Käfige zweckentfremden. Habt ihr Ideen?

Diskutiere Käfige zweckentfremden. Habt ihr Ideen? im Hobby & Freizeit Forum im Bereich Smalltalk; Hallo ihr Lieben, bei mir haben sich in den letzten Jahren einige viel zu kleine firstKleintierkäfige (Vogel-, Kaninchen- und Meerschweinkäfige)...
häschen-86

häschen-86

Registriert seit
23.01.2009
Beiträge
1.384
Reaktionen
1
Hallo ihr Lieben,

bei mir haben sich in den letzten Jahren einige viel zu kleine
Kleintierkäfige (Vogel-, Kaninchen- und Meerschweinkäfige) angesammelt.
Da ich diese nicht verkaufen möchte, damit nicht so ein armes Tierchen darin leben muss, wollte ich fragen, ob ihr Ideen habt, was man mit
alten Käfigen machen kann, außer sie wegzuwerfen.

Freue mich auf eure Ideen.

Liebe Grüße :D
 
01.09.2017
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Bec

Bec

Registriert seit
19.02.2011
Beiträge
869
Reaktionen
6
Wenn du sie nicht mehr brauchst, kannst du sie zB einem Tierheim oder Notfallstationen spenden. Die nehmen auch oft Käfige, die nicht den Mindestgrößen entsprechen zu Quarantänezwecken. Ansonsten würde sich evtl. Kleinanzeigen anbieten oder ein Verkauf auf dem Flohmarkt.

LG
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.681
Reaktionen
80
Hey

Wie gross sind die Käfige denn?
Vielleicht eignen sich einige auch als Transportkäfige?

Vor allem die Bodenschalen können gut für Kaninchen als WCs oder für Ratten als Buddelschalen / Badewannen genutzt werden.

Wenn du einen Bolzenschneider hast, könnte man die Gitter vielleicht auch zerlegen. Rattenhalter nutzen sowas gern, um bei Volieren die Türen zu vergrössern. Oder man nutzt sie bei Eigenbauten als Gitter anstelle von Volierendraht.
Da muss natürlich der Gitterabstand passen.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Man könnte sie möglicherweise auch als Vergesellschaftungs-Käfige nutzen (viele Nager, z. B. Mäuse oder Ratten) werden ja erstmal auf kleinem Raum gehalten, der dann nach und nach vergrößert wird - oder eben, wie meine Vorschreiberinnnen schon sagten, Quarantänekäfige oder Transportkäfige?
Vielleicht hast Du auch ein paar Fotos, die uns inspirieren könnten? ;)

LG seven
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.153
Reaktionen
13
Viele nehmen Käfige auch als "Beet". Mit Gitter dann sogar noch vor den hungrigen Tieren geschützt. ;)

Ansonsten eignen sich grade kleinere Käfige super als VG Ort für Kleinnager. Ich hab hier ne 50er Duna und habe da bisher meine Farbis drin vgt und auch die Renner.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.681
Reaktionen
80
Man könnte sie möglicherweise auch als Vergesellschaftungs-Käfige nutzen (viele Nager, z. B. Mäuse oder Ratten) werden ja erstmal auf kleinem Raum gehalten,
Wäh, nein. Bitte nicht hier auch noch die Zwangsintegration (verharmlost auch "Transportbox-Integration" genannt) von Ratten auf kleinem Raum (am besten noch ohne Verstecke) propagieren.
Das ist schier Tierquälerei und treibt Ratten in die erlernte Hilflosigkeit.
Ein Integrationskäfig für Ratten - in dem neue Ratten bis zum Ende der Integration leben, aber in dem NICHT integriert wird - hat die absoluten Mindestmasse zu erfüllen. Denn darin leben die Tiere ja einige Wochen. Da kann man keinen Winzknast nehmen.

Viele nehmen Käfige auch als "Beet". Mit Gitter dann sogar noch vor den hungrigen Tieren geschützt.
Daran hatte ich auch gedacht. Ist allerdings schwierig, weil du extrem wegen Staunässe aufpassen musst. Fliesst ja leider nichts ab.
Daher nur was für Leute mit leuchtend grünem Daumen – wenn Leute mit Ahnung sowas überhaupt machen würden *grübel*
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Sorry, Nienor, ich nehme die Ratten zurück - aber als Zweitkäfig während der Integration wären sie - je nach Größe - möglicherweise ja doch geeignet?
(Wir haben unsere Ratten auch nicht in einen kleinen Käfig gequetscht - bei mir ist das schon so lange her, dass ich da jetzt die beiden Dinge vermischt habe :roll:, sondern wir hatten beide Parteien während der Inti in getrennten Käfigen... so wie´s im Wiki steht ;) )
LG seven
 
Nanunana

Nanunana

Registriert seit
19.05.2010
Beiträge
446
Reaktionen
0
In diesen hübschen (für Vögel natürlich viel zu kleinen) Käfig mit runder Grundfläche (diese typischen Vogelkäfige) kann man sehr gut Kerzen halten :D
Vielleicht vorher weiß lackieren und mit Spitze oder ähnlichem verzieren.
Dafür muss das ganze allerdings tatsächlich klein genug sein :)

Gesendet von meinem SM-N7505 mit Tapatalk
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.153
Reaktionen
13
Daran hatte ich auch gedacht. Ist allerdings schwierig, weil du extrem wegen Staunässe aufpassen musst. Fliesst ja leider nichts ab.
Daher nur was für Leute mit leuchtend grünem Daumen – wenn Leute mit Ahnung sowas überhaupt machen würden *grübel*
Da könnte man in einen oder mehrere kleine Löcher rein machen und einen größeren als Schale nutzen, wo das Wasser drin bleiben kann. :mrgreen:
 
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
8.608
Reaktionen
1
Ich nehme die Unterschalen als Untersetzer für Blumentöpfe. Im Frühjahr ziehe ich Pflanzen vor und die ganzen Töpfe stehen in einer Käfigschale, bis die Pflanzen ausgepflanzt werden können.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.153
Reaktionen
13
Naja, wenn da Erde drin ist, werden selbst die, die irgendwo "Füsschen" haben, zu Boden gedrückt. Dann läuft kein Wasser mehr durch die Löchlein.
Man muss das ja nicht ertränken ^^ So viel wie nötig, so wenig wie möglich.

Die Idee von Adraste ist aber auch gut. Blöd, dass ich keine kleinen Unterschalen über hab (meinen 100er Käfig hab ich für Notfälle, nach OPs oder so und meine kleine Duna nutze ich für Renner-VGs (wenns vom neutralen Ort auf kleiner geht, aber auch nicht bei jeder, je nach Verhalten der Rennerleins).
 
häschen-86

häschen-86

Registriert seit
23.01.2009
Beiträge
1.384
Reaktionen
1
Danke, für eure Antworten! :D

Wie gross sind die Käfige denn?
Vielleicht eignen sich einige auch als Transportkäfige?
Es handelt sich um zwei 120er Kaninchenkäfige und einen 140er Kaninchenkäfig.
Diesen Vogelkäfig, in dem sage und schreibe fünf Vögel ohne Freiflug lebten: http://www.bitiba.de/shop/weitere_haustiere/vogel/vogelkaefig/kaefige/229843?gclid=EAIaIQobChMIlrvDubGT1gIVl50bCh1x5gnYEAQYASABEgKNXfD_BwE
So einen ähnlichen Vogelkäfig ohne Gestell und einen weiteren Vogelkäfig, der allerhöchstens eine Grundfläche von 40 x 60cm hat (steht auf dem Dachboden).
 
Zuletzt bearbeitet:
häschen-86

häschen-86

Registriert seit
23.01.2009
Beiträge
1.384
Reaktionen
1
Viele nehmen Käfige auch als "Beet". Mit Gitter dann sogar noch vor den hungrigen Tieren geschützt.
Das ist auch eine gute Idee!

:eusa_think: Dann kann ich mir Erdbeerpflanzen holen :mrgreen: und in den Garten pflanzen. (Die Katze vom Nachbarn kackt bei mir im Garten). Dann wären die Erdbeeren hinter Gitter und ich müsste mich nicht darüber aufregen, dass die Mieze ihr Geschäft dort verrichtet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Käfige zweckentfremden. Habt ihr Ideen?