Neue Kaninchen die zuvor Trofu bekommen haben

Diskutiere Neue Kaninchen die zuvor Trofu bekommen haben im Kaninchen Ernährung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo, ich habe vor 3 Tagen meine zwei Kaninchen bekommen. Ich bin 13 kann aber schon relativ gut Verantwortung übernehmen und weiss dass Ninnis...
S

Sworgido

Registriert seit
03.11.2017
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo, ich habe vor 3 Tagen meine zwei Kaninchen bekommen. Ich bin 13 kann aber schon relativ gut Verantwortung übernehmen und weiss dass Ninnis keine Kuscheltiere oder Spielzeuge sind. Die zwei müssen sich noch an mich gewöhnen.
Wir haben sie privat über ebay gekauft und bei ihren vorherigen Besitzern haben sie einen Salatkopf und Multifit Karotte pro Tag bekommen. Da ich mich sehr informiert habe weiß ich dass trofu nicht gesund für Ninnis sind(wegen Getreide und so) ich wollte das jz absetzen und habe ihnen bist jetzt nur Frisches wie Äpfel Mören und Salat gegeben. Ich werde heute auch noch jede menge gras aus dem garten holen. Aber mein Problem/meine Frage ist ob ich das jz aprupt einstellen kann und ihnen nur noch frisches geben kann oder ich das rationieren muss und dann langsam absetzen muss. Und dann noch wie lange es bräuchte es abzusetzen. Danke im Voraus
Lg
 
03.11.2017
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Neue Kaninchen die zuvor Trofu bekommen haben . Dort wird jeder fündig!
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
Huhu Sworgido,
erstmal herzlich Willkommen im Forum,
und als nächstes: Hut ab!!! Wow, von Deiner Einstellung könnten sich eine ganze Menge Menschen eine große Scheibe abschneiden!
Ich bin jetzt keine Kaninchenexpertin, aber dass Du vom Trockenfutter so bald wie möglich weg willst, ist absolut nur zu begrüßen! :clap: (Du schreibst was von Karotte - ist das dann wirklich auch mit Getreide oder "nur" getrocknetes Gemüse? Letzeres ist natürlich auch nicht optimal, aber sicher weniger schlimm als Getreide...)
Rein gefühlsmäßig würde ich jetzt sagen, dass Du das TroFu nicht sofort komplett absetzen solltest, sondern allmählich reduzieren, bis es dann ganz wegbleibt. Durch den Salat sind sie ja NaFu immerhin schon gewöhnt (wobei Salat ja meines Wissens auch nicht das Gesündeste ist wegen der Umweltbelastungen).
Ich bin mir aber sehr sicher, dass sich hier ganz bald noch die Ninchen-Profis melden und Dir da weiterhelfen!
Ich wünsche Dir auf jeden Fall ganz viel Freude mit den beiden Fellnasen!

LG seven
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.697
Reaktionen
45
Bei Multifit-Karotte kann man eig. davon ausgehen, dass das was gepresstes ist, was einfach nur nach Karotte aussieht...

Das Futter solltest du nicht von heute auf morgen absetzen. Willst du in Zukunft getrocknete Kräuter, Blüten & Saaaten geben? Dann könntest du das nach und nach darauf umstellen. Saaten würde ich dir aber auf jeden Fall empfehlen und das auch möglichst dauerhaft. Irgendwann wissen die Kaninchen, dass sie die immer zur Verfügung haben und suchen sich die raus, die sie grade brauchen. Meine fressen durch den Fellwechsel momentan überwiegend Ölsaaten.

Bei der Umstellung zu viel Frischfutter wäre es wichtig, solang sie noch gepresstes/getreidehaltiges Trofu bekommen, solange nichts zu geben, was blähen könnte. Also kein Kohl.
Bei Salat ist jetzt Endivien zu empfehlen, der hat Saison und ist wenig mit Schadstoffen belastet. Kopfsalat und Eisbergsalat sollte man am besten nicht oder nur sehr wenig geben (Nitratbelastet und besteht nur aus Wasser, keine Nährstoffe).
Meine bekommen momentan: Endivien, Spitzkohl, Wirsing, Karotte und noch ein bisschen was von draußen (Löwenzahn, Disteln,... was momentan halt noch so wächst).

Ich habe schon verschiedene Kohlsorten gefüttert (für den Anfang ist Chinakohl gut geeignet, da gut verträglich) und Spitzkohl & Grünkohl sind am beliebtesten bei meinen beiden. Kohlrabiblätter sind auch der Renner.
 
