Seltsames Verhalten, meist nur Nachts

  • Ersteller des Themas Tellwyn
  • Erstellungsdatum
T

Tellwyn

09.10.2017
2
0
Hallo zusammen,

unsere Wohnungskatze Momo zeigt unregelmäßig und nur Nachts ein seltsames Verhalten. Meistens, wenn sie Nachts auf ihrer Toilette war, fängt sie an, unruhig durch die Wohnung zu laufen. Sieh drückt sich dann auf an einen und setzt sich meistens
zwischen meine Beine, was sie normalerweise nicht macht. Wir waren mit ihr auch schon mal beim TA und haben eine Stuhlprobe gemacht, aber es wurde nichts auffälliges festgestellt.
Wenn sie solche "Touren" hat, lösen wir ihr immer etwa Nux Vomica auf und nach einiger Zeit wird es wieder besser.

Was meine Freundin und ich jedoch nicht verstehen können ist, dass dies immer nur nachts passiert, wenn sie auf ihrer Toilette war. Wenn sie tagsüber Kot abgesetzt hat, ist nichts.

Gefüttert wird sie morgens und abends mit je einer halben Dose Feuchtfutter. Außerdem hat sie ein kleines Schälchen Trockenfutter in der Küche und im Wohnzimmer stehen. Das Trockenfutter ist vom TA und das Feuchtfutter von Whiskas.

Hat evtl. jemand einen Rat für mich?

Viele Grüße
 
09.10.2017
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Keisuke

Keisuke

22.08.2013
698
6
Hey,

lebt die Katze allein bei euch?

Was meint ihr mit "Touren"? Tigert sie rum? Schreit sie? Fordert zum Spielen auf?

Nachts rumstromern und Mist bauen, das ist bei uns völlig normal - Katzen sind eher nacht/dämmerungsaktiv und tagsüber wird gepennt.
Ehrlich gesagt finde ich nur die Tatsache, dass sie das nach dem Klobesuch macht seltsam.
Evtl. ist das einfach ihre Routine: Aufstehen, aufs Klo - "arbeiten gehen" :lol: ¯\_(ツ)_/¯
Beschreib mal die Situation genauer bzw. was für euch so beunruhigend ist.

Abgesehen davon ist euer Futter leider eher minderwertig. Ihr solltet auf hochwertigeres Futter, also kein Zucker, kein Getreide und hoher Fleischanteil umsteigen. Trockenfutter kann man getrost weglassen. Katzen nehmen ihre Flüssigkeit größtenteils übers Futter auf, was bei TroFu ja nicht passieren kann. Die meisten Katzen sind eher trinkfaul und wenn sie den Flüssigkeitsbedarf nicht über das Futter abdecken können, kann es zu Nierenschäden kommen.
Ihr könnt euch hier mal ein paar geeignete Futtersorten anschauen: https://www.sandras-tieroase.de/
 
T

Tellwyn

09.10.2017
2
0
Hallo Keisuke,

danke für deine Antwort.

Zu deiner Frage: Wenn unsere Mietz ihren Stuhlgang hinter sich hat, läuft sie ganz unruhig hin und her. Das seltsame ist, dass sie das Verhalten nur Nachts hat. Sie läuft quer durch die Wohnung und wenn sie sich hinsetzt, peitscht ihr Schwanz hin und her. Deshalb vermuten wir, dass sie vielleicht irgendwelche Bauschmerzen hat. Was uns aber seltsam vorkommt ist, dass wenn sie tagsüber auf ihrer Toilette war und ihr Geschäft verrichtet hat, sie kurz durch die Wohnung rennt sich dann aber sofort entweder hinlegt und einschläft oder aus dem Fenster schaut. Außerdem ist es so, dass sie bei den "Phasen" nachts, sich auch eher Schutz suchend an einen drückt.

Das mit dem Futter schaue ich mir mal an. Danke für den Tipp :D

Viele Grüße
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen