussen wohnt 🤔 weswegen ich jetzt auch nicht wirklich was dazu im internet gefunden habe. Hätte es jetzt so gemacht, dass ich den Geruch der Babykatze in Form einer Decke an der Futterstelle der älteren platziert hätte und nach und nach beide aufeinander treffen lassen würde. Sie kleine mit Geschirr, damit sie vor Schreck nicht davon rennt?
 
15.08.2017
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Erstes Katzenbaby richtig erziehen ( Vorher "obdachlos") . Dort wird jeder fündig!
Dr. Watson

Dr. Watson

Registriert seit
06.08.2017
Beiträge
107
Reaktionen
0
Eine Katze in dem Alter darf soviel essen wie sie möchte...und Lotte kann nicht wie eine Erwachsene Katze sein, weil sie es nun einmal nicht ist 7 Wochen alt und alleine, dass ist sicher nicht gut. Und wenn sie vorher 3 Wochen alleine dort gelebt haben will, wie bitteschön hat sie überlebt?? Das geht nicht....und wieso ist es seltsam, wenn eine Katze faucht, wenn sie auf eine fremde stößt und dazu noch im Transportkob steckt? Was es bedeutet wenn sie wieder hin ist und schnell wieder weg? Neugierde.
 
D

d_nibanani

Registriert seit
15.08.2017
Beiträge
8
Reaktionen
0
das ist mir natürlich bewusst, sie ist ein baby, aber für ihr alter schon weit. ich lasse sie nicht lange allein. Meinte nur, dass sie nicht weint oder ähnliches, sich eher sofort schlafen legt.
Ich kenne mich nun mal nicht so gut aus mit Katzen und konnte das Verhalten meiner älteren entsprechend nicht so gut deuten🙈
Als ich sie mitnahm, meinte der Bauer noch sie wurde ab und zu gefüttert, mehr weiss ich leider nicht ist mir auch ein rätsel.
 
D

d_nibanani

Registriert seit
15.08.2017
Beiträge
8
Reaktionen
0
Aber wie gewöhne ich die beiden denn gut aneinander, ich will es richtig machen, so dass sie sich verstehen?
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.879
Reaktionen
11
Da hast Du Dir echt ein schwieriges Szenario ins Haus geholt *seufz*
Erstmal ist die Kleine noch wirklich ganz entschieden zu jung (aber da kann ich Dich tatsächlich verstehen, denn unsere beiden ersten Katzen waren auch verflohte, verwurmte Bauernhof-Findelkinder - allerdings immerhin doch schon ein paar Wochen älter - und die mussten da auch dringend raus, das Mädel hatte extremen Katzenschnupfen, der wären da 2 weitere Wochen sicher nicht gut bekommen...)

Aber Deine Große ist 14... Die ist schon ein echter Senior - die kann mit einem Baby (und ja, Deine Kleine ist noch ein Baby) rein absolut überhaupt gar nichts anfangen... Und die Kleine hat der Großen rein absolut überhaupt nichts entgegenzusetzen...
Ich weiß nicht, ob es nicht tatsächlich besser wäre, die Kleine erstmal noch 3-4 Wochen zu separieren, bis sie zumindest das Mindestabgabealter von 12 Wochen erreicht hat. Ich glaube kaum, dass sie von einer 14jährigen Freigängerkatze, die eh die meiste Zeit draußen ist, noch angemessenes kätzisches Sozialverhalten lernen kann - ich kann mir eher vorstellen, dass die Große die Kleine als Eindringling ansieht und gepflegt vermöbelt, und da kann die Kleine ja nun wirklich nix gegen tun... Und bitte die Kleine auf gar keinen Fall in ein Geschirr! Da ist sie der Großen ja noch mehr ausgeliefert, weil sie so schnell gar nicht flüchten kann, wie die Große dran ist - und Du kannst da auch nicht so schnell reagieren. Da hat die Katze ohne Geschirr noch deutlich mehr Chancen, als wenn sie irgendwo "festhängt".
Das mit den Decken mit "Babygeruch" der Kleinen halte ich für eine gute Idee - da kann nicht viel passieren - und spätestens, wenn Deine Große draufpieselt, hast Du Deine erste Reaktion ;)
Ich würde die Beiden wirklich auf jeden Fall erstmal nur unter genauer Aufsicht aufeinandertreffen lassen und jederzeit bereit sein zum Eingreifen (normalerweise sagt man ja: Einfach mal machen lassen - aber bei einer 14jährigen und einer 7wöchigen... neeeee, das wäre mir deutlich zu riskant....)
Hättest Du denn evtl. die Möglichkeit, noch ein zweites Kitten dazuzuholen? Nicht wirklich 7 Wochen alt, aber so ab 12, 13 Wochen?) Dann hätten sich die beiden Kitten gegenseitig und würden sich sicher auch schnell anfreunden - und die Große hätte ihre Ruhe, zumal sie ja eh ständig draußen ist und die Kleine im Moment ja leider als Einzelkatze aufwächst, was für ein Kitten eigentlich fatal ist...

LG seven
 
D

d_nibanani

Registriert seit
15.08.2017
Beiträge
8
Reaktionen
0
Eine weitere Katze kann leider nicht dazukommen :(
Ja, ich wollte auch ein paar Wochen damit warten, bis sie ein geeigneteres Alter erreicht hat.
Ich habe nur Angst, dass sie vielleicht vor Schreck davon läuft ☹
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.879
Reaktionen
11
Du sollst sie ja auf gar keinen Fall draußen zusammentreffen lassen - die Kleine muss auf jeden Fall mit ca. 5-6 Monaten kastriert werden und sollte ohnehin das erste Lebensjahr drinnen verbringen, da sie ansonsten noch viel zu unbedarft und unvorsichtig wäre und schnell wortwörtlich unter die Räder kommen könnte.
Und wenn Du sie in der Wohnung aufeinandertreffen lässt, kann sie ja nicht weit kommen - wenn sie sich irgendwo hin flüchtet, ist sie ja immer noch in der Wohnung ;)

LG seven
 
Thema:

Erstes Katzenbaby richtig erziehen ( Vorher "obdachlos")

Erstes Katzenbaby richtig erziehen ( Vorher "obdachlos") - Ähnliche Themen

  • Katze das erste mal draußen, kommt nicht wieder

    Katze das erste mal draußen, kommt nicht wieder: Hallo. :) Ich bin vor ein paar Wochen in eine neue Wohnung (Mehrfamilienhaus) umgezogen und hab vor zwei Tagen meine Katze Lillian das erste mal...
  • Zusammenführung 2 Kitten, wann das erste Mal alleine lassen?

    Zusammenführung 2 Kitten, wann das erste Mal alleine lassen?: Der Titel drückt es ja schon aus, am Freitag kommt die Impfung von Pauli, dann wäre der Weg frei für einen Gefährten. Ich muss aber ja auch ab und...
  • Zwei Kitten - Verhalten d. ersten Kitten

    Zwei Kitten - Verhalten d. ersten Kitten: Guten Abend, ich stelle die Mäuse mal eben vor: Matilda, EKH, Geb. 24.10.2014 (Schätzdatum), seit ca. einer Woche bei mir, mit 10 Wochen...
  • Von Flucht und "Rühr mich bloss nicht an!".. oder "Die ersten 4 Monate"

    Von Flucht und "Rühr mich bloss nicht an!".. oder "Die ersten 4 Monate": Hallo zusammen, ich warne mal gleich vor, das ganze hier wird etwas länger, aber kurz zur Vorgeschichte: Wir hatten uns schon das ganze letzte...
  • Katzenbaby muss komplett alles erst lernen!

    Katzenbaby muss komplett alles erst lernen!: Hallo ihr Süßen! Ich bin neu hier, aber habe hier schon öfters reingeguckt als ich Rat gesucht habe. Nun bin ich doch ziemlich an meine Grenzen...
  • Katzenbaby muss komplett alles erst lernen! - Ähnliche Themen

  • Katze das erste mal draußen, kommt nicht wieder

    Katze das erste mal draußen, kommt nicht wieder: Hallo. :) Ich bin vor ein paar Wochen in eine neue Wohnung (Mehrfamilienhaus) umgezogen und hab vor zwei Tagen meine Katze Lillian das erste mal...
  • Zusammenführung 2 Kitten, wann das erste Mal alleine lassen?

    Zusammenführung 2 Kitten, wann das erste Mal alleine lassen?: Der Titel drückt es ja schon aus, am Freitag kommt die Impfung von Pauli, dann wäre der Weg frei für einen Gefährten. Ich muss aber ja auch ab und...
  • Zwei Kitten - Verhalten d. ersten Kitten

    Zwei Kitten - Verhalten d. ersten Kitten: Guten Abend, ich stelle die Mäuse mal eben vor: Matilda, EKH, Geb. 24.10.2014 (Schätzdatum), seit ca. einer Woche bei mir, mit 10 Wochen...
  • Von Flucht und "Rühr mich bloss nicht an!".. oder "Die ersten 4 Monate"

    Von Flucht und "Rühr mich bloss nicht an!".. oder "Die ersten 4 Monate": Hallo zusammen, ich warne mal gleich vor, das ganze hier wird etwas länger, aber kurz zur Vorgeschichte: Wir hatten uns schon das ganze letzte...
  • Katzenbaby muss komplett alles erst lernen!

    Katzenbaby muss komplett alles erst lernen!: Hallo ihr Süßen! Ich bin neu hier, aber habe hier schon öfters reingeguckt als ich Rat gesucht habe. Nun bin ich doch ziemlich an meine Grenzen...