Überfunktion der Schilddrüse

  • Ersteller des Themas BeatheCat
  • Erstellungsdatum
BeatheCat

BeatheCat

27.09.2017
1
0
Hallo, ich bin neu hier.

Und ich hätte eine Frage. Unsere Katze Bea ist 17 Jahre alt und hat seit 4 Jahren eine Überfunktion der Schilddrüse.
Das Verhalten dieser
erkrankten Tiere sind viel umher laufen, innere Unruhe. Ständig Hunger und sie nehmen an Gewicht ab, auch wenn sie viel fressen. Und sie schlafen wenig.
Unser Problem ist das wenn unsere Bea mal nichts zu essen bekommt (weil sie genug hatte) dann attackiert sie aus Frust unsere Hündin oder sie pinkelt ins Badezimmer oder auf die Sofakissen oder eben ins Bett.

Habt ihr solche Erfahrungen gemacht oder könnt ihr mir vielleicht Ratschläge geben, was man da tun könnte:?:


Liebe Grüße ~BeatheCat*
 
28.09.2017
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Überfunktion der Schilddrüse . Dort wird jeder fündig!
Maravilla

Maravilla

12.12.2015
153
0
Hallo,

ist Bea denn in Behandlung oder spricht irgendwas dagegen, sie zu behandeln? Ich habe jetzt den 2. Kater mit einer Überfunktion. Meine Erfahrung ist, dass die von dir genannten Symptome nicht mehr da sind, wenn die Katze ordentlich eingestellt ist. Unruhe und Gewichtsabnahme kann ich hier nicht feststellen.
Wer sagt denn, wann ein Tier genug Futter hatte? Vllt. ist es in der Tat zu wenig? Mein Ratschlag wäre, beim Tierarzt kontrollieren zu lassen, ob die Katze richtig medikamentös eingestellt ist (falls nicht schon geschehen) und einfach mal mehr Futter hinzustellen und zu schauen, ob sich ihr Frust und die Unsauberkeit geben. Lieber 100g mehr auf den Rippen als eine Katze, bei der sich die Unsauberkeit verselbständigt hat.

Gruß
Maravilla
 

Neueste Beiträge