Nickels

Nickels

Registriert seit
09.09.2017
Beiträge
100
Reaktionen
6
Da ich jetzt leider nur noch 2 Kaninchen mit Zahnproblemen habe, hatte ich meine ich meine Gruppe, nach der Übernahme meiner beiden Übriggebliebenen relativ schnell (ca. 3 Wochen)vom normalen Trofu auf ein Getreidefreies Pelletfutter mit Möhren, Gräsern und verschiedenen anderen Pflanzenanteilen umgestellt. Habe den Pelletanteil im Trofu immer größer werden lassen. Wichtig ist auch, dass die beiden immer Heu zur Verfügung haben. Meine Beiden fressen auch sehr gern getrocknete Kräuter und Erbsenflocken. Zum Frischfutter hat McLeodsDaughters eigentlich alles geschrieben. Meine Beiden lieben auch Möhrenkraut muß beim Futter nur etwas aufpassen, da mein Böckchen vor 2,5 Jahren einen Riesencalciumstein in der Harnröhre hatte und jetzt ordentlich trinken muß, wenn er Calciumreicheres Futter wie Möhrenkraut bekommt.
 
S

Sworgido

Registriert seit
03.11.2017
Beiträge
3
Reaktionen
0
Erstmal danke. Ich kann mir nicht viel unter saaten vorstellen.

- - - Aktualisiert - - -

Erstmal danke. Ich kann mir nicht viel unter saaten vorstellen.
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
7.249
Reaktionen
111
Hallo und herzlich Willkommen,

ich schließe mich seven an. Hut ab auch von mir!
Nicht jeder macht sich solche Gedanken und nimmt vor allem Abgabetiere bei sich auf. Echt toll!:023:

Mit dem absetzen des Trockenfutters sollte man sich Zeit lassen.
Man sagt eigentlich immer so mindestens 3, 4 Wochen langsam immer weniger geben und neues, gesundes Frischfutter langsam, Stück für Stück, anfüttern und steigern.
Ungesundes Trockenfutter bringt die Verdauung ziemlich durcheinander, da sollte mit neuem ganz vorsichtig begonnen werden und zu Beginn nicht zu viel auf einmal angeboten werden, damit sich langsam eingewöhnt werden kann.

Was neben Wiesenkräutern auch gut vertragen wird sind sämtliche Küchenkräuter, wie Dill, Petersilie u.s.w.

Hältst du deine Kaninchen drinnen oder draußen?

Wenn du magst, lies dir mal diese Seite durch: http://www.kaninchenwiese.de/ernaehrung/
Dort steht eigentlich alles was man zur Ernährung wissen sollte, auch was die Sämereien betrifft und ob Trockenfutter tatsächlich immer so ungünstig ist.


Da ich jetzt leider nur noch 2 Kaninchen mit Zahnproblemen habe, hatte ich meine ich meine Gruppe, nach der Übernahme meiner beiden Übriggebliebenen relativ schnell (ca. 3 Wochen)vom normalen Trofu auf ein Getreidefreies Pelletfutter mit Möhren, Gräsern und verschiedenen anderen Pflanzenanteilen umgestellt. Habe den Pelletanteil im Trofu immer größer werden lassen. Wichtig ist auch, dass die beiden immer Heu zur Verfügung haben. Meine Beiden fressen auch sehr gern getrocknete Kräuter und Erbsenflocken. Zum Frischfutter hat McLeodsDaughters eigentlich alles geschrieben. Meine Beiden lieben auch Möhrenkraut muß beim Futter nur etwas aufpassen, da mein Böckchen vor 2,5 Jahren einen Riesencalciumstein in der Harnröhre hatte und jetzt ordentlich trinken muß, wenn er Calciumreicheres Futter wie Möhrenkraut bekommt.
Bei Zahn- und Calciumproblemen sind Pellets noch mal mehr ungeeignet.
Pellets machen die Zähne kaputt, egal welches man da nimmt. Es entzieht den Tieren die Flüssigkeit und ist generell ausgetrocknet, was für Kaninchen als Futter völlig ungeeignet ist, besonders, wenn es wie deines noch mal mehr auf eine Flüssigkeitszufuhr angewiesen ist, um solche Probleme vorzubeugen.

Hat dir das ein Tierarzt empfohlen oder weswegen verfütterst du es?
Soll nicht böse gemeint sein, nur, bei dem was deine an Erkrankungen haben, würde ich eher meinen, dass du sie mit dem Futter doch eher nur noch kränker machst?:eusa_think:


Liebe Grüße
Amber
 
S

Sworgido

Registriert seit
03.11.2017
Beiträge
3
Reaktionen
0
Also ich halte sie drinnen und Pellets will ich halt gar nicht verfütern. Sortiere sie dann aus. Noch eine Frage wie viel Fressen brauchen Kaninchen denn nach diesen Umständen am Tag?
 
Nickels

Nickels

Registriert seit
09.09.2017
Beiträge
100
Reaktionen
6
Hallo Amber,
ich füttere ein Pelletfutter, da meine Kanindhen leider nicht so gern Heu und nicht alles an getrocknete Kräuteern fressen. Die Kräuter, die sie gern fressen, sind leider sehr Calciumreich, damit für meine Tiere nur als Leckerli geeignet. Habe nach langem Suchen ein Pelletfutter gefunden, dass meine Tier mögen und gut fressen können. Die meisten Pellets sind viel zu dick und glatt, sodass die Tiere ziemliche Problemme beim fressen haben, da sie die Pellets nicht richtig fassen und beißen können. Bei meinem Pelletfuttter sind die Pellets relativ dünn und rauh, sodaß die Tiere sie gut packen und beißen können. Meine Teire bekommen hauptsächelich Frischfutter mit wenig bis normalen Calciumgehalt und eine kleine Portion der Pellets, damit sie ihre Zähne besser abnutzen. Mitunter muß man beim Futter Kompromisse machen, um den Tieren etwas Gutes zu tun. Durch meine Fütterung kann ich die Zahnkorrekturen mittlerweile auf 1-2 Korrekturen jährlich einschränken. Mußte vorher teilweise alle 3-4 Wochen zum TA.
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
7.249
Reaktionen
111
Also ich halte sie drinnen und Pellets will ich halt gar nicht verfütern. Sortiere sie dann aus. Noch eine Frage wie viel Fressen brauchen Kaninchen denn nach diesen Umständen am Tag?
Dass du keine Pellets verfüttern möchtest ist absolut richtig.

Was die Menge betrifft, so sollte es zukünftig immer so viel an Frischfutter vorhanden sein, dass zur nächsten Fütterung noch was vorhanden ist.


Off-Topic
Hallo Nickels,

es ist Irrglaube und veraltet, dass Heu für Kaninchen Hauptbestandteil ihrer Ernährung ausmachen sollte, das gleiche gilt für getrocknete Kräuter.
Kaninchen sind Frischköstler, die auf eine Ernährung mit frischen Wiesen, Blättern u.s.w. angewiesen sind, besonders um genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen, denn Kaninchen trinken von Natu aus nicht so viel von sich aus, wie sie sollten, wenn sie noch zusätzlich mit Trockenfutter (auch Heu, getrocknete Kräuter zählen dazu) werden.

Handelt es sich um dein Trockenfutter zufällig um das CuniComplete von VerseleLaga?
Wurden bei deinem per Blutuntersuchung mal die Nierenwerte, sowie auf E. Cuniculi untersucht?

Mit dem Futter von VerseleLaga lassen sich hin und wieder, laut Erfahrungen anderer Halter, wohl tatsächlich die Zahnkürzingen hinaus zögern (diese sind aber auch keine Pellets), alle Trockenfuttersorten, egal welches, ist aber nicht für Kaninchen geeignet, die mit Calcium ihre Problemchen haben, weil es trocken ist.

Wenn du magst, lies dir mal diese Seite dazu durch: http://www.kaninchenwiese.de/gesund.../blasengries-und-blasensteine-beim-kaninchen/

http://kaninchen-wuerden-wiese-kaufen.de/calcium.htm



Liebe Grüße
Amber
 
Nickels

Nickels

Registriert seit
09.09.2017
Beiträge
100
Reaktionen
6
Hallo Amber,
ich benutze das Cuni Complete für meine Tiere. Heu und Kräuter als Hauptfuttter sind zwar veraltet sollen aber bei kaninchen mit Zahnproblemen ausreichend gefüttet werden, da sie damit die Zähne besser abnutzen als mit dem Frischfutter allein. Als ich vor 30 Jahren mit Meerschweinen anfing, habe ich bereits, sehr zum Leidwesen einiger Tierärzte, sehr viel Frischfutter gefüttert, da meine Tiere es gern mochten und damit auch immer genug Flüssigkeit bekamen. Da meine Kaninchen genauso Frischfutterbegeistert sind füttere ich weiterhin viel Frischfutter, muß zur Zeit halt nur darauf achten, das ich nicht zuviel Calcziumreiches Futter füttere. Mittlerwile habe ich auch eine Tierärztin, die sich mit Kleintieren wie Kaninchehen, Ratten, Mäusen etc., sehr gut auskennt, da sie selbst Kleintierfan ist. Das Kaninchen nur Heu und getrockmnete Kräuter brauchen hält sich leider auch heute noch. Hatte vor 2 Jahren das Vergnügen ein Krankengymnastin kennenzulernen, deren Vater bei uns eine alteingesessene Tierhandlung besaß. Sie eerzählte mir ganz stolz, daß sie nebenbei auch Ernährungsberaterin für Tiere wäre und das Kaninchen, da sie ja ursprüngliche aus den heißen und trockenen Gebieten Spaniens kommen, nur Heu und getrocknete Krätuer bräuchten und bei der Fütterung schon freiwillig genug trinken würden. Das sich die hier lebenden Wildkaninchen und -hasen mittlerwile auch schon ganz anders ernähren als sie es in Spanien täten, ließ sie nicht gelten, da Zuchtkaninchen ja was ganz anderes wären. Es gibt leider immer Menschen, die nicht bereit sind, mit der Zeit zu gehen und sich neues Wtssen anzueignen. Da ich seit jeher das Glück habe, die einen oder anderen Schrotti´s zu erwichen, bin ich auch immer gezwungen mich über Haltung, Fütterung etc. neu zu informieren, da ich auch nach 30 Jahren Meerschwein- und Kaninchenhaltung glücklicherweise noch nicht Allwissend bin.
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
7.249
Reaktionen
111
Off-Topic
Hallo Nickels,

Tierärzte und Zoofachverkäufer sind oft die falschen Ansprechpartner, wenn es um Ernährungsfragen geht.
Kaninchen ernähren sich in freier Wildbahn aus frischen Wiesen, Kräutern, Blättern und Wurzeln, auch die Kaninchen in Spanien....
Heu ist getrocknete Wiese, was von uns hergestellt wird und wird von Wildkaninchen z.B. gar nicht angerührt, wenn man es ihnen anbiete.

Ich hab gute Links zum Informieren verlinkt.
Deinen Tieren wünsche ich alles gute.


Liebe Grüße
Amber
 
Thema:

Neue Kaninchen die zuvor Trofu bekommen haben

Neue Kaninchen die zuvor Trofu bekommen haben - Ähnliche Themen

  • Mein Kaninchen frisst neues Futter nicht!

    Mein Kaninchen frisst neues Futter nicht!: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Meine Zwergkaninchen habe ich seit ungefähr zwei Jahren. Beide bekamen am Anfang diese kleinen Pallets von...
  • Neues Kaninchen umgewöhnen

    Neues Kaninchen umgewöhnen: Hallo Ihr lieben, ich bekomme ja bald eine neue Kaninchendame, die ganz alleine bei einer Bekannten im Käfig sitzt. Sie bekommt da nur TroFu , ich...
  • Futtergewöhnung

    Futtergewöhnung: Hallo an alle! :) Manche wissen vielleicht schon, dass meine Freundin ein zweites Kaninchen bekommt und beide auf dem Balkon halten möchte. Nun...
  • Neues Kaninchen frisst nicht!

    Neues Kaninchen frisst nicht!: Hallo, wir haben gestern ein neues Kaninchen aus dem TH geholt. Im Auslauf lief auch alles super, allerdings hat er da auch nichts gefressen...
  • neue kaninchen, aber wieviel futter für die 2?

    neue kaninchen, aber wieviel futter für die 2?: also ich hab folgendes anliegen: seit gestern nachmittag haben wir wieder kaninchen :) jetzt weiß ich das die beiden (m und w) ca 15wochen alt...
  • Ähnliche Themen
  • Mein Kaninchen frisst neues Futter nicht!

    Mein Kaninchen frisst neues Futter nicht!: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Meine Zwergkaninchen habe ich seit ungefähr zwei Jahren. Beide bekamen am Anfang diese kleinen Pallets von...
  • Neues Kaninchen umgewöhnen

    Neues Kaninchen umgewöhnen: Hallo Ihr lieben, ich bekomme ja bald eine neue Kaninchendame, die ganz alleine bei einer Bekannten im Käfig sitzt. Sie bekommt da nur TroFu , ich...
  • Futtergewöhnung

    Futtergewöhnung: Hallo an alle! :) Manche wissen vielleicht schon, dass meine Freundin ein zweites Kaninchen bekommt und beide auf dem Balkon halten möchte. Nun...
  • Neues Kaninchen frisst nicht!

    Neues Kaninchen frisst nicht!: Hallo, wir haben gestern ein neues Kaninchen aus dem TH geholt. Im Auslauf lief auch alles super, allerdings hat er da auch nichts gefressen...
  • neue kaninchen, aber wieviel futter für die 2?

    neue kaninchen, aber wieviel futter für die 2?: also ich hab folgendes anliegen: seit gestern nachmittag haben wir wieder kaninchen :) jetzt weiß ich das die beiden (m und w) ca 15wochen alt...